News | Microsofts OEM-Partner sind unzufrieden

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Gast

Re: News | Microsofts OEM-Partner sind unzufrieden

Ungelesener Beitrag von Gast » 28.12.2013, 14:33

Gast hat geschrieben: und andere keinen dunst von apple haben. bootcamp ist genau was? und was kann man damit bedienen? apples displays werden seit längerem aus dem os bedient. unter der windows virtualisierung kann man die helligkeit anpassen und es gibt viele weitere einschränkungen bei der bedienung der gesamten hardware. was will man mit windows wenn man apples os besitzt?

pva panele werden für privatanwender nicht mehr hergestellt. apple setzt seit langem auf ips, selbst eizo ist auf den zug aufgesprungen. die farbunreinheiten-farbuntreue bei ips panelen wird durch eine geringe blinkwinkelanhängigkeit verursacht. das kommt wenn man sich billige kisten an den pc stellt oder einen professionellen monitor für lau will.

der rest ist einfach nur geistiger dünnschiss, von jemandem der an verfolgungswahn leidet.
ist das dein ernst? bootcamp ist keine virtualisierung, lies es doch einfach mal nach. bei mir z.b. läuft os x 10.7 und windows 7. beides läuft super. was ich haben will, entscheide ich beim start. ich kann selbstredent unter win alles machen was dann unter mac auch geht. was sollen denn bitte die einschrämkungen sein? was man mit windows will, wenn man mac hat? na, z.b. spezifische programme nutzen, die unter einer virtualisierung zu langsam laufen, wenn das eigene notebook noch von 2006 ist, was bei mir exakt 2 wären: vocaloid und lexware financial office. oder aus anderer perspektive: wenn man auf mac umgestiegen ist und bereits mehrere hunderte oder tausende euros an windows software ausgegeben hat und entweder ein crossupgrade nicht verfügbar ist, zu teuer ist oder man es einfach nicht zahlen will.

oh, mann. angeblich technikaffine leute hier, aber wenn man apple ruft werden die meisten zum 5 jährigen.

Antworten