20.04.2013, 13:07 | Quelle: Wired <<< News >>>

Apple speichert Siri-Daten 2 Jahre

Anonyme Auswertung zur Verbesserung der Technologie

Apple hat erstmals offengelegt, wie lange der Hersteller seine über die Sprachsteuerung Siri erhobenen Daten speichert: Zwei Jahre lang hebt das Unternehmen aus Cupertino die Nutzerdaten in anonymisierter Form auf. Laut Apple erfolge die Speicherung zum Zwecke der Auswertung. Ziel sei es auf diese Weise langfristig die Qualität der Sprachsteuerung zu verbessern. Den jeweiligen Spracheingaben, die über die Server verarbeitet werden, ordnet Apple dann zufällige Nummern zu, welche für die jeweiligen Nutzer stehen.

Anzeige


Nach 6 Monaten löscht Apple übrigens diese Benutzernummern und hebt die Daten allerdings noch weitere 18 Monate auf. Datenschützer kritisieren, dass Apple mit dieser Speicherungs-Politik offener umgehen sollte. Um Zugriff auf die Datenschutzbestimmungen zu erhalten, muss man erst ein Apple-Produkt kaufen und Siri starten. Apple sollte die Informationen aber auch im Siri-FAQ auf der eigenen Website veröffentlichen.
(André Westphal)
[Bisher 8x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< AMD holt Raja Koduri zurück
Fotos des Sega Pluto >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

06.02.2016 - HTC One M10 aufgetaucht
Kommendes High-End Smartphone erstmals im Bild (0)

06.02.2016 - Samsung Galaxy S7: hohe Akkuleistung?
Soll zwei Tage mit einer Ladung ausharren (0)

05.02.2016 - Xiaomi Mi5 wird ein Phablet
Benchmark verrät Specs: 5,7'', FullHD und 3/64 GByte Speicher (0)

04.02.2016 - MediaTek Helio X20 wird zu heiß?
Hersteller dementiert und erklärt Technik gegen Überhitzung (0)

02.02.2016 - Über 1,4 Mrd. Smartphones verkauft
Rekordjahr 2015: Samsung Marktführer, Chinesen holen auf (0)

01.02.2016 - MediaTek: Sicherheitsproblem
Unbeschränkter Zugriff auf Android-Geräte mit MediaTek Chips (1)

31.01.2016 - TV-Box- & Valentinstag-Sales mit Xiaomi Mi Band 1s
Auch RedMi Note 3, TV-Boxen von Beelink und ZTE Axon Elite sind dabei

31.01.2016 - Samsung Galaxy S7 erscheint wohl am 11. März 2016
Außerdem sind erste Renderbilder für die Presse durchgesickert (0)

30.01.2016 - Apple ruft Netzteilstecker-Adapter zurück
Es besteht das Risiko, dass der Stecker bricht (1)

29.01.2016 - Spezifikationen des HTC One M10
5,1''-QHD-AMOLED-Display, 4 GByte RAM, Fingerabdrucksensor (1)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Montag, 8.2.2016
Weg frei für SanDisk-Übernahme
EU gibt grünes Licht für Aufkauf durch Western Digital (0)

Sonntag, 7.2.2016
Steam startet Sale zum chinesischen Neujahrsfest
Beispielsweise ist "Tomb Raider" für 4,99 Euro im Angebot (0)

Samstag, 6.2.2016
HTC One M10 aufgetaucht
Kommendes High-End Smartphone erstmals im Bild (0)
AMD: Treiber-Hotfix zum Hotfix
Neue Beta-Grafiktreiber gegen CrossFire-Flackern in Fallout 4 (0)
Samsung Galaxy S7: hohe Akkuleistung?
Soll zwei Tage mit einer Ladung ausharren (0)

Freitag, 5.2.2016
Xiaomi TV-Box für UltraHD
Mit Android 4.4 und Amlogic S802 als SoC für 62 Euro (0)
Foxconn übernimmt Sharp
Taiwaner kaufen japanischen Hersteller & Zulieferer (0)
Xiaomi Mi5 wird ein Phablet
Benchmark verrät Specs: 5,7'', FullHD und 3/64 GByte Speicher (0)
ASRock eliminiert ''SKY OC''
BIOS-Updates entfernen BCLK-Übertaktung von Skylake CPUs (0)

Donnerstag, 4.2.2016
AMD Zen mit bis zu 32 Kernen
Linux-Patch bestätigt außerdem ''Zeppelin'' Codenamen (0)
MediaTek Helio X20 wird zu heiß?
Hersteller dementiert und erklärt Technik gegen Überhitzung (0)
Intel gegen Skylake-Overclocking?
Wird angeblich BCLK-Übertaktung von Skylake CPUs begrenzen (2)

Mittwoch, 3.2.2016
OCZ Trion 150 SSD vorgestellt
Nachfolger der Trion 100 mit neuem Flash-Speicher (0)
AMD: 2 neue APU, 1 neue CPU
A10-7860K & A6-7470K sowie Athlon X4 845 mit Überraschung (7)
Nvidia: Grafikkarte auswerfen
GeForce 361.82 Treiber behebt ''Graphics Card Eject Bug'' (2)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com