27.04.2013, 11:51 | Quelle: Deutschlandfunk <<< News >>>

Telekom kommentiert DSL-Drosselung

Netzausbau müsse finanziert werden

Der Sprecher der Telekom, Philipp Blank, verteidigt in einem Interview mit dem Deutschlandfunk die geplanten DSL-Drosselungen des Internetanbieters: "Irgendwo her muss das Geld kommen, um die Netze auszubauen", sagt Blank klipp und klar. Sinkenden Einnahmen der Telekommunikationsbranche stünden Ausgaben für den Ausbau der Breitbandnetze gegenüber. Blank führt aus: "Auch ein Restaurantbesitzer wird sein 'All you can eat'-Angebot überdenken müssen, wenn einige Kunden daraus "You can eat it all" machen. Fakt bei uns ist: Drei Prozent der Kunden verursachen mehr als 30 Prozent des Datenvolumens. Das bedeutet für die Kunden: Lieschen Müller subventioniert bisher den Heavy User."

Anzeige


Blank führt aus, dass man mit der Volumenbegrenzung seiner Ansicht nach den diplomatischsten Weg gegangen sei: Für durchschnittliche Nutzer bleibe alles beim Alten - während Heavy User, die bisher querfinanziert wurden, nun realistische Preise zahlen. Alternativ hätte die Telekom nur für alle Anwender die Preise erhöhen können, ohne abzugrenzen.

Zu den Vorwürfen die Telekom würde die Netzneutralität in Gefahr bringen, indem sie eigene Dienste wie Entertain von den Volumenbeschränkungen ausklammert, während Konkurrenzanbieter wie Lovefilm und Maxdome natürlich zählen, erklärt Blank eher ausweichend: "Ich glaube, in dieser Debatte wird Netzneutralität teilweise mit einer quasi Gratis-Internetkultur verwechselt. Die Telekom steht für das freie und offene Internet, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel. Reguläre Internetdienste werden diskriminierungsfrei behandelt, das gilt für unsere Dienste genauso wie für alle anderen."

Die Kritik von Politikern wie Philipp Rösler nimmt Blank gelassen zur Kenntnis: Es sei eben bald wieder Wahlkampf.
(André Westphal)
[Bisher 36x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Wasserdichtes Samsung Galaxy S4
Google Glass wird zur Sonnenbrille? >>>

Weitere News in "Netzwerk"

24.10.2014 - Project Sierra beerbt Anonabox
Neues Crowdfunding-Projekt für anonymes Surfen (0)

23.10.2014 - Ungarn plant Steuer auf das Internet
Demonstrationen und Proteste sind vorprogrammiert (6)

18.10.2014 - Crowdfunding für Anonabox gestrichen
Kickstarter beendet die Kampagne wegen falscher Angaben (1)

17.10.2014 - Zweifel an der Anonabox
Entwickler könnten den Mund zu voll nehmen (2)

15.10.2014 - Anonabox soll für anonymen Internetverkehr sorgen
Automatisiert den Zugang zum Netzwerk Tor (0)

14.10.2014 - Samsung: Fünfmal schnellere Wi-Fi-Technik
Wi-Fi 802.11 ad mit 60 GHz und bis zu 4,6 Gbps (2)

16.08.2014 - Bundestrojaner ist "endlich" bereit
Einsatz der Software bleibt umstritten (0)

06.07.2014 - EzeeCube: MediaHub unterstützt Retro-Games
Crowdfunding-Kampagne läuft noch (0)

03.06.2014 - Thecus N4310 4-Bay-NAS
Neues NAS für 4 Festplatten zum günstigem Preis (0)

05.04.2014 - 18 Mio. gestohlene E-Mail-Passwörter
Alle großen, deutschen Provider sind betroffen (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Freitag, 24.10.2014
MSI Z97S SLI Krait für Case-Modder
Mainboard mit Z97-Chipsatz für 119 Euro (1)
ASUS: ZenWatch & neues ZenFone geplant
Launch-Event am 28.10.2014 angekündigt (1)
Project Sierra beerbt Anonabox
Neues Crowdfunding-Projekt für anonymes Surfen (0)
PS4: Firmware 2.00 erscheint am 28. Oktober
Mit USB-Musik-Player, dynamischen Themes, etc. (0)
Apple und GT Advanced beenden Kooperation
439 Mio. US-Dollar Rückzahlung an Apple (0)
Microsoft: 3 Apps für Google Android / Wear
Neue Strategie für die Redmonder (0)
LG stellt G3 Screen vor
Mit neuem Soc Nuclun (0)
Systemanforderungen für "Assassins Creed: Unity"
Action-Adventure benötigt aktuelle Hardware (5)
Sharkoon RUSH ER-1 Gaming-Headset
Preisgünstiges Headset mit integriertem Lautstärkeregler (0)

Donnerstag, 23.10.2014
Apple Pay: Doppelt zahlt man besser?
Mobiler Bezahldienst mit erheblichen Problemen (3)
Samsung stellt Galaxy S5 Plus vor
Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 805 (0)
LG Liger (F490L) für die Mittelklasse
Smartphone mit 5,9 Zoll und SoC Odin (0)
Xbox Music ab sofort kostenpflichtig
Ab Dezember 2014 Gebühr von 9,99 Euro pro Monat (0)
Apple iPad Air 2 im Teardown
2 GByte RAM bestätigt (0)
Japan: Gefängnisstrafe für 3D-Druck von Waffen
Zwei Jahre lang Gefängnis für Verletzung des Waffengesetzes (5)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige