Waschmaschine für ~400 Euro

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Antworten
Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Apo » 08.06.2011, 21:26

Meine Tante braucht eine neue Waschmaschine. Ausgeben würde sie nach eigener Aussage für eine Bosch, AEG oder ein anderes deutsches Markenprodukt bis zu 400 Euro. Da sie aber eine Rentnerin mit wenig Kohle ist, darf es gern auch weniger sein. Nichtsdestotrotz rennt sie unwissend zum teuersten Elektromarkt in der Gegend und lässt sich dort beschwatzen. Alternativ will sie sich bei einem angeblichen Fachmann schlau machen, der gebrauchte Waschmaschinen fit macht und 1 Jahr Garantie drauf gibt. Aber ob das das Wahre ist? Da ich selbst keinerlei Ahnung diesbezüglich habe, dacht ich mir ich mach mich zunächst mal hier schlau.

Bisher bekannte Anforderungen und dergleichen:
  • Maximum: 400€
  • keine Waschmaschinen-Trockner-Kombi, da Trockner und Platz vorhanden.
  • Energieeffizienzklasse? Keine Ahnung. Gibt es da etwas, das Preis/Leistungs-mäßig besonders sinnvoll ist?
  • Am Besten nicht zu viel Technik-Firlefanz, wie Display und so. Ihre aktuelle hat so ein Drehdings für die Einstellungen. Das kann sie verstehen.
Sind Extras/Features wie Waschprogramme für Seide/Wolle oder Schonschleudern eigentlich (mittlerweile) Standard? Meine Maschine hat es, aber ich weiß nicht, wie es mit anderen ausschaut.

Kann jemand konkrete Geräte empfehlen, die man sich mal anschauen sollte?

Kann man mit den sogenannten deutschen Markengeräten prinzipiell was falsch machen?

Ratschläge für Planlose?


Vielen Dank schon mal für die Hilfe!


P.S.: Überlege diesen Stiftung Warentest Waschmaschinen-Test zu kaufen. Allerdings gehen die dort getesteten Maschinen erst bei gut 400 Euro los. :|
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 08.06.2011, 21:54

Hier findest du alle getesteten Waschmaschinen des Test im Überblick: http://www.idealo.de/preisvergleich/Com ... K1941.html

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Apo » 08.06.2011, 22:41

Uh, danke! Das ist eine schöne Übersicht.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
spRinger
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 654
Registriert: 09.03.2004, 16:04

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von spRinger » 08.06.2011, 22:56

Ich hab mir damals für die erste Studiwohnung so einen Waschmaschinenrestaurateur kommen lassen, der kam mit einer handvoll Modellen auf nem kleinen Laster an und man konnt sich dann von ihm was erzählen lassen und sich eine aussuchen, die der dann direkt reinkarrt und anschließt.
Bei mir isses dann ne ältere Siemens mit 2 Jahren Garantie für 250€ geworden, die tuts heute noch, als mal was dran war haben die auch fix und kompetent am Telefon gesagt wie ichs selber beheben kann.
Kann aus persönlicher Erfahrung solche Gebrauchtanbieter empfehlen, ob da aber jeder so gut is wie der hier weiß ich nicht. :)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 08.06.2011, 23:29

Wobei man für 250€ ja auch schon eine neue bekommt. Allerdings hat unsere zweite in knapp 10 Jahren davon auch schon Ausfallerscheinungen. Die machen aber auch eine zweistellige Anzahl an Wäschen pro Woche.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Maegede » 09.06.2011, 07:08

Ich würde auf ein paar Dinge achten:
- Da ihr einen Trockner habt, sollte die Wäsche schon sehr Trocken aus der Maschine kommen --> Min 1400 Upm beim Schleudern
- Händler um die Ecke geben euch die Maschinen oft nur unwesentlich teurer, als ihr sie im Internet bekommt, zudem kann man eine 5 Jahre Garantie abschließen
- Bei Bosch und Siemens gibt es meist baugleiche Geräte, da das ein Joint Venture ist - Preisvergleich lohnt sich oftmals

Ich würde nach den beiden suchen:
Siemens WM14E143
Bosch WAE28143
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Apo » 11.06.2011, 16:37

War heute mal los und hab mich in drei E-Märkten in der näheren Umgebung umgeschaut. Von der Siemens WM14E143 und Bosch WAE28143 hab ich nur einmal letztere für 479 Euro gefunden. Ansonsten fühlte ich mich ein wenig vom Angebot erschlagen, wobei viele einfach zu teuer oder die günstigen Modelle mir vom Namen her total unbekannt sind. Gibt dann auch vereinzelte Bosch/Siemens Modelle für um die 400 Euro, nur muss ich da erstmal recherchieren.

@Maegede:
Meinst du mit "Händler um die Ecke" diesen typischen E-Märkte oder spezielle Fachhändler? Gibt es Letzteres überhaupt noch?

Ein Verkäufer hätte mir wohl am liebsten direkt eine Waschmaschine in die Hände gedrückt. Der lies auch anfangs gar nicht locker, obwohl ich meinte, dass ich mir nur einen Überblick verschaffen will.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

rechtsfalsch
Deckschrubber
Beiträge: 1
Registriert: 20.05.2014, 06:45
Kontaktdaten:

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von rechtsfalsch » 23.05.2014, 02:45

Im aktuellen Test ist eine Waschmaschine von Beko sehr gut bewertet, nämlich die Beko WMB 71443 LE mit einer 1,9, hat jemand schon Erfahrungen mit der gemacht? Auf Amazon hat die nur 3,5 Sterne im Schnitt :/

handelman
Deckschrubber
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2015, 15:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von handelman » 30.09.2015, 15:27

Meine Mutter steht inzwischen vor der gleichen Frage. Da seit dem schon etwas Zeit ins Land verangenen ist, wollte ich den Thread noch mal auffrischen.
Grundsätzlich hat sie ähnliche Vorstellungen wie oben beschrieben. Gerade das Thema deutsche Qualität ist für sie wichtig. Meine Recherche hat aber ergeben, dass theoretisch die Beko WMB 71643 perfekt zu ihren Bedürfnissen passt. Schlechte Erfahrungsberichte konnte ich quasi nicht finden. Kann man in dieser Preisklasse nur deutschen Marken trauen? Was meint ihr?

DarkBlooster
Commander
Beiträge: 349
Registriert: 03.03.2014, 14:24

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von DarkBlooster » 30.09.2015, 18:02

Das Problem bei Stiftung Warentest und anderen Tests ist, dass dort i.d.R. keine Langzeit-/Stresstests durchgeführt werden. Somit kann es sein, dass ein gerät zwar mit bspw. 1,0 abschneidet, aber kurz nach der Garantie durch ist. Was man vorbeugend tun kann ist, dass man sich vorab nach Verfügbarkeit und Preisen für Ersatzteile umschaut. Die Pumpen müssen dabei weniger beachtet werden - davon gibt's nur ganz wenige verschiedene Standardmodelle.
Maegede hat geschrieben:...
- Da ihr einen Trockner habt, sollte die Wäsche schon sehr Trocken aus der Maschine kommen --> Min 1400 Upm beim Schleudern
...
Das kommt auf die Vorlieben der Trocknung an. Ich habe ein Kombigerät und musste Feststellen, dass die Wäsche weniger strapaziert wird, wenn man sie lediglich Bügeltrocken trocknet. Zwar ist alles dann noch klamm, aber da kann man sich das Bügeleisen sparen. T-Shirts bspw. müssen einfach zwei-, dreimal ausschüttelt und sind glatt. Das ist zwar nicht Oma-gerecht glatt, aber nach allerspätestens einer Stunde Tragezeit sehen die von Oma gebügelten und die ausgeschüttelten Shirts identisch aus. Außerdem schleuder ich nur mit 1000 U/min (obwohl sie 1600 macht), weil ich das Lager gern schonen möchte. Eine Heizeinheit für den Trockner ist vielleicht deutlich teurer in der Anschaffung als ein Lager, wenn sie gewechselt werden muss - aber ich kann es selbst machen, was ich mir beim Lager nicht zutraue. Dort wird vermutlich Spezialwerkzeug und mehr Aufwand für das Wechseln notwendig, also wird ein teurer Monteur unumgänglich sein.
Abgesehen davon trocknet der Trockner auch Wäsche, die nur mit 1000 U/min geschleudert wurde. Er braucht nur etwas länger dafür.

Antimate
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: 19.01.2016, 12:31

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Antimate » 10.05.2016, 13:42

Ich kenne leider keine gescheite Waschmaschine, ich habe nur so eine alte Bosch mit 6kg, keine Ahnung was die schon auf dem Buckel hat, sicher einiges :D Ich hoffe sie hält noch eine Weile, allerdings wurde mir vor kurzem mitgeteilt dass es vllt nicht gut ist, so eine alte Wasche zu haben, weil die damals noch überhaupt nicht darauf optimiert wurden, so wenig Strom wie möglich zu verbrauchen. Naja, irgendwann muss eine neue her und die wird dann A+++ sein. Das hab ich mir zumindest vorgenommen, ich denke ich finde schon was, vorallem wenn ich den Thread hier regelmäßig lese, bzw ihn reaktiviere. Was würdet ihr mir für eine stinknormale, so günstige Waschmaschine wie möglich, die aber A+++ hat vorschlagen? Einige dieser Testseiten habe ich bereits durch, war ganz interessant, will aber so noch was hören was die Leute persönlich sagen. Und wenn wir gerade schon dabei sind, ich habe einen Trockner geschenkt bekommen, allerdings weiß ich nicht wie der zu bedienen ist, und die Anleitung habe ich auch nicht. Es ist nicht dringend, aber ich weiß nicht wie ich mir helfen soll, hab ja noch nie einen Trockner benutzt, und daher geht mein Wissensstand gegen null :D

Liebe Grüße und danke vielmals

Maxi1337
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 11.12.2017, 15:14

Re: Waschmaschine für ~400 Euro

Ungelesener Beitrag von Maxi1337 » 19.03.2018, 22:12

Ich habe eine Beko und bin absolut zufrieden damit, nunmehr schon seit fast 6 Jahren. Die hatte keine 300 Euro gekostet.

Antworten