News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
cdmworld
Captain
Beiträge: 553
Registriert: 26.10.2011, 23:08
Wohnort: Ansbach
Kontaktdaten:

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von cdmworld » 22.10.2013, 12:13

Carmack verliert seinen Reiz

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von groundzero » 22.10.2013, 13:09

idTech 5 ist doch die Krönung aller Engines!
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

vitalik

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von vitalik » 22.10.2013, 16:33

Wildfire hat geschrieben:
vitalik hat geschrieben:Aber für die Entwickler wäre es doch attraktiv. Man programmiert sozusagen gleichzeitig für alle Plattformen.
Ich finde da sollte AMD mal richtig Geld in die Hand nehmen und Mantle für SteamOS, Sony und Microsoft schmackhaft machen.
Dir ist bewusst, dass AMD die letzten Jahre Milliardenverluste eingefahren hat? Sie haben dieses Jahr zum ersten Mal seit langem wieder Gewinn gemacht, aber das gleicht die Verluste gerade mal zu einem Bruchteil aus. AMD hat 8 Mio. Dollar an DICE bezahlt, damit die Mantle in ihr Spiel einbauen... wie viel Millionen müssten sie wohl an Microsoft und/oder Sony zahlen? Abgesehen von den politischen Gründen die gegen eine Unterstützung von Mantle sprechen.

Eine Firma nimmt Geld in die Hand, wenn sich die Investition (aus ihrer Sicht) rentiert, also einen Gewinn verspricht. Mantle am PC verspricht höhere Leistung, ist damit attraktiv für Spieler und erhöht damit potentiell den Verkauf von AMD GPUs. Somit für AMD eine lohnende Investition, wenn auch risikoreich. Bei Konsolen wird sowieso schon Hardwarenah programmiert und das Optimum aus der Hardware herausgeholt. Hier kann AMD mit Mantle nicht viel bewirken, zumal sich höhere Umsätze bei den Konsolen nur unmittelbar auf den eigenen Gewinn auswirken.

Ansonsten, warum genau sollte Sony Interesse daran haben, das Entwickler Spiele für die PS4 leichter auf andere Plattformen portieren können? Die meisten Spiele erscheinen sowieso zuerst für Konsolen, eine leichte Portierung auf den PC kostet unter Umständen sogar Kunden, die sonst evtl. aus Ungeduld das Spiel auf der PS4 gekauft hätten. Auf jeden Fall wird es für Sony keinen Vorteil bringen, also warum genau sollten sie diese API unterstützen?

Bei Microsoft kommt noch dazu, dass sie mit DirectX bereits eine eigene Schnittstelle haben die Entwickler sehr gut an die eigene Plattform bindet. Solange Mantle nur auf Windows (oder Xbox) funktioniert und damit zusätzlichen Anreiz für Windows schafft haben sie sicher nichts dagegen, aber genau da ist das Problem: Im Gegensatz zu DirectX haben sie es nicht unter Kontrolle. SteamOS ist vielleicht (noch) keine ernst zu nehmende Konkurrenz, aber wieso sollte man AMD beim Verbreiten einer Schnittstelle helfen, die AMD dann genausogut auch für SteamOS anbieten kann und damit langfristig einem Rivalen dient?
Die Zahlen kenn man, denn die werden jedes Jahr veröffentlicht. Das Problemm ist aber, dass diese Zahlen nichts aussagen oder kannst du aus diesen Zahlen das Volumen der Abschreibungen, Investitionen und und und herrauslesen. Unternehmen rechnen sich absichtlich arm, damit man wenig und im Fall von AMD gar keine Steuern zahlen muss, da man quasi keinen Gewinn erwitschaftet hat. Interessant ist aber, dass trotz den Verlusten mehrere Jahre hintereinander AMD immer noch nicht ganz Pleite ist und sogar schafft neue Sachen zu entwickeln. Es muss anscheinend auch genug Investoren geben, die ab und zu Geld zuschiessen.

Ich habe auch nicht gesagt, dass AMD Sony und Microsoft überzeugen soll, sondern, dass man versuchen soll, wie bei DICE über die Entwickler Mantle durchzusetzen, denn die Vorteile für die Entwickler sind da.

Shizzle

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Shizzle » 22.10.2013, 17:24

AMD Aktienkurs kenn kein halten mehr, nachdem nun alles auskommt - wie AMD mit leeren PR Geschwafel & Marketingversprechen ein wenig Hoffnung zu streuen versuchte. Seit Bekanntgabe der miesen Q3 Quartalszahlen am letzten Donnerstag von $4.14 runter auf $3.18 knapp -22% Kurssturz... (mehr als 1/5 des Firmenwertes vernichtet) und alleine heute nochmals -6.38%! Ohne den Konsolendeal und den Verkauf diverser Immobielien, samt Massenentlassungen - dürte AMD wohl Zahlungunfähig und mittlerweile Bankrott sein. Weitere Abschreibungen forlgen... http://www.google.com/finance?q=NYSE:AM ... O7GwAPAuwE

Gast

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Gast » 22.10.2013, 17:29

ZAR 2 hat geschrieben:faszinierend, was man mal wieder hier so lesen muss ^^
und dann auch noch grosses Carmack-Bashing...
nur, weil er seinen kritischen Standpunkt aus sicht eines Programmierers und Engine-Designers bekundet;
die Basher sollten erstmal sauber Rechergieren; der Mann ist eine absolute Legende, und weiss, im Gegensatz zu Euch, wovon er redet
er war u.a. federfuehrend beim ersten echten Polygon-basierten 3D-Game ueberhaupt, dem btw. ersten internet-fähigen Shooter
und zu der Zeit gab es weder von NVidia noch von AMD eine 3D-Grafikkarte, die kamen damals alle von 3DFX
"schon immer NVidia-lastig", lol, wenn Laien Pseudo-Fakten vorbringen, um damit Ihre zweifelhaften Ueberzeugungen zu untermauern...
Carmack hat auch viel Mist gemacht.
Davon ab kamen die ersten 3D-Grafikkarten nicht von 3DFX, sondern von 3DLabs mit ihren GLint-Prozessoren aus der CAD-Ecke (der allererste 3D-Blaster von Creative Labs, noch für den Vesa Local Bus, hatte so einen Chip).
Danach kamen noch die ersten Matrox-Karten mit 3D-Funktion (noch vor der Millenium, mit 2,5 bzw. 3,5MB Ram und reiner 3D-Beschleunigung für untexturierten, schattierte Polygone), später eben die Millenium (die nur dasselbe konnte, ungefilterte untexturierte Polys), die ersten Number Nine Beschleunigerkaten, die Virge von S3 war auch vorher dran.
Die 3DFX hatte nur den Vorteil dass sie von Leuten von Silicon Graphics entwickelt wurde die an der OpenGL-Schnittstelle mitgearbeitet hatten und daher zu dieser extrem kompatibel war, und dazu eine eigene API mit extrem reduziertem Befehlssatz mitbrachte.
Hat man schön an Unreal1 gesehen: D3D-Code: ca. 8000 Zeilen, Software-Renderer: 3000, Glide: 1500 (so ungefähr waren die Größenverhältnisse, genaue Zahlen hab ich nicht mehr im Kopf).
Quake1 lief auch zunächst nur auf Highend-CAD-Karten und -workstations als GLQuake, die 3DFX-Karten konnten hier durch die OpenGL-Kompatibilität trumpfen (MiniGL-Treiber, was er nicht unterstützte wurde einfach weggelassen beim Rendern).

Juser

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Juser » 22.10.2013, 17:31

RedStar1971 hat geschrieben:Mantle wird mit sicherheit auf den Konsolen eingesetzt..... Wenn AMD kein anderes Instrument für den Low-Level Zugriff bietet und zuläßt, dann müssen beide Mantle einsetzen. Auch AMD darf mal ein wenig Druck ausüben.
Die haben eigene LowLevel APIs. MS wird einen Teufel tun, und Konkurrenz zu DirectX (und damit zu einem Konzernstandbein Windows) zu unterstützen.
Immerhind sind Sony und Ms Partner und da sollten sie alles möglich tun um an einem Strang zu ziehen. Es kann natürlich auch sein nVidia ein wenig Kleingeld in die Hand genommen hat ?!?!?!
Ich glaube, du verkennst die Realität etwas. AMD ist Auftragshersteller für Sony und MS und hat deshalb das zu tun, was die wollen.

Ansonsten kann man Carmack nur zustimmen. Wieso eine LowLevel API auf dem PC bedienen, wenn die Kisten sowieso genug Power haben und man keine Synergien mit Konsolen hat?

Gast

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Gast » 22.10.2013, 17:31

Shizzle hat geschrieben:AMD Aktienkurs kenn kein halten mehr, nachdem nun alles auskommt - wie AMD mit leeren PR Geschwafel & Marketingversprechen ein wenig Hoffnung zu streuen versuchte. Seit Bekanntgabe der miesen Q3 Quartalszahlen am letzten Donnerstag von $4.14 runter auf $3.18 knapp -22% Kurssturz... (mehr als 1/5 des Firmenwertes vernichtet) und alleine heute nochmals -6.38%! Ohne den Konsolendeal und den Verkauf diverser Immobielien, samt Massenentlassungen - dürte AMD wohl Zahlungunfähig und mittlerweile Bankrott sein. Weitere Abschreibungen forlgen... http://www.google.com/finance?q=NYSE:AM ... O7GwAPAuwE
Das Traurige dabei ist dass kein realer Firmenwert vernichtet wurde, sondern eine eigentlich gut laufende Firma die momentan Hardware mit gutem P/L-Verhältnis rausbringt duch geldgeile Investoren totgewirtschaftet wird.
Aber das ist leider ja schon oft der Fall gewesen dass kerngesunde Unternehmen durch die Raffgier von Investoren platt gemacht wurden.

Juser

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Juser » 22.10.2013, 17:33

Shizzle hat geschrieben:AMD Aktienkurs kenn kein halten mehr, nachdem nun alles auskommt - wie AMD mit leeren PR Geschwafel & Marketingversprechen ein wenig Hoffnung zu streuen versuchte. Seit Bekanntgabe der miesen Q3 Quartalszahlen am letzten Donnerstag von $4.14 runter auf $3.18 knapp -22% Kurssturz... (mehr als 1/5 des Firmenwertes vernichtet)
An der Börse werden keine Werte vernichtet, sondern höchstens Buchwerte.

vitalik

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von vitalik » 22.10.2013, 17:35

Shizzle hat geschrieben:AMD Aktienkurs kenn kein halten mehr, nachdem nun alles auskommt - wie AMD mit leeren PR Geschwafel & Marketingversprechen ein wenig Hoffnung zu streuen versuchte. Seit Bekanntgabe der miesen Q3 Quartalszahlen am letzten Donnerstag von $4.14 runter auf $3.18 knapp -22% Kurssturz... (mehr als 1/5 des Firmenwertes vernichtet) und alleine heute nochmals -6.38%! Ohne den Konsolendeal und den Verkauf diverser Immobielien, samt Massenentlassungen - dürte AMD wohl Zahlungunfähig und mittlerweile Bankrott sein. Weitere Abschreibungen forlgen... http://www.google.com/finance?q=NYSE:AM ... O7GwAPAuwE
Du schienst nicht zu verstehen, was eine Aktie ist, aber immerhin kannst du google benutzen und wertlose Informationen zu falschen Artikeln sammeln. Glückwunsch.

Pikachu

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Pikachu » 22.10.2013, 18:21

- John Carmack: der soll weiter mit seinen Raketen / VR Headsets spielen.

- AMD: tot geglaubte leben länger :D

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 22.10.2013, 18:24

vitalik hat geschrieben:Die Zahlen kenn man, denn die werden jedes Jahr veröffentlicht. Das Problemm ist aber, dass diese Zahlen nichts aussagen oder kannst du aus diesen Zahlen das Volumen der Abschreibungen, Investitionen und und und herrauslesen. Unternehmen rechnen sich absichtlich arm, damit man wenig und im Fall von AMD gar keine Steuern zahlen muss, da man quasi keinen Gewinn erwitschaftet hat. Interessant ist aber, dass trotz den Verlusten mehrere Jahre hintereinander AMD immer noch nicht ganz Pleite ist und sogar schafft neue Sachen zu entwickeln. Es muss anscheinend auch genug Investoren geben, die ab und zu Geld zuschiessen.
Investoren im Sinne von Aktionären? Die wollen aber Gewinne sehen, keine Verluste... außerdem hat AMD ziemlich viele Mitarbeiter entlassen und Besitz verkauft um über Wasser zu bleiben. Wie auch immer, Hauptsache sie sind noch da und Intel und Nvidia haben noch Konkurrenten. Sonst steigen die Preise und Entwicklungszyklen weiterhin und alle fragen sich wieder verwundert warum der PC-Markt stagniert...
vitalik hat geschrieben:Ich habe auch nicht gesagt, dass AMD Sony und Microsoft überzeugen soll, sondern, dass man versuchen soll, wie bei DICE über die Entwickler Mantle durchzusetzen, denn die Vorteile für die Entwickler sind da.
Genau das tun sie doch. Wenn Mantle bei BF4 einen klaren Vorteil bringt werden die restlichen Entwickler von selber kommen. Du kannst natürlich auch jeden einzelnen Entwickler (ein)kaufen, aber ohne spürbaren Vorteil für die Entwickler wird das ein Einmalgeschäft. Meinst du die verwenden die API auch weiterhin (also ohne Bezahlung), wenn's keine Vorteile bringt?

Momentan beläuft sich der Vorteil außerdem offenbar rein auf "potentiell mehr Performance". Das ist primär für den Endkunden interessant und ein Verkaufsargument für AMD Grafikkarten, aber kein wirklicher Vorteil für die meisten Spielehersteller. Für Spiele die rein von Grafik leben mag mehr Performance und/oder bessere Grafik ein Verkaufsargument sein, aber Spiele die von Handlung/Story leben haben nicht wirklich was davon.

Ist im Prinzip wie PhysX: Wenn ich das haben möchte kaufe ich mir eine Nvidia Grafikkarte. Aber: Ich kaufe mir als Besitzer einer Nvidia Grafikkarte kein Spiel das mich nicht interessiert, nur weil es PhysX unterstützt. Mantle läuft hier in die gleiche Schiene. Also primär ein Vorteil für den GPU Hersteller (Kundenbindung) und nicht den jeweiligen Entwickler.

Für Entwickler und Publisher müssen andere Vorteile her. Ganz simple betrachtet muss diese API Entwicklungskosten senken. Entweder indem die API den Aufwand gegenüber bestehenden APIs reduziert oder indem sie den Portierungsaufwand minimiert. Beides ist imho nicht gegeben. Zudem gibt es eine Reihe von Risiken: Sehr junge Low-Level-API (Hardwaregebunden) mit unbekannter Zukunftssicherheit, kein Personal mit Erfahrung, keine Foren, keine Bücher, keine Anleitungen.

Und selbst wenn die API den Entwicklern einen großen Vorteil bringt, solange die nicht zu Microsoft/Sony gehen und sagen "Entweder Mantle oder wir boykottieren eure Plattform" passiert da nichts. Und kein Spielehersteller der Welt wird aktuell Konsolen aufgrund einer API boykottieren, damit schaden die sich ja selber.

AMD_K10

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 22.10.2013, 21:09

AMD's Mantle muss erst mal den Beweiss erbringen, dass es was taugt >>> Bis jetzt ist es doch nur grosses PR Gelaber seitens AMD (wenn jetzt auch immer mehr Einschränkungen auftauchen)! Würde mich nicht wundern, wenn die Veröffentlichung des 'grossen AMD Mantle Patches' für BF4 mit zahlreichen Bug's verzögert oder gar auf 2014 verschoben würde - der Beweiss muss AMD erst mal den armen Fanboys erbringen.

xyz

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von xyz » 22.10.2013, 21:57

AMD_K10 hat geschrieben:AMD's Mantle muss erst mal den Beweiss erbringen, dass es was taugt >>> Bis jetzt ist es doch nur grosses PR Gelaber seitens AMD (wenn jetzt auch immer mehr Einschränkungen auftauchen)! Würde mich nicht wundern, wenn die Veröffentlichung des 'grossen AMD Mantle Patches' für BF4 mit zahlreichen Bug's verzögert oder gar auf 2014 verschoben würde - der Beweiss muss AMD erst mal den armen Fanboys erbringen.
komisch, bei dem Begriff "armer fanboy" fällt mir sofort deine Person ein :D

vitalik

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von vitalik » 22.10.2013, 22:01

AMD_K10 hat geschrieben:AMD's Mantle muss erst mal den Beweiss erbringen, dass es was taugt >>> Bis jetzt ist es doch nur grosses PR Gelaber seitens AMD (wenn jetzt auch immer mehr Einschränkungen auftauchen)! Würde mich nicht wundern, wenn die Veröffentlichung des 'grossen AMD Mantle Patches' für BF4 mit zahlreichen Bug's verzögert oder gar auf 2014 verschoben würde - der Beweiss muss AMD erst mal den armen Fanboys erbringen.
Liest du manchmal selbst was du da schreibst? Du bist doch derjenige der nach Beweisen schreit!

riDDi
Lt. Commander
Beiträge: 150
Registriert: 09.03.2012, 15:16

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von riDDi » 23.10.2013, 00:06

Elkinator hat geschrieben:der carmack ist ein dummschwätzer, warum man dem so viel aufmerksamkeit schenkt ist mir unverständlich.
Carmack ist technisch sehr versiert und hat irgendwann mal technisch exzellente Spieleengines geschrieben. Epic hat id aber längst den Rang abgelaufen. Tech 4 wollte dann keiner mehr haben und Tech 5 gibts nur exklusiv für Bethesda. Einen Gefallen haben sie sich damit nicht getan.
Zuletzt geändert von riDDi am 23.10.2013, 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Elkinator
Commander
Beiträge: 278
Registriert: 10.09.2013, 21:26

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Elkinator » 23.10.2013, 00:58

und trotzdem hat er von hardware keine ahnung...

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.10.2013, 01:51

AMD_K10 hat geschrieben:AMD's Mantle muss erst mal den Beweiss erbringen, dass es was taugt >>> Bis jetzt ist es doch nur grosses PR Gelaber seitens AMD (wenn jetzt auch immer mehr Einschränkungen auftauchen)! Würde mich nicht wundern, wenn die Veröffentlichung des 'grossen AMD Mantle Patches' für BF4 mit zahlreichen Bug's verzögert oder gar auf 2014 verschoben würde - der Beweiss muss AMD erst mal den armen Fanboys erbringen.
Wer stellt das Patch denn zur Verfuegung? AMD oder Dice?
Das Patch war lt. News fuer Dezember angekuendigt und jeder der einen Kalender lesen kann weiss dann auch warum es noch nicht da ist.
Willst noch nen bissl anti Propaganda verbreiten bis es soweit ist oder habe ich dich jetzt ueberschaetzt?
Zuletzt geändert von sompe am 23.10.2013, 01:53, insgesamt 1-mal geändert.

ZAR 2

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von ZAR 2 » 23.10.2013, 01:53

Gast hat geschrieben:
ZAR 2 hat geschrieben:faszinierend, was man mal wieder hier so lesen muss ^^
und dann auch noch grosses Carmack-Bashing...
nur, weil er seinen kritischen Standpunkt aus sicht eines Programmierers und Engine-Designers bekundet;
die Basher sollten erstmal sauber Rechergieren; der Mann ist eine absolute Legende, und weiss, im Gegensatz zu Euch, wovon er redet
er war u.a. federfuehrend beim ersten echten Polygon-basierten 3D-Game ueberhaupt, dem btw. ersten internet-fähigen Shooter
und zu der Zeit gab es weder von NVidia noch von AMD eine 3D-Grafikkarte, die kamen damals alle von 3DFX
"schon immer NVidia-lastig", lol, wenn Laien Pseudo-Fakten vorbringen, um damit Ihre zweifelhaften Ueberzeugungen zu untermauern...
Carmack hat auch viel Mist gemacht.
Davon ab kamen die ersten 3D-Grafikkarten nicht von 3DFX, sondern von 3DLabs mit ihren GLint-Prozessoren aus der CAD-Ecke (der allererste 3D-Blaster von Creative Labs, noch für den Vesa Local Bus, hatte so einen Chip).
Danach kamen noch die ersten Matrox-Karten mit 3D-Funktion (noch vor der Millenium, mit 2,5 bzw. 3,5MB Ram und reiner 3D-Beschleunigung für untexturierten, schattierte Polygone), später eben die Millenium (die nur dasselbe konnte, ungefilterte untexturierte Polys), die ersten Number Nine Beschleunigerkaten, die Virge von S3 war auch vorher dran.
Die 3DFX hatte nur den Vorteil dass sie von Leuten von Silicon Graphics entwickelt wurde die an der OpenGL-Schnittstelle mitgearbeitet hatten und daher zu dieser extrem kompatibel war, und dazu eine eigene API mit extrem reduziertem Befehlssatz mitbrachte.
Hat man schön an Unreal1 gesehen: D3D-Code: ca. 8000 Zeilen, Software-Renderer: 3000, Glide: 1500 (so ungefähr waren die Größenverhältnisse, genaue Zahlen hab ich nicht mehr im Kopf).
Quake1 lief auch zunächst nur auf Highend-CAD-Karten und -workstations als GLQuake, die 3DFX-Karten konnten hier durch die OpenGL-Kompatibilität trumpfen (MiniGL-Treiber, was er nicht unterstützte wurde einfach weggelassen beim Rendern).
damit hast Du nur zum Teil Recht, die Matrox-karten (ich vermute Du meinst die Impression) oder die S3 Vürg als 3D-karten zu bezeichnen ist etwa so, also ob Du auf die Frage nach Deiner ersten sexuellen Erfahrung mit Selbstbefriedigung antwortest;
technisch gesehen ist die antwort nicht falsch, aber Du beweist nur, dass Du den wirklichen Sinn der Frage nicht vertsanden hast...
der erste brauchbare 3D-Chip war der 3dfx-Voodoo-Chip, Punktum.
alles davor war pure, sinnlose, narzistische Selbstbefridigung, wenn man es unter der Prämisse der Anwendbarkeit in Games betrachtet!
ich hatte und habe all diese karten (ok, die Impression nicht, aber die Millenium, die S3 Virge, die Voodoo 1, 2, auch die damals sehr populaere ATI grafix pro Turbo Mach 64)
Die Kids sind damals nicht losgerannt und haben fuer 150 D-Mark S3 Virge gekauft, Sie haben fuer 300 oder 400 D-Mark VooDoo 3Dfx gekauft, denn diese Karten waren die einzige, die Quake-3D-Erfahrung vermittelten konnte,
auf die 3Dfx-chips wurde das Game quasi programmiert, das ist das entscheidende, da die chips potent waren
Es waren sog. Addon-Karten, man musste zusaetzlich eine normale Grafikkarte im rechner haben, und die >VooDoo hat das normale Desktop-signal durchgeschleift
der voodoo chip war nur fuer die 3D-Berechnung da
und darum ging es letzten endes eigentlich, carmack ist nicht irgend einer Firma hoerig, weder damals, noch heute, er verhaellt sich einfach nur wie bei einem Buffet, er nimmt sich, was Ihm am besten schmeckt, fuck the rest

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von groundzero » 23.10.2013, 02:01

xyz hat geschrieben:
AMD_K10 hat geschrieben:AMD's Mantle muss erst mal den Beweiss erbringen, dass es was taugt >>> Bis jetzt ist es doch nur grosses PR Gelaber seitens AMD (wenn jetzt auch immer mehr Einschränkungen auftauchen)! Würde mich nicht wundern, wenn die Veröffentlichung des 'grossen AMD Mantle Patches' für BF4 mit zahlreichen Bug's verzögert oder gar auf 2014 verschoben würde - der Beweiss muss AMD erst mal den armen Fanboys erbringen.
komisch, bei dem Begriff "armer fanboy" fällt mir sofort deine Person ein :D
Mit armer Fanboy meint er ja auch sich selbst. AMD muss ihm erstmal den beweis liefern.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.10.2013, 02:07

Die 3dfx Karten hatten vor allem in der Anfangszeit einen grossen Vorteil.
Im Gegenteil zur Konkurrenz wurden die Features zum Grossteil fehlerfrei umgesetzt, besassen Funktionen zur Texturenfilterung und hatten genug Leistung.
Jeder der z.B. eine Matrox Mystique hatte wird wissen warum Geschichten wie die Texturenfilterung ein enormer Vorteil war und Bildfehler aufgrund fehlerhaft umgesetzter Features waren auch alles andere als prickelnd,
Wie hiess nochmal das Testprogramm das damals bei einigen Ausgaben der PC Professionell Beilag und mit dem man die Features auf ihre Umsetzung testen konnte?

ZAR 2

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von ZAR 2 » 23.10.2013, 02:15

Bis zum Erscheinen der ersten Geforce-karten waren die 3dfx-karten unangefochten, ab der Geforce und vor allem der Geforce 2 FX ist die gesamte Situation eine ganz andere

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von sompe » 23.10.2013, 02:22

Die Geforce 256 litt noch recht deutlich an einer Bandbreitenlimitierung durch den SDRAM aber als der Chip DDR SDRAM zur Seite gestellt bekam ging gut was ab. Die Geforce 2 GTS legte nochmal eins drauf. Nicht zuletzt die CPU Entlastung durch die TnL Engine verhalf ihr an die Spitze. Hier hatten die 3dfx Karten wiederum zu Kaempfen. Die CPUs konnten vor allem die dicken Karten oftmals nicht ausreichend mit Daten fuettern.

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 23.10.2013, 10:29

Elkinator hat geschrieben:und trotzdem hat er von hardware keine ahnung...
Deshalb ist er ja auch Oculus VR CTO *facepalm*

Gast

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von Gast » 23.10.2013, 19:16

Carmack ist überbewertet, Ultima Underworld erschien eher als Wolfenstein 3D und bot eine bessere Grafik als Doom. Und das bei einem viel komplexeren System dahinter als bissl rumzuballern. Schon damals war Carmack von sich zu sehr überzeugt, wenn man seine damaligen Äußerungen und liest und dann das Endergebnis sieht.
Das er jetzt bei Oculus ist hat evtl. mehr Marketing als wie mit seinem technischen Verständnis zu tun. Da gibts genug Leute mit Erfahrung, die wahrscheinlich weniger verlangen würden.

Mich interessiert sehr, was Mantle an Performance Gewinnen beim PC rausholen kann und mir ist es dabei scheiß egal ob Konsolen darauf bauen oder nicht. Außerdem dacht ich, wir hätten endlich die Phase der schlechten Konsolenumsetzungen hinter uns und Entwickler wären daran interessiert auch aus PCs der Bestmögliche heraus zu holen.

riDDi
Lt. Commander
Beiträge: 150
Registriert: 09.03.2012, 15:16

Re: News | Carmack: Mantle verliert seinen Reiz

Ungelesener Beitrag von riDDi » 23.10.2013, 19:22

Mhja, Nvidia hat den NV30 quasi auf Doom 3 maßgeschneidert und wir haben ja alle gesehen was für ein großartiger Erfolg beide waren.

Antworten