News | Kabellose Mäuse gehackt

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 6986
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Kabellose Mäuse gehackt

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 26.02.2016, 09:26

Sicherheitsexperten haben eine neue Angriffsmöglichkeit für Hacker gefunden: das kleine, unscheinbare USB-Dongle, mit dem sich Eingabegeräte kabellos per Funk mit dem Computer verbinden. Selbst ohne Internetverbindung ist man angreifbar, ein Hacker kann die Funkverbindung für unbeschränkten Zugriff auf das System nutzen - aus Entfernungen von bis zu 100 Metern. Namhafte Hersteller sind betroffen.


http://www.hartware.de/news_64999.html

pcspezialist
Deckschrubber
Beiträge: 1
Registriert: 26.02.2016, 10:04

Re: News | Kabellose Mäuse gehackt

Ungelesener Beitrag von pcspezialist » 26.02.2016, 10:19

Wenn man sich die Liste bei Bastille ansieht, scheint der Schaden aber doch sehr begrenzt zu sein. Angesichts hunderter Mausmodelle die es gibt. Ich hätte vor allem die Myriaden von Billigmäusen als Opfer vermutet. Bei Logitech waren gar nur die Tastaturen der K-serie betroffen.
Allerdings wird nicht näher erklärt, wie sich die Problematik beim Unifying Empfänger der Schweizer auswirkt. Denn der wird bei beinahe allen Logitech Funkmäusen und Desktop-Sets verwendet. Und das hieße auch beinahe alle Peripheriegeräte wären betroffen. Da wärs schön, wenn die Redaktion nachhaken würde. Sonst ist der Beitrag für den interesierten Leser ja nur halbwegs interessant.

btw: Die Geräte von Cherry tauchen überhaupt nicht auf. Weil der deutsche Hersteller international keine große Rolle spielt? Vor allem die hochwertigen Modelle werben mit Abhörsicherheit durch Vorverschlüsselung von Sender und Empfänger.

Pressemeldung: OK.
Selbst nachtesten: besser.

glG

Crossi71
Ensign
Beiträge: 19
Registriert: 07.08.2006, 21:41

Re: News | Kabellose Mäuse gehackt

Ungelesener Beitrag von Crossi71 » 26.02.2016, 14:20

Dann muss man ja nicht nur eigene Befehle absetzen können, sondern auch den Verkehr zwischen Tastatur und Empfänger belauschen können?
D.h. man kann über Wochen sämtliche Passwörter, Zugangsdaten, Webseiten,... abgreifen.

Der Anwender hat später auch keinerlei Möglichkeit dies nachzuvollziehen, wenn auf diesen Weg z.B. das Bankkonto geplündert wird, weil es hinterlässt ja keinerlei Spuren und alle Aktionen wurden ganz regulär vom Rechner des Users aus ausgeführt.

Gleich mal daheim checken was ich habe.

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: News | Kabellose Mäuse gehackt

Ungelesener Beitrag von Dino » 26.02.2016, 18:11

Crossi71 hat geschrieben: Gleich mal daheim checken was ich habe.
Kabelgebundene Maus & Tastatur weil alles andere für Quake schon immer ungenügend war ... und jetzt auch noch generell unsicher wie's aussieht :P

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste