Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Alles über alternative Betriebssysteme und ihre Anwendungen
Antworten
Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Ungelesener Beitrag von Viprex » 20.09.2011, 10:32

Ich plane die Anschaffung einer Zotac ZBox nano AD10 mit AMD Fusion E-350 APU. Auf der ZBox soll ein Ubuntu (wahrscheinlich ein Server 11.04) laufen. Ich frage mich, ob die in der APU enthaltenen Stromspartechniken auch mit Linux (Ubuntu) funktionieren oder ob die Treiber dies noch nicht unterstützen. Welcher Kernel wird dafür wohl nötig sein?
Wäre doch schade, wenn die ZBox die 11W idle nicht mehr erreicht, weil ich ein Linux drauf setze.

Kann mich hier jemand unterstützen? Ich weiß nichtmal ansatzweise, wonach ich hier suchen muss :(
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Ungelesener Beitrag von Lynx » 23.09.2011, 00:35

Hm ich kenn mich da zwar nicht 100% aus, aber soweit ich das sehe funktioniert das bei diesen CPUs mit den selben PowerNow!/Cool'n'Quiet Funktionen (wieso auch immer Mobile und Desktop verschiedenen Namen dafür haben) wie bei den Phenoms etc. auch. Kann aber sein dass utilities wie cpufrequtils die CPU nicht kennen und daher noch manuelle Frickelei nötig ist, aber auf meinem Desktop-System verwend ich sowas garnicht, Ubuntu geht nach dem Booten einfach in on-demand und das erfüllt meine Zwecke.

Problem könnte wohl eher ein passender Treiber für die integrierte Grafik, aber angeblich funktioniert auch das mit Kernel 2.6.38.
Da Ubuntu 11.04 momentan bei 2.6.38-11 steht, sollte das also auch nicht das Problem sein.

Und 11.10 ist wohl ohnehin nicht mehr weit, sehe zumindest grad keine Anzeichen für 'ne Verzögerung.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Ungelesener Beitrag von Viprex » 23.09.2011, 09:01

Ich habe mittlerweile eine ZBox nano AD10 zur Verfügung, mit der ich schonmal rumspielen konnte. Installiert habe ich vorerst Ubuntu 11.04 als Desktop.
Leerlaufstrom: 20W.
Dann habe ich die proprietären AMD Fusion Treiber installiert: 17-20W. Also eine leichte Verbesserung.
Die 11W aus dem Windows Leerlauf erreiche ich aber dennoch nicht.


Was meinst du denn mit on-demand? Habe diesen Ausdruck in diesem Zusammenhang noch nicht gehört :(
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Ungelesener Beitrag von Lynx » 23.09.2011, 21:58

Also der Linux Kernel kommt mit cpufreq daher, und dem stehen sogenannte "governors" zur Verfügung um den Takt anzupassen.
Das sollten performance, userspace, powersave, ondemand und conservative sein.

Ondemand schaltet einfach bei 'ner bestimmten CPU-Auslastung (threshold einstellbar) den Takt hoch. Da meine CPU nur 1.6GHz und 2.4GHz zur Auswahl hat reicht mir der vollkommen.
Userspace ermöglicht es den Takt manuell oder über einen userspace daemon zu steuern, wie powernowd, cpufreqd etc.

Einsehbar/steuerbar ist das ganze über das sysfs, z.B. welcher Treiber verwendet wird:
cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_driver
Bei dir sollte da wohl "powernow-k8" stehen (bei mir acpi-cpufreq, da intel)
cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
gibt den aktiven governor aus, die Ubuntu init scripts sollten eigentlich etwas Zeitverzögert in von "performance" in "ondemand" wechseln.

Für das Gnome Panel gibt es auch einen CPU Frequency Monitor mit dem man den governor wählen kann. Bei unity weiß ich nicht, kann damit nix anfangen ^^

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: Stromspartechniken AMD Fusion E-350 mit Ubuntu

Ungelesener Beitrag von Viprex » 02.10.2011, 19:34

Ok, das werde ich nochmal ausprobieren, wie ich dort mit dem Takt evtl. noch eine Stromersparnix hinbekommen.

Kannst du mir sagen, wie ich meine Festplatte zum Schlafen legen kann? Denn die braucht auch locker 3W und die kann man ja einsparen, wenn man sie nicht braucht. Die Energiesparoptionen in der GUI waren nicht so sehr ergiebig.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Antworten