Kaufentscheidung - Hilfe

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 23.05.2010, 22:11

Hallo

Ich brauche Hilfe! Ich suche ein Netbook oder Notebook das folgende Anforderungen erfüllen muss!

1. Es MUSS relativ leicht sein um es in einem Auto zu montieren (SEAT EXEO ST/Audi A4 - Beifahrerseite)
2. es MUSS 54MBit WLAN, VGA Anschluß und USB Anschluß haben, Bluetooth wäre klasse ist aber kein Muss!
3. es sollte stromsparend sein aber denoch leistungsfähig
4. es MUSS Win7 Home (keine Starter Edition) fähig sein, FreeDos, Android, Linux und Apple sind unbrauchbar. Es reicht auch wenn es kein Win7 dabei hat
5. die Batteriekapazität sollte ausreichen um unter Anwendung von Standartprogrammen (Office 2010/2007) und bei Anschluß eines externen Gerätes mindestens 1h zu arbeiten
6. aus Qualitätsgründen schließt sich Lenovo (Chinabilligproduktion), MSI (schlechte Verarbeitung), Medion (schlechte Verarbeitung), Dell/Alienware (Tastaturprobleme) und Sony (USB Problematik) aus
7. man sollte auch ältere Betriebssysteme (XP) installieren können.

Es dient hauptsächlich dazu mit dem Smartphone via Outlook zu arbeiten, bzw. medizinische Programme und Gerätschaften auszulesen.
Noch besser wäre es wenn es einen Touchscreen (ohne Pen) hätte bzw. ein Table wäre, aber meines Wissens gibt es da zur Zeit leider noch zu wenige Alternativen zum biologischen Apfelfrisbee. Ich habe vom WePad gehört, weiß aber nicht was ich von dem Ding halten soll. Gibt es das Ding schon?

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Dude » 23.05.2010, 22:35

Zu all den Punkten würde ich am Ehesten auf ein Thinkpad (ja, Lenovo, ja, China - aber alle anderen produzieren auch in China, und die Verarbeitung bei den Thinkpads ist zwar in letzter Zeit runtergegangen, sie gehören aber immernoch zu den Besten, und vor Allem Widerstandsfähigsten überhaupt) zurückgreifen. Die kriegt man auch mit Touchscreen, allerdings afaik nur mit resistivem.

MacBooks schliessen sich wohl wegen dem fehlenden VGA aus (dass man darauf kein Win7 und XP installieren kann ist natürlich völliger Quatsch), Netbooks wegen der miesen Tastaturen und allgemeinen Verarbeitung. Und wenn die Tastaturen von Dells für den Anwender von zu geringer Qualität sind, wird es sowieso schwierig da abgesehen von Thinkpads eine Alternative zu finden.

Ich glaube immer noch nicht daran dass es das WePad jemals geben wird, darauf läuft wenn dann aber eh Android. HP wird wohl demnächst ihr neues Slate vorstellen, aber derzeit gehen alle davon aus dass darauf das WebOS von Palm laufen wird.
####

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 23.05.2010, 22:52

Hallo

Lenovo Thinkpad?? Man hole mir eine Bibel, ein Kreuz und Weihwasser, selbst als Atheist mach ich einen Exorzismus wenn ich Lenovo höre. Ich habe bis heute kein Thinkpad gesehen das mir nicht zum Denken gab. Sprich, noch keines das funktioniert hat. Die letzten 3 glänzten durch Platinenfehler, Akkudefekt und Monitordefekt. Ich habe hier bis heute 2 dieser Dinger liegen die mir Lenovo repariert hat und nach der Reperatur gleich die nächste fällig war. LENOVO = ABSOLUTES AUSSCHLUSSKRITERIUM

MacBook mit Win7 ausstatten habe ich mir auch gedacht, aber ich hatte nicht so sehr an den VGA als ans WLAN gedacht, das soll ja Probleme bei der Portierung auf Win7 machen.
Dell fällt ebenso aus, ich habe massive Tastaturprobleme (und zwar Serienweise), sprich die Tastatur scheint mit der Wärme immer mehr Fehler zu machen, meist kommt es dann zu "Hüpfern", sprich die Eingabe funktioniert zwar, aber die Buchstaben erscheinen nicht dort wo sie sein sollen, sondern irgendwo im Satz. Lt. Dell ist das ein "bekanntes" Problem. Alle Lösungswege brachten bislang nichts.

Das Slate, interessante Idee...aber mit WebOS praktisch unbrauchbar. Ich brauch was zum Arbeiten, nicht zum Klicksiklicksi machen. Hmm, die Frage ist nur ob die das Slate zu basteln, das man ein Windows drauf installieren kann.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.05.2010, 22:54

Hat alles was du suchst, Win7 ist auch dabei und ein Touchscreen hat es auch: http://www.cyberport.de/?DEEP=1E08-064&APID=204

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 23.05.2010, 22:57

Hallo

Habe ich auch schon gedacht, aber keiner kann mir sagen wie die Akkuleistung und die Leistung selbst ist

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 23.05.2010, 23:04

Was für Leistung brauchst du denn? Habe ein EEE 901 mit 2 GB und alles "normale" funktioniert ohne Probleme, allerdings mit Windows XP. Akkulaufzeit wird wohl im realen Betrieb so um die 5 Stunden sein, beim Videoabspielen entsprechend kürzer.

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 23.05.2010, 23:15

Hallo

Videos sind absolut nicht das Ziel! Wesentlich ist das Arbeiten mit Office (vor allem Outlook Kontaktsystem), mit Smartphones und mit den USB Schnittstellen medizinischer Geräte. Mir geht es halt mehr ums effektive Arbeiten (das aber hochmobil und notfalls vom Auto aus)

Benutzeravatar
varmandra
Commander
Beiträge: 266
Registriert: 24.09.2008, 20:32

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von varmandra » 23.05.2010, 23:42

Wie wäre es mit einem Asus R1E im

1. relativ leicht, vobei leicht relativ ist, den für einige ist 2kg schon zu schwer
2. hat es alles
3. Das wirst du nie und nirgens haben, weil das schließt sich gegnseitig aus! den Leistung kostetet Energie. ich komme so auf bis zu 5h je nachdem was ich mache, wenn ich alles aufdrehe, sind es keine 3h mehr, dann gibt es ja ncoh den ModularBay Akku, damit geht das gewicht ncoh mal rauf aber die Akkulaufzeit verdoppelt sich und im Auto gibt es noch den Zigarettenanzünder, KFZ-Ladekabel, ansonsten für Office aber reicht es dicke.
4. Hatte schon WinXP Porf und Tablet Version, Windwos Vista Prof. und dann Win7 Prof in 32bit und 64bit lief alles, aber XP und Tablet wird sehr geflikt das ist in Vista und Win7 besser integriert.
5. Sollte es haben siehe 3.
6. Es ist kein Lenovo, kein MSI und kein Medion
7. siehe 4.

Einzige Problem ist, es ist nicht mehr wirklich irgendwo zu kaufen, aber kannst ja mal bei Asus selber mal ein bsichen schauen.

BdT
Varmandra
Zuletzt geändert von varmandra am 23.05.2010, 23:44, insgesamt 1-mal geändert.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.05.2010, 01:34

Ich habe ein HP Mini 110c, das mMn alle deiner Anforderungen erfüllt, aber das sollte eigentlich auch jedes andere Netbook. Laufzeiten liegen regelmässig bei Netbooks im mittleren einstelligen Bereich, einige wenige Modelle erreichen sogar bis zu 13h. Atom sollte für Office ausreichen, Geschwindigkeitsrekorde sollte man aber nicht erwarten und die geringe Auflösung fördert auch nicht gerade die Arbeitsgeschwindigkeit.
>kq

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 08:18

Hallo

@varmandra
Danke, bzgl. Leistung und Energiesparen, ich meine damit, das es nicht wie mein Dell genau 20 Minuten rennt um dann "Tilt" zu sagen! (und das obwohl alles deaktiviert ist), aber okay, das hat beim Schreiben mit ner Tastatur auch schon Probleme. Das Asus R1 habe ich mir gerade wie den EeePC auch bestellt. Mal sehen.....

@H3LL S3RV4NT
Hmm, bei HP habe ich immer die Befürchtung das sie einen Kunststudenten hingesetzt haben, der es möglichst Stylish und Bunt macht nur damit man es dann an Manager verkauft die damit eh nie arbeiten. Ich hatte hier mal das HP Compaq Mini 702, das war defintiv von jemand gebaut der keine Ahnung von mobilen Arbeiten hatte. Man konnte den Monitorteil fast runternehmen so wackelig war das. Und von Geschwindigkeit war leider überhaupt nichts zu sehen.... Wie ist es beim HP Mini 110?

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.05.2010, 09:17

Netbooks nutzen doch fast alle die gleiche Technik, da hast du also die freie Auswahl des Designs oder Herstellers, große Leistungsunterschiede gibt es da nicht.

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 09:56

Hallo

@KoreaEnte, leider gibt es da doch große Unterschiede, glaubs mir, ich hab da schon ein paar Sachen gesehen. Darum frage ich ja auch!

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.05.2010, 14:46

Wenn Du was wirklich Zuverlässiges für unterwegs im Nicht-Kindergartensegment suchst: Toughbooks von Panasonic.
http://www.toughbook.eu/de/
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 24.05.2010, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.05.2010, 15:11

Hab das HP-Teil mehrmals und länger auf Dienstreisen im Zug und Hotel genutzt. Verarbeitung ist solide, Optik erwachsen, Geschwindigkeit naja (Atom halt), Auflösung mE für ernsthaftes Arbeiten aber zu gering, insbesondere an der Höhe fehlt es. Deswegen bin ich auf ein FullHD von Sony umgestiegen, herrlich, aber mit einer Akkulaufzeit von knapp 2h bei Bluraywiedergabe und signifikant grösseren Abmaßen/Gewicht natürlich prinzipbedingt kein Mobilitätswunder. Muss man halt Prioritäten setzen, bei mir wars FullHD.
Vielleicht einfach mal mit den AD-Leuten sprechen, was die so erwarten.
>kq

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 15:54

Hallo

Das Toughbook schießt wohl etwas übers Ziel hinaus! Ich meine für die Gefechtsfeldunterstützung der Army, zum Steuern von Drohnen und zum Erschlagen von Leuten sicher ne gute Geschichte, ansonst ist es zwar ein Panzer, aber das brauch ich nicht.

HP hab ich mir auch bestellt

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.05.2010, 17:35

Es gibt verschiedene Toughbooks, auch "soft core"-Varianten für den allgemeineren Einsatz...
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 17:42

Hallo

Okay, ich steh aber auf Hardcore! :-) Danke aber trotzdem! Ich habe mir jetzt mal ein Acer Aspire, sowie die beiden Asusteile bestellt, evt. auch noch ein HP. Werde es mal testen und mich dann entscheiden. Danke an alle aber!

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.05.2010, 17:45

Beschwerst dich über Qualitätsmängel bei Lenovo und bestellst Acer - Borderline-Syndrom? ;)
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 24.05.2010, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 18:04

Hallo

Also, Acer und Lenovo sind ja qualitativ und auch ländermäßig sehr weit auseinander! Lenovo = Chinesische Billigproduktion, Acer operiert von Taiwan aus und hat meines Wissens die Produktionsstätten ebenda! Lenovo kenne ich bis jetzt vom Desktop und Notebookbereich und muss sagen, die bauen konsequent ab. Ich hatte mehrfach im Netbook, Notebook und Desktopbereich Kontakt und habe auch gekauft und Lenovo erinnert mich immer wieder an die Serie McGyver! Ich brauch immer wieder mein Klebeband.

Acer hat zumindestens bei mir nur 1x daneben gehauen! Das war ein Acer Aspire One it ner SSD das mit Linux grundbestückt war und das bei einer Portierung auf XP zeigte, das es wirklich nur für Linuxfreaks gebaut worden ist. Die SSD vertrug nicht mehr als Linux, ich schätze aber dafür reicht sie. Sprich, wahrscheinlich wollte man damit den Ruf einiger Linuxfreaks nach Linux auf Netbook befriedigen, damit man diesen kleinen Markt auch abdeckt. Ich ging leider in der Annahme das es einfach zur portieren wäre, was leider leider nicht so war (Bios musste umgestellt werden und die Festplatte trotz XP auf FAT32 formatiert werden). Ich konnte zwar schlußendlich portieren, aber das Netbook war nicht zu gebrauchen. Hier muss ich aber bis heute von einem Eigenfehler ausgehen, den da hätte ich mich auch mehr informieren können. Das war und ist bis heute meine einzige schlechte Erfahrung, kann man aber sehen wie man will. Ich schaue seither das kein Linux drauf ist bzw. das die Komponenten auch Windowstauglich sind. Ich kaufe bis heute relativ viele Systeme ein, und Acer hat bisher eigentlich immer das gehalten was es versprach.

Ich habe zwar in letzter Zeit kaum im Netbook/Notebook Bereich eingekauft, (daher auch die Frage), aber im Desktopbereich - und da brauche ich für Lenovo wirklich immer wieder Klebeband!

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.05.2010, 18:22

Linux-only-SSD? Wäre mir persönlich neu, tippe da eher auf nen Layer-8-Fehler ;)
>kq

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 18:28

Hallo

Ne, ist ne Linux Only Geschichte, sprich die SSD ist aus mir nicht erklärlichen Gründen nicht Windows geeignet, gab da sogar einige Tests und Berichte! Gleiches Teil mit ner anderen SSD und es läuft und läuft und läuft (wie a Duracell Hasi) - habs probiert! (wir hatten 8 Geräte)

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Chino » 24.05.2010, 18:41

Ich weiß nicht ob die Daten auch aktuell noch stimmen, aber Acer hat nicht nur einmal die Krone für die meisten Rückläufer bekommen.

Defekte Thinkpads sind mir auch sehr viele bekannt.

Ebenso die Tastaturprobleme bei den aktuellen billigen Studios von Dell.

Akkuleistung ist bis auf den Netbooksektor und Apple nach wie vor katastrophal.

Apple selbst hat leider ebenfalls einen ganzen Haufen Mängel, die man wegen massiver Trollgefahr nicht ansprechen kann.

Mein HP als letzte Hoffnung hat mich ziemlich enttäuscht (Display, Tastatur, Touchbuttons, sowie Mikro und Webcam gingen mal gar nicht), war aber im groben ok.

Schiele im Moment auf die Sonys, was hübsches geht da aber ziemlich ins Geld und wenns kompakt sein soll, fehlen leider auch immer ein paar USB Ports, VGA/DVI oder Firewire.

Die oben genannten Gründe sind u.a. dafür verantwortlich dass ich seit 4 Jahren kein Notebook mehr gekauft habe, obwohl prinzipiell dringender Bedarf besteht und finanziell kaum Grenzen gesetzt wären. Es ist schlicht nicht möglich ein Laptop zu kaufen, dass besser wäre als meine 4 Jahre alte Kiste. Fortschritt = Null. Unglaublich in meinen Augen.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.05.2010, 19:10

Wenn finzanziell "keine Grenzen" gesetzt sind, solltest Du dich bei den Toughbooks umsehen, vielleicht ist ja etwas passendes dabei:
http://www.toughbook.eu/de/produkte-ser ... ized/cf-c1
(das wäre aktuell einer meiner Favoriten)
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 24.05.2010, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

TiberiusST
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 04.05.2010, 17:00

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von TiberiusST » 24.05.2010, 19:26

Hallo

Also, Dell hatten wir die Latitude (Notebook) und die Precision (Desktop), das Latitude hatte die Keyboardprobleme und das Precision, naja.... irgendwie scheinen die da Probleme mit der Lüftung zu haben.

Sony würde ich abraten wenn es um den USB geht! Der ist bei den Vaios auf jeden Fall mit zu wenig Spannung belegt.

Ich stehe leider vor ähnlichen Problemen, aber ich brauche immer wieder einen Laptop, da ich damit arbeite. Mein 3 Jahre altes hat leider letztens den Geist aufgegeben. War übrigens ein Toshiba

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Kaufentscheidung - Hilfe

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.05.2010, 19:53

Also ich bin von meinem Sony positiv überrascht. Für das Geld bei der Ausstattung ist die Verarbeitung überraschend gut und das Teil ist massiv leiser als mein HP Netbook. Anschlüsse sind mehr dran, als ich je bräuchte. Muss aber zugeben, dass ich USB bisher nicht gebraucht habe. Wozu auch, Maus hängt über BT dran und drucken geht über WLAN, für Platten gibts FW und eSATA. Vielleicht auch mal antesten.
>kq

Antworten