20.04.2013, 13:07 | Quelle: Wired <<< News >>>

Apple speichert Siri-Daten 2 Jahre

Anonyme Auswertung zur Verbesserung der Technologie

Apple hat erstmals offengelegt, wie lange der Hersteller seine über die Sprachsteuerung Siri erhobenen Daten speichert: Zwei Jahre lang hebt das Unternehmen aus Cupertino die Nutzerdaten in anonymisierter Form auf. Laut Apple erfolge die Speicherung zum Zwecke der Auswertung. Ziel sei es auf diese Weise langfristig die Qualität der Sprachsteuerung zu verbessern. Den jeweiligen Spracheingaben, die über die Server verarbeitet werden, ordnet Apple dann zufällige Nummern zu, welche für die jeweiligen Nutzer stehen.

Anzeige


Nach 6 Monaten löscht Apple übrigens diese Benutzernummern und hebt die Daten allerdings noch weitere 18 Monate auf. Datenschützer kritisieren, dass Apple mit dieser Speicherungs-Politik offener umgehen sollte. Um Zugriff auf die Datenschutzbestimmungen zu erhalten, muss man erst ein Apple-Produkt kaufen und Siri starten. Apple sollte die Informationen aber auch im Siri-FAQ auf der eigenen Website veröffentlichen.
(André Westphal)
[Bisher 8x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< AMD holt Raja Koduri zurück
Fotos des Sega Pluto >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

24.04.2014 - Schenker: Performantes Tablet mit Windows 8.1
Ab sofort ab 349 Euro erhältlich (0)

24.04.2014 - ARM: 64-bit-Adoption beschleunigt
Fokus aber aktuell auf Low-End-Segment (0)

23.04.2014 - Samsung doch mit Premium Galaxy S5?
Smartphone-Projekt "KQ" sickert durch (0)

23.04.2014 - Smartphone One Plus One erscheint
Ab Werk mit CyanogenMod (1)

23.04.2014 - Mehr zum Amazon Fire Smartphone
Viele Apps durch Bewegungen bedienbar? (0)

22.04.2014 - LG informiert über seine G Watch
Smartwatch ist gegen Staub und Wasser resistent (2)

22.04.2014 - Aldi bald mit Medion Akoya S6214T
Multimode-Touch-Notebook ab 30. April im Angebot (0)

22.04.2014 - Nokia wird zu Microsoft Mobile
Deal bald abgeschlossen (1)

21.04.2014 - Apple & Google: Kampf um exklusive Spiele
iOS und Android wachsen als Gaming-Plattformen (0)

21.04.2014 - Samsung Galaxy Note 4 mit Youm-Display?
Verschiedene, geborene Bildschirm-Zonen (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 25.4.2014
Nvidia GeForce Titan Z ab 29.04.
Preisempfehlung von 2999 US-Dollar (0)

Donnerstag, 24.4.2014
Schenker: Performantes Tablet mit Windows 8.1
Ab sofort ab 349 Euro erhältlich (0)
Creative bringt Sound BlasterAxx AXX 200
Bluetooth-Lautsprecher, mobiler Akku und Soundkarte (0)
Thermaltake Oster-Gewinnspiel
Vier brandneue 80Plus Gold Netzteile von Thermaltake gewinnen (1)
ARM: 64-bit-Adoption beschleunigt
Fokus aber aktuell auf Low-End-Segment (0)
Bilder des Samsung Galaxy K
Smartphone mit zehnfachem, optischen Zoom (0)
Medion: 4K-TV für 2499 Euro
3840 x 2160 Pixel auf 65 Zoll (0)
Aktion: LG PF80G Projektor & LG G Pad 8.3
Kostengünstiges Bundle erscheint (0)
Apple erneut mit guten Quartalszahlen
Trotz sinkender iPad-Umsätze übertrifft Apple die Erwartungen (0)

Mittwoch, 23.4.2014
Samsung doch mit Premium Galaxy S5?
Smartphone-Projekt "KQ" sickert durch (0)
AOC: Monitore mit 28 Zoll und MVA-Panels
MVA-Modelle m2870Vhe und m2870Vq vorgestellt (0)
Enermax feiert zehnjähriges Jubiläum
Gewinnspiel: Gaming-PC im Wert von 1500 Euro gewinnen (0)
Smartphone One Plus One erscheint
Ab Werk mit CyanogenMod (1)
Intel plant Bay Trail-Entry
Spezielle Prozessoren für Einstiegs-Tablets (0)
Xbox One ab September 2014 in Japan
Microsoft nennt offizielles Erscheinungsdatum (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum

Thermaltake Oster-Gewinnspiel

Findet das Osterei im Review des Thermaltake Gold London 550W und gewinnt eines von vier 80Plus Gold Netzteilen dieser Serie! Zum Gewinnspiel



Was sind das für
grüne Links?


Partner von




Anzeige