PC aufrüsten

Hardwarebezogene Themen, die keinem anderen Forum zugeordnet werden können.
Antworten
Meister1984
Commander
Beiträge: 259
Registriert: 27.03.2004, 08:28

PC aufrüsten

Ungelesener Beitrag von Meister1984 » 23.07.2005, 15:40

Hallo,

mein Bruder hat vor sich möglichst günstig und gut seinen Computer aufzurüsten. Zurzeit hat er einen Athlon XP 2400+ 512MB Ram Asus FX5900 Mainboard A7V8X-X.
Hab mir folgendes zum Aufrüsten gedacht:
CPU Athlon XP3000+ mit Artic-Cooling CopperSilent 2 TC Kühler 90€ +8€ Kühler
Graka eine AX800 Pro/TD 189€
und 512MB Ram noch drauf 45€
+ paar Kleinigkeiten, will die standardmäßig verbauten und lauten Gehäuselüfter durch leise Papst ersetzen.

Was haltet ihr davon, passt das so oder habt ihr bessere Vorschläge für mich?

Benutzeravatar
flintzen_123
Captain
Beiträge: 544
Registriert: 12.03.2004, 18:22
Wohnort: Goch

Ungelesener Beitrag von flintzen_123 » 23.07.2005, 17:25

Hallo!
Also ich weiß nicht, aber ich denke der Unterschied vom 2400+ zum 3000+ dürfte nicht allzu groß ausfallen. Einen größeren Unterschied wird er erst ab nem A64 bemerken. Ich würde hier das Geld sparen und eher die CPU übertakten. Der Rest ist schon ok, die Graka ist schnell und 1 GByte Speicher langsam Standardvoraussetzung bei Spielen.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 23.07.2005, 17:41

512mb RAM und ne neue Graka reicht da.
>kq

Meister1984
Commander
Beiträge: 259
Registriert: 27.03.2004, 08:28

Ungelesener Beitrag von Meister1984 » 23.07.2005, 17:43

denke schon das der Unterschied spürbar sein wird, ansonsten bräuchte er noch ein neues MB, komplett neuen Arbeitsspeicher mit 400Mhz FSB und der AMD 64 Prozessor ist auch nochmal teurer. Alles in allem wird ihm das dann zu teuer sein, so oft zockt er nun auch wieder nicht. Der PC dürfte dann schon wieder ne weile reichen, dann werden die Teile bei ebay verkauft und wahrscheinlich groß aufgrüstet oder ein komplett neuer PC angeschafft.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 23.07.2005, 17:43

Japp. Die CPU Aufrüstung kann man sich bei dem kleinen Sprung sparen.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 23.07.2005, 17:48

oder vielleicht nen XP-M. Der ist sogar noch etwas billiger und mit OC braucht der sich vor einem kleinen A64 nicht verstecken. Ich weiss nur nicht ob das Mobo da brauchbar ist.

Meister1984
Commander
Beiträge: 259
Registriert: 27.03.2004, 08:28

Ungelesener Beitrag von Meister1984 » 23.07.2005, 17:48

zu spät mein Bruder hat sich gerade die CPU geholt, bei einem kleineren Händler in unsere Nähe, CPU (XP3000+) für 75€ + 8,50€ für den Artic Cooling Kühler + 45€ für den Kingston Arbeitsspeicher 512MB. Die Graka hab ich bei alternate bestellt für 189€, zusammen mit den neuen Gehäuselüftern, guter Preis für die Graka wie ich denke. So werd jetzt gleich mal den Prozessor und den Arbeitsspeicher einbauen, war ein Restposten super Preis oder? Den alten 2400er verkauf ich bei ebay zusammen mit dem sharkoon cus2 Kühler.

psycho-dad

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 23.07.2005, 20:25

Wenn er keinen 400er RAM hat, hat er hoffentlich die Version des 3000+ mit 166er FSB gekauft. Der Preis für die CPU ist an sich schon OK (billigster Anbieter bei geizhals.at/de liegt bei 87 Euro). Ändert nur leider nix daran, daß auch 75 Euro für 166 MHz und 256 KB Cache mehr als vorher rausgeschmissen Geld sind. Wenn überhaupt noch was neues, hätte ich da einen Mobile drauf gesetzt. Naja, zu spät.

-- p.d.

Meister1984
Commander
Beiträge: 259
Registriert: 27.03.2004, 08:28

Ungelesener Beitrag von Meister1984 » 23.07.2005, 20:28

ne er hat 333mhz fsb ram und den passenden 3000+ für 75€, bei dem Preis kann man nichts sagen, mal schauen wieviel wir für den 2400er bei ebay bekommen

Low
Captain
Beiträge: 612
Registriert: 08.03.2004, 14:32

Re: PC aufrüsten

Ungelesener Beitrag von Low » 25.07.2005, 11:55

[quote="Meister1984"]Hallo,

mein Bruder hat vor sich möglichst günstig und gut seinen Computer aufzurüsten. Zurzeit hat er einen Athlon XP 2400+ 512MB Ram Asus FX5900 Mainboard A7V8X-X.
Hab mir folgendes zum Aufrüsten gedacht:
CPU Athlon XP3000+ mit Artic-Cooling CopperSilent 2 TC Kühler 90€ +8€ Kühler
Graka eine AX800 Pro/TD 189€
und 512MB Ram noch drauf 45€
+ paar Kleinigkeiten, will die standardmäßig verbauten und lauten Gehäuselüfter durch leise Papst ersetzen.

Was haltet ihr davon, passt das so oder habt ihr bessere Vorschläge für mich?[/quote]

Sowas in der Art hatte ich auch.

-Sockel A auf Sockel A aufrüsten lohnt nicht. Besonders von 2000Mhz auf 2100Mhz lohnt nicht. Der 3000+ ist keine 10% schneller. Damit kann man Spiele wie CS:S nicht mehr vernünftig spielen.

-Die Grafikkarte AX800pro habe ich auch. Mit einer 3000+ CPU kommt sie auf Leistungswerte einer 9800Pro. Denn ein selbst ein XP 3200+ ist zu schwach für die Grafikkarte.

-Artic-Cooling CopperSilent 2 TC: der Kühler reichte auf der letzten Lan nicht aus um einen 3000+ zu kühlen!

-Papstlüfter lohnen nicht. Lieber die verbauten mit +5Volt betreiben. Dann sind die leise und leisten dennoch was.

Meister1984
Commander
Beiträge: 259
Registriert: 27.03.2004, 08:28

Ungelesener Beitrag von Meister1984 » 25.07.2005, 13:27

welches Spiel kann man heute nicht mit einem XP3000+ und einer x800pro vernünftig spielen?
Klar gibts spiele die verdammt hohe anforderungen haben, die selbst bei meinem PC besser laufen könnten, nur liegt das dann nicht am PC sondern am Spiel bzw. an den Entwicklern die zu hohe Anforderungen an PCs stellen bzw. das Spiel schlecht programmiert ist. Ich glaube nicht das heute jeder schon einen 3Ghz PC oder ähnliches hat, wozu auch mit einem 2400er P4 oder Athlon ist man auch gut bedient.
Wenn man einen PC will bei dem 3Dmark05 von vorne bis hinten flüssig durchläuft, sprich 30fps +, der braucht dann schon einen x2 4800+ oder fx57 mit am besten zwei grakas und noch die paar anderen Kleinigkeiten die zu einem PC gehören. Mehr Leistung ist immer gut, nur meiner Meinung nach reicht ein XP3000+ noch eine Weile für alle Spiele, wenn dann die zeit gekommen ist wird er eben bei ebay verscherbelt, hab übrigens gerade den alten Xp2400 mit kühler für 58,90 + Versand losbekommen, guter Preis.
Zu den Lüftern, ich für meinen Teil verwende nur Papst Lüfter in meinem PC und jetzt auch im PC von meinem Bruder, sind einfach gut und vorallem haltbar und leise.
Zum CPU Kühler, meine Schwester hat ebenfalls einen XP3000+, mit dem selben Mainboard wie mein Bruder und auch sonst fast gleich, sprich 1gb ram 1 festplatte cd/dvd laufwerk brenner etc.. Die verwendet den boxed Kühler, der ist halb so groß wie der Artic cooling, also eine wesentlich kleiner Kühlfläche und das Ergebnis spricht auch für den Artic Cooling, beim Spielen wird die CPU mit dem boxed Kühler schonmal 57-58C° warm, mit dem Artic "nur" 53-54C°, ähnlich im Ruhezustand boxed 45-47C° artic 43-45C°. Also wenn der XP mit boxed Kühler heißer wird als mit dem Artic Cooling braucht man sich beim Artic Cooling keine gedanken machen das die CPU zu heiß werden könnte, der Artic Kühler ist gut, leise und billig.
Außerdem ist für die Kühlung der CPU und der anderen Komponenten nicht nur der CPU Kühler selbst verantwortlich, man sollte schon auch einen guten Luftaustausch im Gehäuse haben, sprich keinen Hitzestau.

Antworten