News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.05.2011, 13:36

Meine Adresse haben ziemlich wenige Firmen von mir bekommen, und meine neue Adresse (seit 1.7.2010), an reinen Online-Angeboten nur Sony, Amazon, Apple, Frontlineshop.com und vielleicht zwei bis drei andere Firmen (Google btw. nicht).

Warum ein Shop wie Amazon meine Daten z.B. an FB weitergeben sollte, ist mir schleierhaft, das erklär mir mal bitte. Meinst Du echt, die verschachern nebenbei noch Adressen, weil die rechtmäßigen Einnahmequellen nicht reichen?

Abgesehen davon, wenn sowas sicher irgendwo passiert, das bedeutet jetzt jeder Nutzer von FB o.Ä. hat sich nicht darüber zu beschweren?
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 02.05.2011, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 13:42

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Meine Adresse haben ziemlich wenige Firmen von mir bekommen, und meine neue Adresse (seit 1.7.2010), an reinen Online-Angeboten nur Sony, Amazon, Apple, Frontlineshop.com und vielleicht zwei bis drei andere Firmen (Google btw. nicht).

Warum ein Shop wie Amazon meine Daten z.B. an FB weitergeben sollte, ist mir schleierhaft, das erklär mir mal bitte. Meinst Du echt, die verschachern nebenbei noch Adressen, weil die rechtmäßigen Einnahmequellen nicht reichen?

Abgesehen davon, wenn sowas sicher irgendwo passiert, das bedeutet jetzt jeder Nutzer von FB o.Ä. hat sich nicht darüber zu beschweren?
Ich weiss gar nicht mehr was dein urspruengliches Argument war um ehrlich zu sein (oder meins).
"aber alle präsentieren sich doch bei Facebook"
Das hatte ich nie gesagt...

Mein Punkt war, dass wir alle transparent geworden sind, ob Facebook, Google, Amazon oder sonst einer. So funktioniert teils Google's targeted advertisement... aber egal, ich hab da keine Lust mehr drauf. Denk halt weiter du bist kein offenes Buch.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.05.2011, 14:24

Worauf ich hinaus wollte war, dass ich entscheiden will wie transparent ich bin. Und nicht grundsätzlich wenn ich am Internet partizipiere damit rechnen sollte, komplett durchleuchtet zu werden.

Ich denke auch nicht, ich sei kein offenes Buch, das hab ich auch nie behauptet. Sicher weiß Google, dass ich mich für Autos, Games, SW-Entwicklung, Datenbanken, Carhartt, Iriedaily, Vans, Punk, Elektro, dubstep, Asienreisen usw interessiere, wie oft ich mir in der Woche Pr0n angucke, dass ich hier und dort mal war weil ich da ein Foto gemacht und hochgeladen habe usw. Das ist mir aber scheißegal, solange sie mir deswegen einfach nur im Inet personalisierte Werbung schicken die ich ignorieren kann.
Damit haben sie eine Wolke die halbwegs meiner Person entspricht, oder eine Zusammenfassung von Leuten die ähnliches mögen, aber nicht die Verbindung zu meinem Leben durch Wohnsitz, Telefon, Kreditkarteninfo etc. Sobald sie das haben, hat das für mich einfach ne andere Qualität.

Und mein Punkt ist, es gibt eben nicht entweder transparent oder nicht transparent, sondern es gibt Abstufungen. Solange ich ein anonymer Datensatz bin landet mir nix im Birefkasten und es steht auch keiner vor der Tür. Ich habe genau dann ein Problem damit, wenn jemand meine reale Idendität mit dem Datensatz verknüpft.
Ich will entscheiden dürfen, wie viel davon mir egal ist und wie viel nicht. Mal abgesehen davon, was hintenrum schwarz passiert: Diese Daten gehören geschützt, und ich als Nutzer gebe einer Firma einen Vertrauensvorschuss, dass sie wenn ich ihr diese Daten gebe diese auch so gut es geht bewacht.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 02.05.2011, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 02.05.2011, 14:30

ictrout hat geschrieben:Nein ist sie nicht. Du hast immer noch keine Quelle gepostet. Ich allerdings schon. Und falls du Englisch nicht so gut kannst, dort steht nichts was du geschrieben hast.
Du hast Google Suchergebnisse auf Drittseiten verlinkt in denen nur steht dass die Kreditkartendaten in der Datenbank verschlüsselt waren. Dein Statement dazu: "Kreditkarten waren verschluesselt und sind nicht geklaut worden."
Sonys ureigene FAQ besagt:
Während alle Kreditkarten Informationen, die in unseren Systemen gespeichert sind, verschlüsselt sind und es zur Zeit keinerlei Beweise gibt, dass diese Daten entwendet wurden, können wir diese Möglichkeit nicht zur Gänze ausschließen. Wenn Sie ihre Kreditkarten Daten im PlayStation Network oder Qriocity hinterlegt haben, möchten wir Sie der Vorsicht halber darauf hinweisen, dass Ihre Kreditkarten Nummer (exklusive Ihres Sicherheitscodes) und das Ablaufdatum eventuell entnommen wurden.
Mein Statement dazu: "Sony hat eingeräumt dass auch Kreditkartendaten gestohlen worden sein könnten"
Was du sagst ist absolut (basta) und nichtmal wenn man Sony selbst fragt haltbar.
Punkt 1 ist dass nicht klar ist ob die Daten vor der Verschlüsselung abgefangen wurden (da die Hacker offenbar über längere Zeit Zugriff auf Bereiche des internen Netzwerkes hatten wäre das denkbar, das ist offensichtlich auch Sony bewusst), Punkt 2 ist dass daraus nicht klar hervorgeht ob nicht die verschlüsselten Daten gestohlen wurden und wenn ja wie sicher der verwendete Algorithmus war.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 02.05.2011, 14:36

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Mal abgesehen davon, was hintenrum schwarz passiert: Diese Daten gehören geschützt, und ich als Nutzer gebe einer Firma einen Vertrauensvorschuss, dass sie wenn ich ihr diese Daten gebe diese auch so gut es geht bewacht.
Das sehe ich ähnlich. Ein vergleichbares Beispiel gab es neulich bei der Diskussion um die Sicherheit von Cloud Diensten (speziell Dropbox, siehe z.B. hier). Es ist nicht meine Aufgabe Daten zusätzlich zu verschlüsseln sondern Aufgabe des Dienstleisters ein tragfähiges Sicherheitskonzept zu entwickeln.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 15:07

Iruwen hat geschrieben:
ictrout hat geschrieben:Nein ist sie nicht. Du hast immer noch keine Quelle gepostet. Ich allerdings schon. Und falls du Englisch nicht so gut kannst, dort steht nichts was du geschrieben hast.
Du hast Google Suchergebnisse auf Drittseiten verlinkt in denen nur steht dass die Kreditkartendaten in der Datenbank verschlüsselt waren. Dein Statement dazu: "Kreditkarten waren verschluesselt und sind nicht geklaut worden."
Sonys ureigene FAQ besagt:
Während alle Kreditkarten Informationen, die in unseren Systemen gespeichert sind, verschlüsselt sind und es zur Zeit keinerlei Beweise gibt, dass diese Daten entwendet wurden, können wir diese Möglichkeit nicht zur Gänze ausschließen. Wenn Sie ihre Kreditkarten Daten im PlayStation Network oder Qriocity hinterlegt haben, möchten wir Sie der Vorsicht halber darauf hinweisen, dass Ihre Kreditkarten Nummer (exklusive Ihres Sicherheitscodes) und das Ablaufdatum eventuell entnommen wurden.
Mein Statement dazu: "Sony hat eingeräumt dass auch Kreditkartendaten gestohlen worden sein könnten"
Was du sagst ist absolut (basta) und nichtmal wenn man Sony selbst fragt haltbar.
Punkt 1 ist dass nicht klar ist ob die Daten vor der Verschlüsselung abgefangen wurden (da die Hacker offenbar über längere Zeit Zugriff auf Bereiche des internen Netzwerkes hatten wäre das denkbar, das ist offensichtlich auch Sony bewusst), Punkt 2 ist dass daraus nicht klar hervorgeht ob nicht die verschlüsselten Daten gestohlen wurden und wenn ja wie sicher der verwendete Algorithmus war.
Jede dieser Google Quellen linkt auf Sony's Statement.

Du hast dich selbst falsch zitiert:
Sony hat eingeräumt dass auch Kreditkartendaten gestohlen worden sein könnten indem die Informationen vor der Verschlüsselung in der Datenbank abgefangen wurden.
Das ist ein grosser Unterschied und komplette Spekulation. Sony hat eingeraeumt, dass die Informationen geklaut worden sein koennten, damit sie nicht dafuer vor Gericht gezogen werden koennen. Es gibt aber keinerlei Beweise die dafuer sprechen, dass diese Informationen geklaut wurden. Darauf hat sich meine Aussage bezogen.

Zeig mir doch mal bitte deinen Beleg fuer deine Aussage. Ich warte dort immer noch drauf. Deine "Abfang"-Theorie hat naemlich keinerlei Beweis, du posaunst sie nur rum als haettest du den Hack selbst gemacht.
Punkt 1 ist dass nicht klar ist ob die Daten vor der Verschlüsselung abgefangen wurden (da die Hacker offenbar über längere Zeit Zugriff auf Bereiche des internen Netzwerkes hatten wäre das denkbar, das ist offensichtlich auch Sony bewusst),
Citation needed. Kompletter Humbug. Geb dir mal ein bisschen Muehe und such ne Quelle.
Punkt 2 ist dass daraus nicht klar hervorgeht ob nicht die verschlüsselten Daten gestohlen wurden und wenn ja wie sicher der verwendete Algorithmus war.
Citation needed.
Zuletzt geändert von ictrout am 02.05.2011, 15:10, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 15:12

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Sicher weiß Google, dass ich mich für Autos, Games, SW-Entwicklung, Datenbanken, Carhartt, Iriedaily, Vans, Punk, Elektro, dubstep, Asienreisen usw interessiere, wie oft ich mir in der Woche Pr0n angucke, dass ich hier und dort mal war weil ich da ein Foto gemacht und hochgeladen habe usw. Das ist mir aber scheißegal, solange
Muss ich dazu eigentlich noch was sagen?

Was die Firmen mit deinen Informationen anfangen kannst du nicht kontrollieren, du gibst sie her und vertraust ihnen damit.
Zuletzt geändert von ictrout am 02.05.2011, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.05.2011, 15:33

Wenn Du die Hälfte abschneidest, kannst Du schlecht was dazu sagen.

Ich lege eben diesen Datensammlern nicht meine Visitenkarte dazu, darum gehts hier. Die Verbindung kann allein der herstellen, der z.B. über meine EMail UND meine Adresse verfügt, und da ist Sony eine der wenigen Firmen auf die das bei mir zutrifft. Und die haben es verbockt, und das noch nicht mal aus nachvollziehbaren Gründen, sondern vermutlich einfach aus mangelndem Qualitätsmanagement - mit dem sie garantiert noch nicht mal signifikant Kohle gespart haben.

Und was das Herausgeben der Infos angeht: Habe ich doch überhaupt nicht bestritten? Deswegen gebe ich eben z.B. FB auch nur ausgewählte Infos. Nämlich die, die ein Nutzerprofile verkaufender Konzern meiner Meinung nach von mir haben darf.
Zuletzt geändert von -.B_Rabbit.- am 02.05.2011, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 15:37

Du nimmst aber an, sie haben/bekommen sie nicht trotzdem!

Das ist das, was ich kritisiere.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.05.2011, 15:43

Ich nehme an, dass Sony nicht meine Adresse an z.B. FB verkauft, ja. Ich nehme auch an, dass Amazon das nicht tut. Sehe ich auch überhaupt keinen Benefit für beide, der das rechtfertigen würde.
Und zusätzlich zu meinen Annahmen gibt es die Datenschutzgesetze und Rechte, die das auch noch untersagen. Wenn sie das trotzdem tun, ist das eben das Restrisiko, dass mit den Daten Missbrauch betrieben wird. Und dieses gilt es zu minimieren, womit wir wieder bei Sony sind, die das nicht getan haben.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 02.05.2011, 15:44

Mit dir kann man echt nicht diskutieren, liegt aber irgendwie auch daran dass du schon einfach formulierte Aussagen nicht nachvollziehen kannst.

/e: die Forelle war gemeint.
Zuletzt geändert von Iruwen am 02.05.2011, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 15:52

Iruwen hat geschrieben:Mit dir kann man echt nicht diskutieren, liegt aber irgendwie auch daran dass du schon einfach formulierte Aussagen nicht nachvollziehen kannst.

/e: die Forelle war gemeint.
Mit anderen Worten du kannst deine Aussage nicht belegen und musstest sie erst kastrieren. Wenn du bloss gesagt haettest dass Sony einraeumt CC's koennten gestohlen worden sein, haette ich keine Einwaende gehabt. Du hast es falsch formuliert, so einfach ist das.
-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Ich nehme an, dass Sony nicht meine Adresse an z.B. FB verkauft, ja. Ich nehme auch an, dass Amazon das nicht tut. Sehe ich auch überhaupt keinen Benefit für beide, der das rechtfertigen würde.
Und zusätzlich zu meinen Annahmen gibt es die Datenschutzgesetze und Rechte, die das auch noch untersagen. Wenn sie das trotzdem tun, ist das eben das Restrisiko, dass mit den Daten Missbrauch betrieben wird. Und dieses gilt es zu minimieren, womit wir wieder bei Sony sind, die das nicht getan haben.
Da unterscheiden wir uns dann halt. Ich hab vielmals von einem Consultant, der u.A. einen privaten ISP fuer Firmen aus London hostet was erschreckend gegenteiliges gehoert. Seitdem seh ich das alles recht locker genau wie Google und Facebook :o)

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.05.2011, 16:02

Ich höre auch immer wieder viel von irgendwelchen Leuten. Aber so lang mir keiner halbwegs schlüssig erklären kann, warum Konzerne wie Amazon deren Kapital ihre Kunden und nicht deren Daten sind (weil sie Güter verkaufen) das Risiko eines weltweiten PR Supergaus für ein paar cent pro Adresse bewusst eingehen sollten, geb ich da nicht viel drauf.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 02.05.2011, 19:34

ictrout hat geschrieben:
Iruwen hat geschrieben:Mit dir kann man echt nicht diskutieren, liegt aber irgendwie auch daran dass du schon einfach formulierte Aussagen nicht nachvollziehen kannst.

/e: die Forelle war gemeint.
Mit anderen Worten du kannst deine Aussage nicht belegen und musstest sie erst kastrieren. Wenn du bloss gesagt haettest dass Sony einraeumt CC's koennten gestohlen worden sein, haette ich keine Einwaende gehabt. Du hast es falsch formuliert, so einfach ist das.
Ich beziehe mich in mehreren Punkten explizit auf ein Zitat und du sagst ich soll meine Aussage mit einem Zitat belegen. Da scheitert die Diskussion schon an grundlegenden Prinzipien.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von ictrout » 02.05.2011, 19:37

indem die Informationen vor der Verschlüsselung in der Datenbank abgefangen wurden.
Wo ist der Beleg hierfuer? Das Sony statement macht davon keine Erwaehnung. Schon vor 2 Seiten nicht.

Der andere Teil deiner Aussage ist vollkommen uninteressant weil du gesagt hast DESWEGEN sind CC's geklaut worden. Was sie nicht sind. Keine Belege, nur weiteres "du bist dumm" geschreie kommt von dir.
Zuletzt geändert von ictrout am 02.05.2011, 19:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 03.05.2011, 10:09

Bitte ab hier nur noch Ontopic-Postings und Forenregeln (oben unter "Netiquette") beachten. Beschwerden werden intern diskutiert.
Zuletzt geändert von AndyydnA am 03.05.2011, 11:02, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Mr.Smiley
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2605
Registriert: 08.03.2004, 12:23
Wohnort: Oberbayerische Prärie
Kontaktdaten:

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Mr.Smiley » 03.05.2011, 10:53

retro gaming blog: http://nerdage.de

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 03.05.2011, 10:54

Sorry Andy ;) Ich lass es einfach.

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7201
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: News | Sony: Gratis-Inhalte für PSN-Ausfall

Ungelesener Beitrag von madmax » 03.05.2011, 11:08

Ich schliessen den Thread hiermit, weil der angeschlagene Ton hier nicht mehr angepasst ist.

@ictrout
Letzte und öffentlich Warnung! Ändere deine herablassende Art und den Ton, mit den Usern hier im Forum zu sprechen. Du hast nicht die erste Verwarnung und PM zu dem Thema erhalten. Und wieder und wieder schlägst du in die selbe Kerbe. Wenn du sagst, du bist, so, gut, aber wir wollen das nicht so. Also füge dich bzw. pass dich an oder unterlasse es dich hier mit anderen zu unterhalten!
Everything is better with Bluetooth.

Gesperrt