News | Die Top 20 der Android-Apps

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8825
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 18.02.2013, 08:20

Statista haben die Top 20 der Android-Apps für Smartphones und Tablets in Deutschland ermittelt. Für beide Produktgruppen steht die App des sozialen Netzwerks Facebook mit je 57,8 (Smartphones) bzw. 46,1 % (Tablets) Marktanteil auf Platz 1. Statista hat die Top 20 Android-Apps anhand einer Umfrage unter über 2000 Nutzern von Smartphones bzw. Tablets mit Google Android als Betriebssystem ermittelt.


http://www.hartware.de/news_57123.html

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von one » 18.02.2013, 08:59

Als ich vor etwa einer halben Stunde auf das Bild in der News geklickt habe rangierte Whatsapp irgendwo im Mittelfeld mit 25%, jetzt steht er an zweiter Stelle mit 53%.

D...d

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von D...d » 18.02.2013, 09:38

es sind aber 2 Bilder verlinkt:

Statistik für Android Phone und die Statistik für Android Tablet, das ist in der Überschrift der Bilder vermerkt.

Aber bei den Zahlen liegst du richtig. :-)

Vossy
Lt. Junior Grade
Beiträge: 41
Registriert: 29.03.2012, 15:11

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Vossy » 18.02.2013, 10:31

Ich möchte ja behaupten das eine Studie aufgrund einer Umfrage von 2000 Leuten wenig repräsentativ ist.

Elmariachi
Fleet Captain
Beiträge: 1425
Registriert: 08.03.2004, 14:26
Wohnort: Dortmund

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Elmariachi » 18.02.2013, 12:03

Vossy hat geschrieben:Ich möchte ja behaupten das eine Studie aufgrund einer Umfrage von 2000 Leuten wenig repräsentativ ist.
Und wie kommst du darauf?

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von one » 18.02.2013, 12:20

D...d hat geschrieben:es sind aber 2 Bilder verlinkt:

Statistik für Android Phone und die Statistik für Android Tablet, das ist in der Überschrift der Bilder vermerkt.

Aber bei den Zahlen liegst du richtig. :-)

Upps, mein Fehler.

Gast

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Gast » 18.02.2013, 12:59

Vossy hat geschrieben:Ich möchte ja behaupten das eine Studie aufgrund einer Umfrage von 2000 Leuten wenig repräsentativ ist.
Natürlich ist sowas repräsentativ, Studien dieser Art werden fast nie mit mehr Personen durchgeführt, weil es auch gar nicht notwendig ist. Es kommt dabei aber vor allem auch auf die Auswahl der Personen an.

Gasti

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Gasti » 18.02.2013, 13:32

Da hat wohl jemand in der Schule bei "Stochastik" nicht aufgepasst

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von one » 18.02.2013, 13:48

Es ist ein Unterschied ob ich die Umfrage zum größten Teil vor einer Hauptschule oder einem Golfclub durchführe. 2000 Leute auf Millionen hoch zu rechnen kann niemals repräsentativ sein.

peachpuff

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von peachpuff » 18.02.2013, 13:55

Hint: 'Stichprobentheorie'
Vielleicht einfach mal googlen bevor man wilde Behauptungen postet.

Phantom1338

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Phantom1338 » 18.02.2013, 15:22

Wenig überraschend oder?

Nimmt man sich ein Android Smartphone zur Hand, was ist da schon alles ab Werk bei den meisten Anbietern dabei?

Facebook (das gabs schon auf Symbian und eigen-OS Handys mit Internetzugang).
Seit einiger Zeit ist WhatsApp auch ab Werk drauf bei vielen, wenn nicht, es nutzen sehr viele und holen sich die App (Hauptgrund, im vergl. zur SMS kostet es nichts. Nur haben diejenigen die ich kenne eh einen Vertrag mit Flat für so ziemlich alles, da ist surfen und SMS (1000Stück) eh inkl....)
Youtube (gerade seit es zu google gehört), sowie Maps und Gmail bekommt man auch mitgeliefert.

Wetter Infos beziehen einige Hersteller auf ihrer angepassten GUI.

Also sind dies Apps von denen man Ausgehen kann, die wird wohl ziemlich jeder User haben. Löschen tun sie die wenigsten. Bei Spielen sieht dies schon anders aus.

Wirklich überraschend war für mich das TV Spielfilm auftaucht in der Liste. Und dass die Bahn App so weit vorn liegt.

schniepel

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von schniepel » 18.02.2013, 15:56

Das sind also die Killerapps für die man Quadcores mit 2 Ghz und Grafikpower und 64 GB Speicher braucht. Interessant. Die armen High-End Smartphones dieser Welt langweilen sich zu Tode.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von one » 18.02.2013, 16:20

peachpuff hat geschrieben:Hint: 'Stichprobentheorie'
Vielleicht einfach mal googlen bevor man wilde Behauptungen postet.
Welche wilden Behauptungen denn ?

Allein schon das Wort Theorie stößt mir sauer auf. Diese Hochrechnungen sind wenn überhaupt nur ein Deut in eine Richtung aber mehr auch nicht.

Jeder wird schon mal mit der Bahn gefahren sein aber nur ein Teil davon fährt regelmäßig trotzdem ist die App in der Liste , ich sage also abermals, es kommt darauf an wo man die Umfrage macht. Und überhaupt "Umfrage" , wenn ich mir ansehe was allein bei Wahlprognosen die auf Umfragen beruhen für Mumpiz raus kommt und teils so hart vom einer eigentlichen "echten" Auszählungen abweicht dann kann es mit der Glaubwürdigkeit einer Umfrage nicht weit her sein, Theorie hin und Theorie her. Gleiches gilt auch für die Umfragen die von Firmen in eigennütziger Form durchgeführt werden um zu erfahren was die Käufer wollen, wenn die alle richtig gelegen hätten bzw. nützlich gewesen wären würden wohl mehr als 1-3 Firmen einen jeweiligen Markt dominieren.

Eine richtige Zählung ist nun mal eine richtige Zählung alles andere ist Mutmaßung. Ich zum Beispiel benutze kein Facebook nebst der App dafür aber ASTRO oder Opera und auch sehr oft die Taschenlampenapp, ich wurde aber nicht gefragt.

Und die Tatsache das viele Apps schon vorinstalliert sind ändert da auch nichts an der tatsächlichen Nutzung, jeder weiß das ziemlich viel Mist vorinstalliert ist, deswegen benutzt man es trotzdem nicht zwangsläufig.

peachpuff

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von peachpuff » 18.02.2013, 16:47

one hat geschrieben:Allein schon das Wort Theorie stößt mir sauer auf.

Genau. Ich sag ja auch immer: Scheiss Gravitationstheorie!


Ich fasse mal zusammen: Du hast keine Ahnung von Statistik. Du hast auch keine Ahnung von Stochastik. Und du hast dich nicht über die dem Artikel zugrunde liegende Umfrage informiert. Du kennst weder die verwendete Erhebungsmethode noch weisst du welches Auswahlverfahren genutzt wurde.

Hab ich was vergessen?

Du weisst aber ganz genau das die Umfrage misst ist, oder zumindest nicht repräsentativ. m(

DankeSagen

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von DankeSagen » 18.02.2013, 17:00

Ich danke hiermit peachpuff für die gelungene Aufzählung und stimme zu... Scheiss Gravitationstheorie :-P

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 18.02.2013, 17:02

2000 Leute sind schon eine verhältnismäßig große Stichprobe - bei vielen psychologischen Studien arbeitet man mit viel kleineren Stichproben.

Statistik ist übrigens eine sehr komplizierte Angelegenheit, wie man auch an den Missverständnissen hier im Thread merkt. Zunächst einmal ist "repräsentativ" nämlich kein Bewertungskriterium. Jeder, der Statistik im Studium machen muss, lernt als erstes: "Wer von der Repräsentativität einer Stichprobe schreibt, hat von Statistik keine Ahnung." Diesen Begriff benutzen vor allem Journalisten häufig. Es ist aber im Grunde nur ein Schlagwort. Repräsentativ ist nämlich grundsätzlich jede Stichprobe. Warum? Weil jede Stichprobe repräsentativ ist für die Stichprobe. Befrage ich z.B. mich selbst, ist das Ergebnis der Befragung auch repräsentativ - repräsentativ für meine eigene Meinung.

Wissenschaftlich beurteilt man eine Statistik nach zwei Kriterien: Validität und Reliabilität. Das meint im Grunde ob das Ergebnis aussagekräftig ist und ob mit sauberen Methoden gearbeitet wurde. Hier aber die ganzen Wege aufzuzeigen, wie man solche Prüfungen durchführt, würde wohl etwas zu weit führen :-).

Grunsätzlich stimme ich voll zu, dass man jeder Statistik misstrauisch gegenüber sein sollte. Aber bevor man mit Begriffen mir eben "repräsentativ" jongliert, bietet es sich an sich etwas mit der Materie zu befassen. Das meine ich übrigens hier für niemanden böse oder persönlich.
Zuletzt geändert von JanusPSY am 18.02.2013, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

peachpuff

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von peachpuff » 18.02.2013, 17:23

Ich stimme JanusPSY zu.
Allerdings wenn ich mich recht erinnere waren es drei Kriterien. Eine Erhebung sollte objektiv, reliabel und valide sein.

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 18.02.2013, 17:36

Es gibt dazu auch ganz gute Bücher, die allgemein verständlich sind. Ich hab z. B. damals "Statistik. Eine verständliche Einführung" von Kuckartz, Rädiker und Ebert benutzt.

Ich bin übrigens auch kein großer Statistik-Fan, da mir die Arbeit damit absolut keinen Spaß macht ;-). Aber an sich gibt eben auch da gute Studien und schlechte.

Wie gesagt ist es für einen Statistiker nur witzig, wenn Journalisten immer über die Repräsentativität schreiben :-). Das Schlagwort taucht glaube ich mittlerweile in so gut wie jedem Artikel auf, wo eine Studie zitiert wird.

Crewman
Ensign
Beiträge: 19
Registriert: 02.02.2011, 13:03

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Crewman » 18.02.2013, 20:34

JanusPSY hat geschrieben:Repräsentativ ist nämlich grundsätzlich jede Stichprobe. Warum? Weil jede Stichprobe repräsentativ ist für die Stichprobe. Befrage ich z.B. mich selbst, ist das Ergebnis der Befragung auch repräsentativ - repräsentativ für meine eigene Meinung.
Naja, bei einer repräsentativen Umfrage ist doch eben ausschlaggebend, dass du aus einer gewissen Anzahl von Stichproben auf eine Verteilung gewisser Kriterien einer Grundgesamtheit schließen möchtest. Wenn deine Grundgesamtheit = Anzahl der Stichproben ist hat das mit einer repräsentativen Umfrage relativ wenig zu tun.
Letzten Endes ist die Frage doch immer wie repräsentativ die Stichprobe zur Grundgesamtheit ist.

Man sagst ja auch nicht: "Diese 100 armen, hungernden Kinder in dieser rückständigen Region stehen repräsentativ für 100 arme, hungernde Kinder in dieser Region" sondern "Diese 100 armen, hungernden Kinder in dieser rückständigen Region stehend repräsentativ für viele 1000 andere in der Region."

Also so würde ich als Laie das zumindest betrachten, der bislang kein Buch über Statistik gelesen hat.
Zuletzt geändert von Crewman am 18.02.2013, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Gast » 18.02.2013, 22:00

Facebook als App, das hätte der Stasi gefallen.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 19.02.2013, 09:09

Bei der Einschaltquotenermittlung werden laut Wikipedia auch nur 2000-6000 Personen ausgewertet, und die Werte werden verdammt ernstgenommen.

Gast

Re: News | Die Top 20 der Android-Apps

Ungelesener Beitrag von Gast » 19.02.2013, 09:56

Ich würde ja gerne viele Apps löschen, nur dafür müsste ich mein Android rooten...
Google+, Google Messenger, Facebook Messenger, einige vorinstallierte Spiele und Video Unlimited sind so Apps, die ich noch nie benutzt habe. Dazu verwenden die nicht nur Telefonspeicher, nein manche starten sich auch von selbst und belegen den Arbeitsspeicher + strapazieren Akku -.-'

Antworten