Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
Antworten
S. Alvatore
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.2008, 15:45
Kontaktdaten:

Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von S. Alvatore » 03.02.2014, 21:09

Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit: Mein vier Jahre altes Dell Inspiron 13z, mit dem ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden war, fängt unüberhörbar an lauter zu werden und rumzumucken. Hat auch schon diverse kleine Risse im Gehäuse usw.

Naja und jetzt bin ich eben perspektivisch auf der Suche nach was Neuem. Beim Durchgehen der Spezifikationen ist mir aufgefallen, dass ich, seitdem das Studium vorbei ist, mit dem Laptop eigentlich nur noch auf der Couch Filmchen gucke, Musik höre und eben im Internet surfe (dann und wann mal vielleicht mal ne Email natürlich, aber privat eigentlich auch eher selten). Dementsprechend denke ich, dass mir ein Tablet vielleicht reichen würde. Da gibt es ja mittlerweile auch eine recht unübersichtliche Vielfalt mit Tastaturen in allen möglichen Variationen (Convertibles), die ja eigentlich für meine Ansprüche reichen sollten?

Also was meint ihr, können die entsprechenden Geräte mittlerweile einem Laptop (wobei das Inspiron 13z ja schon eher ein Subnotebook ist) mittlerweile das Wasser reichen? Hat vielleicht jemand selbst Erfahrungen gemacht und kann berichten?

Danke schonmal!

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 03.02.2014, 21:22

Filme, Musik und Surfen kann ein Tablet problemlos. Alles über zwei Sätze schreiben ist aber nervig, wenn es aber nicht oft vorkommt, kann man das mit einer externen Tastatur auch lösen. Ganz ohne Pc würde ich aber nicht leben wollen, weil es einfach Sachen gibt, die ein Tablet nicht kann. Zum Beispiel bestimmte Internetseiten korrekt anzeigen oder Raw-Dateien öffnen, speichern und bearbeiten. Außerdem haben die meisten Tablets nicht unbedingt viel Speicherplatz, was auch ein Nachteil sein kann.

leper
Deckschrubber
Beiträge: 1
Registriert: 04.02.2014, 01:23

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von leper » 04.02.2014, 01:48

Ich bin mit meinem Windows 8.1 Tablet Acer W701-53334G12 sehr zufrieden. Wobei das W700 ohne UMTS-Modul für Deine Zwecke reichen würde. Es hat alles was mein Laptop geboten hat. Das Tastaturdock in der Schutzhülle ist recht ordentlich und man kann auch problemlos Office nutzen. Allerdings muss man schon 600-700€ hinlegen. Eine günstige und gute Alternative ist meines Erachtens das Medion P2211T für 449,00€. War meine zweite Wahl. Ausschlaggebend bei der endgültigen Entscheidung war das UMTS-Modul des Acer. Das P2211T hatte ich auch hier und das Tablet zeigte eine wertige Verarbeitung. Das Tastaturdock war auch in Ordnung aber bei dem Preis muss man Abstriche machen. Zum P2211T bzw. P2212T gibt es bereits einige Erfahrungsberichte. Für GIS und andere rechenintensive Arbeiten nutze ich natürlich lieber den Desktoprechner, aber für Musik- und Videostreaming, Internet, Mails, eBooks etc. nutze ich das Tablet. So auch zum Verfassen dieses Beitrags. In diesem Fall sogar mit Bildschirmtastatur.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas behilflich sein.

Benutzeravatar
Tox
Commander
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 379
Registriert: 08.03.2004, 14:29

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von Tox » 04.02.2014, 10:09

Als ein Gerät für alles, wäre mir ein Tablet auch zu wenig.
Dafür sind Tablets nicht flexibel genug.

Die ein Gerät für alles Version bekommt man meiner Meinung nach am ehesten mit einem Windows 8 pro Tablet/ Convertible usw.

editse-susa
Deckschrubber
Beiträge: 3
Registriert: 05.02.2014, 20:53

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von editse-susa » 06.02.2014, 11:00

Hallo S. Alvatore,

mir persönlich wäre ein Tablet als einziges Gerät zu wenig. Jedoch sollte es für deinen Einsatzzweck locker ausreichend sein. Da es jedoch dein einziger PC im Haus sein wird, empfehle ich dir dringend ein Windows 8/8.1 Tablet mit Dockingstation.
Am besten geeignet wäre hier der Samsung Ativ Smart PC mit einem 11,6zoll Display oder das Microsoft Surface 1/2 Pro. Hiermit wirst du auf jedenfall Spaß haben.

Bei weiteren Fragen einfach fragen :)

S. Alvatore
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.2008, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von S. Alvatore » 10.02.2014, 23:23

Also vielen Dank erstmal!

Nachdem ich mich nun ein wenig umgesehen habe, bin ich auch zu dem Ergebnis gekommen, dass es eigentlich Quatsch ist. Ich werde mir wohl demnächst mal irgendein normales Tablet kaufen und den Laptop erstmal behalten. Wenn der komplett abraucht werde ich ihn vielleicht durch einen Desktop-Rechner ersetzen.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von poiu » 11.02.2014, 18:50

S. Alvatore hat geschrieben:Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit: Mein vier Jahre altes Dell Inspiron 13z, mit dem ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden war, fängt unüberhörbar an lauter zu werden und rumzumucken. Hat auch schon diverse kleine Risse im Gehäuse usw.

klingt nach einmal reinigen bitte :D

wie man das teil Zerlegt steht bei Dell in einer Anleitung
http://www.dell.com/support/contents/us ... =dhs&cs=19

da musst du kein Raketenwissenschaftler sein, solange du keine zwei linken Hände hast geht das meist ganz leicht besonders bei DELL & Lenovo


wenn du aber immer noch ein Laptop brauchst weil du tippen willst usw.

Von Lenovo gibt es ein sehr beliebtes Convertible

Lenovo ThinkPad X230t Tablet

dann die günstigeren aber schwereren Flex (nicht Thinkpad)

http://geizhals.at/de/?cat=nb&asd=on&as ... ovo%20flex

sonst tablet
Zuletzt geändert von poiu am 11.02.2014, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

S. Alvatore
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.2008, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von S. Alvatore » 11.02.2014, 21:03

...solange du keine zwei linken Hände hast...
Hab ich aber :D
Außerdem wird es mit reinigen nicht getan sein, ich schätze das Lager vom Lüfter hat nen Hau weg.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von poiu » 12.02.2014, 08:06

ersatz gibt rs bei ebay :)

http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=Ins ... &_from=R40

du müsstest das echt komplett zerlegen :( wenn du dir das ncith selbst zutraust, hast keinen im Bekanntenkreis?

ftp://ftp.dell.com/Manuals/all-products ... _en-us.pdf
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

S. Alvatore
Lt. Junior Grade
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.2008, 15:45
Kontaktdaten:

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von S. Alvatore » 15.02.2014, 10:46

Wow, danke für's Raussuchen von dem ganzen Zeug :) Mal gucken, ob ich mich da mal rantraue.

Ninanana
Deckschrubber
Beiträge: 6
Registriert: 16.03.2014, 19:12

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von Ninanana » 16.03.2014, 19:35

So eine Alternative hab ich auch gesucht und hätte mir fast das Surface von MS gekauft. Gut, dass ich das vorher bei einem Kollegen testen konnte. Hat mich einfach NICHT überzeugt. Jetzt hab ich halt Laptop und Tablet *g*

Benutzeravatar
skymoon11
Ensign
Beiträge: 28
Registriert: 18.02.2014, 19:19

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von skymoon11 » 09.04.2014, 00:05

Ich habe auch so gedacht das ich nur mit einem Tablet auskommen würde, aber leider ist das nicht der Fall gewesen, und habe mich für beides entschieden. Asus Memopad würde sich lohnen anzuschauen.
Nur die harten komm in Garten.

jungerfelix
Ensign
Beiträge: 30
Registriert: 15.05.2014, 18:16

Re: Tablet o.ä. als Laptop-Ersatz

Ungelesener Beitrag von jungerfelix » 19.05.2014, 22:53

So ein Tablet ist ja sehr schön und praktisch, aber einen Laptop oder PC kann es nicht ersetzen.

Antworten