szmtag Hartwareforum • Thema anzeigen - News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.

News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#1  Ungelesener Beitragvon Newsbot » 27.04.2013, 11:01

Der Sprecher der Telekom, Philipp Blank, verteidigt in einem Interview mit dem Deutschlandfunk die geplanten DSL-Drosselungen des Internetanbieters: "Irgendwo her muss das Geld kommen, um die Netze auszubauen", sagt Blank klipp und klar. Sinkenden Einnahmen der Telekommunikationsbranche stünden Ausgaben für den Ausbau der Breitbandnetze gegenüber. Blank führt aus: "Auch ein Restaurantbesitzer wird sein 'All you can eat'-Angebot überdenken müssen, wenn einige Kunden daraus "You can eat it all" machen. Fakt bei uns ist: Drei Prozent der Kunden verursachen mehr als 30 Prozent des Datenvolumens. Das bedeutet für die Kunden: Lieschen Müller subventioniert bisher den Heavy User."


http://www.hartware.de/news_57644.html
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net

 
Beiträge: 6020
Registriert: seit 1942 Tagen

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#2  Ungelesener Beitragvon Gast321 » 27.04.2013, 11:22

Fassen wir mal zusammen:

Vor einigen Jahren wurden die Poweruser sogar zur Telekom gelockt...
Was Bandbreite und Traffic angeht scheint es eher Überkapazitäten zu geben und Traffic zu Spottpreisen
http://www.computerbase.de/news/2013-04/kritik-an-drosselplaenen-der-deutschen-telekom-waechst/
Eine Flatrate war als geschäftsmodell schon immer eine Mischkalkulation in der die Wenignutzer die Vielnutzer mitfinanzieren.

Telekom will aber nur Begrenzen und Traffic Pakete verkaufen, aber nicht die Preise senken...

Kundenverarsche hoch 3...
Gast321

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#3  Ungelesener Beitragvon vitalik » 27.04.2013, 11:34

Wie jetzt? Man beschneidet das Volumen damit man mehr Ressourcen für den Ausbau hat. Wozu soll man dann die Invrastruktur ausbauen, wenn man eh nur begrenzte Tarife anbietet oder wird in ein paar Jahren wieder zurückgerudert und wieder Tarife ohne Volumenbeschränkungen angeboten.

Ist es nicht eigentlich strafbar oder zumindestens wettbewerbverzehrend, denn Telecom schliesst seine eigene Dienste von den Volumen aus, sprich, wenn ein Drittanbieter von IP-TV kommen würde, hätte dieser gewaltige Nachteile. Wer will dann schon so ein Angebot nutzen, wenn man befürchten muss, dass man am Ende des Monat es nicht nutzen kann. Genau so gilt es doch für alle Cloud-Dienste und Streaming-Angebote. Und wenn man es sich ansieht, steuert die Technik genau in diese Richtung.
vitalik

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#4  Ungelesener Beitragvon Gast » 27.04.2013, 11:44

entschuldigung, ich versteh das verhältniss nicht...

wenn 3 % 30% datenverkehr verursachen, dann würde vl ein limit von 3 terabyte im monat die 3 % treffen aber so werden mindestens 30% der user getroffen.
Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#5  Ungelesener Beitragvon Gast » 27.04.2013, 11:59

"Die Telekom steht für das freie und offene Internet, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel"

Pressesprecher die fürs Lügen bezahlt werden gibt es ja in vielen großen Konzernen ...
Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#6  Ungelesener Beitragvon Gast » 27.04.2013, 12:07

Gast hat geschrieben:"Die Telekom steht für das freie und offene Internet, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel"

Pressesprecher die fürs Lügen bezahlt werden gibt es ja in vielen großen Konzernen ...


Pressesprecher werden immer fürs Lügen bezahlt, eigentlich ist das Wort Pressesprecher nur ein anderer Ausdruck für Lügner.
Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#7  Ungelesener Beitragvon push » 27.04.2013, 12:27

Cool, wenn das mehr Geld für den Ausbau von Breitbandnetzen vorhanden ist können wir ja vielleicht doch irgendwann mal DSL Light bekommen. Wers glaubt...
Auspacken, schütteln, glücklich sein
push
Captain

 
Beiträge: 922
Registriert: seit 3888 Tagen
Wohnort: Schüttorf

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#8  Ungelesener Beitragvon Gast » 27.04.2013, 12:56

Wenn die Telekom wirklich die Leitungen drosselt sollten sie auf jeden Fall verpflichtet werden auch ihre eigenen Services wie Entertain und Co. zu drosseln.
Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#9  Ungelesener Beitragvon Wildfire » 27.04.2013, 12:58

Newsbot hat geschrieben:Fakt bei uns ist: Drei Prozent der Kunden verursachen mehr als 30 Prozent des Datenvolumens. Das bedeutet für die Kunden: Lieschen Müller subventioniert bisher den Heavy User."

Mit anderen Worten: 97% der Kunden bezahlen mehr als sie verbrauchen und somit eigentlich zu viel, da sie die zulässigen 75 GB (16 MBit) wohl nicht mal annähernd ausnutzen. In Zukunft subventioniert Lieschen Müller dann eben nicht mehr den Heavy User, sondern der Gewinn fließt vollständig an die Telekom. Was ändert sich für Lieschen Müller? Nichts. Das hat also nichts mit Fairness gegenüber dem Kunden zu tun, sondern Ziel ist (welch Überraschung) allein die Gewinnmaximierung.
Benutzeravatar
Wildfire
Captain

 
Beiträge: 882
Registriert: seit 1375 Tagen

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#10  Ungelesener Beitragvon Ein weiterer Gast » 27.04.2013, 13:06

Auhauaha, der Restaurant-All-You-Can-Eat-Vergleich hinkt nicht nur, der fährt beinlos im Rollstuhl. Wen wollen die rosa Raubritter denn da hinter's Licht führen? Die Kommentare solcher unsinniger Vergleiche können nur "Lieschen Müller" und vor allem die Poltikerin "Lieschen Müller" sein, die dann eifrig mit dem Kopf nickt und sagt "Na, dann müssen wir das den Telekomikern auch erlauben", und die von Netzneutralität eh noch nie was gehört hat. Respekt, Telekom! Solch irreführende Begründungen für unsinnige Aktionen war ich bisher nur z. B. von Russland gewohnt! Da habt Ihr Euch aber feine Kumpane ausgesucht.
Ein weiterer Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#11  Ungelesener Beitragvon Ein weiterer Gast » 27.04.2013, 13:09

Tschulligung, ich meinte natürlich "die Adressaten solch unsinniger Vergleiche". Hab noch keinen Liter Kaffee getrunken, laufe daher nur auf zwei Zylindern. Sorry.
Ein weiterer Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#12  Ungelesener Beitragvon Dude » 27.04.2013, 13:21

push hat geschrieben:Cool, wenn das mehr Geld für den Ausbau von Breitbandnetzen vorhanden ist können wir ja vielleicht doch irgendwann mal DSL Light bekommen. Wers glaubt...


Wenn du jetzt noch kein DSL hast, wohnst du wahrscheinlich recht abgeschieden auf dem Land, oder? In dem Fall mal ein bisschen traurige Wahrheit für dich: Die Telekom wird nicht für >10.000€ eine neue Leitung zu euch verlegen, um von euch 300€ im Jahr für DSL kassieren zu können. Wenn es dich so stört, dann zieh eben irgendwohin, wo es Internet gibt ^^
####
Benutzeravatar
Dude
Moderator

Turtleboard Veteran Turtleboard Veteran
 
Beiträge: 10329
Registriert: seit 3888 Tagen
Wohnort: Berlin Mitte

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#13  Ungelesener Beitragvon KoreaEnte » 27.04.2013, 13:30

Argh Dude falsches Thema, jetzt schreibt push wieder seitenlang wie unfair die ganze Wet ist und das er auf keinen Fall umziehen kann und will...
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net

 
Beiträge: 11584
Registriert: seit 2557 Tagen
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#14  Ungelesener Beitragvon vitalik » 27.04.2013, 13:33

Dude hat geschrieben:
push hat geschrieben:Cool, wenn das mehr Geld für den Ausbau von Breitbandnetzen vorhanden ist können wir ja vielleicht doch irgendwann mal DSL Light bekommen. Wers glaubt...


Wenn du jetzt noch kein DSL hast, wohnst du wahrscheinlich recht abgeschieden auf dem Land, oder? In dem Fall mal ein bisschen traurige Wahrheit für dich: Die Telekom wird nicht für >10.000€ eine neue Leitung zu euch verlegen, um von euch 300€ im Jahr für DSL kassieren zu können. Wenn es dich so stört, dann zieh eben irgendwohin, wo es Internet gibt ^^


Die Lieferung eines Briefes an dieselben Leute kostet die deutsche Post auch verhältnissmäßig mehr als man durch das Porto einnimmt, aber trotzdem wird es gemacht. DIe deutsche Bahn bedient auch Strecken, die keinen Gewinn einbringen. So ist das, wenn man in Deutschland quasi ein Monopol hat, da wird man an gewisse Regeln gebunden. Warum muss die Telecom das nicht gewährleisten.
vitalik

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#15  Ungelesener Beitragvon push » 27.04.2013, 14:07

Dude hat geschrieben:
push hat geschrieben:Cool, wenn das mehr Geld für den Ausbau von Breitbandnetzen vorhanden ist können wir ja vielleicht doch irgendwann mal DSL Light bekommen. Wers glaubt...


Wenn du jetzt noch kein DSL hast, wohnst du wahrscheinlich recht abgeschieden auf dem Land, oder? In dem Fall mal ein bisschen traurige Wahrheit für dich: Die Telekom wird nicht für >10.000€ eine neue Leitung zu euch verlegen, um von euch 300€ im Jahr für DSL kassieren zu können. Wenn es dich so stört, dann zieh eben irgendwohin, wo es Internet gibt ^^

Deine Annahme, dass ich recht abgeschieden auf dem Land wohne ist falsch. Demnach ist es unverständlich wieso es immer noch kein DSL bei uns gibt. Umziehen nennen immer nur die Leute als Alternative die dies ohne Probleme können und bereits einen guten Internetzugang haben. Komisch, nicht wahr?
Auspacken, schütteln, glücklich sein

Für diesen Beitrag wurde dem Autor push gedankt von: cdmworld
push
Captain

 
Beiträge: 922
Registriert: seit 3888 Tagen
Wohnort: Schüttorf

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#16  Ungelesener Beitragvon cdmworld » 27.04.2013, 14:57

Dude, du weisst wahrscheinlich garnicht wie schön es ist, abgeschieden auf dem Land zu wohnen, oder?

Logisch ist der Kosten-/Nutzenfaktor für die Anbieter nicht gegeben.

Hier ist auch die Politik gefragt, nicht die Konzerne.

Die Drosselung ist ein Schritt zurück.
Mich juckts jetzt nicht so toll, trotzdem ist es die falsche Richtung die hier eingeschlagen wird, und wahrscheinlich sogar durch geht...
Benutzeravatar
cdmworld
Captain

 
Beiträge: 553
Registriert: seit 1100 Tagen
Wohnort: Ansbach

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#17  Ungelesener Beitragvon Gast » 27.04.2013, 15:37

Ich kann überhaupt nicht verstehen das im Jahr 2013 noch irgendwer Kunde bei der Telekom ist. Alle anderen Anbieter sind günstiger und haben MINDESTENS das gleiche Angebot bzw. den gleichen Service.

Neulich hat mich auch so ein Telekomiker angerufen und gefragt was sie denn tun könnten um mich wieder als Kunden zu gewinnen. Meine Antwort: "Gar nichts!"
Gast

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#18  Ungelesener Beitragvon KoreaEnte » 27.04.2013, 16:20

cdmworld hat geschrieben:Dude, du weisst wahrscheinlich garnicht wie schön es ist, abgeschieden auf dem Land zu wohnen, oder?

Logisch ist der Kosten-/Nutzenfaktor für die Anbieter nicht gegeben.

Hier ist auch die Politik gefragt, nicht die Konzerne.

Die Drosselung ist ein Schritt zurück.
Mich juckts jetzt nicht so toll, trotzdem ist es die falsche Richtung die hier eingeschlagen wird, und wahrscheinlich sogar durch geht...


Natürlich kann man sich vorstellen wie schön es auf dem Land sein kann, aber da gibt es dann eben nicht die gleichen Möglichkeiten wie in der Stadt. Internet ist ja meistens verfügbar, aber schnelle Leitungen lohnen sich da eben nicht. Wüsste nicht, wieso die Politik daran was ändern soll, wenn jeder gleich behandelt werden soll, dann soll die Politik auch was gegen die unterschiedlichen Mietpreise tun, alle auf dem Land zahlen den Aufpreis zu den Stadtmieten als Abgabe an den Staat und der sorgt dafür dann für schnelles Internet, ich glaube dann wären auf einmal alle mit dem "langsamen" Internet zufrieden ;)
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net

 
Beiträge: 11584
Registriert: seit 2557 Tagen
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#19  Ungelesener Beitragvon T-Kunde » 27.04.2013, 16:37

Hört halt auf, so betroffenheitslyrisch gegen die Telekom zu trollen. Klar geht's um Gewinnmaximierung. Na und? Das nennt man Marktwirtschaft. Es gibt einen Bedarf für den Leute bereit sind Geld zu bezahlen. 75GB für die paar Mark fuffzig zu bekommen ist mehr als fair. Und zum Thema Netzneutralität lass ich mich jetzt gar nicht erst aus. Luxusprobleme... Ach und weil das oben schon mal so blumig formuliert wurde: wem das nicht passt, der kann ja in ein Land umziehen, wo es keine Marktwirtschaft gibt und jeder gleich ist. Viel Spaß!
T-Kunde

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#20  Ungelesener Beitragvon riDDi » 27.04.2013, 16:40

Wildfire hat geschrieben:Das hat also nichts mit Fairness gegenüber dem Kunden zu tun, sondern Ziel ist (welch Überraschung) allein die Gewinnmaximierung.

Im Endeffekt ja, aber nicht so, wie du denkst. Die Telekom ist auf den ersten Blick schizophren.
Aussage: Lieschen Müller subventioniert das Internet von Nerdy "Heavy-User" McNerd.
Realität: Bei der Telekom gibt es nur noch Flatrates. Volumentarife wurden längst abgeschafft. Genauso wenig gibt es günstigere Anschlüsse für DSL 384, 768, 1000, 3000 und 6000. Wenn "Lieschen Müller" mit annehmbarer Geschwindigkeit im Internet unterwegs sein will, dann muss sie eine Flatrate nehmen. Die hausgemachte Tariflandschaft ist es, die "Lieschen Müller" das Geld aus der Tasche zieht. Was können die "Heavy-User" dafür, wenn die Telekom einfach jedem eine Flatrate verkauft?
Noch mehr Realität: Die Telekom hat keinen Plan vorgestellt, wie mit "Heavy-Usern" zu verfahren ist. Teurere Tarife mit mehr Volumen? Separate Volumenpakete? Sie sagen dazu nichts. Vermutlich wollen sie gar nicht mehr Volumen anbieten. Worum es wirklich geht ist die eigene Fernseh-Plattform Entertain und die Konkurrenz. Bei 75GB Volumen kann man sich im Monat evtl. vier Spielfilme on-demand ansehen. Danach ist es mit 2,4% Restbandbreite (16Mbit/s auf 384 kbit/s) faktisch unmöglich Video, was über Daumenkino-Format hinaus geht zu streamen. Entertain bleibt davon unberührt. Will Youtube Marktanteile halten, dann müssen sie an die Telekom Wegezoll zahlen, um ihren Traffic mit Entertain gleichzustellen.
Und damit wären wir bei des Pudels Kern angelangt. Das Ziel der Telekom ist es, den freien Traffic der Nutzer zu begrenzen und sich für große Datenströme doppelt bezahlen zu lassen. Wer das gut findet, der hätte auch beim Leistungsschutzrecht jubeln müssen, denn es geht um genau das selbe Prinzip: Sich doppelt bezahlen lassen und zwar von demjenigen, der einem überhaupt erst die erste Zahlung einbringt.

@T-Kunde: Du wärst vermutlich unter den ersten, die die Mistgabel auspacken, wenn deine Geschäftsidee wegen teurem Prioritätstraffic ins Wasser fällt. Eine fest verankterte Netzneutralität ist genauso wichtig wie Trinkwasser im Jemen. Weniges ist wichtiger als ein freier Austausch von Daten.
Zuletzt geändert von riDDi am 27.04.2013, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
riDDi
Lt. Commander

 
Beiträge: 150
Registriert: seit 965 Tagen

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#21  Ungelesener Beitragvon Iruwen » 27.04.2013, 16:40

Gast hat geschrieben:Ich kann überhaupt nicht verstehen das im Jahr 2013 noch irgendwer Kunde bei der Telekom ist. Alle anderen Anbieter sind günstiger und haben MINDESTENS das gleiche Angebot bzw. den gleichen Service.

Neulich hat mich auch so ein Telekomiker angerufen und gefragt was sie denn tun könnten um mich wieder als Kunden zu gewinnen. Meine Antwort: "Gar nichts!"


Wer bietet noch Entertain an? Oder auch nur VDSL an meiner Adresse?
Iruwen
Vice Admiral

 
Beiträge: 5040
Registriert: seit 1731 Tagen
Wohnort: Bremen

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#22  Ungelesener Beitragvon KoreaEnte » 27.04.2013, 16:47

Hast du keinen Kabelanbieter bei dir? Ich habe hier 100 Mbit mit sehr gutem Ping für 25 Euro. Da kann die Telekom nicht ansatzweise mithalten.
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net

 
Beiträge: 11584
Registriert: seit 2557 Tagen
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#23  Ungelesener Beitragvon T-Kunde » 27.04.2013, 17:09

@riDDi: "Weniges ist wichtiger als ein freier Austausch von Daten." => Genau. Als nächst Du mir noch, dass wir in Deutschland Meinungsfreiheit und ungefilterten Zugang zu Informationen haben. Naja, wie auch immer. Ich schalte jetzt ab und les ein Buch. Das kostet keine wertvolle Bandbreite... Tschüssi!
T-Kunde

 

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#24  Ungelesener Beitragvon Iruwen » 27.04.2013, 17:37

KoreaEnte hat geschrieben:Hast du keinen Kabelanbieter bei dir? Ich habe hier 100 Mbit mit sehr gutem Ping für 25 Euro. Da kann die Telekom nicht ansatzweise mithalten.


Doch hab ich, der hat nur leider kein Kabel in mein Haus gelegt und die paar tausend Euro für Tiefbauarbeiten und Hausverkabelung hab ich grad nicht übrig :D
Iruwen
Vice Admiral

 
Beiträge: 5040
Registriert: seit 1731 Tagen
Wohnort: Bremen

Re: News | Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Beitragsnummer:#25  Ungelesener Beitragvon KoreaEnte » 27.04.2013, 18:14

Hausverkabelung machen die sogar meine ich, aber Tiefbauarbeiten wohl eher nicht.
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net

 
Beiträge: 11584
Registriert: seit 2557 Tagen
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Nächste

Zurück zu Hartware.net News & Artikel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN NewsBlogs und 13 Gäste