Ein Amoklauf an einer deutschen Schule - mal wieder

Offtopic und anderes Gelaber
H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 15.03.2009, 15:54

Vereinfacht gesagt bewegt das Treibmittel (was heutzutage mitnichten Schwarzpulver ist) zum einen das Projektil nach vorne aus dem Lauf, zum anderen drückt es nach hinten (actio = reactio), auf Grund dessen sich bei einer Pistole (u.a.) der Schlitten nach hinten bewegt und dabei den Hahn spannt.
>kq

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 15.03.2009, 16:02

Danke Hell, das bringt es auf den Punkt. Aber actio = -reactio, sonst hat man ein Perpetuum mobile ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 15.03.2009, 16:06

+die leere hülse auswirft eine neue zuführt den schlitten wieder nach vorne führt (so nebenbei wird da auch der bolzen gespannt...)
für den ersten schuss entweder den abzug ziehen oder den hahn spannen (erster schuss fällt leichter da kein grosser widerstand durch den abzug)
PS: nein ich habe keine waffen daheim,keine sorge ;)

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 15.03.2009, 17:02

Oder |actio|=|reactio| :)
@Seelenkrank: Bolzen spannen? Meinst du bei hammerless?
>kq

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 15.03.2009, 17:41

geil wie bei Doppelpass, hier sagen alle das Selbe und können trotzdem ewig drüber diskutieren :-)
There's plenty of room for all God's creatures. Right next to the mashed potatoes.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 15.03.2009, 17:51

@Hell: ja, wobei man bei Betragsschreibweise möglicherweise interessante Informationen verwirft ;)

@Peter: Ist doch schön, wenn sich alle endlich mal einig sind ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 15.03.2009, 18:47

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:Oder |actio|=|reactio| :)
@Seelenkrank: Bolzen spannen? Meinst du bei hammerless?
>kq
ich habe keine pistole ;)
ich durfte "damals" (~13 jahre her) beim bund noch das 2. WK modell P38 schiessen,die hatte noch sowas *g*
das tatmodell (lt bild tv eben) auch noch,also nicht so uralt

Benutzeravatar
quadpumped
Vice Admiral
Beiträge: 4737
Registriert: 16.03.2004, 15:15
Wohnort: 53773 Hennef

Ungelesener Beitrag von quadpumped » 16.03.2009, 00:57

wow Respekt, Spiegel hat in heutiger Sendung auf RTL die Spiele nur beiläufig erwähnt (FarCry2). Hat mich ehrlich gesagt gewundert.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 16.03.2009, 01:08

P38 wurde doch bereits kurz nach der Steinschleuder erfunden? :)
Aber auch bei einer P38 wird nicht der Bolzen gespannt, sondern der Hahn nach hinten bewegt. Bolzen spannen wäre bspw. bei der Glock (womit wir wieder den Bezug zu CS und Killerspielen hätten), hier gibt es auch keinen Hammer.
>kq

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 16.03.2009, 11:56

Seehofer und Kriminologen fordern ein Verbot von Killerspielen.

Da frage ich mich doch, wieso mit derselben Argumentation nicht auch Zigaretten verboten werden sollen.

Minderjährige können trotz Verbot an Zigaretten kommen. Durch das Rauchen können Passivraucher getötet werden. In Deutschland sterben vermutlich 1000 mal mehr Passivraucher an den Folgen des Tabakkonsums Fremder als durch Amokläufer von Ego-Shooter-Spielern. DAS ist sogar nachgewiesen im Gegensatz zu letzterer Theorie.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 16.03.2009, 12:04

Vielleicht noch etwas Lesefutter für die Mittagspause vom Spiegelfechter? Dessen Ansatz ist auch ganz interessant.

Der Spiegelfechter: Winnenden ...

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 16.03.2009, 12:05

Der Seehofer gehört verboten, und der Pfeiffer gleich mit. Dazu auch gleich noch der ganze CSU Verein. Den geistigen Dünnschiss den die Politik nun jüngst wieder verbreitet ist absolut hanebüchen. Das ist wie wenn Blinde über Farben diskutieren.
Everything is better with Bluetooth.

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 16.03.2009, 12:37

@Konsumierer: Der Unterschied zwischen Rauchen und Amoklaufen, der Nichteinführung einer allgemeinen Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen und der Einschränkungen des Grundgesetzes zur Terrorbekämpfung ist der, zur Zeit eher konservativ gestimmte, nicht sonderlich objektiv informierte Wähler. Das eine ist opportun, das andere eben nicht. Die Zahl der Opfer spielt in der Gesamtschau, nicht zuletzt bei der Berichterstattung der Medien, eine nur untergeordnete Rolle.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 16.03.2009, 12:41

Opaque hat geschrieben:Vielleicht noch etwas Lesefutter für die Mittagspause vom Spiegelfechter? Dessen Ansatz ist auch ganz interessant.

Der Spiegelfechter: Winnenden ...
Danke, sehr interessant und auch richtig.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 16.03.2009, 13:04

@Opaque: Genau richtig. Gewaltspiele-Verbot, Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Autobahn und Terrorbekämpfung bedeuten nur für diejenigen etwas, die auch verstehen worum es geht, und das ist leider eine Minderheit.

Dass man mit einem Verbot von Spielen nur die Unterhaltungsmöglichkeiten für 16- bis 35-jährige einschränkt, auf Amokläufe aber keinen Effekt hat, interessiert die meisten nur wenig.

Dass eine allgemeine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen auf die Zahl der Unfälle nahezu keine Auswirkungen hat, ist ebenfalls nur denen bekannt die sich mal mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Und dass die Aufhebung einiger grundlegender Menschenrechte zur Terrorbekämpfung zwar einen Polizeistaat herbeiruft, nicht aber gegen Terror wirkt, wissen ebenfalls die wenigsten.

Online-Durchsuchungen sind genau das selbe Thema. Diejenigen die keinen Plan haben worum es geht, evtl nicht mal einen Computer haben, sagen: "Hui, det is aber ma ne jute Maßnahme, wa!"
Diejenigen die wissen worum es geht wissen dass es nichts als eine weitere Einschränkung der Privatsphäre und Rechte ist.

All das funktioniert dank der von einer politischen Agenda getriebenen Medien (siehe Streichung der Freiheit von politischen Einflüssen im Vertrag der ÖR vor ein paar Monaten/Jahren) natürlich ausgezeichnet. Die konservative, opportunistische Politik sagt "Tanz!" und die ÖR springen los. Der dumme Durchschnittsbürger frisst die Lügen ohne auch nur auf die Idee zu kommen sie zu hinterfragen, freut sich sogar dass endlich mal wer etwas tut. Ob das was getan wird etwas bringt ist egal solange der Anschein von Fortschritt gewahrt wird.
####

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 16.03.2009, 13:48

Ich persönlich bin weit ab davon zu behaupten, ich gehörte einer, wie auch immer gearteten, Intelligenzija an. Das hielte ich für vermessen. Ich stelle nur fest, es gibt meiner Meinung nach einen gewissen Hang der Leute, aus der Geschichte nichts zu lernen und eher der einfachen, simpel kommunizierten Lösung zuzustimmen, als der, die möglicherweise unbequemer, dafür vielleicht aber auch zielführender ist.

Auf der anderen Seite sollten wir vielleicht auch einmal hier festhalten, dass es zwar unbestritten große Probleme an allen Ecken und Enden in unserem Land gibt. Damit stehen wir aber beileibe nicht alleine da. Andere haben auch ihre Sorgen, und im Vergleich der Staaten untereinander müssen wir uns hier in Deutschland mit unseren Lösungen sicher nicht verstecken. So fehl kann der Wähler, ob konservativ oder nicht, kritikwürdig aus unserer Sicht oder nicht, also dann doch in der Vergangenheit nicht gelegen haben. Vielleicht ist es wirklich nur eine Frage des Vertrauens und der Generationen.

In einem Punkt bin ich übrigens dann doch für eine einfache Lösung: Weg mit den Waffen in Privatbesitz!

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 16.03.2009, 14:00

Opaque hat geschrieben:In einem Punkt bin ich übrigens dann doch für eine einfache Lösung: Weg mit den Waffen in Privatbesitz!
Genau, auf Schützenvereine kann die Gesellschaft ja genauso gut verzichten, wie auf Ego-Shooter. Wieso hat das noch kein Politiker gefordert? Achja, das machen ja vor allem Leute über 30, also ist das was Vernünftiges.

Kulturrat: http://www.golem.de/0903/65929.html
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 16.03.2009, 17:36

H3LL S3RV4NT hat geschrieben:P38 wurde doch bereits kurz nach der Steinschleuder erfunden? :)
Aber auch bei einer P38 wird nicht der Bolzen gespannt, sondern der Hahn nach hinten bewegt. Bolzen spannen wäre bspw. bei der Glock (womit wir wieder den Bezug zu CS und Killerspielen hätten), hier gibt es auch keinen Hammer.
>kq
ach wurscht...
wichtig ist das vorne was rauskommt und das man nicht am falschen ende steht...

wem es spass macht der kann von mir aus gerne (nach den geltenden gesetzen) waffen besitzen bzw seinen sport (biathlon zb) oder beruf (jäger) nachgehen.
niemand wird je verhindern können das sowas nie wieder passiert.dann wird halt ne axt ein katana oder sonstiges "werkzeug" genommen (wenn einer mit dem auto austickt und zig leute überfährt kreischt auch keiner nach dem verbot von autos).
mir persönlich würde das schiessen auch spass machen (war das beste beim bund) aber mir ist es zu teuer und lebensnotwndig ansich ist es auch nicht.
die einen sammeln briefmarken,ungeziefer oder bauen ihr auto um das man es nimmer erkennt der andere geht auf den schiessstand...
jedem das... (ohh ist ja verboten das zitat,wir sind ja in deutschland...)

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 16.03.2009, 23:13

Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 16.03.2009, 23:21

Ich finde der Mann hat größtenteils Recht. Gutes Interview...
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 16.03.2009, 23:32

Naja, ein Zentralregister für Drogenmissbrauch und psychische Probleme - das ist irgendwie problematisch mit den Grundrechten und so... ^^
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 17.03.2009, 01:08

-> "größtenteils"
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 17.03.2009, 15:03

wow @ öffentlich rechtliche

Streit über Computerspiele neu entbrannt
intern"Killerspiele sind Pornos für die männliche Aggressivität"

Die Überschrift ist zwar etwas reißerisch aber an sich gibt es in den dort dargestellten Meinungen diverser Leute oder Organisationen keine überwiegende Killerspiele töten Menschen Meinung.

Link. tagesschau.de


Was ich auch interessant finde ist.

Studie des Bundesinneministeriums
Jeder siebte Jugendliche ausländerfeindlich

Da sieht man mal 1. wie realitätsfern vom Durchschnittsbürger manche Politiker sind, da sie das erst jetzt per Studie feststellen und 2. einen weiteren Anhaltspunkt das vielleicht inkompetente Eltern an aktuellen Fehl-Entwicklungen von Jugendlichen Schuld ist.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Apo » 17.03.2009, 15:41

Tackleberry hat geschrieben:Was ich auch interessant finde ist.

Studie des Bundesinneministeriums
Jeder siebte Jugendliche ausländerfeindlich

Da sieht man mal 1. wie realitätsfern vom Durchschnittsbürger manche Politiker sind, da sie das erst jetzt per Studie feststellen und 2. einen weiteren Anhaltspunkt das vielleicht inkompetente Eltern an aktuellen Fehl-Entwicklungen von Jugendlichen Schuld ist.
Ich meine im Radio gehört zu haben, dass entsprechende Jugendliche oftmals im Elternhaus Gewalt erfahren. Wenig verwunderlich, wenn die restliche Erziehung dann dementsprechend ist.
Übrigens eine weitere Studie des kriminoligschen Instituts Niedersachsens von Christian Pfeiffer. Der Mann ist mir dieser Tage ein wenig zu präsent in den Medien.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 17.03.2009, 15:56

Ich fand in dem Zusammenhang den Artikel heute noch ganz treffend: http://www.taz.de/1/leben/alltag/artike ... -bullshit/
Everything is better with Bluetooth.

Antworten