News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9668
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 20.10.2014, 20:52

Während Microsoft sein Betriebssystem Windows 8 sogar anfangs mit der Modern-Oberfläche stark für Touchscreens optimiert hatte und die UI als Standard festlegte, zeigte sich Apple bisher überraschend zurückhaltend, was Touchscreens für klassische PCs und Monitore betrifft. Genau dabei soll es laut Craig Federighi, Apples Senior-Vizepräsident für Software und Technik, auch bleiben. Demnach plane Apple derzeit keinerlei Macs oder iMacs mit Touchscreens: "Wir denken nicht, dass das die passende Nutzerumgebung ist", erklärt der Apple-Manager.


http://www.hartware.de/news_62020.html

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 21.10.2014, 08:31

Da muss ich Apple doch tatsächlich mal zustimmen!

hajo23
Ensign
Beiträge: 17
Registriert: 11.08.2004, 12:07

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von hajo23 » 21.10.2014, 09:28

Da hat Apple recht und das hat Microsoft mit Windows 8 versemmelt.

Aber!!! Was ist, wenn ich ein Programm mal auf dem Desktop und mal auf einem Tablett benutzen muss? Zum Beispiel ein Präsentations-Programm, wo ich noch beim Kunden auf meinem Tablett-PC die Präsentation ändern muss! Von daher ist der Ansatz von Microsoft für Windows 10 eigentlich genial. Jetzt muss nur noch das Präsentations-Programm das mitmachen und zwei verschieden optimierte Eingabemöglichkeiten anbieten, einmal für Touch- und einmal ohne Touchbedienung.

Dazu kommt noch, dass Microsoft anscheinend die Betriebssystem für Desktop/Laptop-PCs auf der einen und Smartphone und Tablett auf der anderen Seite zusammenfassen möchte. Von daher wäre Windows One der bessere Name, als Windows 10, quasi "One for all".

Aber Apple wird da wahrscheinlich erstmal beobachten, wie bei den Smartwatches, und dann eine perfektere Umsetzung liefern.

Vielleicht, wird Google bis dahin auch was eigenes Anbieten

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von sompe » 21.10.2014, 09:39

Da sehe ich eher kein Problem denn zum einen haben der Mac und die mobilen Begleiter nicht das gleiche Betriebssystem und zum anderen reicht es die Datei mit der Präsentation auf der jeweils anderen Plattform zu öffnen.

Was MS bei Windows 8 im Desktop Bereich gemacht hat war einfach nur dämlich.
Eine Oberfläche für die Touch Bedienung als Standard in einer Umgebung zu starten die idR. keine Touch Eingabe besitzt und dann noch nicht einmal eine alternative Oberfläche anzubieten.
Zuletzt geändert von sompe am 21.10.2014, 09:44, insgesamt 2-mal geändert.

Schluri
Fleet Captain
Beiträge: 1371
Registriert: 25.04.2011, 20:52

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von Schluri » 21.10.2014, 17:50

Ich dachte nie das ich das schreiben würde, aber da hat Apple recht

Allerdings habe ich so etwas schon nach der Developer Preview von Win8 gesagt

vitalik
Commander
Beiträge: 264
Registriert: 10.02.2014, 13:42

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von vitalik » 21.10.2014, 20:07

hajo23 hat geschrieben:Da hat Apple recht und das hat Microsoft mit Windows 8 versemmelt.

Aber!!! Was ist, wenn ich ein Programm mal auf dem Desktop und mal auf einem Tablett benutzen muss? Zum Beispiel ein Präsentations-Programm, wo ich noch beim Kunden auf meinem Tablett-PC die Präsentation ändern muss! Von daher ist der Ansatz von Microsoft für Windows 10 eigentlich genial. Jetzt muss nur noch das Präsentations-Programm das mitmachen und zwei verschieden optimierte Eingabemöglichkeiten anbieten, einmal für Touch- und einmal ohne Touchbedienung.

Dazu kommt noch, dass Microsoft anscheinend die Betriebssystem für Desktop/Laptop-PCs auf der einen und Smartphone und Tablett auf der anderen Seite zusammenfassen möchte. Von daher wäre Windows One der bessere Name, als Windows 10, quasi "One for all".

Aber Apple wird da wahrscheinlich erstmal beobachten, wie bei den Smartwatches, und dann eine perfektere Umsetzung liefern.

Vielleicht, wird Google bis dahin auch was eigenes Anbieten
Das nennt man dann wohl schlechte Vorbereitung, wenn man beim Kunden versucht noch schnell die Präsentation zu ändern.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von Dude » 21.10.2014, 22:18

Kann man doch eh - Keynote ist aufm iPad voll funktionsfähig.
####

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von one » 22.10.2014, 10:21

vitalik hat geschrieben:
Das nennt man dann wohl schlechte Vorbereitung, wenn man beim Kunden versucht noch schnell die Präsentation zu ändern.
Naja, Kunden können kompliziert sein und Änderungen in Letzter "Sekunde" wünschen, das ist nicht die Seltenheit.

Aber...
Das ist kein Problem des OS selbst sondern der verwendeten Programme/App und entsprechend leicht zu beheben. Oftmals kann die Mobile Variante eines ansonsten mit der Maus gesteuerten Programms Grundlegende Funktionen auch per Touch, womit Änderungen auch vor Ort machbar sind.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von sompe » 22.10.2014, 11:13

Nimmt man dann aber nicht eher ein Laptop als ein Tablet?

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: News | Apple: Kein Interesse an Macs mit Touchscreens

Ungelesener Beitrag von Dude » 22.10.2014, 13:37

Der Großteil der Salesleute die ich kenne ist tatsächlich sehr oft nur mit iPads unterwegs. Kann man für Präsentationen vor größeren Gruppen problemlos per HDMI-Adapter an einen Beamer anschließen und für Präsentationen mit nur ein paar Leuten ist es völlig ausreichend. Dazu ist es eben deutlich leichter als selbst der leichteste Laptop und hat einen Akku, der den ganzen Tag hält. Und für Messen ist es sowieso besser.

Klar, wenn du eine Schulung oder so geben sollst ist es oft praktischer, einen Laptop dabei zu haben auf dem du alles direkt zeigen kannst, aber für normale Präsentationen reicht ein iPad völlig aus.
Zuletzt geändert von Dude am 22.10.2014, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
####

Antworten