Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Kanzler, Parteien, Unternehmen, Mittelstand etc.
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 17.02.2010, 21:24

Die Schweizer machen das aber nicht, um aus unseren Politikern bessere Menschen zu machen oder um zu zeigen wer die schwarzen Schafe sind, sondern um zu sagen, wenn ihr weiter die CDs kauft, machen wir das Gesetz, also kauft lieber nicht.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12839
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 17.02.2010, 22:57

Die Schweizer sind halt angepisst, daß die Deutschen Hehlergut gekauft haben und somit schweizerische Gesetze umgangen haben.
Zuletzt geändert von Soulprayer am 17.02.2010, 22:57, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 18.02.2010, 01:56

@Ente: Ändert nix an meiner Aussagen, dass ein Politiker eine Fehlbesetzung ist, wenn er sich davon einschüchtern lässt.
@Soulprayer: Daten können imho kein Hehlergut sein :)
>kq

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12839
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 18.02.2010, 07:38

wieso? wenn man etwas geklautes kauft, ist das gekaufte doch gehehlt, oder versteh ich das falsch?
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Leviathan
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 872
Registriert: 08.03.2004, 17:09
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von Leviathan » 18.02.2010, 08:49

Kommt wohl so ein bisschen darauf an, was man im juristischen Sinne unter Diebstahl versteht. Die Daten sind ja nicht "weg" (geklaut), sondern nur dupliziert. Der Schaden ist also nicht materiell.
Hehlerei funktioniert aber nur mit Sachen, die der eine dem anderen weggenommen hat. Und damit ist das letztendlich wohl ne Definitionssache; aber ich würde das - ohne die genaue Gesetzeslage zu kennen - auch eher nicht als Hehlerei bezeichnen.
Zuletzt geändert von Leviathan am 18.02.2010, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von Epfi » 18.02.2010, 09:25

Hehlerei ist das meiner Meinung auch nicht. Aber wenn man mit Kontoauszügen und geheimen Bankdaten um sich wirft sollte zumindest irgendein Datenschutzgesetz was einzuwerfen haben...

EDIT: Sie haben ihr Ziel doch ohnehin schon erreicht. Die CD mit 1500 Steuersündern gab es nie, dafür jetzt 2000 Selbstanzeigen - was will man mehr?
Zuletzt geändert von Epfi am 18.02.2010, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 18.02.2010, 15:35

Bei einem Diebstahl klaust du etwas physisches und schädigst somit den Bestohlenen. Die Daten sind aber nach wie vor noch bei der Bank und einen Vermögensschaden haben die (erstmal) davon auch nicht. Also kein Diebstahl. Ohne Diebstahl keine Hehlerei.
>kq

Benutzeravatar
quadpumped
Vice Admiral
Beiträge: 4736
Registriert: 16.03.2004, 15:15
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Glauben an den/die Deutschen Staat/Politiker

Ungelesener Beitrag von quadpumped » 19.02.2010, 17:12

dann ist es eben keine Hehlerei sondern das selbe unter einem anderen Namen, für illegal kopierte Daten halt. Mein Gott, kann die Welt kompliziert sein. In meinen Augen kann das als Hehlerei bezeichnet werden aber soll halt jeder Furz einen eigenen Namen bekommen.

Dass die deutsche Regierung einerseits vorgibt sich um Datenschutz zu kümmern und auf der anderen Seite Datendiebstahl belohnt, indem sie solche Daten kauft, ist meiner Meinung nach eine riesige Unverschämtheit. Hier sieht man sehr gut wie es um die Ehrlichkeit deutscher Politiker steht, der Zweck heiligt die Mittel, nicht wahr? Hauptsache man bekommt Steuersünder fassen, Rest egal.
Zuletzt geändert von quadpumped am 19.02.2010, 17:15, insgesamt 3-mal geändert.

Antworten