18.11.2012, 19:11 | Quelle: TechCrunch <<< News >>>

Apple-Mitbegründer lobt Microsoft

Äußert parallel Kritik an Apple

In einem Interview mit TechCrunch äußert sich der Apple-Mitbegründer Steve Wozniak zu sowohl Apples als auch Microsofts Status Quo. Wozniak lobt Microsofts Mut zu Innovationen, wie etwa die Arbeit an einem Universalübersetzer. Im Bezug auf Apple gibt sich Wozniak besorgt: Laut Wozniak betreibe Apple nach Steve Jobs Tod nur noch Gewinnmaximierung, indem der Hersteller leicht verbesserte Versionen existierender Produkte veröffentliche. Die großen Revolutionen, wie sie Jobs geschaffen habe, würden aber jetzt ausbleiben. Apple falle in alte Verhaltensmuster zurück, die bereits in den 1990ern zu einer Krise führten.

Anzeige


Wozniak sieht damit Microsoft aktuell vorne, was Produktinnovationen betrifft. Er hofft aber, dass Apple sich wieder auf seine Tugenden besinnt, denn das Unternehmen liege im nach wie vor sehr am Herzen.


(André Westphal)
[Bisher 6x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< AMD Catalyst 12.11 Beta 8
Samsung untersucht Apple- / HTC-Einigung >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

26.11.2014 - Sonys Zukunft nennt sich Playstation
Japanischer Hersteller will neue Schwerpunkte setzen (1)

24.11.2014 - Samsung Galaxy S5: Verkaufszahlen enttäuschen
Bleiben um 40 % hinter den Erwartungen zurück (6)

22.11.2014 - EU-Parlament will Google zerschlagen
Marktmacht sei zu hoch (10)

21.11.2014 - Firefox ändert Standardsuchanbieter
Fünfjähriger Vertrag zwischen Yahoo und Firefox (6)

18.11.2014 - Intel vereint Bereiche für PC- bzw- Mobile-Chips
Neue Gesamtabteilung für "Client Computing" (0)

15.11.2014 - Microsoft zweitwertvollstes Unternehmen der Welt
Gleichzeitig größtes Aktienhoch seit März 2000 (3)

13.11.2014 - Ubisoft Aktie fällt wegen "Assassins Creed Unity"
Börse reagiert auf problematischen Launch (1)

13.11.2014 - Benchmark-Vergleich: Samsung verklagt Nvidia
Leistungsangaben des Nvidia Tegra K1 seien gefälscht (2)

08.11.2014 - GT Advanced macht Apple schwere Vorwürfe
Apple habe das Unternehmen in die Pleite getrieben (2)

03.11.2014 - Andy Rubin, Android-Erfinder, verlässt Google
Will wieder eine eigene Firma leiten (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 28.11.2014
Toshiba startet Adventsgewinnspiel auf Facebook
Kalender mit täglich neuen Preisen

Donnerstag, 27.11.2014
Lumia 630 meistverkauftes Smartphone mit WP 8.1
Mit 7,1 Prozent Marktanteil weltweit auf drittem Platz (0)
WinBook: Tablet mit Windows 8.1 für 60 US-Dollar
Mit 7 Zoll Diagonale und 1280 x 800 Bildpunkten (0)
Ubisoft verschenkt DLC für "Assassins Creed Unity"
Wiedergutmachung für den vermurksten Launch (5)
AMD Radeon R9 390X in Benchmarks
Schneller als die Nvidia GeForce GTX 980 (6)
Sony Xperia M2 / M2 Dual mit Google Android 4.4.4
Smartphones erhalten verspätetes Update (0)
Apple iOS bald mit neuer Standard-Suchmaschine?
Microsoft und Yahoo legen sich ins Zeug (0)
Sony: Entschädigung wegen irreführender Werbung
Playstation Vita wurde zu vollmundig vermarktet (3)
Smart Bike erscheint in China
Fahrrad mit eigenem Betriebssystem (0)
MediaTek stellt Lieferungen an Xiaomi ein
Zwist wegen Investitionen in Leadcore Technology (1)

Mittwoch, 26.11.2014
Sony plant Smartwatch mit E-Ink-Display
Versuch der Innovation (0)
Gigabyte bringt Mainboard X99M-Gaming 5 mATX
Geeignet für die neuen Intel Haswell-E (0)
Hack bei Sony Pictures für die Gleichberechtigung?
#GOP enthüllen vermeintliche Motive (0)
Einbrenn-Probleme am Google Nexus 6
Kunden klagen nach wenigen Tagen über Ärger mit den Displays (0)
Sonys Zukunft nennt sich Playstation
Japanischer Hersteller will neue Schwerpunkte setzen (1)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige