News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8709
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 13.09.2012, 21:14

Laut den Analysten der Firma TechInsights belaufen sich die Materialkosten für Apples neues iPhone 5 auf 167,50 US-Dollar. Diese Kosten gelten für die Variante mit 16 GByte Speicherplatz und sind um ca. 35 US-Dollar höher als noch beim iPhone 4S. Die höchsten Anteile entfallen auf den A6-Prozessor (28 US-Dollar), den Baseband-Chip aus dem Hause Qualcomm (25 US-Dollar) und das neue 4-Zoll-Display (18 US-Dollar). Besonders die Kosten für den Baseband-Chip sind im Vergleich mit dem iPhone 4S nach oben geschossen - dort kam noch ein Chip für "nur" 14 US-Dollar zum Einsatz.


http://www.hartware.net/news_55860.html

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 13.09.2012, 21:23

Was mich eher wundert ist, dass ein iPod Touch, auch wenn er technisch nicht zu 100 % identisch ist, aber schon recht ähnlich, so viel günstiger ist. Gibt es dafür eine logische Erklärung?

m2c

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von m2c » 13.09.2012, 21:44

Der iPod Touch hat z.b. ein schlechteres Display.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 13.09.2012, 21:56

Echt? Von den reinen Daten sieht es gleich aus, gleiche Größe, gleiche Auflösung, gleicher Kontrast, gleiche Helligkeit usw.

LuLuXX

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 13.09.2012, 22:31

KoreaEnte hat geschrieben:Was mich eher wundert ist, dass ein iPod Touch, auch wenn er technisch nicht zu 100 % identisch ist, aber schon recht ähnlich, so viel günstiger ist. Gibt es dafür eine logische Erklärung?
Nee gibt es nicht, denn die reinen Materialkosten der 8GB Version belaufen sich wohl so um 155 USD, reine Abzocke seitens Apple, aber so ist das eben wenn jeder ein IPhone will, Angebot und Nachfrage, haben wir ja bei den Grakas auch schon diskutiert...:)

m2c

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von m2c » 14.09.2012, 00:53

@KoreaEnte
beiden alten war es jedenfalls so (schlechtere Farben)

Animefreak3K

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von Animefreak3K » 14.09.2012, 01:19

@LuLuXX


Was ist denn daran bitte eine Abzocke?
Es ist üblich, dass dort mit dem Faktor 2-3 gerechnen wird, mindestens.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 14.09.2012, 09:40

Wie ist denn der Faktor z.B. beim Galaxy S3?

ggg

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von ggg » 14.09.2012, 11:01

Garantiert höher ... kein Alu. nur Plastik ...

also ich denke die Unternehmen geben sich da alle nix.

Wobei Apple diese Alu und was weiss ich Techniken zur Produktion ja alle mitentwickelt. Man muss den laden net mögen. Aber ich denke doch die R&D kosten sind recht hoch.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 14.09.2012, 12:53

LuLuXX hat geschrieben:
KoreaEnte hat geschrieben:Was mich eher wundert ist, dass ein iPod Touch, auch wenn er technisch nicht zu 100 % identisch ist, aber schon recht ähnlich, so viel günstiger ist. Gibt es dafür eine logische Erklärung?
Nee gibt es nicht, denn die reinen Materialkosten der 8GB Version belaufen sich wohl so um 155 USD, reine Abzocke seitens Apple, aber so ist das eben wenn jeder ein IPhone will, Angebot und Nachfrage, haben wir ja bei den Grakas auch schon diskutiert...:)
... Und die Software schreibt sich von allein, der Vertrieb arbeitet ehrenamtlich und die Werbung ist einfach da.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 14.09.2012, 18:14

Naja das gibt es beim Touch ja auch alles.

LuLuXX

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von LuLuXX » 14.09.2012, 19:48

KoreaEnte hat geschrieben:Naja das gibt es beim Touch ja auch alles.
Genau so...und für alle anderen zum mitschreiben, 2Kern Apple APU, habes LTE, Kamera mit Panoramafunktion und größeres Cover und Display...was soll daran bitte innovativ sein? Für solche Preise sicher nicht:

679 Euro für 16-GByte-Variante = 90% Gewinn
789 Euro für 32-GByte-Variante = 100% Gewinn
899 Euro für 64-GByte-Variante = 110% Gewinn (wobei ich das Softwarepaket mit überschlagen habe), Gegenüber dem IPod reine Abzocke...aber Apple darf ja alles, logisch so wertvoll wie die sind...fragt sich nur für wenn?

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von Dude » 14.09.2012, 21:34

KoreaEnte hat geschrieben:Was mich eher wundert ist, dass ein iPod Touch, auch wenn er technisch nicht zu 100 % identisch ist, aber schon recht ähnlich, so viel günstiger ist. Gibt es dafür eine logische Erklärung?
Schlechteres Display (zumindest war es bis zur aktuellen Version so, zur Neuen kann man afaik noch nix definitives sagen), Langsameres SoC (im Neuen z.B. der A5-Chip aus dem 4S, nicht der A6 aus dem iPhone 5), schlechtere Kamera, weniger Mikrofone, weniger Lautsprecher, kein Telefon-Chipset, keine Telefon-Antenne, kleinerer Akku, und so weiter und so fort.

Ich denke aber auch, dass sie auf dem iPhone eine vergleichsweise hohe Marge verlangen (weil sie es können), und den Touch mit kleinerer Marge verkaufen um die Verbreitung der iOS-Plattform weiter zu pushen. Bei einem 400€ iPod Touch wäre es auch möglich dass die Preisdifferenz zum iPad zu klein würde. Obwohl Apple traditionell sehr wenig daran interessiert war ob ihre Produkte sich gegenseitig Marktanteile klauen könnten, da alle Produktlinien zentral gemanaged werden.
####

Animefreak3K

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von Animefreak3K » 14.09.2012, 21:52

@LuLuXX

Das, was du da so behauptest, bezieht sie ja nur ein Gerät alleine.

Wie schon geschrieben, fallen noch viele andere Kosten an, die abgezogen werden müssen. Dann erst, hast du einen realen Gewinn, den du z.B. weiter in das Unternehmen investieren kannst, oder nicht.
Wieso darf Apple alles? Wo steht denn geschrieben, dass bei diesen und solchen Kosten, dieser und jener "Gewinn" gemacht werden darf, und welcher nicht?

Früher, also vor gut 20-30 Jahren, war bei jedem Gerät aus der UE und IT Branche der Faktor von 2 ein Minimum - und allen ging es gut.
Schau doch mal heute auf die IT, TK und die UE Branche. Alles wird (muss?) immer billiger, zugleich auch schlechter, Arbeitsplätze werden entweder gestrichen und dann neue geschaffen (für weniger Geld), oder gleich die Gehälter gekürzt.

Ich sehs ja bei uns, Beratungsbedarf ohne Ende, dann vielleicht noch der Kauf, aber ein Verdienst, naja Tv für 500€ und dann 40€ Ertrag, kein Gewinn. Davon lebt keiner auf lange Sicht. Apple macht doch fast alles richtig.
Bist du nur neidisch, Hasst du Apple einfach nur so, oder worin liegt dein Problem?

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von PdW » 15.09.2012, 10:18

LuLuXX hat geschrieben:...aber Apple darf ja alles, logisch so wertvoll wie die sind...fragt sich nur für wenn?
Ich frage mich, ob du mit der betriebswirtschaftlichen Meinung überhaupt Konsument sein kannst oder als Einsiedler im Wald vegetierst.
Wenn ich die vollen Cafés in der Stadt sehe, dann müsste ich auch dauerhaft verzichten, bei Rohgewinnaufschlägen von 800% + x, Pizzerien bis zu 450% etc..
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
iNsuRRecTiON
Lieutenant
Beiträge: 127
Registriert: 09.06.2005, 16:46
Wohnort: Wiesbaden (Hessen)
Kontaktdaten:

Re: News | Materialkosten des Apple iPhone 5

Ungelesener Beitrag von iNsuRRecTiON » 15.09.2012, 18:43

Hi,

LuLuXX hat recht, vielleicht bissl übertrieben, aber das iPhone ist einfach überteuert.
Das iPhone müsste 100 EUR weniger kosten, dann wäre es ok.

Und ja ich verzichte auf diese teure Verarsche in der Stadt.

Wenn ein vernünftig denkender Mensch für Cafe oder sonstige Getränke diese Aufschläge bezahlen möchte, bitteschön, ich sehe sowas nicht ein, da verzichte ich lieber!

MfG

iNsuRRecTiON
iPod nano/Video kostenlos??! : Nö ^^

Antworten