News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 00:00

Film und Spiel haben ja auch komplett andere Anforderungen. Der Film Look ist halt 24FPS und den werd ich nicht fuer 48FPS tauschen weil Peter Jackson das fuer richtig haelt.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.04.2011, 00:44

Der Punkt ist ein anderer....man kann nicht mehr Bilder sehen als geliefert werden. Der einzige wirklich relevante Test ist einen Film einmal mit 24fps und einmal mit 48 fps abzuspielen, die Schilder zu vertauschen und dann die Testkandidaten Fragen wo es besser laeuft/ausschaut.
Ich wette mit dir das so gut wie alle auf den TV zeigen wo das 48er Schild davor steht.

Gast

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Gast » 15.04.2011, 01:14

sompe hat geschrieben:Der Punkt ist ein anderer....man kann nicht mehr Bilder sehen als geliefert werden. Der einzige wirklich relevante Test ist einen Film einmal mit 24fps und einmal mit 48 fps abzuspielen, die Schilder zu vertauschen und dann die Testkandidaten Fragen wo es besser laeuft/ausschaut.
Ich wette mit dir das so gut wie alle auf den TV zeigen wo das 48er Schild davor steht.
Das ist leider bei fast allen ach so großartigen neuen Technologien so das sie in Wirklichkeit kaum etwas bringen.
Es gab auch mal eine Studie bei der Probanden DVD vs. Blu-Ray Videos gezeigt wurden und kaum jemand konnte das richtig zuordnen auch wenn natürlich jeder sofort behauptet das es ja soooooo viel besser aussieht.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.04.2011, 01:52

Bei Animationsfilmen kaufe ich nur noch Blu-Rays, da dort oftmals feine Details eingebaut werden die beim normalen SD Format einfach untergehen aber bei normalen Filmen ist der Unterschied in meinen Augen einfach zu minimal udn wenn man sie doch sieht taugt der Film nichts, weil man Zeit zum suchen hat.

Benutzeravatar
iNsuRRecTiON
Lieutenant
Beiträge: 127
Registriert: 09.06.2005, 16:46
Wohnort: Wiesbaden (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von iNsuRRecTiON » 15.04.2011, 03:56

Hi,

wenn man nen guten TV (LCD oder Plasma) hat, nen guten Blu-Ray-Player und dann ne DVD-Version und ne Blu-Ray-Version sich anguckt, dann gibt es schon einen deutlichen Mehrwert.

Bessere Farben, plastischer und natürlich eine viel bessere Auflösung und Schärfe.

Wer da nicht den Unterschied sieht, braucht ne Brille oder hat schlechtes Material..

MfG

iNsuRRecTiON
Zuletzt geändert von iNsuRRecTiON am 15.04.2011, 03:56, insgesamt 1-mal geändert.
iPod nano/Video kostenlos??! : Nö ^^

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.04.2011, 04:13

Ich hatte als Vergleich The Chronicles of Riddick (Director's Cut) gehabt und der groesste Unterschied der Blu-Ray Fassung im Vergleich zur DVD Fassung war das enttaeuschend lausige 0815 Menue.
Wenn ich mir jetzt beide Filme parallel anschauen muss um die Unterschiede erkennen zu koennen, dann sind sie sie so minimal das sie den Blu-Ray Kauf einfach nicht rechtfertigen. Das genaue Gegenteil davon war wiederum Monster AG, wo der Unterschied fuer mich sehr deutlich erkennbar war.
Zuletzt geändert von sompe am 15.04.2011, 04:13, insgesamt 1-mal geändert.

Lalaland
Commander
Beiträge: 430
Registriert: 23.03.2004, 14:14
Wohnort: Erlangen / Taishan
Kontaktdaten:

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Lalaland » 15.04.2011, 04:16

Tja, mit dem Unterschid, bei Spielen merkt man es, wenn die Bildrate unter 30 FPS sinkt, bzw schwankt. Da wird nähmlich 1:1 ausgegeben, was sich im Ausgabepuffer befindet. Also wenn theoretisch auch nen Shooter mit 30FPS flüssig laufen würde und nen 60Hz Display jedes Bild doppelt zeigt, wirdst bei ner Explosion oder dergleichten (irgendwas das zusätzliche Rechenleistung benötigt) merken, dass du nen ruckler hast, weil es rein Digital übertragen wird und kein Zwischenbild berechnet wird. Zack, da hast deinen "Ruckler" obwohl es einfach nur nen zu großer Spung für die subjektive Wahrnehmung ist. Anders herum, wenn du genug Frames im Ausgabespeicher gepuffert hast, dann wirst das Problem nicht merken. Dafür brauchst halt paar Frames mehr als du tatsächlich wahrnehmen kannst.

Das gleiche ist es auch bei Filmen, zwinker mal kurz bewusst im Kino, du wirst merken, dass du merkst, dass es Einzelbilder sind. Halt auch nur wenn man es bewusst macht. Sonst bekommt man es ja nur unterbewusst mit, dass einem eine Bewegung aus Einzelbildern vorgegaukelt wird. Gab ja auhc mal Werbung in zwischenbildern des Filmes, da wurden Produkte einfach zezeigt und man hat es unterbewusst wahr genommen. Mittlerweile ist es zum Glück verboten.

Was ich eigneltich mit sagen will ist: es wird eine Neuerung sein, genauso wie 3D-Kino oder FullHD TV und über kurz oder lang darf man sich was neues kaufen. Wie weiter vorn schon gesagt wurde, Lösungen für nicht existierende Probleme. Wers nicht braucht wirds nicht kaufen oder erst wenn es billig ist. Zumal man kann aus nem 48p Material leicht nen 24p machen, aber nicht andersrum. Da muss man immernoch hochrechnen und das Morphen aus Zwischenbilder ist rechenaufwendiger als immer eins heraus zu nehmen.
it's not a bug it's a (microsoft)feature

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von sompe » 15.04.2011, 04:38

Wenn Explosionen mehr Rechenleistung fordern dann sinkt die Framerate und du hast keine 30fps mehr. Daher nimmt man bei solchen Diskussionen auch nicht die durchschnittliche Framerate sondern muss sich auf die dann aktuelle beziehen. Bei Filmen bleibt die Bildrate hingegen (normalerweise) konstant.
Sicher....die 48 Bilder pro Sekunde koennen einen Unterschied machen, der aber vermutlich nur bei schnellen und hektischen Bildbewegungen halbwegs sichtbar wird.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.04.2011, 09:49

ictrout hat geschrieben:Film und Spiel haben ja auch komplett andere Anforderungen. Der Film Look ist halt 24FPS und den werd ich nicht fuer 48FPS tauschen weil Peter Jackson das fuer richtig haelt.
Das stammt aber noch aus einer anderen technischen Ära. Filmkorn stirbt auch aus und keiner motzt.

/e: ein großer Unterschied bei Spielen, besonders Shootern, ist dass man über die Maus das Spiel selbst kontrolliert und den Bewegungspfad vorgibt und daher auch sofort merkt dass die Bewegung nicht völlig flüssig ist. Außerdem sind 24 Bilder pro Sekunde nur das Minimum um eine Bildfolge als flüssigen Ablauf zu empfinden, und das auch nur bei analoger Filmtechnik mit Unschärfeeffekt, das gibt es bei Computerspielen ja meist nicht. 100Hz wurde auch nicht aus Spaß eingeführt, wenn man seitlich an einem 50Hz Bildschirm vorbeiguckt sieht man deutlich das Flimmern. Die 60Hz bei LC Displays sind wieder ein anderes Thema weil das Bild nicht bei jedem Frame neu aufgebaut wird, bei Röhrenmonitoren hat man von 60Hz Augenkrebs bekommen.
Zuletzt geändert von Iruwen am 15.04.2011, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 09:54

Iruwen hat geschrieben:Filmkorn stirbt auch aus und keiner motzt.
Nicht, dass ich wuesste. Film Grain wird immer noch stilistisch benutzt, z.B. Casino Royale und 300.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.04.2011, 09:59

...und das ist absolut kein Widerspruch, schwarz/weiß wird auch noch als Stilmittel verwendet. Beschwert sich aber keiner dass wir Farbfernsehen haben. Oder HD TV. Oder jede sonstige Neuerung der letzten 30 Jahre. Viele überholte Prinzipien existieren nur noch aus historischen und Kompatibilitätsgründen.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 10:31

Iruwen hat geschrieben:...und das ist absolut kein Widerspruch, schwarz/weiß wird auch noch als Stilmittel verwendet. Beschwert sich aber keiner dass wir Farbfernsehen haben. Oder HD TV. Oder jede sonstige Neuerung der letzten 30 Jahre. Viele überholte Prinzipien existieren nur noch aus historischen und Kompatibilitätsgründen.
Achso, das meintest du. Ja, das ist wohl richtig. Spielt aber keine Rolle. Wir haben schon lange Interpolationstechniken, 100HZ, 200HZ, Black Frame Insertion usw. um Bewegungen weicher und schaerfer zu machen. Der ganze Rotz wird trotzdem von Enthusiasten bei 24p Filmen abgeschaltet, weil dort die Enhancer nicht erwuenscht sind.

Mein TV erschlaegt mich mit Enhancern von Black Corrector bis Wide Colour Gamut und das ist ALLES, IMMER aus. Nur weil's neu ist heisst es nicht dass es nuetzlich ist.

Das ist natuerlich von Fall zu Fall unterschiedlich.
Zuletzt geändert von ictrout am 15.04.2011, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.04.2011, 11:04

Das Beispiel Wide Color Gamut ist insofern ein schlechtes als das kein "Enhancer" ist sondern die naturgetreuere Darstellung der Farben erlaubt, die Übersättigung entsteht durch unpassendes Quellmaterial. Bei Fernsehern lässt sich der erweiterte Farbraum eigentlich grundsätzlich abschalten, Blu-rays liefern mittlerweile das entsprechende Material um das volle Spektrum zu nutzen.
48p wäre auch genau so ein Fall wo die teils verschlimmbessernde Zwischenberechnung von Informationen überflüssig wird und das originale, hochwertige Quellmaterial roh verwendet werden kann, ganz im Sinne eines Cineasten. In keinem Fall ist eine qualitative Verschlechterung denkbar.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 14:02

Ich habe noch von keiner BluRay gehoert die x.v.Colour unterstuetzt. Oder Wide Color Spectrum. Hast du eine Quelle?

Eine Verschlechterung besteht insofern, dass ich 24p bevorzuge und nicht 48p schauen moechte :)

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.04.2011, 15:26

Mein Fehler, das erweiterte H.264 Profil mit Deep Color Unterstützung hat es nicht in die BD Spec geschafft, nur HDMI 1.3 unterstützt 10/12/16 Bit. xvYCC (bzw. x.v.Color bei Sony) mit zumindest vollen 8 Bit wäre zumindest möglich aber wird offenbar nicht genutzt. Entsprechende Camcorder es nutzen aber, hat also eine gewisse praktische Relevanz.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 15:39

Ich haette liebend gerne x.v.Colour BluRays, bloss wuerde das wohl die Kalibrationswelt gehoerig auf den Kopf stellen.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.04.2011, 15:43

Ich hab auch diverse Filme wo ich mir das wünschen würde, ein guter Test ist z.B. der Anfang von Silent Hill. Da hab ich auch zum ersten mal begriffen was die Einstellung bei der PS3 bedeutet und warum ich sie ohne entsprechendes Quellmaterial nicht benutzen darf :p

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 15:55

Meinst du jetzt x.v.Colour oder RGB Range? Das sind sehr unterschiedliche paar Schuh. Ich hab meine PS3 immer auf RGB Full Range in den Display Settings und in den Video Settings auf YCbCr und Limited. Video vom PC oder so das gestreamt wird ist naemlich normalerweise fuer PC (Full Range) enkodiert, waehrend BluRay natuerlich Limited ist.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14627
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.04.2011, 20:33

Video ist überhaupt nicht in RGB und wird vom PC einfach passend umgerechnet. Kommt halt ne andere Matrize zum Einsatz je nachdem wo man hin will.
Das limited Range ist nur eine absolut dämliche 1:1 Übernahme von analogen Eigenheiten auf digitale Übertragung.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 15.04.2011, 20:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 21:22

Wie bitte? Das ergibt absolut keinen Sinn.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14627
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.04.2011, 21:33

ictrout hat geschrieben:Wie bitte? Das ergibt absolut keinen Sinn.
Welcher Teil gibt für dich denn keinen Sinn? Video wird nie als RGB gespeichert und von daher macht es überhaupt keinen Unterschied (von Rundungsunterschieden mal abgesehen), ob du bei BluRay bei RGB mit Limited oder Full rausgehst. Wichtig ist nur, dass Player und Wiedergabegerät sich einig sind.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 15.04.2011, 21:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 22:39

Das ist extrem falsch. Hier 15 Seiten dazu, mach dich mal schlau: http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=934751

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14627
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.04.2011, 22:47

wo wird es denn interessant. Bei Aussagen wie "FULL looked a little darker" oder "Full is only for RGB monitors (usually DVI)." sieht man schon das ganze Unverständnis.
Andererseits steht da auch "RGB full STRETCHES the colorspace. If your TV is recalibrated to it, or has some special mode, it doesn't matter because all you are doing is undoing the stretch. The result is NO DIFFERENCE!"

Wenn das schwarz am Ende nicht schwarz ist oder grau absäuft, stimmt schlicht die Einstellung nicht.

Bllu Ray ist auch nicht einfach limited codirt (schon gar nicht in RGB) sondern es ist wie jedes Video in irgendeinem Farbraum codiert, der genau die Grenzen festlegt und wie sich die Werte dazwischen interpolieren. Genau das gleiche gilt für RGB (in limited und in full).
Man kann zwischen den diversen Farbräumen bzw deren Darstellung hin und her konvertieren und am Ende kriegt man bei richtiger Einstellung den kleinsten gemeinsamen Bereich von Quellmaterial und Wiedergabegeräten (und den Zwischenstufen) inkl den richtigen Zwischenstufen. Man könnte jetzt noch mit BTB odr WTW ankommen, aber das wird bei korekt eingestellten digitalen Geräten sowieso weggeclipped und darf auf der Scheibe eh nicht drauf sein.

Der Standard von HDMI schreibt zwar 16-235 vor, dass ändert aner nichts daran, dass bei richtiger Farbraumkonvertierung das gleiche Ergebnis am Display rauskommt. Insbesondere wenn man die PS3 auch zum Spielen benutzt oder den HTPC zum surfen nimmt ist aber Full Range im Vorteil, da sämtliche Spiele und Anwendungen von RGB mit 0-255 ausgehen und man dort Verlust erleiden würde, wenn man den auf 16-235 eindampfen wird.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 15.04.2011, 23:12, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 15.04.2011, 23:11

Ich kann derzeit nur mit einer Hand tippen, musst vorerst ohne eine Antwort auskommen.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14627
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.04.2011, 23:14

ictrout hat geschrieben:Ich kann derzeit nur mit einer Hand tippen, musst vorerst ohne eine Antwort auskommen.
Ich erwarte eh keine

Antworten