Resident Evil: AfterLife

Alles rund um das bewegte Bild
Antworten

Wertung:

10
0
Keine Stimmen
9
0
Keine Stimmen
8
1
14%
7
1
14%
6
3
43%
5
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
3
2
29%
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.10.2010, 12:23

Hi,

war gestern drin. Typischer Resident Evil Film. 3D war ganz in Ordnung, allerdings hab ich kein Unterschied zu anderen 3D Filmen gesehen obwohl die 3D Technik im Trailer ja schon hoch angepriesen wurde. Action war für mich ein klein wenig überzogen. Hat mich oft an Matrix erinnert. Sonst war alles okay, Milla Jovovich hat ihre Hauptrolle gut gespielt. Viel Blut ist auch geflossen wie man es sich erwartet ;)

Das Ende ist irgendwie Resident Evil Typisch..

Ich geb mal eine 7/10

Beim Abspann noch kurz Sitzenbleiben!!!
Zuletzt geändert von madmax am 06.10.2010, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von madmax » 06.10.2010, 12:37

Hab mal ne Wertung dazu editiert.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Benny » 06.10.2010, 12:44

ty
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Sponti
Lt. Commander
Beiträge: 159
Registriert: 05.08.2005, 22:35

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Sponti » 07.10.2010, 10:54

War letzte Woche drin, kann mich der Bewertung von Benny anschließen. Fand ihn besser als Teil 2 & 3, wenngleich mir das 3D aufn Zeiger geht. Hätte imho nicht bei dem Film sein müssen, wie so oft. Ansonsten gutes Unterhaltungskino. 6/10

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 07.10.2010, 11:27

Da der ja nur in 3D kommt, werde ich mir den frühestens auf DVD/BD anschauen.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Benny » 07.10.2010, 14:58

Weils zu teuer ist?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 07.10.2010, 15:02

Weils Leute gibt, die 3D nicht mögen.
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 07.10.2010, 15:53

Oder ein nicht unbeträchtlicher Teil der Bevölkerung die 3D-Effekte gar nicht wahrnehmen können. Stand so zumindest in einer der letzten C'ts ;)

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 07.10.2010, 16:08

Würde mich auch interessieren, wie das dann ist: Sehen diese Personen dann zwischen 2D- und 3D-Version keinen Unterschied? Gibt's dazu "Blind"-Tests mit Brillen-Attrappen und angepasster Bildhelligkeit?
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 07.10.2010, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Benny » 07.10.2010, 16:43

ich kenn genug, die sehen einfach kein unterschied
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 07.10.2010, 19:20

Es gibt Filme wo ich einfach keinen 3D-Effekt brauche und das sind alle, bei denen das mehr oder weniger nur gemacht wird, weil es gerade in ist. Resident Evil wird bestimmt auch dazu gehören. Bei Avatar fand ich den Effekt aber schon sehr beeindruckend. Bei uns im Kino laufen übrigens gerade drei 3D-Filme von denen es zwei auch als 2D gibt, nur Resident Evil aktuell nicht, aber das ist in anderen Kinos vielleicht anders, so dass man die Wahl hat.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von sompe » 08.10.2010, 01:22

AndyydnA hat geschrieben:Oder ein nicht unbeträchtlicher Teil der Bevölkerung die 3D-Effekte gar nicht wahrnehmen können. Stand so zumindest in einer der letzten C'ts ;)
Oder ganz einfach nicht vertragen wenn se den Quatsch besonders hervorheben wollen, so wie ich zum Beispiel. ;)
Ich musste den Effekt schon damals bei der Elsa 3D Revelator schon runterschrauben damit ich vernünftig zocken konnte.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 12.10.2010, 23:24

Ich hab den FIlm im Kino gesehen. Fazit zum Film an sich ist von mir eine 5/10.

Das 3D aber fand ich hier total nervig! Grund: Die Perspektiven waren in vielen Fällen völlig schwachsinnig! Z.B wurde aus einer Vogelperspektive herausgezoomt, bis man den Erdball gesehen hat. Der war dann dreidimensional dargestellt. Er sah aus wie ein bemalter Fußball. Hey Regisserue, die Erde ist viel zu riesig als dass sie aussieht wie ein Fußball!!

Ebenso Vogelperspektiven oder seitliche Einstellungen in denen man das Flugzeug an Gebäuden (Wolkenkratzern etc) vorbei fliegen sieht. Die umgesetzten Perspektiven sahen aus, als fährt eine Kamera durch eine Modelleisenbahn-Stadt! Sowas kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. 3D ist in meinen Augen gut geeignet, um den Zuschauer durch mehr Realismus stärker in den Film zu ziehen. Wenn ich dann stattdessen wie hier alle paar Minuten denken muss, was der Müll da auf der Leinwand soll außer zu demonstrieren, dass man dreidimensionale Bilder erzeugen kann, bringt mich das dazu 3D Filme eher zu meiden.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 12.10.2010, 23:25, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von fassy » 17.10.2010, 15:13

Meine Fresse war der mieß...

Von der Technik her schon ganz okay - aber der Rest einfach zusammenhangloser Scheiss... Die Story war einfach nur mieß erzählt und lose mit hektischen Aktionszenen verknüpft.

3/10
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Lustmolch
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3595
Registriert: 08.03.2004, 12:58
Wohnort: Hartheim am Rhein

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Lustmolch » 03.11.2010, 11:59

Nun auch mal gesehen, nur 3 Punkte da einfach schlecht. Haben halt zu sehr versucht die "Gamer" anzusprechen. War mir schon zu viel Action.
Naja vielleicht gibts ja einen 5 Teil der dann "endlich" mal besser ist als 2,3,4
Ab-Pfiff der Fussball-Manager
http://www.ab-pfiff.de/

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Apo » 03.11.2010, 12:57

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es einen 5. Teil geben, denn Afterlife, so mies er auch sein mag, war an den Kinokassen ziemlich erfolgreich.

*edit*
Wobei ein Teil der Einnahmen auf den 3D-Preisaufschlag zurückzuführen sein dürfte. Ändert aber natürlich nichts daran, dass der Film gut Kasse gemacht hat.
Zuletzt geändert von Apo am 03.11.2010, 12:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Benny » 03.11.2010, 13:03

quelle?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 03.11.2010, 13:12

Hat die Mila vor 'ner Weile in einem Promo-Interview zu Afterlife bestätigt.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Resident Evil: AfterLife

Ungelesener Beitrag von Apo » 03.11.2010, 18:23

Benny hat geschrieben:quelle?
Quelle für was genau? Laut boxofficemojo.com hat Afterlife bei einem Budget von 60 Mio $ über 270 Mio $ eingespielt. Damit ist er vom Einspielergebnis her der beste Resident Evil Film und allen anderen Teilen weit voraus. Wie so oft bei 3D-Filmen dürfte auch hier ein nicht unerheblicher Teil der Einnahmen auf den Preisaufschlag für 3D-Vorstellungen zurückzuführen sein.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Antworten