News | Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanner

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9471
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanner

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 27.09.2016, 11:34

Es gab bereits vor ca. einer Woche Gerüchte zum kommenden Xiaomi Mi 5s. Besonders interessant war an den Leaks, dass das Smartphone Qualcomms neue Technik Snapdragon Sense ID nutzen sollte. Dabei handelt es sich um eine Feature für Fingerabdruckscanner, das mit Ultraschall arbeitet. Mittlerweile hat Xiaomi nun selbst einen Teaser zum Mi 5s veröffentlicht, welcher die Gerüchte zu bestätigen scheint. Damit wäre das Xiaomi Mi 5s das weltweit erste Smartphone, das Qualcomms neue Technik einspannt.


http://www.hartware.de/news_65549.html

Ein Gast
Lt. Commander
Beiträge: 133
Registriert: 20.02.2014, 07:30

Re: News | Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanne

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 28.09.2016, 07:52

Es gab mal Zeiten, in denen so ein Fingerabdruck-Scanner kritisch betrachtet wurde...

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: News | Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanne

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 28.09.2016, 19:47

Für die meisten Anwender ist Convenience > Datenschutz. Zumindest sorgt so ein Scanner dafür, dass mehr Anwender ihr Smartphone überhaupt sperren.

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: News | Xiaomi Mi 5s mit Ultraschall-Fingerabdrucksccanne

Ungelesener Beitrag von Dino » 29.09.2016, 22:42

Prinzipiell stimme ich zwar zu "dass mehr Anwender ihr Smartphone überhaupt sperren". Aber jetzt mal die Technik kritisch betrachtet: Wenn ich politisch verfolgt werde, also durchaus einen Grund für Privatsphäre habe und das erste was das FBI macht ist ein 3D Druck vom Fingerabdruck, was hilft es mir wenn Schmutz etc. erfolgreich ignroriert wird wenn es trotzdem ein Fake ist? Da ist eine 4-stellige PIN und nach 10 Versuchen sperrt sich das Gerät unweigerlich, statistisch betrachtet wesentlich sicherer :D Es schütz natürlich weder vor 1234 noch 1235 aber prinzipiell betrachtet mehr als Ultraschall vs 3D-Druck ... ;)

Antworten