Home --> Artikel --> Kühlung
Anzeige

31.05.2014 | von Jan Ramon Fischer
Thermalright True Spirit 140 Power

Fazit

Mit dem True Spirit 140 Power hat Thermalright einen fast rundum gelungen CPU-Kühler vorgestellt. Dieser weiß vor allem durch seine sehr geringe Lautstärke selbst bei einer Lüfterspannung von 12 Volt und seine hervorragende Verarbeitung zu überzeugen.
Bei der Kühlleistung zeigt der True Spirit 140 Power ebenfalls keine Schwäche und liefert trotz des (mitgelieferten) Silent-Lüfters sehr gute Temperaturwerte. Beim Einsatz unseres (Referenz-)Silentlüfters ist der Kühler sogar noch etwas besser. Beim Performance-Lüfter ändert sich nicht viel im Bezug auf den von Thermalright eingesetzten Serienlüfter, der aber deutlich leiser ist als unser Referenzlüfter.
Die Montage ist durchdacht und es wird lediglich ein handelsüblicher Schraubendreher zur Montage benötigt.
Negativ hingegen ist die Tatsache zu bewerten, dass einer der Speichersteckplätze quasi komplett blockiert wird. In den dem CPU-Sockel am nächsten liegenden RAM-Slot passen lediglich Low-Profile-Module. Darüber hinaus lassen sich viele Lüfter anderer Hersteller mit den beiliegenden Befestigungen nicht am Kühlkörper fixieren.


Thermalright True Spirit 140 Power (Anklicken zum Vergrößern!)

Zum Abschluss lässt sich feststellen: Der Thermalright True Spirit 140 Power bietet für seine knapp 40 Euro ein stimmiges Gesamtpaket und ist wirklich einen Blick wert - vorausgesetzt, man möchte den Lüfter nicht tauschen und hat LP-RAM-Module zur Hand. Vor allem für Silent-Freunde ist er aufgrund seines sehr leisen Lüfters absolut empfehlenswert, so dass ein Tausch des Ventilators auch nicht unbedingt notwendig ist. So hat sich der Thermalright True Spirit 140 Power aufgrund seiner hervorragenden Kombination aus Verarbeitung, Kühlleistung und Lautstärke die Auszeichnung als Hartware Redaktionstipp verdient!

Positiv:
+ bei 12 Volt sehr leise, bei 7 Volt fast unhörbar
+ hervorragende Verarbeitung
+ gute Kühlleistung
+ durchdachte & sichere Montage

Neutral:
- Preis

Negativ:
- Lüfterklammern für viele andere Lüfter nicht geeignet
- RAM-Kompatibilität in einem Steckplatz eingeschränkt


Hartware Redaktionstipp: Thermalright True Spirit 140 Power (Anklicken zum Vergrößern!)

[Diesen Artikel kommentieren]


<<< vorherige SeiteStartseite


Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Thermalright True Spirit 140 Power
Seite 2: Lieferumfang & technische Daten
Seite 3: Verarbeitung & Lüfter
Seite 4: Montage
Seite 5: Testergebnisse
Seite 6: Fazit

Weitere Artikel in "Kühlung"

26.08.2014 - Thermaltake Frio Silent 14
Schlanker und sehr leiser CPU-Kühler für ca. 40 Euro

02.08.2014 - Antec Kühler H2O 1250
Komplettwasserkühlung mit 240er Radiator für 80 Euro

22.07.2014 - NZXT Havik 140
High-End CPU-Kühler mit zwei 140-mm-Lüftern


Community Login








Aktuell im Forum


Kolumne

Messe 2.0 - Apples Special Event vom 9.9.2014
von Jürgen Stosch

Liebe Gemeinde ... liebe Anwesenden ... wir sind heute hier in diesem Saal zusammen gekommen, um dem Wunder der Manifestation unserer Träume beizuwohnen.
So, oder so ähnlich könnte die Predigt in einer Kirche beginnen. Irgendwie trifft dies aber auch immer auf die Events von Apple zu. Zu Hunderten pilgern die Technikjünger gen Cupertino, um dort ihre Absolution zu erhalten. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber die Art, wie Apple deren Produktlaunches aufzieht, ist schon bemerkenswert. Die Veranstaltung ist wie gewohnt durch inszeniert und die Präsentationen werden dauerfreundlichen Personen gehalten. Gespickt mit blumigen Adjektiven wie wundervoll, bezaubernd und fantastisch alles ist. Top designt, wunderschön und makellos. weiter

Ganz lesen | Archiv


Was sind das für
grüne Links?




Anzeige