News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 16.04.2011, 00:38

Oh je. Nimm' ne Valium o. ä. und relax. Und falls nicht, zitiere die Behauptungen, mit denen du nicht übereinstimmst und belege deine Meinung anhand von Beispielen oder Primärquellen und nicht unbedingt mit einem Forum, dessen Nutzer oft unterschiedliche Klangnuancen zwschen verschiedenfarbigen TOS-Link-Kabeln herausraushören können (Dramatisierung).

*(Dieses Posting wurde übrigens gerade auch nur mit einer Hand verfasst)
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 16.04.2011, 00:44, insgesamt 4-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 01:08

Aber 4mal editiert. :)

Was konkret ist denn jetzt schlechter, wenn man eine BluRay mit FullRange RGB abspielt?
Man könnte es noch gelten lassen, wenn du YCbCr (das ist immer limited) vorziehen würdest, weil das dem Farbraum und der Kodierung von Video entspricht, aber letztlich arbeitet jedes gängige Wiedergäbegerät intern eh mit RGB.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 16.04.2011, 09:03

Jo, da hatte ich meine Valium schon drin ;)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 10:11

PatkIllA hat geschrieben:Aber 4mal editiert. :)

Was konkret ist denn jetzt schlechter, wenn man eine BluRay mit FullRange RGB abspielt?
Man könnte es noch gelten lassen, wenn du YCbCr (das ist immer limited) vorziehen würdest, weil das dem Farbraum und der Kodierung von Video entspricht, aber letztlich arbeitet jedes gängige Wiedergäbegerät intern eh mit RGB.
Also erstmal sind _alle_ komerziellen BluRays in YCbCr kodiert. Zweitens, jeder ordentliche TV kann YCbCr ueber HDMI nativ ausgeben d.h. die Farben entsprechend mit den internen gleichsetzen. Drittens, wenn du gezielt die Video Wiedergabe auf RGB statt YCbCr schaltest, UND dazu Full Range einschaltest, faelscht du die Farbskala komplett und bekommst Black Crush, Uebersaettigung, usw. da du versuchst, natives 16-235 in 0-255 auszugeben.

Super White wird angeschaltet da viele BluRay die 235-255 Range nutzen und soweit ich weiss hat das keine negativen Auswirkungen auf 16-235 Material.

Zum Thema Spiele und XMB: Die PS3 ist eine Konsole. Konsolen sind fuer TVs gebaut. TV Skala ist 16-235. PC Monitor Skala ist 0-255. Bloss weil viele HDTVs *auch* 0-255 ausgeben, heisst es nicht, dass du das verwenden sollst. Diese Einstellung dient dazu, einen HDTV an einen PC anzuschliessen und eine PS3 and einen PC Monitor. Nicht kreuz und quer. Gleichzeitig haengt es von jedem Spiele Entwickler ab, ob das Spiel in 0-255 oder 16-235 designed wurde, was aber letztendlich keine Rolle spielt weil Spiele on-the-fly gerendert werden und somit jede Palette gleich gut unterstuetzen.

Der springende Punkt war eigentlich, dass gestreamtes Video z.B. HD MKV x264, welches ueber's XMB ausgegeben wird (welches IMMER im RGB Modus und nicht YCbCr wie BR disc ist), zumindest in RGB Limited kodiert werden sollte, da dies dessen native 16-235 Range wiedergibt, anstatt es auf 0-255 zu mappen was faktuell Black Crush usw. als Folge hat (das kann ich gerne belegen wenn's sein muss).
Zuletzt geändert von ictrout am 16.04.2011, 10:22, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 10:34

ictrout hat geschrieben:Also erstmal sind _alle_ komerziellen BluRays in YCbCr kodiert.
jup. Es ging aber um RGB
ictrout hat geschrieben:Zweitens, jeder ordentliche TV kann YCbCr ueber HDMI nativ ausgeben d.h. die Farben entsprechend mit den internen gleichsetzen.
Was du mit Farben gleichsetzen meinst ist einfach das konvertieren ist einfach eine Farbraumkonvertierung. Und mal abgesehen von DLP Beamern mit speziellen Farbrädern arbeiten alle erhältlichen Geräte intern mit RGB.
ictrout hat geschrieben:Drittens, wenn du gezielt die Video Wiedergabe auf RGB statt YCbCr schaltest, UND dazu Full Range einschaltest, faelscht du die Farbskala komplett und bekommst Black Crush, Uebersaettigung, usw. da du versuchst, natives 16-235 in 0-255 auszugeben.
Jegliche RGB Darstellung von Video ist bereits eine Umrechnung, was nichts anderes als eine mathematische Abbildung ist. Die 16-235 sind in YCbCr und werden in jeglicher Wiedergabekatte umgerechnet.
ictrout hat geschrieben:Super White wird angeschaltet da viele BluRay die 235-255 Range nutzen und soweit ich weiss hat das keine negativen Auswirkungen auf 16-235 Material.
Wenn dein TV über dem als maximal definiertem weiß oder unter dem minimalen Schwarz noch sichtbar was darstellen kann, dann ist er falsch eingestellt und du verschenkst Kontrast bei korrekt gemasterten Scheiben. Die BTB und WTW Testmuster sind genau dafür da Helligkeit und Kontrast so einzustellen, dass man es nicht mehr sieht.
ictrout hat geschrieben:Zum Thema Spiele und XMB: Die PS3 ist eine Konsole. Konsolen sind fuer TVs gebaut. TV Skala ist 16-235. PC Monitor Skala ist 0-255. Bloss weil viele HDTVs *auch* 0-255 ausgeben, heisst es nicht, dass du das verwenden sollst. Diese Einstellung dient dazu, einen HDTV an einen PC anzuschliessen und eine PS3 and einen PC Monitor. Nicht kreuz und quer. Gleichzeitig haengt es von jedem Spiele Entwickler ab, ob das Spiel in 0-255 oder 16-235 designed wurde, was aber letztendlich keine Rolle spielt weil Spiele on-the-fly gerendert werden und somit jede Palette gleich gut unterstuetzen.
Die PS3 ist auch ein Computer. Gerechnet wird beim Rendern in 0.0 bis 1.0. Das kann man dann je nach Einstellung an TV und Konsole in den passenden Bereich bringen. Da verschenkt man mit 16-235 aber mögliche Farben.
ictrout hat geschrieben:Der springende Punkt war eigentlich, dass gestreamtes Video z.B. HD MKV x264, welches ueber's XMB ausgegeben wird (welches IMMER im RGB Modus und nicht YCbCr wie BR disc ist), zumindest in RGB Limited kodiert werden sollte, da dies dessen native 16-235 Range wiedergibt, anstatt es auf 0-255 zu mappen was faktuell Black Crush usw. als Folge hat (das kann ich gerne belegen wenn's sein muss).
Das manche Player immer in RGB ausgeben liegt halt an der PC Archtitektur. Da wäre eine YCbCr ausgabe eine nochmalige Wandlung, die dann im Wiedergabegeräte wieder zurück zu RGB gewandelt wird. Da aber auch die MKV Files ganz sicher nicht in RGB codiert sind, gilt da das gleiche wie bei BluRay.
Black Crush hast du nur, wenn Wiedergabegerät und Player nicht richtig zu einander eingestellt sind. Du kannst gerne bei mir die Grautreppe anschauen, die trotz FullRGB nicht absäuft.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 16.04.2011, 10:43, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 10:45

Noe, das ist einfach falsch. Beim kodieren von 16-235 auf 0-255 verfaelscht du die Information. Hat mit dem originalen Spektrum nichts zu tun. Die discs sind schon fuer 16-235 kodiert, nicht fuer 0-255. Es gibt keinen einzigen Experten der jemals dazu geraten hat, BluRay in 0-255 auszugeben, aber du weisst es natuerlich besser. Das ist mir zu bloed. Viel Spass beim verlieren von Schwarzdetails und so ;) Auf 'nem Budget Monitor ist das sicher akzeptabel.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 10:56

Du darst die 16-235 in YCbCr nicht mit irgendwelchen Werten im RGB Farbraum gleichsetzen. Das ist Mathematik. Wenn du meinen Text auch nur ansatzweise verstanden hast habe ich auch nie gesagt, das Full RGB bei Video besser ist. Es ist bei Video nur einfach egal. Ich nutze das, weil ich auch Spiele und surfe und da ist Limited RGB ein klarer Nachteil.
Wir haben schon mitbekommen, dass du stolz auf deinen TV bist. Ich könnte jetzt sagen, dass ich dein Funzelbild mit Minimalkontrast nicht gegen meinen Beamer (am zweitätigen Kalibrierworkshop mit Hintergrundwissen eingestellt) eintauschen würde, aber das spar ich mir jetzt.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 11:02

Wenn du es auf 0-255 fuer BluRay hast, ist dann aber dort der Nachteil. So einfach ist das. Keine Ahnung warum du rumdiskutierst.
Wir haben schon mitbekommen, dass du stolz auf deinen TV bist. Ich könnte jetzt sagen, dass ich dein Funzelbild mit Minimalkontrast nicht gegen meinen Beamer (am zweitätigen Kalibrierworkshop mit Hintergrundwissen eingestellt) eintauschen würde, aber das spar ich mir jetzt.
Meine letzte Auesserung bezog sich darauf, dass viele Monitore das Farbspektrum sowieso derart verfaelschen, dass es keinen Unterschied macht worauf du es einstellst.

Dein Beamer ist sicherlich toll und so ;) Hat trotzdem Black Crush egal wie viel du geblecht hast um es kalibrieren zu lassen.
Zuletzt geändert von ictrout am 16.04.2011, 11:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 11:04

Guck doch einfach mal wie dein TV arbeitet (RGB) und lern dann noch ein bisschen Mathe.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 11:07

Spielt keine Rolle, dass er intern mit RGB arbeitet. Du faelscht Informationen die in der Quelle nicht da sind. Wirst du immer herablassend, wenn dir die Argumente ausgehen, "Informatiker"?

Hier noch mal damit du weisst, was du mit deinem Video anstellst:

Limited zu Limited: http://img159.imageshack.us/img159/2263 ... 001vb8.png
Limited zu Full: http://img527.imageshack.us/img527/6707/full001lj1.png

Jetzt sag mir doch noch mal, das macht keinen Unterschied und 16-235 Range = 0-255 Range ohne Black Crush ;o)

+ http://forum.beyond3d.com/showpost.php? ... stcount=69
Zuletzt geändert von ictrout am 16.04.2011, 11:15, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 11:15

Da werden keine Informationen gefälscht, weil am Ende am Display RGB ankommen muss und folglich umgerechnet werden muss. Das geht nicht anders. Kein Display steuert direkt mit den YCbCr Werten von der BD das Panel an.
Da wird immer in RGB umgerechnet und zusätzlich laufen da noch diverse Matrizen für Werkskalibrierung, Benutzereinstellung, Farbraum ab. Das ist reine Mathematik. Wenn man versucht logisch zu argumentieren, aber jemand immer wieder runterbetet, was er mal gelesen hat dann fass ich mir halt irgendwann mal an den Kopf.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 11:16

Die Umrechnung ist das Problem. Wieso ist dir das nicht ersichtlich? Wenn du natives YCbCr 16-235 (vorgegeben durch die disc) auf RGB 0-255 intern umrechnest, faelscht du Information. Das soll auf RGB 16-235 umgerechnet werden. So gibt es die Quelle vor. Alles andere ist modifiziert und das hat nichts mit internen Konvertiergunsalgorithmen zu tun. Das ist ganz simple Logik.

Genau DESHALB gibt es ja diese Einstellung in fast jedem Player. Und Monitor.
it's not actually outputting the full range but simply stretching the available colors to a larger color space
Und zum Thema BTB und WTW soll nicht sichtbar sein: FALSCH. Das soll sichtbar sein, wird aber nie genutzt. Auf Kalibrations Schablonen MUSST du es sehen koennen, sonst hast du - dum di dum - gefaelschtes Farbspektrum, Black Clipping, Black Crush etc. alles was ich oben genannt hab. Mit RGB 0-255 ist es clipped. Mit 16-235 + Super White ist beides vorhanden. Wenn du 0-255 wiedergibst kannst du kein BTB/WTW haben, weil es nichts unter oder nach 0 und 255 gibt.

Aber ganz klar: Spiele und native 0-255 Anwendungen sind anders, fast das genaue Gegenteil, ABER das nutzen von Limited auf 0-255 Anwendungen ist bei weitem nicht so gravierend weil es in realtime auf dein Output gerendert wird.
Zuletzt geändert von ictrout am 16.04.2011, 11:22, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 16.04.2011, 11:20

ictrout hat geschrieben:Hier noch mal damit du weisst, was du mit deinem Video anstellst:

Limited zu Limited: http://img159.imageshack.us/img159/2263 ... 001vb8.png
Limited zu Full: http://img527.imageshack.us/img527/6707/full001lj1.png

Jetzt sag mir doch noch mal, das macht keinen Unterschied und 16-235 Range = 0-255 Range ohne Black Crush ;o)

+ http://forum.beyond3d.com/showpost.php? ... stcount=69
Du kannst die Bilder jetzt nicht einfach nebeneinander legen. Am Ende entspricht jede Farbe im Ursprungsvideo einem bestimmten Wert in der Ansteuerungselektronik in der Elektronik und da müssen einfach die sowieso stattfindenen Konvertierungen, die richtigen Parameter kommen. Und dann bleibt schwarz, schwarz, grau, grau und weiß weiß.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Epfi » 16.04.2011, 11:24

ictrout hat geschrieben:Wenn du natives YCbCr 16-235 (vorgegeben durch die disc) auf RGB 0-255 intern umrechnest, faelscht du Information.
Und wenn man den Füllstand eines Eimers, der 95 Liter fasst auf 0...100% umrechnet, fälscht man auch Informationen? Wird der Eimer dadurch gar um fünf größer?
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 16.04.2011, 11:25

Epfi hat geschrieben:
ictrout hat geschrieben:Wenn du natives YCbCr 16-235 (vorgegeben durch die disc) auf RGB 0-255 intern umrechnest, faelscht du Information.
Und wenn man den Füllstand eines Eimers, der 95 Liter fasst auf 0...100% umrechnet, fälscht man auch Informationen? Wird der Eimer dadurch gar um fünf größer?
Das ist so ziemlich die schlechteste Analogie die ich je gehoert hab, und akkurat waere sie nur, wenn du beim Umrechnen +5 auf die Originalkapazitaet addierst und somit sagst ich tu jetzt mal so als waeren es +5 gewesen damit ich es auf meine Werte abgleichen kann. Das ist naemlich das Equivalent. Du rechnest also in meinem Beispiel auf -5%...105% der Skala, sozusagen.

16-235 = 0-100%
16-235 -> 0-255 = -5%-105% (Zahlen stimmen natuerlich nicht)

Ich muss jetzt meinen Flieger kriegen, bis nachher ;)
Zuletzt geändert von ictrout am 16.04.2011, 11:30, insgesamt 5-mal geändert.

Gast

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von Gast » 16.04.2011, 11:44

Ich geh mir mal eben neues Popcorn holen. Bis dahin werf ich mal noch ein bissel Mathe in die Runde.
http://de.wikipedia.org/wiki/YCbCr#Umre ... _und_YCbCr

Oh ja und auch sehr schick die Spektralkurve mit verschiedenen RGB Schemata:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/d ... btafel.png

Viel Spass! :o)


sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von sompe » 16.04.2011, 19:01

Eure Diskussion ist ja ganz witzig aber wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, dann sollte ganz einfach das ausgegebene Format vom Player auch am TV eingestellt werden weil er sonst die Bildinformationen verfaelscht.....korrekt?

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 17.04.2011, 00:19

Das ist die Idee und genau deswegen werden auch saemtliche andere Bild Enhancer ausgeschaltet. Sie verfaelschen nur. In gewissen Bereichen kann man manche brauchen, z.B. Motion Enhancer bei Spielen. So schreiben es jedenfalls saemtliche Experten denen ich Beachtung schenke. Wenn BR's auf 16-235 abgestimmt werden (16=Schwarz) und du dann 0-255 erzwingst (0=Schwarz) sollte einfach klar sein, dass es nicht so aussieht wie der Autor es beabsichtigt hat.

Nun kann man sicherlich auch RGB 0-255 so kalibrieren, dass es wie RGB 16-235 wirkt, bloss warum diesen Umweg machen? Lass es einfach nativ von YCbCr auf RGB 16-235 dekodieren und du hast keine Differenzen.

Das setzt alles voraus, dass du TV und Geraet auf die gleiche Skala eingestellt hast, ansonsten hast du noch viel schlimmere Probleme. Super White auf PS3 schaltet uebrigens BTB und WTW Kompatibilitaet ein, d.h. die 16-235 Range wird nicht auf die verbleibenden Werte gemapped, sondern werden diese fuer BTB und WTW Werte reserviert (zum Kalibrieren und anscheinend nutzen manche BRs WTW fuer sehr helle highlights). Die Funktion greift aber nur wenn du intern auf YCbCr statt RGB schaltest (was widerum nur fuer Discs gilt), somit macht es bei XMB keinen Unterschied und du hast entweder 16-235 oder 0-255. Das sollte man je nach Content umschalten. 16-235 fuer gestreamte Filme und 0-255 fuer Spiele wenn du unbedingt willst. Eine gute Kalibration erkennt man daran, dass beide Einstellungen identisch im XMB aussehen. Das ist der Fall weil das XMB ja auf deine Einstellungen rendert und kein Quellmaterial hat. Wenn das XMB dann einen 16-235 feed bekommt rendert es den als 0-255. Das ist die Verfaelschung.
Zuletzt geändert von ictrout am 17.04.2011, 00:32, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 17.04.2011, 08:25

ictrout hat geschrieben:Das ist die Idee und genau deswegen werden auch saemtliche andere Bild Enhancer ausgeschaltet. Sie verfaelschen nur. In gewissen Bereichen kann man manche brauchen, z.B. Motion Enhancer bei Spielen. So schreiben es jedenfalls saemtliche Experten denen ich Beachtung schenke. Wenn BR's auf 16-235 abgestimmt werden (16=Schwarz) und du dann 0-255 erzwingst (0=Schwarz) sollte einfach klar sein, dass es nicht so aussieht wie der Autor es beabsichtigt hat.
Du schmeisst immer noch zwei unterschiedliche Zahlenräume in einen Topf. Die Zahl alleine sagt ohne das Bezugssystem aber nichst aus.
ictrout hat geschrieben:Nun kann man sicherlich auch RGB 0-255 so kalibrieren, dass es wie RGB 16-235 wirkt, bloss warum diesen Umweg machen?
Das sind lediglich je eine Einstellung in Player und Wiedergabegerät, de man eh prüfen sollte.
ictrout hat geschrieben:Lass es einfach nativ von YCbCr auf RGB 16-235 dekodieren und du hast keine Differenzen.
Es gibt valide Gründe Video in YCbCr auszugeben und dann zu hoffen, dass das Wiedergabegerät idealerweise mit mehr als 8 Bit seine internen Konvertierungen macht. Die Umwandlug von YCbCr nach RGB ist bereits eine durch Rundungsfehler verlustbehaftete Umwandlung. Sowohl nach limited RGB als auch nach Full Range. Es verursucht aber keinen Black Crush oder Farbververfälschungen.
Wenn dann der Player noch Bildwerte wie Kontrast, Helligkeit oder sonst was anpasst und nur mit 8 Bit arbeitet oder ausgibt gibt es Color Banding.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 17.04.2011, 08:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 17.04.2011, 10:05

Es verursacht sehr wohl clipping, z.B. weil keine Werte fuer BTB und WTW reserviert werden. Nimm doch die THX Testschablonen oder deine Discs (ich nutze AVS HD 709) und lad sie mal in RGB 0-255, dann in YCbCr mit Super White.

Es verursacht sehr wohl Farb Indifferenzen (evt. auch black crush), weil du - fakt - eine 16-235 Range auf 0-255 mappst. Ich will dich nicht ueberzeugen, 16-235 zu nutzen, das ist aber trotzdem Tatsache. Und du kompensierst indem du deinen TV so kalibrierst, dass es wie 16-235 aussieht. Schoen und gut, ich schau dann aber lieber direkt 16-235 und kalibriere darauf, wie jeder Andere.

http://www.avsforum.com/avs-vb/showpost ... stcount=15

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 17.04.2011, 10:33

ictrout hat geschrieben:Es verursacht sehr wohl clipping, z.B. weil keine Werte fuer BTB und WTW reserviert werden. Nimm doch die THX Testschablonen oder deine Discs (ich nutze AVS HD 709) und lad sie mal in RGB 0-255, dann in YCbCr mit Super White.
Die BTB und WTW sind natürlich weg, aber die sieht man am Ende der Kalibrierung eh nicht mehr.
ictrout hat geschrieben:Es verursacht sehr wohl Farb Indifferenzen (evt. auch black crush), weil du - fakt - eine 16-235 Range auf 0-255 mappst.
Und da wirfst du wieder mathematische Dinge in einen Topf, die nicht zusammen gehören. Die RGB-Umwandlung verursacht aufgrund der begrenzten Genauigkeit Rundungsfehler. Die sind mathematisch bei 0-255 sogar geringer, auch wenn man das mit ziemlicher Sicherheit bei keinem reeelen Bild sehen wird. Mit Deep Color könnte man minimieren, wenn der Player das durch die komplette Pipeline durchziehen würde. Der Player sollte direkt YCbCr ausgaben und das Display rechnet es sich dann so, um wie es das braucht.
ictrout hat geschrieben:Ich will dich nicht ueberzeugen, 16-235 zu nutzen, das ist aber trotzdem Tatsache. Und du kompensierst indem du deinen TV so kalibrierst, dass es wie 16-235 aussieht. Schoen und gut, ich schau dann aber lieber direkt 16-235 und kalibriere darauf, wie jeder Andere.
Da ich auch regelmäßig bzw. sogar als Hauptquelle den PC nutze wäre das kontraproduktiv.
YCbCr Ausgabe von Video bei einem Player der wirklich intern durchgehend so arbeitet hat (wenn auch meist nur theoretische) Vorteile.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 17.04.2011, 10:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 17.04.2011, 10:46

Dein Anwendungsgebiet mal aussen vor ist trotzdem zu empfehlen, Video in YCbCr oder zumindest RGB Limited widerzugeben. Rundungsfehler hin oder her (hierfuer hab ich keine Belege).
Die BTB und WTW sind natürlich weg, aber die sieht man am Ende der Kalibrierung eh nicht mehr.
BTB wird normalerweise durch kalibrieren unsichtbar gemacht, WTW aber nicht. WTW soll erhalten bleiben. Manche BluRay nutzen WTW fuer extrem helle highlights.

Interessenhalber: BTB und WTW dienen zur besseren Kalibrierung. Wenn du ohne (d.h. 0-255) kalibriert hast, ist deine Kalibrierung vielleicht gar nicht standardmaessig. Nutzt du Calman Geraete oder was anderes? Die schreiben eigentlich alle vor auf 16-255+BTB/WTW zu kalibrieren.
Zuletzt geändert von ictrout am 17.04.2011, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 17.04.2011, 11:02

WTW zu erhalten bedeutet bei konstantem Backlight einen Kontrast- und Helligkeitsverlust. Bei LCD Fernsehern mit dynamischer Regelung und Helligkeitsreserven kann man das noch machen, beim Projektor eher nicht. Allerdings frage ich mich gerade, wie man das ordentlich einstellt, wenn sich da die Bildparameter vom Gerät aus ändern.
Wenn Player oder Wiedergabegerät keinen Murks machen kann man auch bei limited kalibrieren und später auf Full umstellen. In dem Workshop hatten wir was von Calman. Privat hab ich mir von einem bekannten ein Spyder3 ausgeliehen, dass wir da als Referenz mitliefen lassen und nur geringe Abweichungen hatte. Allerdings waren da noch zwei weitere Spyder Geräte und eins hatte auf einer Farbe mal eben 20% Abweichung. Eine wesentliche Erkenntnis war sowieso, dass man bei den Geräten eh wissen, welche Regler es gibt und ob die nicht doch entgegen der Erwartungen irgendwelche Nebenwirkungen haben.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 17.04.2011, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Peter Jackson filmt mit 48 fps

Ungelesener Beitrag von ictrout » 17.04.2011, 11:08

Nun, ich finde auch dass Full und Limited die gleichen Ergebnisse im XMB erzielen, bloss mag ich nicht ein fuer 16-235 konzipiertes Video in 0-255 umzuwandeln. Fuer disc ist RGB fuer mich sowieso tabu.

Antworten