Welche Partei werdet ihr am 18. 9. für den Bundestag wählen?

Kanzler, Parteien, Unternehmen, Mittelstand etc.

Welcher Partei werdet ihr in der deutschen Bundestagswahl am 18. September Eure Stimme geben? (alphabetisch geordnet)

Umfrage endete am 17.09.2005, 15:43

B90-Die Grünen
14
27%
CDU/CSU
3
6%
FDP
6
12%
Linkspartei (PDS & WASG)
4
8%
SPD
25
48%
 
Abstimmungen insgesamt: 52

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 18.09.2005, 22:29

Hmm, wenn ich mir das so anschaue auf http://stat.tagesschau.de/wahlarchiv/wid246/index.shtml sind wohl überwiegend Union-Gebiete ausgezählt...

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 18.09.2005, 22:35

Ah, hab was gefunden:

Wahlberechtigte: 238437, davon Beteiligung ca. 200000 (40 Gemeinden, 298600 Einwohner insg.)

Erstimmen:

CSU | 118097 | 59,4%
SPD | 54260 | 27,3%
GRÜNE | 14060 | 7,1%
FDP | 8415 | 4,2%
Die Linke | 1761 | 0,9%


Zweitstimmen:

CSU | 116387 | 58,1%
SPD | 47819 | 23,9%
GRÜNE | 20367 | 10,2%
FDP | 10161 | 5,1%
Die Linke | 1317 | 0,7%
REP | 1259 | 0,6%
NPD | 219 | 0,1%
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
quadpumped
Vice Admiral
Beiträge: 4737
Registriert: 16.03.2004, 15:15
Wohnort: 53773 Hennef

Ungelesener Beitrag von quadpumped » 18.09.2005, 22:54

yeahhh NRW:

SPD: 40.1
CDU: 34.1
Grüne: 7.6
FDP: 10.0
Linke: 5.3

Das heisst wohl keine Studiengebühren in NRW oder wie oder wat ?

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 18.09.2005, 23:02

Sehr interessant finde ich die Verteilung der Stimmen nach Berufsfeldern:

Arbeitslose:
SPD 31%
CDU 24%
PDS 23%

Das würde mir als CDU schon Gedanken machen.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 18.09.2005, 23:09

Wie immer diese Statistik zusammenkommt. Von solchen halte ich nix.

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 18.09.2005, 23:47

Luke hat geschrieben:Die Linke destabilisiert unsere Politik! Die schnappen genau die paar Prozent weg, die stabile Koalitionen (Schwarz-Gelb bzw. Rot-Grün) erlauben würden.
Ja, so eine Frechheit aber auch. Was fällt denen aber auch ein, einfach mal Schwung die Bude zu bringen, und dann werden die auch noch gewählt? Entweder haben wir eine Demokratie, oder nicht. Das Volk wollte das Ergebnis, das es gewählt hat, und das ist so zu akzeptieren. Und die Stimmen für die Linkspartei zählen genauso wie die der anderen. Die anderen Parteien könnten sich ja mal fragen, wie es dazu gekommen ist.

Ich finde das Ergebnis prima. Weil alle, die vorher immer arrogant geschrien haben "Mit XY zusammen machen wir nicht!", sich jetzt alle zusammen irgendwas einfallen lassen müssen.

-- p.d.

Benutzeravatar
classic
Rear Admiral
Beiträge: 2160
Registriert: 04.06.2004, 18:27
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von classic » 18.09.2005, 23:51

Gut ist, das alle mitnand Reden müssn...

--------------

I find die rote Insel lustig - wer findet sie?
Ist man sich einer Sache sicher sollte man zweifeln.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 18.09.2005, 23:54

Das dumme ist nur, dass jede Stimme für die PDS so viel wert ist, wie eine für die APPD. Mit sinnlosen Wahlversprechen werden dort den richtigen Parteien Stimmen geklaut, die jetzt in der Tat fehlen, um Deutschland richtig regieren zu können.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 18.09.2005, 23:56

Dummes geschwafel hier. Sie ist eine zugelassene Partei die genauso rumsabbelt sinnvoll/sinnlos wie die Großen!

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 19.09.2005, 00:03

quadpumped hat geschrieben:Das heisst wohl keine Studiengebühren in NRW oder wie oder wat ?
Das ändert überhaupt nichts an der Landesregierung in NRW und Bildung ist Ländersache.

Benutzeravatar
classic
Rear Admiral
Beiträge: 2160
Registriert: 04.06.2004, 18:27
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von classic » 19.09.2005, 00:57

SPD: 34.3
CDU: 35.2
Grüne: 8.1
FDP: 9.8
Linke: 8.7
Andere: 3.9

so steht es nach der Auszählung - fehlt nun meine neue(am nächsten So) neue Stadt :)
Ist man sich einer Sache sicher sollte man zweifeln.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 19.09.2005, 01:09

Fakt ist, dass Oskar und Gregor nix erreichen werden, denn koalieren wollen die nicht.
Hätten die Wähler des Linksbündnis was anderes gewählt, wäre der Ausgang wenigstens eindeutig.
>kq

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 19.09.2005, 01:15

LETZTE MELDUNGEN: Erste Ergebnisse: APPD-Direktkandidat bekommt in Leipzig 0,8% und im Stadtteil Connewitz 2,8%!
Fasst.
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 19.09.2005, 01:16

Die Wähler wollten aber nichts anderes.

Benutzeravatar
classic
Rear Admiral
Beiträge: 2160
Registriert: 04.06.2004, 18:27
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von classic » 19.09.2005, 01:42

Komplette Ergebnisse
6. stärkste Partei: NPD 1,6%
REP 0,6%
Graue 0,4%
FAMILIE 0,4%

Die PARTEI: 10300 2.-Stimmen (0.0%)

vorläufiges Endergebnis:
CDU: 225 Sitze
SPD: 222
Ist man sich einer Sache sicher sollte man zweifeln.

FragelitE
Commander
Beiträge: 479
Registriert: 08.03.2004, 11:04
Wohnort: Erlangen, Franken
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FragelitE » 19.09.2005, 08:57

Naja, wenn’s zur "Großen Koalition" kommt haben wir jetzt 4 Jahre Stillstand. >> Besser als 4 Jahre Rückschritt mit Rot/Grün.

Weis einer wieso der Schröder immer noch denkt, dass er Kanzler bleibt?
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 19.09.2005, 09:07

Wohl wegen den Linken, die lieber ihn als Merkel an der Macht sehen und denn noch Dresden, wo für die SDP noch einige Stimmen zu holen sind.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 19.09.2005, 10:13

FragelitE hat geschrieben:Naja, wenn’s zur "Großen Koalition" kommt haben wir jetzt 4 Jahre Stillstand. >> Besser als 4 Jahre Rückschritt mit Rot/Grün.

Weis einer wieso der Schröder immer noch denkt, dass er Kanzler bleibt?
Es gab keinen Rückschritt in den letzten 4 Jahren, auch wenn Herrin Merkel das gerne so gesehen hat: Atomausstieg, Rentenreform, Steuerreform, Arbeitsmarktreform, Ökologische Sensibilität, Pazifistische Außenpolitik.

Wenn CDU jetzt an die alleinige Macht kommen würde, dann gäbe es auf etlichen Gebieten einen Rückschritt und zwar einen gewaltigen und eben deswegen haben sie auch so schlecht abgeschnitten, weil die Menschen dies einfach nicht wollen und selber entscheiden können, ob die letzten 7 Jahre so schlecht waren oder nicht.

Wahrscheinlich ist die CDU auch deswegen so schwach, weil CDU-Wähler sich leicht von ihren Vertretern täuschen lassen, und die PDS hatte halt diesmal die tolleren Wahnvorstellungen und die Wähler sind deswegen abgewandert. Genauso wie die FDP Wähler, die zum größten Teil von der CDU gekommen sind. Die wollen keine Kanzlerin Merkel.

Würde der Bundestag den Kanzler wählen, bin ich mir absolut sicher, dass Schröder die Mehrheit bekommen würde. Was nichts daran ändert, dass der Auftritt vom Schröder in der Berliner Runde mir nicht gefallen hat. Da hat er sich echt wie ein kleines Kind verhalten. Merkel & Co. war aber auch nicht besser: "Rot-Grün sind die Verlierer". Der größte Verlierer ist nämlich wirklich eindeutig Frau Merkel, Misses Absolute Mehrheit ...

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 19.09.2005, 10:47

Luzifer hat geschrieben:Wohl wegen den Linken, die lieber ihn als Merkel an der Macht sehen und denn noch Dresden, wo für die SDP noch einige Stimmen zu holen sind.
Dresden wird am Wahlausgang nichts mehr ändern: http://www.heise.de/newsticker/meldung/64030

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 19.09.2005, 11:27

In der Berliner Runde lagen meiner Meinung nach alle ziemlich daneben. Am sachlichsten waren vielleicht noch Fischer und Bisky. Aber war lustig mit anzusehen, wie das Merkel wieder zurückmutiert ist. Ich glaube, die Frau auf den Plakaten war gar nicht sie. Die sah ja aus, als ginge sie auf ihre eigene Beerdigung. :-)

-- p.d.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 19.09.2005, 11:34

Photoshop macht vieles möglich auf Plakaten ;)
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 19.09.2005, 11:38

Manchmal kommt die einen wie ein Formwandler vor. ;)

Benutzeravatar
classic
Rear Admiral
Beiträge: 2160
Registriert: 04.06.2004, 18:27
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von classic » 19.09.2005, 12:33

Meine Prognose für Dresden I:


SPD: 30-35% (33,5%)
Linke: 20-25% (24%)
CDU: 15-20% (20%)
FDP: ~10% (10%)
Grüne: 9-10% (9,5%)
In Klammern meine Rechenwerte. - Ausgegangen von 173706 bzw. 175000 Wählern.

Erststimmenmehrheit wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls an die SPD gehen.

Somit würde sich das Ergebnis wie folgt verändern:

CDU/CSU: -0,054%
SPD: -0,002%
FDP: -0,001%
Linke: +0,06%
Grüne: +0,005%

Fazit: Max. 1 Sitz weniger für CDU.

---
Habe mich auf die Wahlkreisumgebung bezogen, einschließlich Großstadt"bonus" (achtet auf, Leipzig & Chemnitz).
Dann mit den Ergebnissen verrechnet.
Die Wählerzahl könnte jedoch durchaus höher ausfallen.
Ist man sich einer Sache sicher sollte man zweifeln.

Benutzeravatar
fassy
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 5856
Registriert: 26.01.2004, 20:44
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von fassy » 19.09.2005, 13:00

quadpumped hat geschrieben:yeahhh NRW:

SPD: 40.1
CDU: 34.1
Grüne: 7.6
FDP: 10.0
Linke: 5.3

Das heisst wohl keine Studiengebühren in NRW oder wie oder wat ?
Erm? Doch klar? NRW ist doch seit der Landtagswahl CDU regiert? Und Studiengebühren sind Landesangelegenheit.

Hat der Bundesgerichtshof oder das Verfassungsgericht doch (?) Anfang 2005 festgestellt.

Es lebe der Föderalismus :/
H3LL S3RV4NT hat geschrieben: Fakt ist, dass Oskar und Gregor nix erreichen werden, denn koalieren wollen die nicht.
Hätten die Wähler des Linksbündnis was anderes gewählt, wäre der Ausgang wenigstens eindeutig.
>kq
So funktioniert nunmal eine Demokratie - sonst könnten sie ja auch gleich CDU/CSU/FDP und SPD/Grüne antreten lassen und sagen: Alles andere lohnt nicht und man darf sich nur für die beiden Möglichkeiten entscheiden.

Ich hab die Linke gewählt - und zwar weil ich eben nicht der SPD die Stimme geben wollte (was ich bisher getan hatte). Und selbst wenn die Linke "nur" in der Opposition sitzt, auch da könnten sie das Zünglein an der Wage sein bei Entscheidungen. Sie haben halt die Möglichkeiten frei von Verträgen für oder gegen vorgeschlagene Maßnahmen zu stimmen. Und evtl auch etwas kippen was auch in der Regierung nicht unumstritten ist oder halt evtl durchzusetzen...

Vergeben wäre die Stimme maximal wenn sie gar nicht in den Bundestag gekommen wären. (und selbst das wäre nicht richtig)
Pick up the hammer... pick it up.

Benutzeravatar
quadpumped
Vice Admiral
Beiträge: 4737
Registriert: 16.03.2004, 15:15
Wohnort: 53773 Hennef

Ungelesener Beitrag von quadpumped » 19.09.2005, 13:00

http://www.n-tv.de/581341.html
Die FDP gehe ansonsten davon aus, dass der Auftrag zur Regierungsbildung vom Wähler eindeutig an Unionskanzlerkandidatin Angela Merkel ergangen sei.
Wie die immer wieder einen eindeutigen Regierungsauftrag betonen. Für mich erschließt sich aus einem Vorsprung von weniger als 1% definitiv _nichts_ klares oder eindeutiges.

Antworten