News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9857
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 02.10.2015, 07:29

Microsoft Windows 10 startete mit beeindruckenden Zahlen. Kein Wunder, dass Microsoft rasch dabei war Presse und Kunden über die schwindelerregend hohen Aktivierungszahlen zu informieren. Im August erreichte Windows 10 schnell unter den allgemein verwendeten Windows-Betriebssystemen insgesamt einen Marktanteil von 5,21 % und überholte damit bereits Windows 8 - nicht aber Version 8.1. Diese Zahlen nennen uns jedenfalls die Analysten von NetmarketShare. Laut ihnen sei der kometenhafte Aufstieg von Windows 10 aber bereits im September 2015 stark abgebremst worden: Hier stiegen die Anteile nur noch um 1,42 % an - auf 6,63 % insgesamt.


http://www.hartware.de/news_64489.html

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 02.10.2015, 08:03

Die haben es selber verbockt, kam eben nach der Einführung zu viel Blödsinn hoch in Sachen Datenschutz und Co, das wird viele abgeschreckt haben. Wenn sie da nachbessern, werden viele noch innerhalb von einem Jahr wechseln, falls es danach wirklich kostenpflichtig sein wird.

Ein Gast
Lt. Commander
Beiträge: 133
Registriert: 20.02.2014, 07:30

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 02.10.2015, 15:50

Ds geht mir genau so. Bin nur noch bei Win 7 wegen der Schnüffelei in Win 10

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 02.10.2015, 18:16

Ein Gast hat geschrieben:Ds geht mir genau so. Bin nur noch bei Win 7 wegen der Schnüffelei in Win 10
Man kann es ja abstellen und selbst auf voller Stufe ziehen die ja gerade mal mit dem mobilen Betriebssystemen gleich.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 02.10.2015, 19:57

Geht mir genauso. Ohne die Datensammelwut wäre ich einer der Ersten die aktualisiert hätten. So warte ich lieber erst mal. Mit den anonymen Diagnosedaten habe ich kein Problem, ich bin selber Entwickler und weiß wie wertvoll das ist. Aber bei dem ganzen Rest wäre es mir lieber wenn es nicht nur einen Schalter weit entfernt wäre, sondern komplett.
PatkIllA hat geschrieben:Man kann es ja abstellen und selbst auf voller Stufe ziehen die ja gerade mal mit dem mobilen Betriebssystemen gleich.
Das andere es auch tun macht es nicht besser. Ich bewerte meinen Desktop in dieser Hinsicht auch einfach anders als mein Mobiltelefon. Auf meinem Desktop erledige ich Bankgeschäfte. Auf meinem Desktop verrichte ich Arbeit. Auf meinem Desktop habe ich deutlich mehr persönliche Daten als auf meinem Telefon. Ein Smartphone ist für mich primär ein reines Abspielgerät, mein PC ist ein Arbeitsgerät.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 03.10.2015, 05:28

Sehe ich genau so, habe wegen der Schnüffelei auch noch nicht upgegraded.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

hzoo
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2013, 10:40

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von hzoo » 03.10.2015, 10:49

Ich bin zwar auch noch bei Win7 und mich stört auch, dass Win10 so viele Schnüffelsettings hat. Wie einer der Vorredner aber schon gesagt hat, kann man diese abstellen. Ich bereite aktuell alles auf den Upgrade vor und habe auch ein Tool gefunden, das mir beim Abschalten helfen wird: O&O Shut Up Win10 .... Seltsam, dass das Tool viele nicht kennen. ;)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 03.10.2015, 14:09

Wildfire hat geschrieben:Auf meinem Desktop habe ich deutlich mehr persönliche Daten als auf meinem Telefon. Ein Smartphone ist für mich primär ein reines Abspielgerät, mein PC ist ein Arbeitsgerät.
Das dürfte bei den meisten schon anders sein.

Benutzeravatar
Idracab
Lt. Commander
Beiträge: 201
Registriert: 24.10.2012, 20:26
Wohnort: Hamburg

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von Idracab » 03.10.2015, 15:41

hzoo hat geschrieben:O&O Shut Up Win10 .... Seltsam, dass das Tool viele nicht kennen. ;)
Liegt eventuell daran, dass es inzwischen zig Tools dieser Art gibt. Mir gefiel bisher das Folgende am besten, jedoch erfolgte diese Entscheidung nicht nach technisch-wissenschaftlichen Kriterien ;-)

https://github.com/10se1ucgo/DisableWinTracking

[Edit]
Die Entscheidung fiel auf dieses Tool, da man es sehr gut auch DAUs und Verwandten empfehlen kann, ohne eine ellenlange Anwendungsbeschreibung zu erstellen, wie sie es zu verwenden haben. Es ist halt einfach gehalten und erfüllt dennoch genau seinen Zweck.
Zuletzt geändert von Idracab am 03.10.2015, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
one
Fleet Captain
Beiträge: 1054
Registriert: 13.05.2012, 23:21

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von one » 03.10.2015, 18:27

hzoo hat geschrieben:Ich bin zwar auch noch bei Win7 und mich stört auch, dass Win10 so viele Schnüffelsettings hat. Wie einer der Vorredner aber schon gesagt hat, kann man diese abstellen. Ich bereite aktuell alles auf den Upgrade vor und habe auch ein Tool gefunden, das mir beim Abschalten helfen wird: O&O Shut Up Win10 .... Seltsam, dass das Tool viele nicht kennen. ;)
Kennen schon, aber ein Tool eines Herstellers der groß damit wirbt das er Microsoft Partner ist, vertraue ich dann doch nicht so ganz.

Abschalten hin oder her, bei einem update Zwang ist es nur eine Frage der Zeit bis nach Microsofts Befindlichkeit Änderungen vorgenommen werden. Im Moment geht es ja nur um die Verbreitung per Brechstangenverfahren.
Es geht ja auch nicht ausschließlich um die Schnüffelei sondern man nicht weiß was man bekommt und ob das was man hat so bleibt.

Benutzeravatar
g1n
Lt. Commander
Beiträge: 204
Registriert: 20.12.2009, 23:20

Re: News | Windows 10: Kometenhafter Aufstieg hat ein Ende

Ungelesener Beitrag von g1n » 04.10.2015, 18:01

in der firma gehen mir 3 sachen auf den sack, weshalb ich noch nicht mal über ein roll out nachgedacht habe. das nachhause telefonieren als auch das merkwürdige system für systemupdates ... wobei der wsus offentsichtlich zum simplen cache degradiert wird, da sich das updateverhalten nicht zu 100% verwalten lässt.

privat stört mich das mit den updates nicht ... aber ich bin recht sensibel im umgang mit meinen persönlichen daten ... solange es hier kein workaround gibt, werde ich bei windows 7 bleiben.

Antworten