ASUS GTX 660 ti - DirectCutII mit 550W NT

ATI Radeon, Nvidia GeForce, Matrox, S3 etc.
Antworten
Benutzeravatar
Cheops
Fleet Captain
Beiträge: 1984
Registriert: 10.10.2005, 13:20
Wohnort: Ruhrpott

ASUS GTX 660 ti - DirectCutII mit 550W NT

Ungelesener Beitrag von Cheops » 05.03.2016, 19:26

Moin,

habe og GraKa von meinem Bruder bekommen, der hat was neues ;)

Wollte diese inkl neuem RAM also einbauen, aller gemacht aber PC startet nicht. Die Lüfter zucken einmal kurz und dann wars das.
Alte GTX 560 wieder rein und PC läuft. Also kann es ja eigentlich nur am NT liegen oder was meint ihr?
Ist ein Arctic Fusion 550F, aber müsste doch reichen oder nicht?

Link zur HW Übersicht
Bild
Zuletzt geändert von Cheops am 05.03.2016, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: ASUS GTX 660 ti - DirectCutII mit 550W NT

Ungelesener Beitrag von Dino » 06.03.2016, 17:46

Wie allgemein bekannt sein sollte verlieren Kondensatoren etc. irgendwann auch ihre Leistungsfähigkeit. Und in Anbetracht der restlichen Hardware, wundert es mich nicht dass beim einschalten wo erstmal alles auf Vollgas geht bis der eigentliche POST losgeht (glaubt mir nicht? Schaut euch einen der Milliarden boot power consumption Tests an die man überall findet).

Kurzum: Ja du solltest dein Uralt-Netzteil tauschen, es ist am fehlschlagenden PC Start Schuld. Könnte man durchaus auch anders formulieren: Der Nachfolger Arctic Fusion 550 RF ist seit 2011 gelistet und niemand in Europa hat noch welche zum Verkauf, das Netzteil ist steinalt und nein Netzteile sind nicht nach 10 + Jahren frisch wie am ersten Tag. O.o

Benutzeravatar
Cheops
Fleet Captain
Beiträge: 1984
Registriert: 10.10.2005, 13:20
Wohnort: Ruhrpott

Re: ASUS GTX 660 ti - DirectCutII mit 550W NT

Ungelesener Beitrag von Cheops » 06.03.2016, 19:33

Kurzum:
Mein Bruder dachte CPU oä wäre Fratze, naja es war die GraKa ;-) Aber egal er wollte eh was neues

Hab jetzt den Rest geholt und nun eine "Aufwertung" bekommen von FX6300 auf i5 3570k mit 8GB und nem MSI Z77A-G45.
Dieser läuft übrigend stabil mit einem ARTL 250W NT.. Danke

Antworten