Lautsprecher für PC gesucht

Monitore, Sound, Musik, DVD, Surround etc.
Antworten
Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Lautsprecher für PC gesucht

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 04.02.2009, 12:52

Mein gutes, altes FPS 2000 Digital hat sich verabschiedet :(((
Es war ein 4.1 System.

Jetzt möchte ich übergangsweise ein 2.0 oder 2.1 System anschaffen, bin aber vom Angebot irgendwie erschlagen.
Bei Logitech kenne ich die günstigen 2.0 und 2.1 aus der OEM-Reihe und die günstigen 2.1 retail, bei Creative gar nichts.
http://de.europe.creative.com/products/ ... stby=usage
Wie genau sind die Systeme dort zu einander abgegrenzt?
Oder geht es bei Creative einfach darum "wir bieten einfach so viele versch. Modelle ohne feste Kategorien an, dass man auch beim Blindkauf immer bei uns landet"?!

Was kann man da kaufen?
Preisrahmen: 60-80€
Anwendung: Mal nen Trailer, etwas Musik und ab und an ein RTS-Game.

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 04.02.2009, 13:07


Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 04.02.2009, 21:11

da wurd aber nach 5.1 gefragt und es kam nichts bei raus.
Ich möchte ja gar kein 5.1 und spielen so gut wie gar nicht :)

Benutzeravatar
varmandra
Commander
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2008, 20:32

Ungelesener Beitrag von varmandra » 04.02.2009, 21:57

Also ich hab mri ma von logitech fuer 30,- ein 2.0 geholt das ist aber allerdings drei jahre her, war das biligste was da mit einem markennamen rumstand.
der ton der da raus kam ist brauchbar, aber die frage ist, was fuer ansprueche stellst du? wie laut soll es werden, und wie klar soll er klang sein.....
Und wenn du de eh nur zum uebergang brauchst, dann geh in en naechsten laden (mediamarkt,saturn und wie sie nicht alle heissen) zieh nicht das billigste aus dem regal und es wird fuer den uebergang reichen, wie gesagt ich hab einfach das billigste mit nem mir bekannten namen genommen.

BdT
Varmandra

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 04.02.2009, 23:54

Das wären dann Logitech S120 für ~10€, aber das ist dann nur einen Tick besser als LSP am Monitor...

Wie siehts mit Creative GigaWorks T20/40 I/II aus?
Kann da jmd. etwas zu berichten?

Benutzeravatar
varmandra
Commander
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2008, 20:32

Ungelesener Beitrag von varmandra » 05.02.2009, 17:48

Haste eventuell die möglichkeit probe zu hören, sprich mp3-player dran und rein hören. nagut 10€ ist echt recht billig, bei mir war die auswahl nicht so groß und da war logitech mit 30€ das billigste mit namen.

BdT
Varmandra

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 18.02.2009, 13:44

Hallo,

schon mal an Nahfeldmonitore gedacht?

Ich habe ein Paar Nahfeldmonitore von Behringer für knapp 100 Euro. Sind aktiv mit integriertem Verstärker, haben einen Digital Eingang (SPDIF), sind relativ kompakt, machen ausreichend tiefbass, können auch mal laut aufspielen wenn es sein muss.

Grüße Falk

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 21.02.2009, 16:11

Hab heute nochmal nach den GigaWorks teilen gegoogelt bzgl. Review usw.
Dadurch bin ich dann auch zu den Behringer Teilen gekommen o_O

Bei den Nahfeldmonitoren ist ja die Aufstellung recht wichtig - wie hast du das gelöst, frog?
Hast du die MS20 oder die MS40?

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 21.02.2009, 20:55

Hiho

ich habe die MS20, die MS40 sind ein wenig besser (im bassbereich z.b. kontrollierter und straffer), kosten dafür aber auch eine kleinigkeit mehr.

Die MS20 stehen bei bei direkt neben dem Monitor und ich sitze halt mittig davor. also schon richtig nah dran. ich merke aber wenn ich mich ein paar metern von den lautsprechern entferne verbessert sich das klangbild schon. also am besten zwischen hörer und lausprechern so 2 m abstand haben. dann klingt es für den preis richtig fein.

grüße falk

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 21.02.2009, 23:37

Bei TweakPC haben sie MS16, MS20 und MS40 in 2 Reviews durchgenommen.

Bzgl. Aufstellung: Wie hast du es mit der Aufstellungshöhe oder hast du sie angewinkelt?
...oder merkt man als nicht audiophiler da gar keinen Unterschied? :)
Der zweite Punkt ist, dass die MS40 recht aufstellungskritisch sind. Einfach hinstellen und schon passt alles gelingt wahrscheinlich nicht - zumindest mussten wir ein wenig experimentieren. Das Problem ist, dass die Lautsprecher am besten klingen, wenn sich der Hochtöner auf Ohrhöhe befindet. Das lässt sich aber nur schwer realisieren. Entweder müsste man die Speaker auf irgendwelche Ständer stellen oder zumindest vorne anheben, so dass sie schräg stehen. Ob man die Speaker anwinkelt (also leicht auf den Hörer ausrichtet) ist Geschmackssache.
Quelle: Review bei TweakPC

Benutzeravatar
picasso
Rear Admiral
Beiträge: 3220
Registriert: 08.03.2004, 12:15
Wohnort: Schweiz =)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von picasso » 22.02.2009, 10:15

Ich habe in meinem kleinen Wohnzimmer ein Paar Audioengine A2 stehen. Ich finde die total sexy, tönen super und sind schön klein :) Aber sind ein wenig über deinem Budget, kosten in D etwa 190€.
:wq!

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 22.02.2009, 14:35

Hiho

habe die Teile einfach ein wenig zu mir gedreht und vorne stehen sie jeweils auf zwei kornkorken - sind aber im Prinzip nur kleinigkeiten - viel ausmachen tut das nicht.

die klangvbesserung wenn man sich von den teilen ein wenig entfernt und nicht direkt davor sitzt ist da schon deutlicher: klingt gleich viel harmoischer und schlüssiger.

man darf eines nicht vergessen: die lautsprecher kosten pro stück 50 euro. das sie gegen das paar KEF in meinem wohnzimmer nichts ausrichten können sollte klar sein. aber für den preis liefern sie eine gute vorstellung - wenn man sie bisschen von ihnen entfernen kann wird die vorstellung noch besser :D

grüße falk

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 23.02.2009, 01:03

Ich glaube, ich schau mir die Behringer an.
Würde gerne die MS40 bei Thomann ordern, leider erst wieder im März verfügbar :(
(keine Versandkosten, 3 Jahre Garantie)
MS20 sind nicht viel günstiger, daher lieber etwas größer :)

Benutzeravatar
frog
Commander
Beiträge: 299
Registriert: 24.06.2005, 17:01
Wohnort: Frankfurt

Ungelesener Beitrag von frog » 23.02.2009, 08:44

Hiho

wenn du Sie im Inet bestellst bist du doch auf der sicheren Seite: einfach probehören und bei nicht gefallen zurückschicken. bin mal gespannt ob man die in 14 tagen eingespielt kriegt ...

Grüße Falk

Benutzeravatar
Win a 2
Rear Admiral
Beiträge: 2991
Registriert: 08.03.2004, 18:32
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Win a 2 » 26.02.2009, 23:07

Hab MS40 bestellt :)

Antworten