News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9137
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 04.10.2012, 18:29

Verbatim veröffentlicht in Europa Blu-rays mit 100 GByte Speicherplatz. Die Rohlinge zählen zum neuen BDXL-Format und sind auch nur mit kompatiblen Lese- und Schreibgeräten abspielbar. Reguläre Blu-ray-Laufwerke können mit den BDXL also nichts anfangen. Dafür bieten normale Blu-rays dann auch "nur" 25 bzw. 50 GByte Speicherplatz. Die BDXL können mit entsprechenden Laufwerken in vierfacher Geschwindigkeit beschrieben werden. Verbatims Rohlinge sollen zum stolzen Preis von 45 Euro pro blauer Schreibe den Besitzer wechseln.


http://www.hartware.net/news_56020.html

Sima

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Sima » 04.10.2012, 21:26

45 Euro für eine Plastikscheibe, wie lächerlich :)
Die wollen anscheinend mit aller Gewalt die BlueRays vom Markt entfernen oder?

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 04.10.2012, 21:50

solange festplatten billiger sind kauft die sowieso kein normaler mensch...
ich kann nicht mal sagen wann ich das letzte mal eine DVD zum sichern von daten verwendet habe... (lang lang ists her)

Ein Gast

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 04.10.2012, 22:24

Warten wir noch ein wenig, dann wird das ganze bezahlbar. Immerhin sind die BDXL noch recht neu und nicht flächendeckend im Einsatz.

Ich finde die Idee neben Festplatten zusätzlich auf optischen Medien zu sichern garnicht so übel. Bei DVDs ist die geringe Speicherkapazität nicht tragbar. Die 100 GB sind zwar immernoch recht klein, aber schonmal wieder ansatzweise brauchbar.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Schluri » 04.10.2012, 23:48

Haben sich beschreibbare BD überhaupt halbwegs durchgesetzt? Ich hab sowas zwar vollständigkeitshalber, aber nutze die Brennfunktion äußerst selten

Ein Gast

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 05.10.2012, 10:07

Bestimmt haben sie sich nicht durchgesetzt. Ich kenne zumindest niemanden, der es nutzt, bzw. überhaupt ein BD-Brenner im PC hat. Warum auch? Wie bereits geschrieben sind Festplatten zur Archivierung wesentlich billiger, die "alten" 25 oder 50 GB Rohlinge sind auch viel zu klein und PC-Spiele gibt es kaum bis garnicht auf BD. Wer also einen Fernseher sein eigen nennt (und das dürften wohl die meisten sein) ist wohl mit einem Stand-Alone-Gerät neben dem TV besser bedient. Dazu kommt, dass die Geräte selbst noch nicht ganz billig sind und USB-Sticks zum Datenaustausch in den meisten Fällen praktikabler sind, als jedesmal den Brenner anzuwerfen.

Dennoch wird es immer bezahlbarer werden und es wird sich weiter verbreiten.

JüLiBel
Lieutenant
Beiträge: 127
Registriert: 18.10.2011, 00:11

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von JüLiBel » 05.10.2012, 14:01

Bei Einführung der CD (=bezahlbar für den intertessierten Nutzer) waren die 650 MB größer als meine Festplattekapazität
und die Festplatte zu langsam für die volle Übertragungsgeschwindigkeit der CD.

Eine SSD bietet bei etwa gleichem Platz und gleichem Preis eine mehr als 10 mal höhere Datentransferrate.

Eine Festplatte bietet bei etwa gleicher Datentransferrate und gleichem Preis mehr als 10 mal soviel Speicherplatz.

Unter diesen Umständen sehe ich keine Chance, daß sich BlueRay irgendwann einmal so verbreitet wie die CD.
Sie wird sich wegen einiger Spezialanwendungen halten, aber den Verbreitungsbereich von 1% nicht verlassen.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 05.10.2012, 14:37

JüLiBel hat geschrieben:Eine Festplatte bietet bei etwa gleicher Datentransferrate und gleichem Preis mehr als 10 mal soviel Speicherplatz.
Eine Festplatte hat eine deutlich höhere Transferrate und deutlich geringere Zugriffszeit.

Ein Gast

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 05.10.2012, 18:40

JüLiBel, ich denke da musst du zwischen Verbreitung und Nutzung unterscheiden. Irgendwann wird die BD-Unterstützung von optischen Laufwerken genau so normal sein, wie die DVD-Unterstützung. Das bedeutet, dass irgendwann fast jeder so ein Ding haben wird - unter der Voraussetzung, dass diese Laufwerke nicht ganz aussterben. Wie viele sich dann wirklich diese Scheiben brennen, bleibt eine andere Frage.

Kinnklötenjunge

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Kinnklötenjunge » 06.10.2012, 16:31

Um eine 3TB Festplatte (für ~120 EUR) zu sichern, soll ich neben dem BDXL-fähigen Laufwerk noch sage und schreibe 1.350 EUR für 30 Rohlinge ausgeben?!

Selbst mit 100GB Kapazität sind optische Medien zu teuer, zu langsam, zu unpraktisch und vor allem zu klein. Noch nicht mal eine SSD mit 128GB passt in einem Rutsch drauf.
Kommt wieder wenn man mind. 4TB auf einen Rohling bekommt! Und selbst dann ist fraglich ob sich genug Leute überzeugen lassen noch mal ein optisches LW zu kaufen...

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 06.10.2012, 16:50

Ich könnte mir vorstellen, dass BDXL für Filme in 4K nochmal interessant werden könnte.

Beim Brennen ist der Zug aber wohl abgefahren. Die 45€ beziehen sich doch auf einmal beschreibbare Medien? Oder sind die wiederbeschreibbar.

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 06.10.2012, 17:23

Jedes mal die gleichen Diskussionen wenn etwas neues auf den Markt kommt...
Ohne großen Absatz keine günstige Produktion, ohne Medien keine Player...
Irgendjemand muss den Kreis eben mal durchbrechen, dann etabliert es sich auch. Und seit wann hat der Speicherbedarf aufgehört anzuwachsen - 100GB Medien sind - wie immer - schneller nötig als man jetzt gerade denkt.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 06.10.2012, 17:51

PatkIllA hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen, dass BDXL für Filme in 4K nochmal interessant werden könnte.

Beim Brennen ist der Zug aber wohl abgefahren. Die 45€ beziehen sich doch auf einmal beschreibbare Medien? Oder sind die wiederbeschreibbar.
die vorstellung einen neuen TV und dann nochmal ein kompatibles abspielgerät zu kaufen turnt stark ab...
von den ganzen filmen die noch als DVD und BD hier liegen mal ganz zu schweigen... (die dann ja nimmer so toll auf dem super4k tv aussehen... (vorallem DVD ist dann grausig)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 06.10.2012, 18:04

-.B_Rabbit.- hat geschrieben:Irgendjemand muss den Kreis eben mal durchbrechen, dann etabliert es sich auch. Und seit wann hat der Speicherbedarf aufgehört anzuwachsen - 100GB Medien sind - wie immer - schneller nötig als man jetzt gerade denkt.
Die Sache ist ja, dass jetzt schon 100 GB eher wenig sind. Dazu kommen die ganzen Nachteile bei optischen Datenträgern. Die 25GB BD Rohlinge wären preislich für die Kapazität ja halbwegs Konkurrenz fähig. Trotzdem nutzt niemand den ich kenne die. Die allerwenigsten haben überhaupt ein BD-Laufwerk im Rechner und brennen tut da keiner von.
Seelenkrank hat geschrieben:die vorstellung einen neuen TV und dann nochmal ein kompatibles abspielgerät zu kaufen turnt stark ab...
Mein Beamer ist mit fast 4 Jahren eigentlich schon überfällig ;) Sehnlicher wünsche ich mir allerdings einen 4K Monitor.
Seelenkrank hat geschrieben:von den ganzen filmen die noch als DVD und BD hier liegen mal ganz zu schweigen... (die dann ja nimmer so toll auf dem super4k tv aussehen... (vorallem DVD ist dann grausig)
Die sehen auf einem 4K Gerät auch nicht schlechter aus. Nur halt im Vergleich. Bei derzeit "normalen" TV-Größen und Sitzabstand oft nicht mal das. 4K kriegt man eh nur von den neusten Filmen oder wenn man alte Filme sehr ordentlich remastered. Bei den Filmen der letzten 20 Jahre ist dagegen Essig.
DVDs hab ich schon Jahre nicht mehr geschaut und bei BD hab ich gar nicht erst angefangen zu kaufen. Die werden nur ausgeliehen.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 06.10.2012, 18:09, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 06.10.2012, 18:48

mein sony BD player skaliert DVDs sehr gut auf full hd hoch.deswegen habe ich meine auch noch und brauchte nicht nochmal alles neu auf bd kaufen.
und bds kaufe ich erst seitdem sie in vernünftige preisregionen gerutscht sind.
am anfang wollten die ja über 30€ dafür...

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Schluri » 06.10.2012, 19:29

JüLiBel hat geschrieben:Bei Einführung der CD (=bezahlbar für den intertessierten Nutzer) waren die 650 MB größer als meine Festplattekapazität
und die Festplatte zu langsam für die volle Übertragungsgeschwindigkeit der CD.
Allein die ersten Brenner haben so um 2000DM gekostet

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 06.10.2012, 20:28

Schluri hat geschrieben:
JüLiBel hat geschrieben:Bei Einführung der CD (=bezahlbar für den intertessierten Nutzer) waren die 650 MB größer als meine Festplattekapazität
und die Festplatte zu langsam für die volle Übertragungsgeschwindigkeit der CD.
Allein die ersten Brenner haben so um 2000DM gekostet
Und hatten da einen gewaltigen Mehrwert gegenüber allen was man sich sonst noch so kaufen konnte.
Seelenkrank hat geschrieben:mein sony BD player skaliert DVDs sehr gut auf full hd hoch.
Sieht trotzdem nicht wirklich gut aus.
Schluri hat geschrieben:deswegen habe ich meine auch noch und brauchte nicht nochmal alles neu auf bd kaufen.
Wieviele Filme guckt ihr denn wirklich mehrfach. Heute wieder für 3,3€ 3 BDs ausgeliehen.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 06.10.2012, 20:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 07.10.2012, 10:51

Seelenkrank hat geschrieben:mein sony BD player skaliert DVDs sehr gut auf full hd hoch.
Sieht trotzdem nicht wirklich gut aus.

überraschenderweise doch (sofern die DVD nicht schon eine crappy qualität hat natürlich!)

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Verbatim: Blu-ray mit 100 GByte

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 08.10.2012, 13:18

Jap, die von der PS3 hochskalierten DVDs sehen auch sehr gut aus. Soweit ich weiß wendet Sony da auch nicht einfaches Supersampling sondern einen feineren Algorithmus an der Details wiederherstellen kann. Das soll auch für die Skalierung von 4K Material verwendet werden.
Zuletzt geändert von Iruwen am 08.10.2012, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten