News | Umi Diamond mit 5 Zoll und 3 GByte RAM

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 8621
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Umi Diamond mit 5 Zoll und 3 GByte RAM

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 12.11.2016, 07:49

Das Umi Diamond ist ein Smartphone aus China mit 5 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Wie so viele andere Geräte aus Asien versucht sich das Diamond mit seinem Preis- / Leistungsverhältnis in der Gunst der Kunden nach oben zu spielen. Zu den weiteren, technischen Daten zählen bei diesem mobilen Endgerät noch der SoC MediaTek MTK6753 mit acht Kernen und 1,5 GHz Takt, 3 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Letzterer lässt sich via microSD nachträglich noch um bis zu 128 GByte erweitern.


http://www.hartware.de/news_65610.html

ExKurpälzer
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2016, 06:15

Re: News | Umi Diamond mit 5 Zoll und 3 GByte RAM

Ungelesener Beitrag von ExKurpälzer » 13.11.2016, 08:48

Unschlagbarer Preis und wirklich mal ausprobierbar, wenn da nicht wiedermal die Updatepolitik im Raum stehen würde. Ist ein unbehandeltes Anrdoid 6 , aber bekommt es dann auch updates von Google?
Wäre echt gut, wenn das in solche Berichte miteinfliessen würde, als nur ein aufzählen von Hardwareeigenschaften.

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: News | Umi Diamond mit 5 Zoll und 3 GByte RAM

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 14.11.2016, 04:20

Google kümmert sich lediglich um die "eigenen" Geräte. Da gab es zwar den Versuch, dass ausgewählte Geräte von anderen Herstellern in einer Art Google-Edition ein reines Android bekommen haben und von Google selbst gepflegt werden, aber da bin ich nicht auf dem Laufendem.
Soweit ich das verstanden habe, gibt MediaTek ein für das jeweilige SoC funktionierendes Android-Grundsystem und SDK an die einkaufenden Hersteller raus, welche sich dann um die Integration der restlichen Treiber und eigene Modifikationen kümmern müssen.
MediaTek liefert zwar ordentliche SoCs zum günstigen Preis ab, aber dafür gibt es keine nennenswerte SoC-Pflege beim eigenen Android-Kern.
Wie es danach weitergeht, ist mir gänzlich unbekannt. Entweder die Hersteller dürfen nur die mit eingekaufte Betriebssystemversion verwenden oder müssten selbst von Grund auf ein eigenes Android konstruieren, was dann, zusätzlich zu den Entwicklungskosten der Handy-Hersteller, evtl. durch teure Patent-Lizenzen ad absurdum geführt wird. Das sind, zumindest aus meiner Sicht, die am plausibelsten erscheinenden Varianten für deren Geschäftsmodell.

Wenn Du Google also als kapitalistisch orientiertes Unternehmen betrachtest, dann stellt sich die Frage nach kostenfreier Fremd-Modellpflege erst gar nicht. Denn das stellt eine finanzielle Mehrbelastung dar.

Theoretisch könnte man mit den Chinakrachern den Kurs fahren, dass man sich pünktlich mit dem Erscheinen einer neuen Android-Version ein neues Handy zulegt und trotzdem günstiger davon kommt. Auch wenn das nicht umweltfreundlich ist.
Wenn Du ein Neugerät von LG, Sony, HTC oder Samsung in derselben Leistungsklasse suchst, liegst Du vermutlich bei ca. 300,-€ bis 450,-€. Und da kannst Du oft von Glück reden, wenn Du nach zwei Jahren noch eine neue Android-Version nachgeschoben bekommst. Wobei HTC bei den eigenen Mittelklasse-Handys auch noch sehr großzügig zu sein scheint. Ich hatte bei einem relativ alten Desire vor ein paar Monaten noch ein OTA-Marshmallow eintrudeln sehen und fand das recht erstaunlich - zumindest dafür, dass HTC scheinbar am schlimmsten mit den Finanzen zu kämpfen hat als die anderen Hersteller.

vitalik
Commander
Beiträge: 264
Registriert: 10.02.2014, 13:42

Re: News | Umi Diamond mit 5 Zoll und 3 GByte RAM

Ungelesener Beitrag von vitalik » 15.11.2016, 23:07

ExKurpälzer hat geschrieben:Unschlagbarer Preis und wirklich mal ausprobierbar, wenn da nicht wiedermal die Updatepolitik im Raum stehen würde. Ist ein unbehandeltes Anrdoid 6 , aber bekommt es dann auch updates von Google?
Wäre echt gut, wenn das in solche Berichte miteinfliessen würde, als nur ein aufzählen von Hardwareeigenschaften.
Die High-End Smartphones von Samsung für 800 und mehr Euro bekommen nach 2 Jahren keinen Support mehr, was soll man bei einem 90 Euro Chinaböller erwarten?
Ich finde, gerade bei solchen Billigsmartphones ist es so, dass man eher dazu geneigt ist einen anderen ROM draufzuspielen. Dann wiederum ist das Wichtigste die Größe der Community, welche selbst für die Updates sorgt. Es ist doch illusorisch zu glauben, dass man für 90€ eine Eierlegende Wollmilchsau bekommt.

Antworten