Wakü-Gurus hier rein ;-)

Overclocking, Lärmdämmung, Case-Mods und andere Basteleien
Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 01.02.2008, 03:11

BRaiNSToRM hat geschrieben:Hallo WaKü Guys,

nach nunmehr halben Jahr störungsfreien Lauf der Wasserkühlung, will ich mir eine neue Graka einbauen. Ich habe derzeit den GP1X-NV40 verbaut. Ich will mir entweder eine NV 7900GS oder wenns passt eine AMD-ATi X1950pro/gt holen. Kann ich den Kühler weiterverwenden bei den Grakas oder muß der getauscht werden. In der Produktbeschreibung fehlt da die Information dafür, veraltetes Produkt.
Da mein ASUS-Brett anfang des Jahres abgeschmiert ist, passt auf dem neuen Mobo MSI-K8N-Neo4-F der Kühler nicht auf den Chipsatz. Ich müßte dann den Kühler nehmen für die SLI-Bretter, stimmt das...?
Wie kann ich die Drezahl drosseln bei die Laing Pumpe? Drehpoti=welche Größe in Ohm? Hab hier noch viele rumliegen...
Seit ein paar Tagen hab ich nun meinen Wasserkühler auf eine Powercolor HD3850 [512] montiert und die Temp können sich sehen lassen.
Bilder zu den Temps kommen heut Nachmittag, bin noch auf Arbeit.
Hier noch der nackte Chip :o)

Und wie immer und unerlässlich, ein Bench mit 3DMark06

Und zwecks der Drehzahlregelung an der Laingpumpe, da hab ich am Zalmankühler so ein Regler gefunden der von 5V-11V regeln kann. Den könnte ich doch nehmen mit kleinen Umbauten natürlich?!?
Dateianhänge
Cooler_ATi_resized.jpg
NV40 Plexi Cooler auf einer HD3850
Zuletzt geändert von BRaiNSToRM am 19.08.2009, 01:32, insgesamt 1-mal geändert.
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 01.02.2008, 13:01

sofern das ding den einschaltstrom der laing überlebt ja ;)
mal sehen wann bei dir grüner schmodder im cpu kühler ist *g* der soll ja darauf gut ansprechen...
habe jetzt den neuen Di XT und der fetzt (vorallem mit ner
Laing D5-Pumpe Vario 1/2 AG).auf stufe 5 ballert das wasser in den ausgleichsbehälter (2x 360er raddi + der düsenkühler,1000 winkel und etliche meter schlauch)das man schon angst bekommt.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 01.02.2008, 16:56

Wasn das fürn Regler - Poti oder PWM? Beides irgendwie nicht das wahre...
>kq

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 01.02.2008, 17:31

Wenn der Regler ein Poti ist, dann musst Du gucken, wieviel Leistung selbiges verbraten kann. Das sollte sich größenordnungsmäßig im Leistungsbereich der Pumpe befinden...
Selbiges gilt für ne Regelung mit PWM-Ausgang. Da am besten auch den Pumpenhersteller fragen, ob seine Motoren sowas vertragen - so ganz hardwarefreundlich ist das Verfahren nicht...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 01.02.2008, 17:35

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:Wasn das fürn Regler - Poti oder PWM? Beides irgendwie nicht das wahre...
>kq
Das ist sozasagen ein Poti in einem mini Gehäuse(schwarz) mit wie einem Flachbandkabel 6-adrig und jeweils Molexbuchse und Molexstecker dran.
Der Zalmankühler sieht so aus. PWM Anschluss sind doch die 4poligen Stecker?!?
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 01.02.2008, 17:45

Jo, 4-Polig ist nen PWM-Anschluss. Soweit ich weiß wird über den vierten Anschluss aber nur ein PWM-Signal geschickt und keine Leistung. Sprich, die "Leistungs"-elektronik musst Du da dann noch selbst dranhäkeln.

Wenn das ganze übers Poti eingestellt werden soll, müssen eigentlich nur die Leistungswerte von Poti und Pumpe übereinstimmen und der Anschluss auf dem Mainboard die geforderte Leistung liefern können...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 01.02.2008, 17:51

Die 4-Pin sind für PWM konzipiert, aber PWM geht auch mit 3 oder 2-Pin. Ich weiss zwar nicht, was die Pumpe an Ampere zieht, aber ich glauben, dass diese Minipotis dafür nicht ausgelegt sind. Wenn die Pumpe dir zu laut ist, nutzt 7V oder 5V.
>kq

Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 01.02.2008, 18:01

Die Laingpumpe hat so einen Festplattenschluß, wo man die Pins rausziehen/drücken kann und da müsste ich sozusagen die Masse auf den 5V Anschluss legen und der 12V bleibt demnach so? Die Laingpumpe läuft jetzt mit knapp 5000 Upm und diese Vibration wollte ich etwas dämpfen müsste mit 7V etwa bei 3000Upm möglich sein. Es gibt glaub auch so eine Laingsteuerunghardware/software?!? die erst ne Anlaufspannung gibt und dann runterregelt, aber brauch ich dann ein Durchflussmesser.
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 01.02.2008, 18:06

Gegen Vibrationen hilft entkoppeln. Ansonsten wie du es beschrieben hast, 5V ist die neue Masse, sodass (12-5)V anliegen.
>kq

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 01.02.2008, 18:09

...und den anderen Massedraht vorsichtshalber mal abstecken oder besser auch auf 5V legen. Nicht, dass die beiden Massen intern verbunden sind - dann haste nämlich nen astreinen Kurzschluss gebaut ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 01.02.2008, 18:12

Und es sollte kein Kontakt zwischen Masse der Pumpe und dem Wasser vorhanden sein...
>kq

Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 01.02.2008, 18:51

Epfi hat geschrieben:...und den anderen Massedraht vorsichtshalber mal abstecken oder besser auch auf 5V legen. Nicht, dass die beiden Massen intern verbunden sind - dann haste nämlich nen astreinen Kurzschluss gebaut ;)
An dem Stecker sind bloß 2 Adern dran wo ich den einen bei 12V stecken lass und den anderen auf 5V leg. ^^
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 01.02.2008, 19:43

diese steuerungshardware (von aquacomputer) lässt die pumpe aber auch erstmal mit 12V anlaufen.wenn dir das ding mit 7 volt nicht anspringt hast du ein klitzekleines problem... (so wie ich mit meinem ausfall wegen wackler am stecker ---> CPU bei 96C das wasser kocht...
wo sitzt die pumpe im gehäuse?
ich hatte meine auf ein stück dämmmatte geklebt (doppelseitiges klebeband) und fertig...
die 2 neuen vario pumpen habe ich mit klettband (kein witz!) auf dem towerboden befestigt,ist schön leise (sie darf nur nicht das gehäuse irgendwo berühren das ist alles).

Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 01.02.2008, 20:34

Seelenkrank hat geschrieben:diese steuerungshardware (von aquacomputer) lässt die pumpe aber auch erstmal mit 12V anlaufen.wenn dir das ding mit 7 volt nicht anspringt hast du ein klitzekleines problem... (so wie ich mit meinem ausfall wegen wackler am stecker ---> CPU bei 96C das wasser kocht...
wo sitzt die pumpe im gehäuse?
ich hatte meine auf ein stück dämmmatte geklebt (doppelseitiges klebeband) und fertig...
die 2 neuen vario pumpen habe ich mit klettband (kein witz!) auf dem towerboden befestigt,ist schön leise (sie darf nur nicht das gehäuse irgendwo berühren das ist alles).
Aha. Die Pumpe befindet sich mit einer Schaumstoffmatte(2cm) lose auf dem Gehäuseboden. Welche Stärke sollte das doppelseitige Klebeband den haben, reicht das was man im Baumarkt bekommt?
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 01.02.2008, 21:36

stinknormales doppelseitiges reicht,ist ja nur das die pumpe nimmer hin und her rutschen kann.mittlerweile habe ich wie oben geschrieben das ganze mit selbstklebendem klettband gelöst

Benutzeravatar
BRaiNSToRM
Lt. Commander
Beiträge: 206
Registriert: 08.03.2004, 21:59
Wohnort: DD
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von BRaiNSToRM » 02.02.2008, 10:50

Selbstklebendes Klettband hört sich natürlich besser an. Kann mir jemand sagen mit welchem Programm ich die Temps der Graka auslesen kann. Everest 4.2 kennt den Chipsatz nicht. Der CCC zeigt zwar die GPU Temp aber nicht die Speicherumgebung.
Opteron 185 H²O | ASUS A8N-SLi Premium@H²O | PCS HD3850[512]@H²O | 2GB Kit G.Skill CL2 | SB X-Fi Fatal1ty Extreme Gamer

Benutzeravatar
lachsi
Captain
Beiträge: 560
Registriert: 14.11.2007, 17:25
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von lachsi » 06.02.2008, 17:14

ich wollte kein neues tread aufmachen also schreib ichs mal hier rein:

ich will mir ne wakü zulegen
jetzt wollt ich wissen auf was ich achten soll...
was muss ich bei den kühlern achten? muss es vom feinsten sein (heatkiller?)?
wo muss ich viel geld reinstecken..? mein ziel ist es zu übertakten und das so leise wie möglich zurzeit ist mein pc ziemlich laut... so laut das man beim zoggen die lüftergeräusche hört...
pro und contra?

ich will alles kühlen sprich: cpu, northbrige (southbrige wenn nötig), spannungswandler (eben alles passiv gekühle auf dem mobo), graka, hdd, evt noch ram...

ich habe um die 400-500 euro geplant... reicht das oda muss da mehr her?

thx für alle antworten...


ps: reicht auch sowas? http://www.caseking.de/shop/catalog/pro ... ts_id=5157

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 06.02.2008, 17:51

lass die finger weg von komplett sets,stell dir lieber was mit den sahnestückchen von den herstellern zusammen.
heatkiller rev 2.5 hatte ich bis vor ein paar wochen für 2,5 jahre am laufen.kühlleistung super! aber... die schlitze der düsen sind so fein das wenn sich schmodder in der wakü bildet der kühler ruck zuck verstopft (ist mir 2x passiert warum sich auch immer darin was gebildet hat...)
jetzt habe ich den AC XT Di und der sieht vom durchfluss schon besser aus (mal sehen was die zeit bringt,bin mittlerweile aber auch auf schwarzen tygon schlauch umgestiegen).als radiator würde ich bei dem bestreben alles kühlen zu wollen einen 360er mit 3 lüftern auf 5-7V anstreben,das reicht locker (Aqua computer XT ist gut da beidseitig montierbar von den lüftern und nicht so dick,falls intern montiert werden soll)
für die mainboardteile zum kühlen würde ich bei watercool schaun die teile sind sehr kompatibel (pdf 1:1 ausgedruckt dann kannst du selber schaun was auf dein board passt!).habe meinen linux rechner mit den teilen umgerüstet und bin sehr zufrieden.
pumpe: laing! da ist druck dahinter ich habe mittlerweile eine Laing D5 vario,es reicht aber auch ne Laing DDC Pro (mit plexiaufsatz)

Benutzeravatar
lachsi
Captain
Beiträge: 560
Registriert: 14.11.2007, 17:25
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von lachsi » 06.02.2008, 18:06

also:

MOBO
CPU
GPU (aber recht teuer vll ne andere..)
Pumpe+silent box
radiator:Mo-ra 2 oder airplex
ausgleichbehälter (ehmm würde doch ein eimer auch tun xD xD
RAM

so jetzt nur mal geschaut das war eig alles was man benötigt (ausser anschlüsse, schläuche etc... bei den anschlüssen brauch ich umbedingt hilfe da blick ich net so durch... pneumatik :>)

ich hab jetzt nur bei caseking geschaut woanders findet man das bestimmt weniger so komm ich auf 350 euro

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 06.02.2008, 18:13

RAM kannst du dir normalerweise schenken.
An den Wakükühlern für Grafikkarten stört mich, dass man die mit der nächsten Generation wegschmeißen kann. Ich hab da einfach nur einen universalen für die GPU und dann einen leisen Lüfter, der Speicher und Spannungswandler befächelt.

Ich hab selbst immer noch eine Eheim 1046. Die kostet weniger als die Hälfte in der 230V Ausführung.

Benutzeravatar
lachsi
Captain
Beiträge: 560
Registriert: 14.11.2007, 17:25
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von lachsi » 06.02.2008, 18:15

PatkIllA hat geschrieben:RAM kannst du dir normalerweise schenken.
An den Wakükühlern für Grafikkarten stört mich, dass man die mit der nächsten Generation wegschmeißen kann. Ich hab da einfach nur einen universalen für die GPU und dann einen leisen Lüfter, der Speicher und Spannungswandler befächelt.
darüber hab ich auch nachgedacht... gibt es mulit kühler für die hd3850 und für die hd3870x2 (weil ich will hol mir im sommer die hd3870x2 oder eine neue graka von nvidia oder ati... kann ich den kühler auch dann weiterverwenden?)

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 06.02.2008, 19:46

RAM und Silentbox sind Spielerei. RAM wird nicht so heiss, dass der mit H2O gekühlt werden muss, statt der Silentbox reicht was zum Entkoppeln wie Klettband.
CPU ist okay, preiswertere Modelle sind kaum schlechter. GPU siehe Pat, beim Grakawechsel ist das Teil hinfällig.
Mobo - meine Erachtens reichen da, wie auch bei VRAM, normale Kühlkörper und etwas Luftzug im Gehäuse völlig aus.
Mora - passiv ist für meinen Geschmack Mist, dann lieber einen preiswerteren Triple-Radi@5V.
Mit dem Geld, was jetzt noch über ist, kaufst du dir einen T-Balancer zur Regelung der Lüfter. Wenn es denn eine Wakü sein muss, mittlerweile gibt es auch ausreichend potente und leise Luftkühler für die Komponenten, die den Vorteil haben, dass sie preiswerter sind.
Und Innovatek kauf ich schon aus Prinzip nicht.
>kq

Benutzeravatar
lachsi
Captain
Beiträge: 560
Registriert: 14.11.2007, 17:25
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von lachsi » 06.02.2008, 20:15

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:RAM und Silentbox sind Spielerei. RAM wird nicht so heiss, dass der mit H2O gekühlt werden muss, statt der Silentbox reicht was zum Entkoppeln wie Klettband.
CPU ist okay, preiswertere Modelle sind kaum schlechter. GPU siehe Pat, beim Grakawechsel ist das Teil hinfällig.
Mobo - meine Erachtens reichen da, wie auch bei VRAM, normale Kühlkörper und etwas Luftzug im Gehäuse völlig aus.
Mora - passiv ist für meinen Geschmack Mist, dann lieber einen preiswerteren Triple-Radi@5V.
Mit dem Geld, was jetzt noch über ist, kaufst du dir einen T-Balancer zur Regelung der Lüfter. Wenn es denn eine Wakü sein muss, mittlerweile gibt es auch ausreichend potente und leise Luftkühler für die Komponenten, die den Vorteil haben, dass sie preiswerter sind.
Und Innovatek kauf ich schon aus Prinzip nicht.
>kq
also ok klettband tuts auch xD

jetzt im ernst: ich hab mich für dat hier
entschieden 1. es ist 70 euro günstiger (sogar mehr?!) und kühlt auch warscheinlich besser... mit dem mobo lass ich es, die 100 euro sind es mir wert weil die passiv kühler an meiner mobo werden schon heiss, besonders meine graka, diese erreicht mal über 70 grad. ich werd dann die lüfter an meinem gehäuse abmontieren (2x120mm) und an den radi dran und das ganze mit lüftersteurung gesteuert (das hier?)... so komm ich unter 300 euro weg...

jetzt bleibt graka übrig... gibt andere vorschläge?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 06.02.2008, 20:35

Jupp, das ist der T-Balancer, ich hab allerdings die andere Variante, wo die Platine zwischen 2 Plexiplatten liegt.
Willst du gar keine Lüfter mehr im Case haben? Das ist mE keine wirklich gute Idee...
>kq

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 06.02.2008, 20:44

Die Radi Lüfter bleiben ja im Case.
Ich hab sonst auch nur noch den kleinen 8cm der die Graka bei Bedarf befächelt.

@Hell
geht die Software auch unter Vista? Braucht das Ding wirklich Treiber oder ist das ein HID Gerät?

Antworten