Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

ATI Radeon, Nvidia GeForce, Matrox, S3 etc.
Antworten
Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 18.03.2014, 10:56

Hallo zusammen,

nachdem mein anderer Thread für die Grundausstattung so ein großer Erfolg war (Danke nochmal dafür!) suche ich nun noch ein paar Sahnehäubchen.

Anwendungsgebiet: Genutzt wird Premiere Pro und After Effects, also die Mercury Playback Engine von Adobe. Diese erfordert min. 1GB VRAM (mehr ist besser) und versteht sich wohl am Besten mit nvidia GPUs, kommt aber auch mit AMD klar. Eine Liste der unterstützten Grakas findet man hier: http://www.adobe.com/products/premiere/tech-specs.html
Laut Adobe sollte aber jede aktuelle Graka mit min. 1GB VRAM funktionieren.
Außerdem sollte sie auch in der Lage sein, ein bisschen Gaming bei FullHD zu ermöglichen.

Budget: Ca. 200€ - ich habe keine Ahnung, was ich ausgeben sollte, daher hoffe ich hier auf euer Input. Als Student ist weniger natürlich besser :)

Sonstiges: Es wäre schön, wenn sie im Idle-Betrieb so leise wie möglich wäre. Lautstärke unter Last ist aber zweitrangig.

Restliche Ausstattung:
- Gigabyte H87 Board
- Intel Xeon E3-1230 v3 mit 4x 3.30GHz
- 16GB Crucial Ballistix DDR3-1600
- be quiet! 450W Straight Power Netzteil
- Bisher 4 HDDs, demnächst aber auch noch eine SSD

Ich suche also eine möglichst leise Graka mit min. 1GB VRAM, vorzugsweise mit nVidia-Chip.

Könnt ihr mir da welche empfehlen? Worauf sollte ich bei der Suche achten? Was sind da die aktuellen umlabel-Fallen, in die man tappen kann?

Danke schonmal im Voraus!
####

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 18.03.2014, 19:02

Du könntest mal schauen ob evtl. die GTX 750 Ti etwas für dich ist. Die Karte hat 2 GB VRAM und kostet so zwischen 130€ - 150€, je nachdem ob's übertaktet sein soll. Die nicht übertakteten Varianten kommen meist ohne zusätzlichen Stromstecker aus und brauchen so um die 60 Watt, haben also auch keinen übermäßigen (sprich lauten) Kühlungsbedarf. Allerdings sind die Karten natürlich kein High-End, aber wenn es nicht gerade BF4 in max. Details sein muss sollte die Karte auch zum zocken recht gut geeignet sein.

Was du ggf. noch in deiner Beschreibung ergänzen solltest ist, welche Art von Anschluss die Karte zwingend haben sollte. Von der GTX 750 Ti gibt es, soweit ich weiß, z.B. nur ein Modell mit DisplayPort (das von EVGA), alle anderen haben "nur" HDMI. Dafür dürften glaube ich alle DVI haben, bei VGA wird's wieder schwieriger. Das wäre zumindest bei mir ein Kriterium da mein Monitor zwar DP hat, aber kein HDMI.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 18.03.2014, 19:07

Danke für den Tipp!

An Anschlüssen nutze ich derzeit ausschließlich HDMI, VGA brauche ich wahrscheinlich nie wieder ;)
Und DisplayPort lässt sich ja einfach auf HDMI adaptieren, daher wäre das wahrscheinlich sogar die zukunftssicherste Option, oder?

Und wenn ich etwas mehr Leistung als die GTX 750Ti haben wollte, wohin würde ich mich dann umschauen? Mehr Leistung hilft ja nun nicht nur bei den Spielen :)
Zuletzt geändert von Dude am 18.03.2014, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
####

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 18.03.2014, 19:12

Was kann denn dein Monitor? Ich würde DP und DVI im PC-Betrieb immer bevorzugen.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 18.03.2014, 19:18

Der macht leider ausschließlich HDMI, und ist mittlerweile schon ziemlich alt. Als nächster Schritt ist dabei ein gescheiter IPS angedacht, bis dahin wird die Colour Correction auf anderen Geräten gemacht. Schätze, der wird dann DP haben?
####

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 18.03.2014, 19:29

Nicht zwangsläufig, aber da kann man beim Kauf ja drauf achten. Wobei mir DVI auch ausreichen würde oder am besten beides, plus HDMI ;)

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 18.03.2014, 20:23

Alles klar. Was ist denn für einen PC der Vorteil von DP oder DVI gegenüber HDMI? Dass man sich jetzt auch noch mit den digitalen Anschlüssen auseinandersetzen muss... ;)
####

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 18.03.2014, 20:25

Die nächstschnellere Karte für Spiele sollte die GTX 660 sein. Hat ebenfalls 2 GB VRAM, kostet aber bereits so 150€ - 220€ und verbraucht max. irgendwas um 140 Watt. D.h. du musst mit einem zusätzlichen Stromanschluss rechnen. Im Compute Bereich sollte sogar die 750 Ti einen Ticken schneller sein. Die nächste darüber (660 Ti) dürfte dann schon über deinem Preisrahmen liegen. Und du musst auch beachten das du dann wahrscheinlich schon mehr als ein 450 Watt Netzteil haben solltest.

Zufälligerweise sind beide Karten auch gerade hier drin: http://www.tomshardware.com/reviews/gam ... 107-3.html.

Wie KoreaEnte schon sagt hat ein neuer Monitor nicht zwangsläufig DP, scheint sogar eher seltener zu sein. Ich wollt's nur sagen, zumindest bei Mid-Range Karten scheint meine Einschränkung auf DP eine, äh, Einschränkung zu sein :) Wobei ich natürlich noch DVI hätte oder einen Adapter nehmen könnte, was ich aber nicht wirklich will.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 18.03.2014, 20:36

DVI und HDMI sind mehr oder weniger identisch. Probleme kann es nur geben, weil der Grafikkartentreiber Geräte per HDMI häufig als TV einstuft und entsprechend anders anspricht, siehe hier: http://www.prad.de/new/monitore/special ... pegel.html

Per DVI oder DP umgeht man das Problem einfach. DP hat zudem noch einige Vorteile, zum Beispiel mehr Geräte pro Karte oder automatsiches Deaktivieren beim Ausschalten des Monitors.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 18.03.2014, 20:38

Der Unterschwied zwischen DP und HDMI sollte sich glaube ich primär darauf beschränken das DP 'ne höhere Bandbreite hat und du damit höhere Auflösungen und/oder Frequenzen fahren kannst. Ansonsten können beide auch Sound übertragen, was DVI nicht bietet, finde ich aber eher irrelevant, für Sound nehme ich lieber richtiges Equipment und keine Mini-Lautsprecher am Monitor ;)

Rein technisch ist DP etwas besser und eigentlich primär für PCs gedacht während HDPI eher für Fernseher gedacht war, aber ich hab so das Gefühl das sich zumindest in der unteren Preiskategorie eher HDMI durchsetzt.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 18.03.2014, 21:29

Hm... Übersteuerung bei HDMI wäre natürlich gerade für meine Zwecke ziemlicher Mist ^^

Wie setzen sich bei nVidia eigentlich die Bezeichnungen zusammen?

Bei einer GeForce xyz würde ich jetzt davon ausgehen, dass x für die Generation, y für die Klasse und z so wie es aussieht für 0 steht ;)

Ist also die 750 eine jüngere Generation aber eine niedrigere Klasse als die 660?
####

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 18.03.2014, 21:55

Ja, normalerweise schon. Innerhalb einer Generation ist die zweite Stelle normal das Ranking innerhalb der Generation. Zwischen den Generationen ist eine neuere Karte mit demselben Ranking meist etwas flotter als der Vorgänger. Aber z.B. die GTX 750 und GTX 750 Ti gehören eigentlich schon zur Maxwell Generation (also das was Ende des Jahres wohl als GTX 8xx kommen wird), sind aber noch in 28nm und wurden quasi in die Kepler Generation eingereiht.

Von der Performance müsste es ungefähr so ein: GTX 650 < GTX 750 < GTX 750 Ti < GTX 660. Bis auf diese beiden Karten haben 6xx und 7xx Kepler-Chips. GTX 7xx ist quasi der Kepler-Refresh (ausgenommen 750/750 Ti welche schon Maxwell sind).
Zuletzt geändert von Wildfire am 18.03.2014, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wiggo79
Lt. Junior Grade
Beiträge: 51
Registriert: 12.08.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Wiggo79 » 18.04.2014, 23:39

Bei neuen Grafikkarten (hätte dir da die PowerColor R9 280X empfohlen), wird dein Netzteil an seine Grenzen stoßen. Bei der AMD Seite vielleicht mal nach Modellen der 7xxx-Serie schauen

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Unwissender sucht GraKa für Videobearbeitung und Spiele

Ungelesener Beitrag von Dude » 22.04.2014, 19:44

Hey, das Posting hatte ich ganz übersehen! Die Befürchtung mit dem Netzteil hatte ich auch, deshalb habe ich mir mittlerweile ein Neues gekauft, das die Gigabyte GTX 770 Windforce OC, für die ich mich entschieden habe, auch antreiben kann :)

Das Thema ist also vorerst erledigt, denn ich bin mit der Karte sehr zufrieden. Danke nochmal an alle für die Hilfe!
Zuletzt geändert von Dude am 22.04.2014, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
####

Antworten