Office-Lösung gesucht

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Office-Lösung gesucht

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 26.03.2009, 10:34

Hallo,

ich suche ein Preiswerte Office-Lösung für CPU, Board, Ram (evtl. graka)
Die erste frage wäre ob DDR3 ram sich lohnt, oder nicht. Rest wird übernommen (Laufwerke etc.)

beim board hatte ich eigentlich an das asrock wolfdale 1333 gedacht, darüber hab ich immer nur positives gelesen, und es war preiswert. leider ist es nicht mehr erhältlich. was wäre denn in dieser leistungsklasse?!

evtl. on-board grafik spart den grafikkartenkauf, derzeit ist eine 128mb karte aus dem jahre 2004 verbaut, ich denke das die aktuellen on board dinger in etwa mithalten können
falls dies aber zu zu starker wärme führt und die lebensdauer des MBs beeinträchtigt, (wegen garantie, da nicht mein pc, wollt ich da die kühler nicht abnehmen um gescheite wärmeleitpaste drunter zu schmieren), wäre natürlich auch eine preiswerte grafik als tip erwünscht.
wie schauts da mit den AMD 3650/4550/4670 aus?!

beim prozessor bin ich eigentlich offen, ob amd oder intel. dachte intel bietet mit dem e5200 einen guten prozessor (derzeit glaub ich sempron 3000 oder sowas).

insgesamt inkl ram sollte die konfig nicht die 180 euro sprengen.
als netzteil sollte ein 350w (no-name, aus geizmarkt) reichen denke ich, da ich in meinem pc mit nem übertakteten e2140 und ner 8600gt sowie 2 platten und 2 cd/dvd laufwerken und 2 120mm lüftern mit einem 300w netzteil (aber enermaxx) ohne probleme lebe oder irre ich mich?!
also bitte um vorschläge, vor allem bzgl. der boards, da ich mich da im wirrwar der ganzen chipsätze kaum zurecht finde


zu guter letzt: der pc wird wohl auch wieder seine 5 jahre dienen sollen

mfg
CrocoD


p.s. bitte sowohl intel als auch amd lösung :o)
ist amd noch immer bissi hinter intel?! wie vor nem jahr?

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 26.03.2009, 10:47

Ich habe gerade einen Newsletter bekommen, der vielleicht interessant sein könnte für dich, unter anderem wurden folgendes Aufrüstpaket angeboten:

http://www1.hardwareversand.de/1VA1Q7fO ... 267&ref=29

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 26.03.2009, 11:18

Grafik Onboard ist ja schön und gut für einen Office PC - aber auf keinen Fall ohne DVI.

AMD oder Intel ist bei einem Office PC Jacke wie Hose. Das bessere P/L Verhältnis hast du da definitiv bei AMD.

Gigabyte GA-MA78GM-S2H, 780G
http://geizhals.at/deutschland/a312927.html 65€

AMD Athlon X2 4850e, 2x 2.50GHz, boxed
http://geizhals.at/deutschland/a324706.html 50€
OCZ Platinum XTC Edition DIMM Kit 4GB PC2-8500U oder was vergleichbares
http://geizhals.at/deutschland/a322348.html 38€

macht ca ~155€ auch nur 10€ mehr als für das Aufrüstset dafür mit DVI und kein EliteGroup Mainboard ;)
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 26.03.2009, 11:27

Gibt es für den Preis aber nicht alles bei einem Händler, das Board oben hat sogar HDMI und durch einen HDMI/DVI Adapter ensteht kein Verlust, also abgesehen von vielleicht der Marke kein Vorteil.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 26.03.2009, 11:33

Als Mainboard würde ich dieses empfehlen: GigaByte GA-MA790GP-UD4H (dank 128MB Sideport Memory für Graka recht schnell, gibt aber auch noch andere, die das haben)
CPU: Phenom II X3 - für Office absolut ausreichend
RAM: 4GB DDR2-1066/800
Als Netzteil sollten 350W reichen, aber niemals Noname. Da zahlst du die Preisersparnis mit der nächsten Stromrechnung oben drauf.
Leider ist die Konfig dadurch auch teurer, als du geplant hast. Dafür sehr stromsparend, was dir vielleicht auch entgegen kommt und es bietet Leistungsreserven.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 26.03.2009, 12:11

mal ein Intel-System:
BE Quiet! Pure Power 300 Watt / BQT L6
verfügbar ab 07.04.2009
32,85 €
Artikel-Nr. HV20E520DE entfernen
Intel Pentium Dualcore E5200 "Box", LGA775
sofort lieferbar
60,85 €
Artikel-Nr. HV1128MSDE entfernen
MSI G41M-FD, Intel G41, mATX
sofort lieferbar
63,18 €
Artikel-Nr. HV20FK48DE entfernen
2048MB-KIT A-DATA PC6400/800,CL 5
sofort lieferbar
19,37 €

Insgesamt: 176€

http://www.hardwareversand.de
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 26.03.2009, 12:35

Habe kürzlich einen ähnlichen Rechner für einen Freund zusammengestellt. Bis auf den Ram habe ich alles so bei Mindfctory erworben:
  • Gigabyte GA-MA78GM-S2H AMD780G AM2+ HTB 5200MT/s PCIe mATX
    AMD Athlon64 X2 4850E 2x2500MHz 2x512Kb AM2 45W Box***
    2048MB MDT PC6400 DDR2-800 Ram
    320GB Samsung HD322HJ SpinPoint F1 16MB SATA2
    LG GH22NS40 SATA black intern
    TEAC FDD 1.44MB 3.5IN BLACK
    ATX Midi Cooler Master Centurion 534 schwarz Lite (ohne Netzteil)
    Netzteil ATX Be quiet! PURE POWER BQT L6-UA-350W 80plus
    Sharkoon 120x120x25 Silent Eagle 1000
Kostenpunkt vor 1 1/2 Monaten inkl. Service Lvel Gold, Versandkosten und Nachnahmegebühren DHL: 320€
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5855
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 26.03.2009, 13:16

KoreaEnte hat geschrieben:das Board oben hat sogar HDMI und durch einen HDMI/DVI Adapter ensteht kein Verlust
Bin ich wohl blind. Steht nicht auf der Seite, und erst noch groß suchen ahtte ich auch keine Lust ;)
Pick up the hammer... pick it up.

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 26.03.2009, 15:09

Das Netzteil ist nunmal schon vorhanden, etwa halbes jahr alt, da seh ich nicht ein es zu tauschen. da kann es ruhig paar euro mehr fressen im jahr, ein neues kostet etwa 50 euro, da kanns paar jahre mehr verbrauchen bis das wieder drin ist.
war ja nur ein blitzkauf, hätte ich sonst nie genommen, aber das alte ist abgeraucht und es sollte sofort ersatz gefunden werden.
hab ja selbst ein 350w enermaxx und es betreibt einen intel 2140 @ 2,75 ghz, mit 4gb ram, 2 hdds, 2 dvds, und einer 8800gt ohne probleme :)
also das mit marke ist mir schon bekannt ;)
elitegroup ... hatten mal 2 kumpels, deshalb ist die marke bei mir unten durch (beide zurück gegangen, ein mal auf garantie, ein mal nach 10 tagen)


danke für die schnellen antworten :)
werd dann mal fragen ob lieber amd oder liebe intel gewünscht wird :)
aber beim prozessor seh ich den e5200 doch vor nem x2 4850, oder (allein wg. L2-cache von)?! wie groß ist denn da in etwa der leistungsunterschied?!
welcher prozi bleibt kälter?! der intel ist ja in 45nm gefertigt, der amd in 65nm. hat das einfluss auf die leistungsaufnahme, sprich stromverbruach und folglich wärmeentwicklung?!

der preisunterschied mit rund 10 euro ja nicht so groß.

was ist von dem prozi zu halten?
AMD Athlon X2 7750 Black Edition, 2x 2.70GHz, boxed (AD775ZWCGHBOX)
ich denk mal der kern ist älter, oder?!


mfg
CrocoD


p.s. was ist von biostar zu halten?G31-M7?!
diese ganzen chipsätze verwirren einen ... das war früher einfacher, da gabs nicht so viele :)

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 26.03.2009, 16:09

Maegede hat geschrieben:Als Mainboard würde ich dieses empfehlen: GigaByte GA-MA790GP-UD4H (dank 128MB Sideport Memory für Graka recht schnell, gibt aber auch noch andere, die das haben)
....
lohnt es sich nicht da ein 50 euro günstigeres board und ne gra ka für 50 euro zu holen a la ATI 3650/4550 etc bzw geforce 9500 etc?

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 26.03.2009, 17:06

Wenn du keine Graka brauchst lohnt es sich aus meiner Sicht nicht eine Graka zu kaufen. Das Board ist praktisch lautlos und für die normalen Aufgaben schnell genug. Zudem hast du dann ein recht energieeffizientes Board mit dem aktuellsten (und schnellsten) Chipsatz.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Viprex » 26.03.2009, 17:18

Ich glaube, die beiden Prozessoren tun sich beide nicht viel. Da hast du ja schonmal eine gute Auswahl für AMD und Intel. Der AMD hat auch nur eine TDP von 45W, der Intel aber eine von 65W. Klar das beide diese nicht ausreizen, zeigt aber, dass der AMD auch nicht wirklich viel Leistung verbrät und dadurch kühl bleibt.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 26.03.2009, 17:34

mir gibgs halt drum dass das board (GA-MA790GP-UD4H) mit gut 130 euro relativ teuer ist.
das GA-Ma78GM-S2H hat ne ATI 3200 und kostet 65 euro. deshalb halt die frage ob sich dieser aufpreis lohnt von 60 euro zum Gigabyte GA-MA790GP-UD4H mit ner 3300 und den 128mb speicher für die graka sowie 790GX chipsatz gegen 780G chipsatz.
und da würd ich noch unterm budget bleiben :)

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 26.03.2009, 17:38

Kommt auf deine Bedürfnisse an das Board an. Aber das ist wie die Frage ob nen X2 reicht oder ein X3 besser wäre. Ich habe leider noch keinen X2****e in den Händen gehabt, daher kann ich nix zum Stromverbrauch sagen.

Wenn dir eine einfache Onboard Grafik reicht, dann brauchst du nicht das 790er Board nehmen.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 26.03.2009, 17:55

deshalb ja die frage ist die ati 3300 grafik besser als eine 4550?! wohl kaum, oder?!mir gehts halt auch die relation. man kann ja dann einfach fürs gesparte geld ne 4550 holen oder 4670.
ist der chipsatz denn wesentlich besser?!
na ja der pc wird nicht von mir genutzt, meist nur tabellen in excel erstellt, musik gehört, gesurft... das normale halt :)
Ich denke für einen sockel 754 Sempron 64 3000+ mit 512mb ddr1 wird auch ein X2 ein riesensprung sein, oder?!

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 26.03.2009, 19:04

Klar ist der Sprung groß, aber warum Strom für eine extra Grafikkarte (die meist noch nen Lüfter hat) verbrauchen, wenn es eine gute Chipsatzgrafik ebenfalls tut.
Auch die HD3200 reicht aus. Schneller als eine 4550 sind beide nicht. Aber es gibt ja auch noch mehr Dinge, als nur den Chipsatz, der ein Board teuer machen kann (Wie z.B. Spannungswandler...), nur damit nicht der Eindruck entsteht, dass der neuere Chipsatz der einzige Faktor ist.
Ich selbst halte den X2 nicht mehr für so dolle, da er selbst bei AMD aus der vorletzten CPU Architektur stammt, daher würde ich den Phenom II bevorzugen.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 26.03.2009, 20:52

3 Kerne und dedizierte Graka für einen Office-PC? Irgendwie verstehe ich unter einem Office-PC was anderes als ihr, dat sind ja halbe Gamerkisten, was ihr da zusammenbastelt.
Da die Kiste anscheinend gewerblich genutzt werden soll und Garantie etc. eine Rolle spielt -> geht zum Systemhaus eurer Wahl oder Dell und kauft was fertiges mit Servicepaket. Da ist das Geld besser angelegt als in einer halben Gamerkarte.
>kq

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 27.03.2009, 10:07

@magende
ir gehts nicht drum dass ich eine extra graka holen will, im gegenteil, ich glaube auch dass ews die onboard grafik auch tut, im moment ist eine gefroce 5700le verbaut,denke da sind die onboard lösungen nicht schlechter.
ein phenom II wird wohl zu teuer. evtl. der normale phenom 8450 oder 8650. wie sind die denn? den aufpreis von gut 20 euro im vergl. zum 4850e wert?!
wie gesagt im moment sempron 2600 drin.


@hell servant
ich bau die kiste zusammen da die ganzen alten laufwerke weiter verwendet werden sollen und gehäuse etc, da bin ich so doch günstiger.
der pc wird nicht gewerblich genutzt, sondern privat.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.03.2009, 10:09

Ich würde nicht auf den alten Phenom setzen, dort fehlt aus meiner Sicht der große Mehrwert, die Stromaufnahme steigt dagegen deutlich.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 27.03.2009, 20:39

also wenn phenom dann II oder den 4850e?!

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.03.2009, 20:44

CrocoD hat geschrieben:also wenn phenom dann II oder den 4850e?!
würde ich aus meiner Sicht so formulieren, ja.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 27.03.2009, 23:07

ok, danke :)
wie groß (in prozent) kann man denn etwa den leistungsunterschied zwischen dem sempron 2600+/3000+ und dem 4850e/5050e oder dem kleinsten phenom 2 einschätzen?!

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.03.2009, 23:18

das kommt stakr darauf an, ob die Anwendung von mehreren Kernen profitiert oder nicht. Ich denke mal, dass der Zugewinn bei "Ein-Kern"-Anwendungen bei ca. 50% (X2) bis rund 70% (Phenom II X3) liegen dürfte. Bei Mehr-Kern Anwendungen wird das System dann ca 3 mal (X2) bis 6 mal (X3) so schnell arbeiten, ist aber nur geschätzt.

Ergebnisse beruhen auf:
http://www.tomshardware.com/de/charts/d ... ks,16.html

Phenom II X3 habe ich mir hineingedacht ;)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

CrocoD
Lt. Junior Grade
Beiträge: 42
Registriert: 22.03.2006, 01:54

Ungelesener Beitrag von CrocoD » 28.03.2009, 17:50

danke für die infos
nun ist es das geworden:

AMD 7750 BE
4 GB RAM Corsair
GA-MA78GM-S2H

und schon ein problem
der fährt hoch, fragt mich wie er windows laden soll (abgesichert, normal, letzte bekannte funktionierende konfig etc...)
nachdem ich dort was aussuche, liest er etwa 1-2 sek von der platte und fährt dann neu hoch.
woran liegt der mist? ideen?
hab ein mal nur kurz für den bruchteil einer sekunde den ladebalken und das windows XP logo gesehen...


mfg
CrocoD

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4465
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 28.03.2009, 17:57

die installation lief normal?

falls du ohne neu-installation das board gewechselt hast, dürfte es wohl daran liegen. -> windows neu installieren.

Antworten