News | AMD Kaveri sind erhältlich

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Schluri » 16.01.2014, 21:47

Wer nach den bisherigen Ereignissen auf schnelle Fertigungsfortschritte bei GF hofft ist ... naja, sagen wir mal, sehr optimistisch

Soll HSA bei Spielen wirklich merklich mehr bringen? Kann ich nicht so recht glauben

h4x0r

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von h4x0r » 16.01.2014, 21:53

waere schon beeindruckend wenn das dann mit 7fps statt 5fps laeuft
das waeren auch 45% mehr^^

Rory Read

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Rory Read » 16.01.2014, 22:05

Advanced Micro Devices Inc. zeigt auf all seinen PR Folien immer "bis zu ...% mehr", also kann von 0-45% mehr alles sein, zum Beispiel auch nur 4% konstant oder Konstantin. Aber HSA ist schon was ganz tolles, es ist totaly-free und gratis und nur AMD kann das free-sync AMD!

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Schluri » 16.01.2014, 23:20

Ich glaub hier gibts noch leichten Nachholbedarf bzgl. den Unterschied zwischen HSA und Mantle ;)

AMD_K10

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von AMD_K10 » 17.01.2014, 10:40

AMD PR Marketing schiesst massives EIGENTOR wegen 100'te Millionen APU Abschreibungen auf nicht verkauft APU's... gefolgt von Stornierungen & Strafzahlungen des AMD & GF GlobalFoundries 'Wafer Supply Agreement'

AMD wird verklagt (sammelklage) wegen ihrer völlig Überrissenen "Hyper-Dupper" HSA & hUMA fähigen APU Erwartungen und all derer möglichen Einsatzgebieten die den Investoren vom AMD vorgegaukelt und versprochen wurden!

AMD Sued for Overestimating APU Success to Investors http://www.techpowerup.com/196941/amd-s ... stors.html

Einige Anleger bei AMD , die Aktien des Unternehmens zwischen 27. Oktober 2011 und 18. Oktober 2012 erworben haben, reichte eine Sammelklage gegen AMD , durch Anwaltskanzlei Robbins Geller Rudman & Dowd . Die Sammelklage behauptet, dass AMD und seine leitenden Angestellten und Direktoren verpflichtet, Verletzungen des US-amerikanischen Securities Exchange Act von 1934. AMD angeblich irre seine Investoren über , wie beliebt der ersten Generation " Llano " Desktop- APU bekommen würde und behauptete, dass es viel größere Aussichten für die APU , als es tatsächlich endete Verkauf.

Die Kanzlei detaillierte Angaben über seine Klage schreibt :

Die Klage behauptet , dass während der Class Period , machte Angeklagten falsche und irreführende Aussagen über das Geschäft und die Aussichten des Unternehmens. Konkret wirft die Beschwerde Angeklagten falsche Angaben gemacht und / oder verdeckte Neben Fakten über AMDs 32-Nanometer Llano (die " Llano " ) Accelerated Processing Unit ( " APU "), die eine Art von Mikroprozessor, der Zentraleinheit von AMD und dessen Grafik kombiniert ist Verarbeitungseinheit auf einem einzigen Stück Silizium , darunter immer wieder Hervorhebung der "starken" und "signifikant" Interesse , die Nachfrage nach , und der Absatz der , der Llano -APUs , und falsch und irreführend darstellt, dass AMDs Desktop- Geschäft war in einer " starken Position " und dass es " auch 2012 weiter erholen . " Als Ergebnis der Angeklagten falsche Aussagen , AMD Lager zu künstlich überhöhten Preisen in der gesamten Bezugszeitraums gehandelt.

Wenn AMD angekündigt, seine Q2- Ergebnisse 2012 im Juli dieses Jahres wurde klar, dass es wirklich nicht die Art der Nachfrage nach der APU , dass AMD spielte up, AMD in seiner IR-Mitteilung erklärt, dass die Märkte, in denen es am meisten erwartet, dass die APU zu verkaufen - China und Europa , hatte lauwarmen Empfang von " Llano ". Dies verursachte ein Feuer - Verkauf von AMD Lager, wenn er einen Sturz auf extrem schwere Handelsvolumen sah um fast 25 Prozent. Im folgenden Quartal , am 28. Oktober 2012 gab AMD einen Rückgang der Bruttomargenfür das 3. Quartal 2012 sank um 31 Prozent gegenüber dem Vorquartal , was zum Teil auf 100 Mio. USD Vorratsabwertung , nach der AMD Lager lehnte eine weitere 17 Prozent in einem Flash- .

Die Plantiff sucht auf Schäden , die von Robbins Geller , einer Firma, die in Sammelklagen gegen Unternehmen, die ihren Anlegern in einem sehr großen Weg irre spezialisiert vertreten sind erholen. Es wäre interessant zu sehen, wie dieser Fall spielt sich , da die Leser der Inhalte auf Seiten wie der unseren sehr wahrscheinlich wusste, wie schnell AMDs K10 -CPU und VLIW5 GPU -Architekturen wurden (vorausgesetzt, dass sie sich jedes angetriebene AMDs Produktstapel für mehrere Jahre ) und was von Llano , Weg zurück in 2011 zu erwarten.

Linux Rudman

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Linux Rudman » 17.01.2014, 11:07

Sammelklage gegen CPU-Hersteller AMD http://www.heise.de/ct/meldung/Sammelkl ... 87260.html

Ende Oktober 2011 stand die AMD-Aktie fast bei 6 US-Dollar, im Oktober 2012 unter 3 US-Dollar. Die US-amerikanische Anwaltskanzlei Robbins Geller Rudman & Dowd LLP sieht die Ursache des Kursverfalls vor allem im Misserfolg der Llano-Prozessoren und wirft der AMD-Führung vor, über die Erfolgschancen dieser APU-Generation irreführende Angaben gemacht zu haben. Daher hat Robins Geller ein "Class Action"-Verfahren eingereicht und lädt geschädigte Aktionäre ein, sich anzuschließen, um eine Entschädigung für den "künstlich aufgeblähten Aktienwert" zu erstreiten.

AMD hatte die Llano-Kombiprozessoren alias Accelerated Processing Units (APUs) im Juni 2011 vorgestellt, zuerst in Notebook- und dann in Desktop-Versionen. Im August 2011 übernahm der heutige CEO Rory Read die Führung. Der musste im September 2011 zwar Lieferschwierigkeiten wegen Problemen bei der Fertigung der 32-nm-APUs einräumen, doch der Quartalsbericht am 27. Oktober 2011 wurde von den Anlegern sehr gut aufgenommen und führte zu Kurssteigerungen. Auch der AMD-Anteil am Markt der x86-Prozessoren wuchs in dieser Zeit leicht. Laut Robbins Geller habe AMD damals wiederholt behauptet, es gebe starkes und bedeutendes Interesse an Llano (strong and significant Interest) sowie starke Nachfrage und Verkäufe.

Doch im Bericht zum dritten Quartal 2012 verkündete AMD, 100 Millionen US-Dollar auf unverkäufliche Llano-Chips abgeschrieben zu haben und kündigte die Entlassung von 15 Prozent der Belegschaft an. Der Markt der x86-Prozessoren sackte damals um 9 Prozent ab, wobei AMD auch noch überproportional verlor.

Notiz am Rande: Für das erste Quartal 2013 meldete AMD eine Verbesserung der Bruttomarge um 2 Punkte durch 20 Millionen US-Dollar zusätzlicher Einnahmen aus "zuvor zurückgestelltem Lagerbestand" (Inventory (...) previoulsly reserved). CFO Devinder Kumar sagte damals ausdrücklich, dass man Llano-Chips in einem "Emerging Market" habe verkaufen können.

.RealGast2

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von .RealGast2 » 17.01.2014, 11:31

Elkinator? hat geschrieben:aber die AM3+ platform ist einfach schon zu veraltet, bei einem neukauf würde ich das niemandem mehr empfehlen.
entweder kaveri reicht aus, oder man muß etwas mehr ausgeben und zu intel greifen.
Kleine Kehrtwende,wa?
Warum ist AM3+ veraltet?Keine neuen Chipsätze und CPU´s.Von nichts anderem reden die Kritiker.Es fehlt einfach an Produkten die eher Sinn machen wie eine APU,die zu schnell für Bürorechner ist,aber zu langsam für Spielerechner.
Der Durchschnittsgamer orientiert sich deshalb auch eher richtung Intel.Viele nehmen den I5,viele aber auch Xeons,weil man einfach keine unterdurchschnittliche Grafikeinheit braucht.

Gast

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Gast » 17.01.2014, 11:43

.RealGast2 hat geschrieben:Es fehlt einfach an Produkten die eher Sinn machen wie eine APU,die zu schnell für Bürorechner ist,aber zu langsam für Spielerechner. Der Durchschnittsgamer orientiert sich deshalb auch eher richtung Intel.
Amds grundlegendes problem, man fkndetenfach niemanden der das konzept auch haben will, aussermpaar technikbegeisterte freaks dieeher eine randgruppe sind und sich zu ihrem hghendsystem nkch eine billige kiste zusammenschustern die eigentlich zum zappen reicht. Mich bewegt nichts eine apu kaufen. Zum zappen reicht die intel grafik. Sparsam schnell kühl und damit leise, braucht keinen highendspeicher und kostet ach ncht so viel mehr. Würde definitiv auf intel setzen, hsa huma und so interessieren mich nicht. Alles nur namen ansonsten schall und rauch und nichts von zu sehen.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Schluri » 17.01.2014, 18:14

Kauf dir mal eine neue Tastatur :)

Ab mich wird der APU evtl. interessant wenn es 3-Moduler geben sollte, die FM2+ Plattform finde ich nämlich gut

.RealGast2

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von .RealGast2 » 18.01.2014, 00:40

Naja,der Sockel ansich ist schnurz.Wichtig ist ja PCIe3 und alle moderne Features.Ersteres fehlt ja AM3+ immernoch im Chipsatz.3-4 Moduler für die Enthusiasten wäre echt nötig.Von mir aus als AM4 oder so.Kaveri ist ja schon wieder eine Evolution,die sich dahingehend lohnen würde.


sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von sompe » 18.01.2014, 12:53

wurde schon an anderer Stelle diskutiert und ist Quark.

ElKiNaToR!

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von ElKiNaToR! » 18.01.2014, 13:00

ist es eben nicht...

du kannst echt nicht zugeben unrecht gehabt zu haben?
oder verstehst du es einfach nur nicht?


kein geplappere von "nicht an der northbridge angeschlossen" schaut stark danach auch, weil diese aussage ergibt in dem zusammenhand keinen sinn^^

Rotanikle

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Rotanikle » 18.01.2014, 13:05

und nochmal, weil es ja so lustig ist:

warum meinst du das AMD unsinn ins AGESA schreibt?
hast du überhaupt eine ahnung was das AGESA ist?

warum sieht man den quadchannel controller am Die-Shot?

warum schreibt es AMD ins BKDG?

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von sompe » 18.01.2014, 14:07

Wer sagt das es sinnlos reingeschrieben wurde?
Wenn die Architektur eine andere Konfiguration an Speichercontrollern zulassen würde müßte sie ja irgendwie mitbekommen was sie letztendlich drin hat.
Zeige mir mal den Die Shot und ich zeige dir einen vom xbox one Chip bei dem 2 von vergleichbarer Bauform vorhanden sind.

Elkinator?

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Elkinator? » 18.01.2014, 14:11

Wer sagt das es sinnlos reingeschrieben wurde?
DU!
Wenn die Architektur eine andere Konfiguration an Speichercontrollern zulassen würde müßte sie ja irgendwie mitbekommen was sie letztendlich drin hat.
laut deiner logik ja nicht, du meinst ja das die anderen 2 kanäle nicht vorhanden sind, also könnte man nichts falsch aktivieren...

was willst du bitte mit dem speichercontroller der xbox?
der schaut gleich aus wie bei kaveri, das würde deine aussage mit nur 2 kanälen bei kaveri aber widerlegen...

Rotanikle

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Rotanikle » 18.01.2014, 14:16

man braucht das eben im AGESA, weil man die selbe Die auch in ein anderes package stecken könnte und dann 4 speicherkanäle hätte.
oder AMD montiert auf dem package irgendwann 2 GDDR5 chips, würde sich platzmässig ausgehen.

vorhanden sind sie jedenfalls, das hab ich ja schon belegt!
aber du solltest golem.de vielleicht drauf hinweisen das nur du recht hast und AMD die eigene CPU einfach nicht kennt...

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Maegede » 18.01.2014, 14:38

Ob der Chip GDDR5 wirklich unterstützt, ist nicht sicher. Es steht ganz klar drin, dass GDDR5 nicht unterstützt wird. Ob dies Hardwaretechnisch vorhanden ist oder nicht, wissen wir nicht sicher, vermutlich ist es aber einfach deaktiviert worden. Für mich liest es sich so, dass man entweder DDR3 oder GDDR5 verwenden könnte, aber niemals beides gleichzeitig.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Elkinator?

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Elkinator? » 18.01.2014, 14:48

aber das es 4 speicherkanäle sind steht trotzdem fest.

ich versteh halt nicht warum der sompe da anderer meinung ist, immerhin sieht man am Die-Shot alles und AMD schreibe es zusätzlich ins AGESA und BKDG.
wenn da jemand behauptet das es nicht so ist muß er schon beweise liefern udn erklären warum die angaben direkt von AMD nciht stimmen sollen.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von sompe » 18.01.2014, 16:14

Weil bestenfalls feststeht das 4 Speicherkanäle möglich wären aber es steht in den Unterlagen eindeutig drin das nur 2 64Bit Speichercontroller vorhanden sind. Es steht auch fest das der Speichercontroller von der Form her mit dem des xbox one Chips vergleichbar ist, nur das deren Chip 2 davon hat und auf ein 256 Bit Speicherinterface kommt, was einem 4 kanaligen Speicherkanälen für dem Kaveri entsprechen würde. Warum ich diesen Vergleich für realistischer halte als andere? Beide Chips werden in 28 nm hergestellt und beide besitzen ein Speicherinterface für DDR3 2133 Speicher und die Speicherinterfaces beider Chips ähneln sich auch von den Strukturen her.

Nur weil derzeit alle das Gleiche sagen muss es noch lange nicht richtig sein.
Meine Meinung dazu steht fest weil es ganz einfach unsinnig wäre tote Hardware in den Chip zu stecken und deshalb die deutlich sinnvollere Erklärung ist das der Chip lediglich für weitere Speichercontroller/Kanäle vorbereitet ist, diese aber nicht physisch vorhanden sind. Ähnlich wie seinerzeit beim K10 wo es hieß das die Crossbar bis zu 8 Kerne vertragen sollte, nur kam nie ein entsprechender Prozessor raus.

Ich lasse mich von entsprechenden Produkten oder einer definitiven Aussage von AMD gern eines besseren belehren.

PS: Ich warte immernoch auf den Beweis per Die Shot....ein purer Größenvergleich ist jedenfalls keiner, denn dann müßten z.B. die Speichercontroller der Hawaii und Pitcairn aufgrund der gleichen Strukturgröße nicht kleiner als die des Tahiti sein....sind sie aber.
http://wccftech.com/amd-hawaii-gpu-die- ... rocessors/

Gast

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Gast » 19.01.2014, 06:45

Auch hier liegen sie mal wieder völlig falsch, wie so oft, aber eigenes wunschdenken ist auch eine form der kommunikation. Ja der kaveri besitzt einen gddr5 fähigen speichercontroller, der entwicklerguide wurde durch amd bereits aktualisiert. Schon komisch diese etwas unwirklich gewählte aussage von toter hardware vom sonst größten und zugleich selbsternannten amd vertreter dieses forums zu lesen.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Maegede » 19.01.2014, 11:28

Er besitzt einen GDDR5 fähigen Speichercontroller, das ist fakt. Aber insgesamt hat er einen Speichercontroller der 128 Bit Breite hat und dadurch entweder 2x64 Bit DDR3 oder 4x32Bit GDDR5 ansprechen kann. Wieviele Kanäle vorhanden sind, hängt vom Speicher ab. DDR3 und GDDR5 parallel geht definitiv nicht. Und damit geht es auch nicht, dass man die APU mit GDDR5 Speicher on Chip ausstatten kann und parallel das System über DDR3 versorgt. Das wäre auch absoluter Schwachsinn, weil dann HSA nicht mehr vollkommen frei funktionieren kann.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Gast

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Gast » 19.01.2014, 12:28

Hallo (herr kaiser) @maegede es geht im kern meines beitrags um den begriff der toten hardware.... http://www.golem.de/news/amd-kaveri-qua ... 03979.html und das wissen wir bisher nicht, solange keine offizielle bestätigung von amd vorliegt. Der rest ist reine spekulation eines users. Die information könnte sein der kaveri besitz einen gddr5 controller, dass der sockel fm2+ diesen nicht unterstützt ist eine andere frage. Daher muss hardware nicht tot sein, denn wir kennen die zielrichtung von amd nicht. Ist das so verständlicher? Man könntte ja mainbords mit onbord gddr5 modulen anbieten, so wie golem es andeutet. Dort ist auch der Entwicklerguide runterladbar. Das wäre eine der möglichkeiten. Die igp könnte von dem gddr5 ansatz sicherlich profitieren. Leider haben sie geschrieben es ist nicht sicher das der controller gddr5 unterstützt. Es ist aber gesichert. Ob dies in der derzeitigen geplanten standardisierten form möglich is und alle modelle betrifft, ist nicht klar und wissen wir nicht. Möglich ist das nur der 7850k oder ausgewahlte APUs aus dem Portfolie tatsächlich nutzbar sind. Der derzeitige preisansatz könnte darauf hinweisen. Dazu wird amd sicher bald stelllung nehmen. Man muss abwarten was der hersteller beabsichtig.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von sompe » 19.01.2014, 14:16

Und im besagten Golem Artikel steht sogar in der Abbildung unter "Table 14: DCT Channel Ctrl Map" der Punkt "GDDR5 memory is not supported". Das ist wohl eine recht eindeutige Formulierung. Steht an anderer Stelle doch wieder etwas vom GDDR5 Speicher widerspricht sich der Guide letztendlich selbst, es sei denn das es sich auf etwas anderes bezieht. Davon abgesehen sind mir auch keine GDDR5 Speichermodule bekannt. Es würde also bestenfalls um fest verlöteten Speicher gehen, wodurch auch dessen max. Kapazität begrenzt wäre.
Wieviel RAM ließe sich da mit heutigen Speicherchips bei einem 128 Bit Speicherinterface realisieren? Waren das 2 GB?

Aber gerade weil es bisher keine offizielle Stellungnahme dazu gibt sind die Punkte im besagten Golem Artikel mindestens genau so spekulativ. In meinen Augen sogar noch mehr, da sie letztendlich dem Punkt "DRAM Controllers (DCTs)" widersprechen und ich bei dem Die Shot vom Kaveri keine Hinweise auf vier 64 Bit Speicherkanäle erkennen kann.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | AMD Kaveri sind erhältlich

Ungelesener Beitrag von Maegede » 19.01.2014, 15:29

In den AMD Dokumenten steht auch eindeutig, dass es zwei 64 Bit DDR3 Controller gibt. Die Flags die in der CPU vorhanden sind, können entweder DDR3 oder GDDR5 aktivieren, beides gleichzeitig ist nicht möglich. Und das steht in AMDs Dokumenten auch genau so. Ich hab die Dokumente schon letzte Woche gelesen, die Spekulationen von GDDR5 und DDR3 gleichzeitig widerspricht dem kompletten Design von Kaveri, HSA und AMDs herausgegebenen Dokumenten. Wer daran glaubt, dass es dennoch geht, sollte nochmals die Konfigurationsregister der APU genau durchlesen.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Antworten