29.11.2012, 10:44 | Quelle: Reuters <<< News >>>

AMD verkauft Campus in Texas

Soll 150 bis 200 Mio. US-Dollar einbringen

AMD will seinen Campus in Austin (Texas) verkaufen und anschließend wieder anmieten, um Geld in die Kassen zu spülen. Man rechnet mit einem Verkaufswert von 150 bis 200 Mio. US-Dollar. Bis zum zweiten Quartal 2013 rechnet man mit einem Vertrag mit einem potentiellen Käufer - dies bestätigt der AMD-Sprecher Drew Prairie. Ähnlich verfuhr AMD in der Vergangenheit bereits mit seinem Hauptsitz in Sunnyvale (Kalifornien) und Gebäuden in Toronto (Kanada). Das Geld, das durch den Verkauf des Grundstücks und der Gebäude reinkommen soll, will AMD wieder in die Chip-Fertigung stecken.

Anzeige


AMD hat ähnlich wie Intel mit dem Problem zu kämpfen, dass die Marktsegmente für PCs und Notebooks rückläufig sind und sich die Aufmerksamkeit im IT-Bereich aktuell Smartphones und Tablets zuwendet. Diese Entwicklung wurde im Unternehmen zu spät erkannt, so dass AMD nun neue Schwerpunkte setzen muss.
(André Westphal)
[Bisher 8x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Neuauflage der Razer Orochi
Apple: Kleiner Sieg über Samsung >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

08.02.2016 - Weg frei für SanDisk-Übernahme
EU gibt grünes Licht für Aufkauf durch Western Digital (0)

05.02.2016 - Foxconn übernimmt Sharp
Taiwaner kaufen japanischen Hersteller & Zulieferer (0)

27.01.2016 - Apple erneut mit Rekordquartal
Aber iPhone stagniert und Mac und iPad Verkäufe sinken (0)

22.01.2016 - Foxconn ist an Sharp interessiert
Übernahmeangebot von über $5 Mrd. steht im Raum (0)

20.01.2016 - AMD kann Verluste reduzieren
Umsätze zurückgegangen, aber Verluste nicht mehr so hoch (0)

15.01.2016 - Samsung fertigt Snapdragon 820
High-End Mobilchip kommt aus Samsungs 14-nm-Produktion (0)

15.01.2016 - Intel: Über $11 Mrd. Gewinn 2015
PC-Bereich erstaunlich stabil, Zugewinne im Server-Segment (0)

13.01.2016 - PC-Markt fällt auf Niveau von 2008
10 % Rückgang gegenüber 2014 - Lenovo & HP bleiben Marktführer (0)

30.12.2015 - PC-Markt erholt sich langsam?
Nächstes Jahr soll Rückgang deutlich geringer ausfallen (3)

21.12.2015 - Huawei im 100-Millionen-Club
Chinesen verkaufen erstmals über 100 Mio. Smartphones (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 12.2.2016
Meizu MX5: 5,5'' & 1080p für 260 Euro
Mit MediaTek Octa-Core Helio X10 als Herzstück (0)
Drei neue CPUs von Qualcomm
Snapdragon 625, 435 und 425 für Mittelklasse-Smartphones (0)
EVGA GTX 980 Ti VR Edition
VGA mit internem HDMI & Headset-Anschlüssen im 5,25''-Schacht (0)

Donnerstag, 11.2.2016
UMi Touch - High-End für $180?
5,5''-Smartphone mit allen modernen Features & Android 6.0 (1)
Windows 10 außer Kontrolle?
Sendet ständig Daten trotz höchster Privatspähreneinstellung (15)
HTC One M10 wohl am 11. April
Präsentation angeblich in London - Spekulationen um Größe (0)

Mittwoch, 10.2.2016
Galaxy S7 Edge mit großem Akku
Samsung stattet High-End Smartphone mit 3600 mAh Akku aus (0)
GDDR5X sei ''vielversprechend''
Erste Muster des neuen Grafikspeichers mit hoher Leistung (0)
Intel gegen Skylake Overclocking
Offiziell: Intel unterbindet BCLK-Übertaktung von Skylake CPUs (0)

Dienstag, 9.2.2016
AMD Bristol Ridge: Neue APUs
Liste neuer APUs aufgetaucht: höherer Takt, bessere Effizienz (2)
3D-TV stirbt bald aus?
Samsung & LG bringen immer weniger 3D-Fernseher (11)
Überraschung: SSDs von Sony
Sony SLW-M SSDs mit Phison Controller & 240 bzw. 480 GByte (0)

Montag, 8.2.2016
Erdbeben: Produktion in Taiwan beeinträchtigt
Chiphersteller rechnen mit ein paar Tagen Verzögerung (0)
Intel: CPUs werden langsamer
Fokus neuer Fertigungstechnologien auf Energieeffizienz (7)
Weg frei für SanDisk-Übernahme
EU gibt grünes Licht für Aufkauf durch Western Digital (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com