Rock Am Ring 2008

Kurz gesagt oder lang diskutiert: Kultur
Antworten
Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Rock Am Ring 2008

Ungelesener Beitrag von Dude » 27.02.2008, 21:54

Moin Moin,

nachdem ich nun Woche um Woche bei den Aktualisierungen des LineUps multiple Orgasmen bekommen habe, habe ich mir nun endlich eine Karte geleistet.

Wer von euch geht noch da hin? Und worauf freut ihr euch am Meisten?

Ich wollte schon ein Ticket kaufen seitdem ich von RATM gehört habe, die sind auch nach wie vor meine Favoriten, aber ich freu mich außerdem riesig auf Incubus, Queens of the Stone Age, Jimmy Eat World, Coheed & Cambria (die seh ich aber auch schon im April in Köln =D ), Metallica, Chris Cornell, Babyshambles (wenn sie denn überhaupt auftreten können), Disturbed, Jonathan Davis, 36 Crazyfists, und, auch wenn das jetzt komisch klingt, Kate Nash =)

Jetzt müssten nur noch die Smashing Pumpkins auch noch da hin kommen, und es wäre perfekt. Die hab ich am vergangenen Sonntag live gesehen, und sie waren erwartungsgemäß göttlich ^^
####

GemFire
Hartware.net
Beiträge: 2773
Registriert: 17.12.2003, 17:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von GemFire » 01.03.2008, 19:29

die stets steigenden ticket-preise empfinde ich als ziemlich unverschämtheit. klar ists letztlich wenig geld für all die bands, aber wenn ich daran denke was rock im park vor ein paar jahren mal gekostet hat - war damals schon nicht gerade ein schnäppchen. aber jetzt 135 euro, da hörts echt auf :-(
Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück...

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 01.03.2008, 21:03

Wenn man bedenkt, dass ich (vergleichsweise) für die Smashing Pumpkins letzten Sonttag schon über 50€ ausgegeben habe, und ne Karte für Metallica allein vermutlich schon min. 60€ kostet (wenn sie denn mal zu was anderem in D außer RAR und RIP kommen würden), find ichs nicht sooo krass.

Ticketpreise an sich finde ich aber mittlerweile schon recht übertrieben ^^
####

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 01.03.2008, 23:54

Pfff, wenn man 200,- €/Kopf für'n 3 h Rolling Stones-Konzert raushaut, dann kann man sich Gedanken machen - aber so... ;)

Bin ja - was aktuelle "Rock"-Gruppen angeht - ein ziemlicher Kultur-Banause (wir fehlt da irgendwie bis auf wenige Ausnahmen die Kombination aus wirklich gutem/nettem Liedtext und ansprechender Melodie). Kennt ihr denn bei diesen ganzen Bands von diesen MTV-Festivals das Repertoir? Ich kenne da immer blos ein vielleicht zwei Titel pro Band und deswegen würd' ich mir das nicht geben...
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 02.03.2008, 01:53

Nunja, das ganze als bloßes "MTV-Festival" abzustempeln, was imho eine negative konnotation hat, finde ich etwas zu hart. Die Festivals werden zwar hauptsächlich von MTV beworben und übertragen, aber bei den Bands hat man doch eine Auswahl, die man vom typischen heutigen Musikfernsehen nicht unbedingt erwarten würde.


Von den Toten Hosen, Metallica und Rage Against The Machine mehr als nur vielleicht zwei Titel zu kennen finde ich nicht schwierig.

Noch dazu kommen eben wirklich einige meiner Lieblingsbands(/-interpreten) wie
- Incubus (von denen ich auch schon vor - grob geschätzt - >10 Jahren einige Lieder kannte und liebte)
- Coheed & Cambria (die ich erst vor wenigen Jahren kennen und lieben lernte - von denen ich mittlerweile auch schon einige Alben besitze)
- Chris Cornell (wer kennt bitte Soundgarden - oder zumindest Black Hole Sun - nicht?!)
- Disturbed (wer hat "Down With The Sickness" noch nie gehört?)
--etc.


Ich habe einen relativ weit gefächerten Musikgeschmack (Techno sowie die meisten "Pop"- und HipHop-Monster ausgeschlossen), und bin da - meistens - auch recht gut auf dem Laufenden. Es mag sein, dass ich da zu den Ausnahmen gehöre.

Dennoch denke ich, dass man auch ohne permanent auf dem Laufenden zu bleiben bei dem Reportoire der Festivals durchaus auf seine Kosten kommen sollte.
####

Antworten