Seite 1 von 1

News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 26.10.2011, 20:26
von Newsbot
Im dritten Quartal 2011 sanken die Preise für LED-Displays um gut 5 bis 15 %. Dieser Trend soll sich auch im vierten Quartal fortsetzen: Analysten rechnen aufgrund zu hoher Lagerbestände mit weiteren Preissenkungen. Im dritten Quartal vergünstigten sich TVs mit LED-Hintergrundbeleuchtung bereits im Schnitt um 8 bis 15 %. Notebooks verbuchten einen Preisverfall zwischen 5 bis 10 % und bei Smartphones sanken die Verkaufspreise um 8 bis 10 %. Verantwortlich sind vor allem die koreanischen Firmen, die ihre Lagerbestände abbauen wollten.


http://www.hartware.net/news_53110.html

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 26.10.2011, 20:28
von PatkIllA
Mit dem Preis der LEDs, wie der Titel aussagt hat das aber nichts zu tun?

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 26.10.2011, 22:27
von Micjen
Da habt ihr euch den Titel aber wirklich wieder recht schnell zusammen gestrickt, hm.
@Admin des Internets: Schlecht geschlafen?
PatkIllA hat nun mal Recht.

Analyten, wie schrecklich diese Menschen doch sind, aber in dem Fall scheinen sie ja mal Recht zu haben.

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 06:26
von RedStar
Dann wird es ja dieses Jahr doch noch was mit nem 2ten 24" Monitor.......

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 09:40
von Teerbaby
Tja, anders als beim LCD, steht bei LED das D eben nicht für Display. ;)
Deshalb müsste das in der Überschrift - wie im ersten Satz - LED-Displays heißen. Wenn man es ganz genau nimmt eigentlich sogar Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung. ;)

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 10:11
von Saftpresser
Preisverfall = Qualitätsverfall?

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 11:30
von MadSchnitzler
"Preisverfall = Qualitätsverfall?"

Die Qualität verfällt heutzutage auch bei hohen Preisen.

Das hier ist auch wieder bezeichnend und funktioniert wohl auch nur in Asien:

"Verantwortlich sind vor allem die koreanischen Firmen, die ihre Lagerbestände abbauen wollten. "

Also erst mal ohne Sinn und Verstand Produzieren bis der Arzt kommt und dann erst schauen wie man den Scheiß dann auch los wird.

"Der Preiskrieg verschärft sich noch, da China verstärkt ins LED-Segment einsteigen möchte."

Klar- wenn man sieht, dass es schon ein Überangebot gibt, dann ist das der richtige Zeitpunkt einzusteigen (wenn man die Mitarbeiter wie Ratten behandeln darf geht das ja auch).

Krank, einfach nur krank.

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 12:16
von Saftpresser
Wenn mehr Konkurrenz auftaucht muß man billiger werden. Aber da man doch was verdienen will, produziert man billiger.

Vor 11 Jahren habe ich über 500DM für einen CD-Brenner bezahlt, heute sinds keine 20€ für einen DVD-Brenner. Sicher wird vieles durch Massenproduktion billiger, aber es wird auch woanders gespart

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 13:39
von sompe
Mal darüber nachgedacht das Massenproduktion auch die Produktionskosten senken kann?
Stichwort Stückzahlen, Automatisierung und weniger Ausschuss durch eingefahrene Prozesse.

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 13:43
von Saftpresser
Hast du meinen Beitrag bis zum Ende gelesen?

"Sicher wird vieles durch Massenproduktion billiger, aber es wird auch woanders gespart"

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 14:38
von sompe
Mal darüber nachgedacht das es billiger werden kann ohne an der Qualität bzw. Ausstattung zu sparen? Oder war mit "woanders gespart" die Anzahl der Arbeiter pro Gerät gemeint?

Re: News | LED-Preise fallen weiter

Verfasst: 27.10.2011, 15:22
von Saftpresser
Bei steigenden Rohstoffpreisen muß man davon ausgehen, das an Material gespart wird. Und beim Arbeiter auch, weshalb produzieren Japaner/Koreaner/Taiwaner denn auch in China?