Star Trek (XI)

Alles rund um das bewegte Bild

Wertung: Star Trek

10
2
8%
9
9
38%
8
8
33%
7
2
8%
6
0
Keine Stimmen
5
1
4%
4
1
4%
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.05.2009, 00:52

Schon beim ersten Video hab ich mich voll aufgeregt: Musik von Hans Zimmer?! CLINT MANSELL!
####

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 12.05.2009, 10:15

Also nen Freund (Alt-Trekkie) meinte, der Film sei - mit Verlaub - beschissen. Er ist ziemlich enttäuscht vom Film.
Ich bin zwar jetzt kein Star Trek Fan, aber würd gern mal fragen, ob hier im Forum welche sind, die das bestätigen können.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
picasso
Rear Admiral
Beiträge: 3220
Registriert: 08.03.2004, 12:15
Wohnort: Schweiz =)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von picasso » 12.05.2009, 10:24

Der Film ist grob anders als bisheriges Star Trek. Einerseits weil es mehr Action gibt und das ganze etwas Hollywood-mässiger daherkommt (nicht mehr wie ein B-Movie). Anderseits gibt es auch storymässig einen Bruch mit dem bisherigen Star Trek, der alte Trekkies stören kann.
:wq!

sthei
Lt. Commander
Beiträge: 230
Registriert: 26.07.2005, 10:42

Ungelesener Beitrag von sthei » 12.05.2009, 13:27

Soulprayer hat geschrieben:Also nen Freund (Alt-Trekkie) meinte, der Film sei - mit Verlaub - beschissen. Er ist ziemlich enttäuscht vom Film.
Ja, das kann man - leider - so sagen.
Mit Star Trek hat das imo nicht mehr viel zu tun.
Ich war auch enttäuscht vom Film. Die Story ist ja das eine, aber auch von der Machart war ich nicht begeistert. Die Musik hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen, wenn ich mich da an Star Trek VIII oder IX erinnere, die ging richtig unter die Haut. Auch filmtechnisch fand ich's nicht so gut. Die schnellen Kampfszenen à la Star Wars mag man ja noch verkraften. Aber was mich am meisten gestört hat, waren diese ständigen Blendeffekte von irgendwelchen Lichtquellen oder Gegenständen, die das Licht reflektiert haben. Wat sollte das?
Zur Story:
Das ganze scheint ja eine Fortsetzung zu haben, vielleicht wird's auch ne Trilogie. Von daher mag ich noch kein abschließendes Urteil abgeben. Die Idee einer alternativen Zeitlinie an sich ist nicht schlecht. Sowas kam bei Star Trek ja schon öfters vor. So wie sie bislang umgesetzt wurde, bin ich nicht davon überzeugt und begeistert.

Benutzeravatar
Mr.Smiley
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2605
Registriert: 08.03.2004, 12:23
Wohnort: Oberbayerische Prärie
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Mr.Smiley » 12.05.2009, 13:36

Hab den Film zwar noch nicht gesehen, werd ihn mir aber definitiv anschauen. Für mich ist der beste Star Trek Film immer noch Zorn des Khan.
Finde das Video hier zum Theme Trek Fans mögen den neuen Film nicht einfach genial und super gemacht :D
http://www.youtube.com/watch?v=gZBHsDVTpSA

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 12.05.2009, 14:51

Verdammt, ich hatte gerade auf theonion.com das Video rausgesucht :-/

Bescheuert dass der Uploader das dort geklaut und auf Youtube gestellt hat ^^
####

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 15.05.2009, 00:58

Ich komm gerade aus dem Film und bin ziemlich begeistert. Dass die alt-Trekkies enttäuscht sind kann ich verstehen - der Film ist kurzweilig, wird nicht von ewigem Gelaber über irgendwelche rechtlichen oder sonstigen Feinheiten dominiert, zeigt erstklassige Effekte und eine tolle Dynamik zwischen den Charakteren. Er bietet den Neulingen einen interessant gemachten Einstieg in die ST-Welt und regt trotzdem zur Diskussion über Einzelheiten an, z.B.

Die Paralleluniversen-Frage: imho spielt die Story in einem zur klassischen Reihe parallel verlaufenden Universum. Als der alte Spock und Nero durch das Schwarze Loch gezogen werden reisen sie zugleich zurück in der Zeit und in eine alternative Realität. Nimoy erzählt Kirk doch davon dass letzterer in Nimoys ursprünglicher Realität seinen Vater noch kennenlernen konnte. Nennen wir diese ursprüngliche Realität aus der Nimoy kommt mal R2, die in welcher der Film spielt R1:

In R1 ist Vulcan zerstört, Romulus existiert noch, kann aber ebenfalls durch die Supernova zerstört werden.
In R2 bleibt Vulcan unversehrt, Romulus wird aber, lange nachdem in R1 Vulcan untergeht, zerstört.


Eine zweite Frage ist: Wenn für die Erzeugung eines schwarzen Lochs nur ein Tröpfchen rote Materie gebraucht wird, warum fliegt Spock mit ner Tonne von dem Zeug durch die Gegend?


Mir gefiel der Film sehr gut. Es gab gut durchdachte charakterliche Entwicklungen, eine interessante Story, sehr gute Schauspieler, einen gehörigen Schuss Humor, erstklassige Effekte und auch sonst alles was das Herz begehrt. 9/10
####

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Benny » 15.05.2009, 07:36

war gestern drin. Genial!
Meine Begleitung die noch nie Star Trek gesehen hat war auch begeistert. 9/10
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Lustmolch
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3595
Registriert: 08.03.2004, 12:58
Wohnort: Hartheim am Rhein

Ungelesener Beitrag von Lustmolch » 15.05.2009, 08:30

Soulprayer hat geschrieben:Also nen Freund (Alt-Trekkie) meinte, der Film sei - mit Verlaub - beschissen. Er ist ziemlich enttäuscht vom Film.
Ich bin zwar jetzt kein Star Trek Fan, aber würd gern mal fragen, ob hier im Forum welche sind, die das bestätigen können.
Leider muss ich da zustimmen. Hab auch nur 5 Punkte gegeben.
Als alter Trekker (Trekkie höhrt man nicht gerne) ist es einfach nur noch schlecht.
Genaueres gibt es später..erstmal Arbeiten :)
Ab-Pfiff der Fussball-Manager
http://www.ab-pfiff.de/

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 15.05.2009, 09:22

War gestern auch drin und war sehr positiv überrascht. Kann zwar irgendwie verstehen, dass man als Trekkie etwas anderes erwartet hat, aber ich fand ihn klasse.
Unterhaltungstechnisch wohl der beste ST-Film. Es gibt eigentlich keine Längen - viel Action und Humor.
Richtig ernst nehmen darf man ihn allerdings nicht.
Die Story ist etwas mager und ich bin generell kein Zeitreise-Fan, aber immerhin wurde der Bruch mit dem alten ST-Universum so halbwegs erklärt.

Die Schauspieler haben dagegen wirklich toll auf die Rollen gepasst und es gab jede Menge zu lachen. Als Nicht-Trekkie - aber Kenner der Filme und Serien - kann man sich auch über zahlreiche Anspielungen freuen.

Vielleicht sollte man ihn eher mit der Star Trek Zeichentrickserie als mit dem restlichen Star Trek Universum vergleichen ;)

8/10
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Antworten