20.04.2013, 13:07 | Quelle: Wired <<< News >>>

Apple speichert Siri-Daten 2 Jahre

Anonyme Auswertung zur Verbesserung der Technologie

Apple hat erstmals offengelegt, wie lange der Hersteller seine über die Sprachsteuerung Siri erhobenen Daten speichert: Zwei Jahre lang hebt das Unternehmen aus Cupertino die Nutzerdaten in anonymisierter Form auf. Laut Apple erfolge die Speicherung zum Zwecke der Auswertung. Ziel sei es auf diese Weise langfristig die Qualität der Sprachsteuerung zu verbessern. Den jeweiligen Spracheingaben, die über die Server verarbeitet werden, ordnet Apple dann zufällige Nummern zu, welche für die jeweiligen Nutzer stehen.

Anzeige


Nach 6 Monaten löscht Apple übrigens diese Benutzernummern und hebt die Daten allerdings noch weitere 18 Monate auf. Datenschützer kritisieren, dass Apple mit dieser Speicherungs-Politik offener umgehen sollte. Um Zugriff auf die Datenschutzbestimmungen zu erhalten, muss man erst ein Apple-Produkt kaufen und Siri starten. Apple sollte die Informationen aber auch im Siri-FAQ auf der eigenen Website veröffentlichen.
(André Westphal)
[Bisher 8x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< AMD holt Raja Koduri zurück
Fotos des Sega Pluto >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

19.12.2014 - Sony tüftelt an Xperia Z4 Tablet Ultra
Mit 13 Zoll Diagonale und Ultra HD (1)

19.12.2014 - Daten der Sony Xperia Z4 Compact / Ultra
Veröffentlichung im zweiten Quartal 2015 (0)

18.12.2014 - BlackBerry Classic für die Smartphone-Mittelklasse
Smartphone mit QWERTZ-Tastatur (0)

18.12.2014 - Google Android 5.1 im Februar 2015
Informationen sind aber noch inoffiziell (2)

17.12.2014 - Umfangreiches Update für Nvidia Shield
Game-Streaming nun mit 60 fps in 1080p (0)

17.12.2014 - Huawei Honor 6 Plus mit 5,5 Zoll
Kirin 925 mit acht Kernen dient als SoC (0)

17.12.2014 - Samsung & LoopPay arbeiten an mobilem Bezahldienst
Konkurrenz für Apple Pay geplant (0)

16.12.2014 - Samsung Galaxy S6 auf der CES 2015
Vorstellung eventuell früher als erwartet (1)

16.12.2014 - LG G3 in Deutschland mit Google Android 5.0
Südkoreaner rollen das Update großflächiger aus (0)

16.12.2014 - Medion Akoya S6214T ab 18.12. bei Aldi Nord
Multimode-Touch-Notebook für 499 Euro (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 19.12.2014
FBI offiziell: Nordkorea hat Sony Pictures gehackt
Gemeinsamkeiten zu früheren Angriffen bestätigt (0)
Streaming-Anbieter im Vergleich
Offline-Caching bei Netflix-Konkurrenz verfügbar (0)
Sony tüftelt an Xperia Z4 Tablet Ultra
Mit 13 Zoll Diagonale und Ultra HD (1)
Steam baut Region-Locks aus
Erschwert Nutzung russischer Keys (1)
Bundesliga Tippspiel 2014/15
Tippspiel-Herbstmeister vor der Winterpause gesucht (0)
Daten der Sony Xperia Z4 Compact / Ultra
Veröffentlichung im zweiten Quartal 2015 (0)
Britische Boulevardzeitung warnt vor Nintendo
Abstruse Behauptungen über Gesundheitsrisiken (0)
Microsoft mit eigener VR-Hardware
Vorstellung angeblich Mitte 2015 (0)

Donnerstag, 18.12.2014
BlackBerry Classic für die Smartphone-Mittelklasse
Smartphone mit QWERTZ-Tastatur (0)
Netflix schließt Offline-Caching aus
Sprecher erklärt: "Das wird niemals geschehen." (0)
Nordkorea soll Sony Pictures doch gehackt haben
US-Regierung plane offizielle Anschuldigungen (0)
Amazon.com stellt Prime Now vor
Lieferung bestimmter Bestellungen am gleichen Tag (0)
Google Android 5.1 im Februar 2015
Informationen sind aber noch inoffiziell (2)
Nvidia GeForce-Treiber 347.09 Beta
Mit SLI-Profilen für "GTA V" und "Metal Gear Solid V: Ground Zeroes" (0)
ViewSonic sieht Zukunft in Ultra HD
Will 2015 bei 4K-Monitoren in die Offensive gehen (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige