Stromspar-Mini-Server

Hardwarebezogene Themen, die keinem anderen Forum zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 25.01.2016, 18:43

Hallo,

da sich nach und nach Win10 wohl irgendwann durchsetzen wird, will ich mir für zu Hause einen Win2012R2-Server bauen,
der mir als ActiveDirectory-Server und IIS-DEV-Server dienen soll.
Ich will mir damit ein kleines DIY-Wissen aufbauen.
Ich kenne mich zwar mit Hardware generell aus, aber mit 24x7-Servern habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt.

Was ich gern hätte:
-geringer jährlicher Energieverbrauch für 24x7 Server (nicht mehr als 100W -> ca 250€ Betriebskosten/jährlich, lieber weniger)
-leise, da er auch im Zimmer mit Einzelplatz-PC stehen wird
-Preis.... naja, unter 1000€ netto

Ich habe einige Angebote gewälzt, die reichten von 300 € brutto bis weit über 1000 € brutto.
Aber ich habe leider kaum Energieangaben gefunden, deswegen frag ich hier.
Und ich kenn euch doch, die Hälfte der Stammleser sind doch im IT-Geschäft :)

Also, was könnt ihr mir da empfehlen?
Danke

Gruß
Soulprayer
Zuletzt geändert von Soulprayer am 25.01.2016, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 25.01.2016, 18:53

Nur zum Ausprobieren.
Willst du noch was spezielles? viele Festplatten oder NVME SSDs? ECC? besonders viel RAM? Spezielles Netzwerkzeug? Hardwareverschlüsselung? Virtualisierung.

Unser Linux Server war einfach der kleinste (non atom) Intel Dual Core CPU und der hat gerade 385 Tage Uptime bei einem load average 0.00 ;)
Zuletzt geändert von PatkIllA am 25.01.2016, 18:57, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 25.01.2016, 22:03

Nein, eigentlich nicht. Hauptsache wenig Strombedarf. Das ist für mich der wichtigste Punkt.

Im groben soll da ein IIS drauf, damit ich meine Apps nicht lokal teste, und eine AD für Domain+User.
Mein "kleiner" MSSQL-DB-Server wird als VMware auf meinem eigenen PC aufgesetzt, so dass ich dann Kerberos-Authentication in einer Echt-Umgebung ausprobieren kann.
Der wird allerdings nur bei Bedarf eingeschaltet.

Wenn ich dieses Jahr auf Win10 umsteige, will ich dass wirklich nix nach Hause telefoniert.
Und wenn es mich 650€ / Jahr kostet. Das kann ich wenigstens absetzen.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 27.01.2016, 06:57

Schade, als ich Low-Power gelesen habe, dachte ich du suchst nach etwas mit "richtig" Low-Power :). Ich hab hier nämlich noch einen komplett passiven Rechner den ich nicht mehr benötige. Aber für deinen Anwendungsfall deutlich zu schwach (VIA C7-D, 1 GB RAM, 4x NIC). Für einen Router/NAS gut genug.

Wenn es nicht zwingend Windows 10 sein muss kann man das alles prima mit FreeIPA, Nginx (/Apache), postgreSQL (/MySQL) abdecken.

Rechner mit wenig Strombedarf gibt es z.B. hier: http://www.mini-itx.com/store/. Die sind klein, teilweise passiv gekühlt und bei Bedarf auch genug Power für ein Windows. Dafür kosten die in der Anschaffung teilweise etwas mehr. Da sind dann auch Maschinen mit 20-30 Watt dabei. Aber normal eher was für Server OS ohne UI.

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 27.01.2016, 15:15

Gibt Systeme da haste mit ner SSD als Systemplatte 11W Idle Verbrauch.
Die Leistung sollte für die Anforderung auch locker reichen. Ich würde da garnicht in spezielle Serverhardware investieren. Das ist was für Rechenzentren...
Boards mit integrierter Celeron N3150 CPU (komplett Passiv gekühlt) und Netzteil kosten 120€. Dazu Ram, Gehäuse und SSD biste deutlich unter 300€ und hast was wirklich sparsames ohne Geräusche und ohne schlechtes Gewissen bei 24/7

Für deutlich mehr Leistung mit Lüfter würde ich die billigste Skylake CPU nehmen. Da dürfteste dann bei einem Idle-Verbrauch von etwas über 20W liegen.
Zuletzt geändert von stanglwirt am 27.01.2016, 15:18, insgesamt 2-mal geändert.
MfG
everybody´s darling is everybody´s Arschloch. (c) Franz Josef Strauß

Benutzeravatar
burninghey
Lieutenant
Beiträge: 95
Registriert: 16.12.2005, 23:04
Kontaktdaten:

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von burninghey » 28.01.2016, 04:04

Zum Ausprobieren würde ich ein Barebone mit oben genanntem Celeron nehmen, damit hast du einen Stromverbrauch 10-20 Watt und das reißt nicht so ein riesiges Loch ins Portemonnaie.
https://geizhals.de/?cat=barepc&xf=4246 ... 0#product1

Test mit Stromverbrauch:
http://www.technikaffe.de/anleitung-218 ... _windows_8

Beliebt sind auch die HP Microserver
https://geizhals.de/?cat=sysdiv&xf=&asu ... ren&sort=p

Geht natürlich auch deutlich professioneller und dreimal so teuer mit Broadwell-basiertem Xeon D ;)
Zuletzt geändert von burninghey am 28.01.2016, 04:07, insgesamt 1-mal geändert.
ever change a running system!

Dino
Commander
Beiträge: 468
Registriert: 25.10.2012, 14:15
Wohnort: Keller

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Dino » 28.01.2016, 12:34

Generell hilft es schon mal zu wissen wieviel Storage man benötigt und was für Erwartungen man an die Storage hat, das ist so ziemlich der erste Faktor der (neben wieviel RAM braucht man) entscheidend ist für so ein vorhaben. Kann generell nur 2,5" HDDs oder auch SSD only empfehlen wenn's leise sein soll. Wenn alles recht einfach bleiben soll dann klingt so ein J1900 Atom Board schon mal ganz vernünftig, wenn's ein bisschen mehr sein darf ist natürlich die erste Frage: Mehr von was?

Benutzeravatar
Wildfire
Fleet Captain
Beiträge: 1206
Registriert: 24.01.2011, 11:07

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Wildfire » 28.01.2016, 19:36

Das hier wäre z.B. was: http://www.mini-itx.com/store/?c=34#JBC375-F533. Platz für eine mSATA-SSD (z.B. für's OS) und noch eine zusätzliche 2.5" SSD/HDD. Das könntest du dann als Windows-Server, Router/Switch und gleichzeitig noch als NAS verwenden ;) Hat einen J1900 der laut Aussage oben ja ausreichend flott sein soll. Dürfte im Idle dann sicher unter 20 Watt liegen. Wenn die HDD nicht läuft (oder du keine brauchst) dürfte der komplett silent sein.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Stromspar-Mini-Server

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 30.01.2016, 16:32

Danke für eure Hilfe. :-)
Ich wühle mich da jetzt mal durch.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Antworten