22.05.2011, 21:48 | Quelle: CNET <<< News >>>

Lenovo: USB 3.0 wird 2012 zum Mainstream

Thunderbolt hingegen eher eine Technologie für das High-End-Segment

Im Zuge der Veröffentlichung des Lenovo ThinkPad X1 äußerte sich Jason Parrish, Produktmanager der populären ThinkPad-Linie bei Lenovo, zur Zukunft der USB 3.0 und Thunderbolt Schnittstellen. Seiner Meinung nach wird sich die USB 3.0 Schnittstelle im kommenden Jahr endgültig etablieren, während Intels Thunderbolt Schnittstelle eher ein Nischendasein fristen und in erster Linie in High-End Notebooks vorzufinden sein wird.

Anzeige


Während 2011 eine Art Übergangsjahr für die USB 3.0 Schnittstelle darstellt, in dem sie langsam den USB 2.0 Standard ersetzt und in immer mehr Produkten vorzufinden ist, wird sie sich laut Jason Parrish im Laufe des nächsten Jahres als Mainstream-Technologie etablieren.

Was Thunderbolt anbelangt, so sagt Parrish: Es ist sicherlich eine interessante Technologie. Es ist clever den gleichen Anschluss wie Mini Displayport zu nutzen. Allerdings sieht er, zumindest im Mainstream-Bereich, aufgrund des Platzbedarfs wenig Sinn darin weitere Anschlüsse in Notebooks zu integrieren. Man würde sich aber nach seinen Kunden richten und abwägen, ob Bedarf an Thunderbolt besteht.

Intel selbst sieht Thunderbolt als eine Technologie für den High-End Endkundenmarkt. Ein potentielles Marktsegment für Thunderbolt könnten laut Intel beispielsweise Ultrathin Notebooks sein, deren Design und Dicke nur wenige Anschlüsse zulässt.
(Jan Apostel)
[Bisher 2x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Microsoft dementiert Windows-8-Gerüchte
Arctic Cooling Accelero Xtreme Plus II >>>

Weitere News in "Netzwerk"

14.12.2014 - Facebook verzichtet auf Microsoft Bing
Generalüberholung der Suchfunktion (0)

13.12.2014 - Petition zur Erhaltung der Netzneutralität
Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel (0)

09.12.2014 - Sicherheitssiegel für Websites locken Hacker
Studie weist Kontraproduktivität nach (0)

07.12.2014 - Kanzlerin Merkel gegen Netzneutralität
Internet bleibt "Neuland" (0)

04.12.2014 - Bluetooth 4.2 kommt
Bluetooth (SIG) gibt Einführung bekannt (0)

21.11.2014 - Massiver Hackerangriff auf PSN, Windows Live, etc.
DerpTrolling schlägt zu (0)

12.11.2014 - Internet of Things bis 2020 Alltag
Anzahl vernetzter Geräte nimmt zu (2)

09.11.2014 - EU könnte Provider-Wechseloptionen einschränken
EU-Kommissar Günther Oettinger deutet Pläne an (4)

04.11.2014 - Spanien führt eine Art Google-Steuer ein
Links auf urheberrechtlich geschützte Inhalte kosten Geld (1)

02.11.2014 - Ungarn stoppt Pläne für Internet-Steuer
Massenproteste zeigen Wirkung (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Sonntag, 21.12.2014
Microsoft Lumia 1330 durchgesickert
Mittelklasse-Smartphone mit 5,7 Zoll (0)
Google Project Ara mit Nvidia Tegra K1
Auch Unterstützung für 64-bit-Chips von Marvell (0)
Sony Pictures reagiert auf Kritik durch Obama
Man wolle "The Interview" immer noch veröffentlichen (0)
Instagram entfernt Millionen von Fake-Konten
Prominente verlieren teilweise die Hälfte ihrer Anhänger (2)
BlackBerry gelangt wieder auf Kurs
Verringert Verluste auf 148 Mio. US-Dollar (0)
Sony Pictures Hack: Kein Ende in Sicht
Hacker bezeichnen FBI als "Idioten" (0)
Nintendo arbeitet an Nachfolger für die Wii U
Unternehmen erholt sich aktuell wieder (0)
Samsung Galaxy J1 taucht auf
Einstiegs-Smartphone mit 64-bit (0)

Samstag, 20.12.2014
Samsung stellt Messenger ChatOn ein
Hersteller will sich auf andere Anwendungen fokussieren (0)
Alpenföhn Atlas: Premium-CPU-Kühler
Twin-Modell kühlt den RAM gleich mit (5)
Lian-Li: Wandmontierbare O-Gehäuse
Im Handel ab 239 Euro erhältlich (0)
Apple verärgert über kritische BBC-Dokumentation
CEO Tim Cook zeigt sich "tief verletzt" (1)
Nvidia GeForce GTX 960 ab 22. Januar 2015
Grafikkarte für ca. 200 Euro (0)
Valve Steam: Winter Sale hat begonnen
Täglich neue Rabatte auf ausgewählte Games (0)
Microsoft Windows: Browserauswahl fällt weg
Hersteller muss kein Fenster mehr einblenden (6)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige