Ebay erhöht die Gebühren.

Auktionen, Versand, Händler, Probleme, Rechtliches...
Antworten
Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 14.05.2011, 08:09

Ebay will mal wieder ordentlich abkassieren. Diesmal unter dem Deckmantel der Transparenz.

Alte Konditionen:
EUR 1,00 - EUR 50,00 > 8% des Verkaufspreises
EUR 50,01 - EUR 500,00 > EUR 4,00 zzgl. 5% des Verkaufspreises über EUR 50,00
EUR 500,01 und höher > EUR 26,50 zzgl. 2% des Verkaufspreises über EUR 500,00

Neue Konditionen:
EUR 1,00 - EUR 50,00 > 9% des Verkaufspreises
EUR 50,01 - EUR 500,00 > 9% des Verkaufspreises
EUR 500,01 und höher > 9% des Verkaufspreises, maximal EUR 45,00

Nicht betroffen von dieser Gebührenänderung sind die Verkaufsprovision für Handyverträge, Fahrzeuge, Boote und Flugzeuge sowie die Gebühren für Inserate.

Als Gratis-Verspottung steht in der Mail noch:
Mit der neuen übersichtlicheren Gebührenstruktur bleiben die Gesamtkosten fürs Verkaufen auf eBay weiterhin wettbewerbsfähig.

Die neuen Gebühren haben es in sich. Die Kappung bei 45€ ist zwar nett, aber Augenwischerei. Sie tritt schon bei einen Verkaufspreis von 500€ ein. Bei den alten Gebühren wurden die 45€ erst mit knapp 1430€ erreicht. Alle Gebühren steigen bei Auktionen zwischen 1€ und 1430€. Die Gebührensteigerung ist bis zu knapp 70%, siehe angehängte Tabelle.
ebay.png
Zuletzt geändert von Luzifer am 14.05.2011, 11:51, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 14.05.2011, 08:12

Die Tabelle ist falsch, die Gebühren steigen immer.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 14.05.2011, 08:16

Dann solltest Du Dir mal ein Mathebuch zur Hand nehmen!

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 14.05.2011, 08:22

50 Euro mal 8 % sind 4 Euro
50 Euro mal 9 % sind 4,50 Euro

Keine Ahnung wie du da auf 6,50 Euro gekommen bist beim alten Wert.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 14.05.2011, 08:23

Klugscheißer! Dieser eine Cent. ;)
Zuletzt geändert von Luzifer am 14.05.2011, 08:25, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 14.05.2011, 08:27

Es sind aber nur 50 Euro und nicht 50,01...

Und bei 80 Euro rechnet man 4 Euro + 30 mal 5 % = 5,50 Euro. Sind also auch nicht 8 Euro wie in der Tabelle.

Benutzeravatar
Sibwarra
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 527
Registriert: 10.03.2004, 10:48
Wohnort: Duisburg

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Sibwarra » 14.05.2011, 08:30

Ich finde die Preisherhöhung liegt vor allem in den Preisbereichen, in denen sehr viele Auktionen liegen. Ichhabe das mal für mich in ner kleinen Tabelle dargestellt:
Dateianhänge
eBay.jpg
Vergleich eBay Gebühren
eBay.jpg (47.89 KiB) 19280 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Sibwarra am 14.05.2011, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cheops
Fleet Captain
Beiträge: 1984
Registriert: 10.10.2005, 13:20
Wohnort: Ruhrpott

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Cheops » 14.05.2011, 08:40

Is ja schön das eBay erhört, die müssen ja knapp vor den roten Zahlen sein :D Würde mich mal interessieren um wieviel Mehreinnahmen es sich handelt am Ende des Geschäftsjahres

Bin eh fast kmpl auf Ama und andere gewechselt, da eBay kaum noch "Schnäppchen" hat. Heute Babywippe bei myToys gekauft, bei eBay kostet sie neu 10€ mehr :D

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 14.05.2011, 08:57

So Fehler korrigiert in der Tabelle. War ein kleiner Denkfehler bei der Berechnung gewesen. Das Ergebnis ist nun noch härter mit bis zu 70% Steigerung. Erst mit 1430€ und höher fährt man besser und das sind nur die wenigsten Angebote.

@ Sibwarra

Die Berechnung stimmt nicht. Du hast bei 700€/800€/1000€ minus 50€ berechnet, statt minus 500€, siehe 3. Stufe 500,01€ und höher.
Zuletzt geändert von Luzifer am 14.05.2011, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 14.05.2011, 09:57

Wie schon in der Bar gesagt, finde ich das eine Unverschämtheit - mal eben die Preise nahezu zu verdoppeln. Die "angenehmeren" Preise fallen in Regionen, in denen es nahezu keine Privatverkäufe gibt...
Das bestärkt mich in der Meinung die nächsten Hardwareverkäufe wieder in Foren zu machen und nicht bei ebay ;)

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von PdW » 14.05.2011, 15:09

Es sind ja nicht nur die reinen Provisionen. Durch den de facto "PayPal-Zwang" kommen ja weitere, nicht unerhebliche, Kosten hinzu.
Alles in allem ist es schon relativ teuer. Aber eine vergleichbare Kunden-Reichweite hat man eben sonst kaum im Privatbereich.
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Elmariachi
Fleet Captain
Beiträge: 1425
Registriert: 08.03.2004, 14:26
Wohnort: Dortmund

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Elmariachi » 18.05.2011, 09:43

Von 9 % kann man bei Amazon aber nur träumen: http://services.amazon.de/programme/ver ... estaltung/

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von PdW » 24.05.2011, 15:58

Jetzt kommt es offiziell:

eBay will kein Online-Flohmarkt mehr sein
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 48471.html
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.05.2011, 16:26

Mal gucken ob es dann jetzt endlich mal ein Konkurrent schafft, diesen Markt zu übernehmen, wäre auf jeden Fall wünschenswert.

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von PdW » 24.05.2011, 16:29

Ich schaue nun fast nur noch bei hood.de nach Angeboten. Auch wenn dieser Service bereits seit 10 Jahren auf dem Markt ist, kann dies nur als Nischen-Angebot bezeichnet werden.
Auch glaube ich nicht an die fortwährende Kostenfreiheit, wenn solch ein Angebot sich mal etabliert hat.

Dennoch ist es eine interessante Alternative.
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12841
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.05.2011, 16:43

Ich habe da sogar vor Jahren schonmal was verkauft, aber selber gekauft noch nie, weil das Angebot zu klein ist und fast keine Auktion bei 1 Euro startet, sind eher indirekte Festpreise, weil man nicht davon ausgehet, dass mehr als eine Person bietet.
Kostenlos muss eine Konkurrenz ja nicht sein, die können jetzt sogar Gebühren nehmen, die vor einigen Jahren nichtmal Ebay hatte. Also zum Beispiel 5 % Verkaufsgebühren und einstellen für 1 Euro kostenlos anbieten, gerne auch mit Vorschaubild. Und höhere Preise als 1 Euro einfach 50 Cent kosten lassen. Wäre für beide Seiten sehr faire Gebühren. Solange es aus Sicht des Kunden fair bleibt (auch wenn das natürlich jeder anders definiert) muss es langfristig also nicht kostenlos bleiben. Sie müssen nur Marktführer in dem Bereich werden, ansonsten wechseln eben nicht genug, danach dürfte die Einführung von Gebühren kein großes Problem darstellen.

Benutzeravatar
Cheops
Fleet Captain
Beiträge: 1984
Registriert: 10.10.2005, 13:20
Wohnort: Ruhrpott

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Cheops » 06.03.2012, 23:39

Neue Infos zu eBay

Neues eBay-Zahlungsverfahren
http://www.wortfilter.de/news12Q1/4298- ... fahren.php

Gebühren
http://www.wortfilter.de/news12Q1/4297- ... ichten.php

Rechtliche "Einschätzung" zum Neuen Zahlungsverfahren
http://internetrecht-rostock.de/ebay-ne ... cklung.htm

Einschätzung vom Verfasser der Seite
http://www.wortfilter.de/news12Q1/4293- ... le-ein.php

Sollte es so kommen, und das wird es, vertick ich da nix mehr

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Ebay erhöht die Gebühren.

Ungelesener Beitrag von Benny » 07.03.2012, 06:39

ist ja echt krass, habe eh wenig bei ebay gekauft oder verkauft, aber das..
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Antworten