Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


08.10.2003 | von Frank Schräer

ASUS Radeon 9800 XT

HerstellerASUS
BeilagenDVI-Adapter, ASUS ViVo-Adapter (mit 1,5m Kabel), Software Installation Guide (Englisch), Software Reference Guide (Englisch)
SoftwareTreiber, ASUS Utilities (u.a. GameFace), ASUS Software-DVD-Player, CyberLink PowerDirector Pro 2.55 ME u. Medi@Show SE 2.0, Ulead Cool 3D SE 3.0 u. Photo Express SE 4.0, 3 Spiele-Vollversionen (Gun Metal, Black Hawk Down, Battle Engine Aquila), Game-Demos
Preisca. 590 EUR

Die erste im Handel erhältliche Radeon 9800 XT Grafikkarte mit dem neuen, am 30. September vorgestellten R360 Chip von ATI Technologies kommt auch gleich von dem neuesten ATI-Partner: ASUS.


ASUS Radeon 9800 XT Box (Anklicken zum Vergrößern!)

Dieses Produkt entspricht mit 256 MB DDR SDRAM sowie Taktraten von 412/365 MHz für Chip und Speicher den Vorgaben von ATI Technologies für eine Radeon 9800 XT, über die Hartware.net bereits im entsprechenden Report berichtete. Es wurde allerdings eine andere Kühllösung gewählt als der Referenzkühler. Wie bei den ASUS GeForce FX5900 (Ultra) Karten kommt statt einem größeren Lüfter ein System mit zwei kleineren Ventilatoren zum Einsatz.


ASUS Radeon 9800 XT (Anklicken zum Vergrößern!)

Mit dieser relativ flachen Cooling-Lösung wird ein eventuell vorhandener PCI-Steckplatz neben dem AGP-Slot nicht blockiert, wie es bei den Referenzkühlern von nVidia zuletzt der Fall war.
Die Lüfter selbst sind nicht besonders laut, aber auch nicht gerade als leise zu bezeichnen. Allerdings sind serienmäßige Silent-Kühler auf High-End Grafikkarten bisher auch noch die Ausnahme. Die Hersteller wollen schließlich sicher gehen, dass Grafikchip und -speicher auch im Dauereinsatz nicht zum Garantiefall werden. Aber so bleibt den Spezialanbietern von nachrüstbaren leisen Grafikkühlern auch noch ein Markt...


Relativ flache Bauweise (Anklicken zum Vergrößern!)

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: ASUS Radeon 9800 XT
Seite 2: Ausstattung
Seite 3: Treiber, Tools, Overclocking
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark2001SE
Seite 6: 3DMark03
Seite 7: AquaNox
Seite 8: Star Wars - Jedi Knight II
Seite 9: Unreal Tournament 2003
Seite 10: Gun Metal
Seite 11: YumeBench
Seite 12: Final Fantasy XI Benchmark 2
Seite 13: X2 - The Threat
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

17.12.2015 - KFA2 GTX 960 Gamer OC Mini Black
GeForce GTX 960 mit 4 GByte im Mini-ITX Format

08.10.2015 - Sapphire R9 380 Nitro 4GB
Semi-passive Radeon R9 380 zum nur kleinen Aufpreis

31.08.2015 - EVGA GeForce GTX 950 SCC
Stark übertaktete Mittelklasse-Grafikkarte mit leisen Lüftern

26.08.2015 - Sapphire Tri-X R9 390X
Radeon R9 390X mit 3 Lüftern & leichtem Overclocking

17.08.2015 - Zotac GTX 980 Ti AMP! Extreme
Extrem hochgetaktete GeForce GTX 980 Ti mit 3 Lüftern

13.08.2015 - PowerColor Devil R9 390X
Radeon R9 390X mit Hybrid-Kühlung aus Luft & Wasser

27.07.2015 - Inno3D iChill GTX 980Ti X3 Ultra
Stark übertaktete, aber semi-passive GeForce GTX 980 Ti

Meinungen und/oder Fragen zu diesem Artikel? Kommentare im Hartwareforum!

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com