News | Intel Haswell und die Netzteile

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 7164
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Intel Haswell und die Netzteile

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 15.05.2013, 10:46

Intel wird mit der neuen Haswell Prozessor-Mikroarchitektur auch einen neuen C6/C7 Energiesparmodus einführen. Für diesen neuen Sleep-Modus stellt Intel besondere Anforderungen an die PC-Netzteile und setzt eine Minimallast von 0,05 Ampere auf der für die CPU zuständigen 12V2-Leitung voraus. Da aber viele der aktuell erhältlichen Netzteile noch auf Intels ATX-Spezifikationen V2.31 aufgebaut sind und diese nur eine Minimallast von 0,5 Ampere fordern, sind Inkompatibilitäten nicht ausgeschlossen.


http://www.hartware.de/news_57777.html

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | Intel Haswell und die Netzteile

Ungelesener Beitrag von Maegede » 15.05.2013, 11:08

Es ist schon auffällig, dass gerade die "schwachen" Netzteile Probleme mit dem niedrigen Strom haben sollen. Entweder ist die Technik in den günstigen Netzteilen wirklich schlechter oder es sollen die teureren starken Netzteile gepusht werden.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08
Wohnort: Bremen

Re: News | Intel Haswell und die Netzteile

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 15.05.2013, 11:19

Mein Modu 82+ steht bisher nicht in der Liste. D.h. aber, angenommen das NT könnte die Leistung nicht liefern, wenn ich im BIOS den C6 ausschalte geht es trotzdem?
Zuletzt geändert von Iruwen am 15.05.2013, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
poiu
Hartware.net
Beiträge: 467
Registriert: 06.04.2011, 14:16

Re: News | Intel Haswell und die Netzteile

Ungelesener Beitrag von poiu » 15.05.2013, 11:27

@Maegede

teilweise liegt es an der Technik, modernere DCtoDC Netzteile scheinen eher Kompatibel zu sein als alte gruppenregulierte, ausnahme ist aber zB das E9 von be quiet das aber schon auf ATX 2.4 und C6 optimiert wurde.

Außerdem haben natürlich die Hersteller das interesse zuerst ihre Premium Modelle zu Testen

@Iruwen

Ja, das ist wie bei ErP Lot 6 wenn du die Funktion ausschaltest hast du keinerlei Probleme, du kannst natürlich testen ob das System stabil läuft wenn du die neuen Modus einschaltest, im schlimmsten Fall stürzt der PC halt ab und du deaktivierst es im Bios Wieder

Man muss aber sagen das dies alles noch in der Testphase ist, wir werden mehr wissen wenn es die neuen CPU & Boards im Handel gibt
hart, härter, Redakteur bei hartware.net

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | Intel Haswell und die Netzteile

Ungelesener Beitrag von Maegede » 15.05.2013, 13:01

Naja, die modernen leistungsschwächeren Netzteile sollten auch auf DCDC-Netzteile setzen.
Lange dauerts ja nun nicht mehr bis die neuen CPUs da sind. Ich bin mal gespannt, ob es wirklich Probleme gibt. Unser Test-Netzteil ist ja scheinbar freigegeben :)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste