15.06.2012, 15:01 | Quelle: DigiTimes <<< News >>>

Intel will niedrigere Ultrabook-Preise

Trifft sich im Juli mit Zulieferern

Intels Ultrabook-Politik ist eigenwillig: Einerseits will der Hersteller bei seinen CPU-Verkaufspreisen keine Abstriche in Kauf nehmen, andererseits regt der Chip-Hersteller fortlaufend Zulieferer an Komponenten günstiger rauszurücken. So setzt Intel nun für Mitte Juli in Taiwan ein Treffen mit Zulieferern an, um zu verhandeln, wie man die Herstellungskosten für Ultrabooks optimieren könnte. Intels Ziel sei die Verkaufspreise für Endkunden ab der zweiten Jahreshälfte 2012 auf unter 699 US-Dollar zu drücken. Nur so seien die erhofften Verkaufszahlen von 20-30 Mio. Einheiten 2012 zu erreichen.

Anzeige


Angeblich reagiert Intel damit auch auf die Verkaufspreise für die neuen Apple MacBook Air, welche das Kundeninteresse abermals von Ultrabooks abziehen. Als Maßnahmen die Preise der Ultrabooks attraktiver zu machen gelten nun Fiberglas-Gehäuse statt Modelle aus Aluminium-Legierungen, günstigere Akkus und Festplatten mit kleinen Boot-SSDs statt reiner SSD-Setups.
(André Westphal)
[Bisher 1x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Nintendo: "Andere kopieren uns bereits"
Preise für microSD-Karten steigen >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

01.07.2015 - Sony gründet eigene Crowdfunding-Plattform
Fragwürdige Strategie oder innovative Entscheidung? (6)

30.06.2015 - Microsoft interessiert an Übernahme AMDs
Intensive Gespräche laufen angeblich bereits (0)

29.06.2015 - Anhaltende Flaute im Notebook-Markt
Korrigierte Prognosen für das zweite Halbjahr 2015 (0)

25.06.2015 - Acer will seine Gewinne stabilisieren
Expansionspläne können erst danach entstehen (0)

21.06.2015 - Intel bald mit 5 % weniger Angestellten
Interner Paradigmenwechsel als Begründung (0)

21.06.2015 - Toshiba besiegelt Lizenzabkommen mit Compal
Compal darf in Europa TVs unter der Marke Toshiba veröffentlichen (0)

20.06.2015 - AMD wäge Aufspaltung des Unternehmens ab
Möglicherweise eigenständiger GPU-Hersteller (0)

16.06.2015 - Razer hat Ouya übernommen
Investment-Bank hat den Deal bestätigt (2)

12.06.2015 - ASUS erwägt die Übernahme HTCs
CEO zieht die Möglichkeit ernsthaft in Betracht (0)

04.06.2015 - Apple-CEO Tim Cook fordert mehr Datenschutz
Übt Kritik an der Konkurrenz von Google und Co. (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 3.7.2015
Windows 10: Upgrade 30 Tage lang noch umkehrbar
Wer umsteigt und unzufrieden ist, kann den Schritt revidieren
Samsung Galaxy J1 Ace fürs Einstiegs-Segment
Ehemals als Samsung Galaxy J1 Pop bekannt (0)
BlackBerry Venice mit Google Android kommt
Slider-Smartphone mit Tastatur (0)
Nintendo NX: Test-Produktion beginnt bald
Zulieferer sagen Veröffentlichung Mitte 2016 voraus (0)
PS4: Neue Firmware 2.55
Verbessert die Systemstabilität (0)
Intel Skylake: US-Händler listet Preise
Core i7-6700K für 401,59 US-Dollar vorbestellbar (0)

Donnerstag, 2.7.2015
Apple bald mit neuen iPods
iTunes 12.2 enthält Hinweise auf neue Modelle (0)
Playstation Plus: Die Gratis-Games für Juli 2015
Unter anderem "Rocket League" für die PS4 (0)
Apple iPhone 6S mit dickerem Gehäuse
Durchgesickerte Zeichnungen bestätigen es (0)
"Batman: Arkham Knight": Warner wusste von PC-Bugs
Publisher soll Qualitätsmängel ignoriert haben (0)
Xbox One: Neuer Fokus auf Europa
Phil Spencer erkennt die Probleme (2)
AMD sieht für VR Potentiale in Hollywood
Neue Partnerschaften mit der Filmindustrie (0)
Playstation 4 in Europa mit bis zu 90% Marktanteil
Kunden bleiben Sony treu (0)
KFA2 GTX 980 Ti HOF LN2 - Neue Grafikkarte
Optimiert für extreme Übertaktungen (0)

Mittwoch, 1.7.2015
Intel Broadwell-E mit acht Kernen Anfang 2016
Neue High-End-Prozessoren mit bis zu 20 MByte Cache (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com