20.04.2013, 13:07 | Quelle: Wired <<< News >>>

Apple speichert Siri-Daten 2 Jahre

Anonyme Auswertung zur Verbesserung der Technologie

Apple hat erstmals offengelegt, wie lange der Hersteller seine über die Sprachsteuerung Siri erhobenen Daten speichert: Zwei Jahre lang hebt das Unternehmen aus Cupertino die Nutzerdaten in anonymisierter Form auf. Laut Apple erfolge die Speicherung zum Zwecke der Auswertung. Ziel sei es auf diese Weise langfristig die Qualität der Sprachsteuerung zu verbessern. Den jeweiligen Spracheingaben, die über die Server verarbeitet werden, ordnet Apple dann zufällige Nummern zu, welche für die jeweiligen Nutzer stehen.

Anzeige


Nach 6 Monaten löscht Apple übrigens diese Benutzernummern und hebt die Daten allerdings noch weitere 18 Monate auf. Datenschützer kritisieren, dass Apple mit dieser Speicherungs-Politik offener umgehen sollte. Um Zugriff auf die Datenschutzbestimmungen zu erhalten, muss man erst ein Apple-Produkt kaufen und Siri starten. Apple sollte die Informationen aber auch im Siri-FAQ auf der eigenen Website veröffentlichen.
(André Westphal)
[Bisher 8x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< AMD holt Raja Koduri zurück
Fotos des Sega Pluto >>>

Weitere News in "Mobile Computing"

04.03.2015 - Wiko bringt Highway Star / Pure
Zwei neue Smartphone-Modelle vorgestellt (0)

04.03.2015 - Sony Xperia M4 Aqua vorbestellbar
Gelistet für 279 Euro (0)

03.03.2015 - Huawei präsentiert die TalkBand B2 / N1
Zwei neue Wearables ab 119 Euro (0)

03.03.2015 - Burg 31: GPS-Smartwatch für Kinder
Slogan: "Wisse immer, wo dein Kind sich befindet" (0)

03.03.2015 - Google Android schließt zu Apple iOS auf
Web-Traffic durch die Geräte gleicht sich an (0)

02.03.2015 - Händler listen HTC One M9 für 749 Euro
Selbst das Samsung Galaxy S6 ist aktuell günstiger (0)

02.03.2015 - Medion zeigt Phablet Life X6001
Erscheint im dritten Quartal für 349 Euro (0)

02.03.2015 - Huawei MediaPad X2: Tablet mit Android 5.0
Mit 7 Zoll Diagonale und 1920 x 1200 Bildpunkten (1)

02.03.2015 - Acer Liquid M220 mit Microsoft Windows Phone
Preis angesichts der Spezifikationen jedoch zu hoch (0)

02.03.2015 - LG Watch Urbane LTE mit webOS
Smartwatch mit mobilen Breitbandverbindungen (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Mittwoch, 4.3.2015
Microsoft Cortana in Browser Spartan integriert
Sprachassistentin soll beim Surfen Tipps geben (0)
Sony: Neue Details zur VR-Brille Project Morpheus
1080p und 120 Hz bestätigt (0)
Wiko bringt Highway Star / Pure
Zwei neue Smartphone-Modelle vorgestellt (0)
Nvidia stellt seine erste Shield Konsole vor
Mit Google Android TV und Tegra X1 als Herzstück (0)
Fractal Design Venturi Lüfter
120/140-mm-Lüfter mit ''High Pressure'' oder ''High Airflow'' (0)
Sony Xperia M4 Aqua vorbestellbar
Gelistet für 279 Euro (0)

Dienstag, 3.3.2015
Qpad 8K Pro Gaming Laser Mouse für 79,99 Euro
Neuer Sensor, stärkere CPU und mehr Speicher (0)
Huawei präsentiert die TalkBand B2 / N1
Zwei neue Wearables ab 119 Euro (0)
Google+ spaltet Features ab
"Photos" und "Hangouts" als eigenständige Dienste (0)
Burg 31: GPS-Smartwatch für Kinder
Slogan: "Wisse immer, wo dein Kind sich befindet" (0)
AMD zur Zukunft von Mantle und DirectX 12
Der Hersteller zeigt sich an beiden APIs interessiert (2)
Unreal Engine 4 ab sofort kostenlos für alle
Kommerzielle Entwickler müssen aber Einnahmen abführen (6)
Google Android schließt zu Apple iOS auf
Web-Traffic durch die Geräte gleicht sich an (0)

Montag, 2.3.2015
Ikea hat Möbel mit Qi-Technik vorgestellt
Nachttische, Schreibtische und Lampen sind geplant (2)
HTC & Valve kooperieren für VR-Headset
HTC Vive vorgestellt (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum





Anzeige