News | "Arcania: Gothic 4" auf PC & Konsole

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9748
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | "Arcania: Gothic 4" auf PC & Konsole

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 21.08.2010, 08:46

Die Gamecom eignet sich nahezu perfekt, um Vergleiche zwischen aktuellen Konsolen- und PC-Spielen durchzuführen. Wo "Crysis 2" auf Konsolen deutlich schlechter als auf PCs aussieht, zeigt sich "Sims 3" auf Playstation 3 und Xbox 360 nahezu gleichwertig mit der zuvor erschienen PC-Fassung. Eine weitere Spieleserie, die nun den Sprung vom PC auf die Konsole wagt, ist die "Gothic"-Reihe. "Arcania: Gothic 4" wird auch für PS3 und Xbox 360 erscheinen. Wir haben Konsolen- und PC-Fassungen angespielt und kommen zu einem überraschenden Fazit.


http://www.hartware.net/news_49824.html

Gast

Re: News |

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.08.2010, 10:27

Also so ziemlich alle Berichte von der Gamescom berichten das es kein Gothic in dem Sinne ist. Die Welt ist eher leer und langweilig. Ebenso die Missionen.

Benutzeravatar
Laz-Y
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2386
Registriert: 08.03.2004, 13:02

Re: News |

Ungelesener Beitrag von Laz-Y » 21.08.2010, 11:02

Gilt dieser Satz "'Gothic'-Fans dürfen sich auf einen würdigen Nachfolger freuen, der selbst auf Konsolen erstaunlich rund wirkt und ohne Abstriche 'Gothic'-Flair aufkommen lässt." nur für die Grafik/Technik oder auch für die Atmosphäre?

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News |

Ungelesener Beitrag von ictrout » 21.08.2010, 11:47

Die Stadt bzw. das Haus, welche(s) dort abgebildet ist macht Lust auf mehr. Selber Stil wie G3.

Ich habe G3 trotz der immensen Probleme sehr gemocht. Die Atmosphaere und Welt stimmten einfach.

Von daher ist interessant, wie dieses Spiel abschneidet wenn es dann in 2020 fertig ist :o)
Zuletzt geändert von ictrout am 21.08.2010, 11:49, insgesamt 2-mal geändert.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News |

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 21.08.2010, 13:09

Piranha Bytes hat programmieren gelernt?

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News |

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 21.08.2010, 14:21

Also so ziemlich alle Berichte von der Gamescom berichten das es kein Gothic in dem Sinne ist. Die Welt ist eher leer und langweilig. Ebenso die Missionen.
Ich sehes wie gesagt anders. Wahrscheinlich sind das die gleichen Berichterstatter, die am Anfang auch "Gothic 3" hochgelobt und dann nachträglich zerrissen haben ^^.

Ich muss dazu sagen, dass ich "Risen" nicht mochte. "Arcania: Gothic 4" hat mir persönlich aber direkt sehr zugesagt. Ich finde, dass auch die Atmo sehr typisch wirkt, also den Gothic-Stil wiedergibt.

Allerdings muss man natürlich einräumen, dass man bei einem Rollenspiel erst nach langen Sessions sagen kann, ob es hält, was es verspricht.

@ Iruwen

"Arcania" ist von einem ganz anderen Entwicklerteam :-).

BesucherCC-74656

Re: News |

Ungelesener Beitrag von BesucherCC-74656 » 21.08.2010, 20:23

Ich habe Gothic 4 am 1. Tag auf der Gamescom gespielt. Am Anfang war das Spiel, welches sich aufgehangen hatte(was zu verschmerzen war).
Danach der Ladebildschirm welche mit einigen netten Bildern schon Lust auf mehr gemacht hat.
Jetzt steige ich in die Spielewelt ein. Ich spiele einen Schafhirten und werde von einer Frau angesprochen bei der es sich um seine Geliebte und später auch Braut handelt.
Der Vater hat etwas gegen die Verbindung und so löst man Quests um diesen Zustand zu ändern und trifft dabei gleich auf einen alten Bekannten(Diego).

Nun sind die Missionen am Anfang relativ einfach gehalten, anstatt zu parieren versucht man auszuweichen und einige Tasten sind anders belegt.
Als jemand der die 3 Gothic-Teile (nicht aber das Gothic 3 Addon) gespielt hat war ich erst darauf vorbereitet das ich mit ähnlichen Tastenbelegungen wie bei den Vorgängern spielen würde aber das ist eigentlich kein Problem
(jedenfalls nicht am PC) da aufheben mit e, springen mit Leertaste und Waffe ziehen und kämpfen mit linker Maustaste nichts ungewöhnliches für einen Pc-Spieler sind.

Das Problem was ich mit dem Spiel hatte waren das die NPC's und der Hauptcharakter den ich spielte. Anders als bei dem "alten Gothic" kann ich nicht wirklich etwas mit den Charakteren anfangen.
Sympathie oder Antipathie gegenüber den NPC's entstehen bei mir während des spielens nicht und Missionen
werden so erklärt als sei der zu spielende Scharfhirte nicht in der Lage seinen rechten vom linken Fuß zu unterscheiden.

Grundsätzlich ist ein einfacher Einstieg in ein komplexes Spiel etwas lobenswertes aber nur solange wie es nicht übertrieben wird und einen das ganze Spiel über begleitet.
Es wird kein schlechtes Spiel aber ob es zu dazu reicht all die Dinge zu bieten die man an der Gothic-Reihe geschätzt hat wage ich im Moment noch zu bezweifeln.
Sry das es lang geworden ist.:p

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: News |

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 21.08.2010, 20:32

Iruwen hat geschrieben:Piranha Bytes hat programmieren gelernt?
Arcania ist nicht von Piranha Bytes.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Antworten