News | Nintendo will 40 % der Einnahmen von Lets-Playern

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8989
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Nintendo will 40 % der Einnahmen von Lets-Playern

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 30.01.2015, 18:03

Nintendo hat kein gutes Verhältnis zu den Let's Playern, welche auf Video-Plattformen wie YouTube oder Twitch Spiele-Sessions veröffentlichen. 2013 kündigte Nintendo an sämtliche Werbeeinahmen aus Videos mit Nintendo-Inhalten für das Unternehmen beanspruchen zu wollen. Zudem ließ man zahlreiche Videos bei YouTube sperren, die Nintendo-Spiele gezeigt hatten. Nachdem es eine Weile ruhig war, hat Nintendo nun neue Informationen zu seinem sogenannten "Creators Program" herausgegeben: 40 % der Einnahmen durch Videos mit Nintendo-Inhalten will der Hersteller für sich behalten.


http://www.hartware.de/news_62862.html

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

Re: News | Nintendo will 40 % der Einnahmen von Lets-Playern

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 30.01.2015, 19:46

Wie vergraule ich Reviewer, bringe etablierte Communities gegen mich auf und bringe mich um kostenlose, weitrechende, auf meine Zielgruppe zugeschnittene Werbung: Nintendo Edition
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Nintendo will 40 % der Einnahmen von Lets-Playern

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 30.01.2015, 20:47

Das passt irgendwie in das Bild von dem, was ein ausgetretener Manager von Nintendo kürzlich von sich gegeben hat.
Aber das mit der YouTube-Sperre ist doch auch schon wieder eine gefühlte Ewigkeit her. Seitdem habe ich nichts mehr davon gelesen und dachte, dass sie wieder zur Besinnung gekommen sind. Stattdessen haben sie eine (zumindest aus meiner Sicht - gefühlte) Ewigkeit gebraucht, um dieses für die Community unattraktive "Modell zu entwickeln". Kann man sich eigentlich nur der Registrierung und zukünftigem Content verweigern, wenn man bislang für diesen Verein Videos gemacht hat.
Ich weiß ja nicht, inwieweit der Eine oder Andere sich damit seinen Lebensunterhalt verdient hat, dem ein ordentlicher Batzen unter den Füßen weggerissen wurde, als Nintendo die Sperre hat verhängen lassen. Aber ich denke doch, dass sowas auch eine Menge Hass schürt.

Weiß jemand, wie es sich bei den bislang schon online gestellten Videos verhält, die von Nintendo gesperrt wurden? Ich denke doch, dass die Videos ohne Registrierung der jeweiligen Nutzer nicht mehr freigegeben werden. Wäre derb, wenn Nintendo aus eigenen Stücken entscheiden könnte, dass die Videos wieder online gehen und Nintendo selbst die kompletten Werbeeinnahmen erhält, solange sich der dazugehörige Nutzer nicht registriert. Ich würde dann vermutlich die Videos einfach endgültig löschen. Deutlicher kann man denen nicht klarmachen, was man von deren Raffgier hält.

Antworten