private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Provider, Webspace, Browser, Messenger, Viren(scanner) & Co.
Antworten
Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 27.09.2011, 08:30

Moin zusammen,

anscheinend ist meine private E-Mailadresse (info@...de) auf den Anti-Spamlisten unterschiedlicher Betreiber gelandet. Da es sich um eine private Domain handelt, möchte ich die Mailadresse gerne weiter nutzen und versuchen, wieder von den Blacklisten zu kommen.

Ätzend, das Ganze. Mein Hoster hat diese Probleme nicht, also gehe ich nicht davon aus, dass der ganze IP Block oder Mailserver geblacklistet wurde. Außerdem kommen Mails von den anderen Konten an. Es muss also an der info@ Adresse liegen.
Mir ist darüber hinaus nicht bewusst, Spam verschickt zu haben. Es gar vor Jahren mal einen Zwischenfall mit einem Kunden PC, der Spam über meine Internetleitung versendet hat (da war ich zu unvorsichtig), dann gab es Bescheid von der Telekom (mein Provider). Das sollte ja aber keine Auswirkungen auf meine private Mailadresse gehabt haben.

Weiß jemand, was zu tun ist? Kann man überhaupt etwas tun? Wie finde ich raus, wo ich auf welchen Blacklists stehe? Ich weiß ja noch nicht mal, wer meine Mail bekommt und wer nicht. Ich kann da teilweise auch nicht einfach mal nachfragen, ob die Mail angekommen ist...
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 27.09.2011, 13:10

Hier kannst du nachschauen, auf welchen Blacklists deine Domain steht: http://www.mxtoolbox.com/
Wie das zu ändern ist, erfährst du meist bei den entsprechenden Blacklists selber. Im Normalfall dauert es einige Zeit, bis du das gelöst hast - letztendlich muss aber die Ursache behoben werden, sonst tritt das Problem immer wieder auf.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 27.09.2011, 13:23

Vielen Dank für den Link. Meine Domain und auch nicht der Mailserver sind ok, stehen auf keiner Blacklist. Interessant. Dann kann es ja nur an der Mailadresse selber liegen, oder?
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Epfi » 27.09.2011, 15:28

Oder an der IP deines Rechners. Die meine (damals noch statisch) stand auch mal bei spamhaus auf einer der Listen. Da verschwand man nach ein paar Tagen automatisch wieder...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 27.09.2011, 15:42

Hmm, ich habe ja eine ganz normale dynamische IP Adresse von der Telekom am Router. Würde ja bedeuten, dass da ein ganzer Bereich gesperrt wäre. Oder meinst du IP Adresse vom Mailserver???
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Epfi » 27.09.2011, 16:59

Ne, schon Deine persönliche vom Provider... Aber dass die da ganze Blöcke rauswerfen wäre mir neu...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 27.09.2011, 17:52

Naja, ist danns chon unwahrscheinlich, da ich ja keine feste IP habe. Oder gibt es evtl. eine Blockade seitens der Telekom? Das wäre mir komplett neu, ich kenne dafür nichtmal die gesetzliche Grundlage.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 28.09.2011, 00:59

Mehr lässt sich im Grunde nur sagen, wenn es mehr Infos gibt:

1. Was genau meintest du mit "E-Mailadresse [...] auf den Anti-Spamlisten unterschiedlicher Betreiber" ?
Bzw. wichtig wären mehr Details dazu: Woher hast du die Info, auf welchen Listen soll das der Fall sein, wie hat sich das bemerkbar gemacht, etc?

2. Vermutlich hat sich das dann ja dadurch geäußert, dass von dir versendete Mails abgewiesen wurden oder als Spam markiert zugestellt wurden.
Im Bounce (abgewiesene Mail) bzw. im Header (der als Spam markiert zugestellten Mail) findest du genauere Infos, die im Normalfall aussagekräftig sind und auch weiterhelfen.

Wenn du also nähere Deutungen/Hilfestellungen haben möchtest, musst du wohl ein paar mehr Informationen herausgeben (gerne auch per PN an mich).


Kleiner, aber wichtiger Nachtrag:
Die Telekom hat sich in letzter Zeit nicht gerade als "guter Mailprovider" beliebt gemacht...
Ich habe keine speziellen Quellen im Kopf, aber auf heise etc sollten sich genügend Infos dazu finden lassen, was bei der Telekom im Bezug auf Mailversand in letzter Zeit für Probleme aufgetreten sind.

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: private Mailadresse auf AntiSPAM-Listen - was tun?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 01.10.2011, 09:27

Lieben Dank für dein Angebot. Ich habe in der Zwischenzeit ne neue Adresse angelegt und mit der mal hinterfragt, ob die Mails wirklich nicht ankommen. Dabei kam raus, dass die Empfänger anscheinend meine alte Adresse irgendwann mal als Junk markiert hätten....

Die Vermutung bekam ich, als eine E-Mail Weiterleitung zurückkam mit eben verdächtigem Text. Ich habe die mittlerweile leider nicht mehr, da es sich nur um Statusmails von diverser Hardware beim Kunden handelte (die am Ende bei mir im Postfach landet - und zwar von einer anderen meiner E-Mail Adressen weitergeleitet). Egal.

Auf einer Anti-Spamliste Blacklist stehe ich also nicht, das war auch mehr eine Vermutung von mir. Und da Mailserver und Domain ansonsten gut dastehen....
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Antworten