Home --> Artikel --> Netzwerk
Anzeige


17.09.2015 | von Lars Müller

Thecus N4310

NAS mit Platz für vier Festplatten kostet ca. 260 Euro

HerstellerThecus
Preisca. 260 EUR

NAS-Systeme sind immer mehr im Kommen und mittlerweile in sehr vielen Büros und Wohnzimmern technisch versierter Anwender zu finden. Dies ist kaum verwunderlich, da die Vorteile der meist recht kleinen Storage-Systeme klar auf der Hand liegen. Zum Einem sind sie wie erwähnt recht klein und lassen sich gut hinter dem Sofa oder unterm Schreibtisch verstauen, andererseits ist die Stromaufnahme so gering, dass man sie problemlos im Dauerbetrieb laufen lassen kann. So sind Daten im heimischen Netzwerk und über das Internet immer und fast überall verfügbar.
Wir haben uns das Thecus N4310 NAS genauer angeschaut, welches für bis zu vier 3,5"-SATA-Festplatten Platz bietet und über einen Gigabit-Port an das heimische Netzwerk angeschlossen werden kann. Wie es dabei um die Verarbeitung steht und wie sich die Leistungsdaten dieses NAS bei Vollbestückung aussehen, haben wir herausgefunden. 


Thecus N4310 mit HDDs (Anklicken zum Vergrößern!)

Passend zu diesem Test hat uns Toshiba freundlicherweise vier Festplatten aus ihrer Enterprise Serie (MG04ACA600E) zur Verfügung gestellt. Die Enterprise Modelle rotieen mit 7200 Upm, sind mit einem SATA 6 Gbit/s Interface ausgestattet und können dabei auf einen 128 MByte großen Cache zurückgreifen.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Thecus N4310
Seite 2: Thecus N4310 im Detail 
Seite 3: Dienste & Ersteinrichtung
Seite 4: Testergebnisse
Seite 5: Lautstärke, Wärme & Stromverbrauch 
Seite 6: Fazit

Weitere Artikel in "Netzwerk"

02.04.2014 - Thecus N2310
Günstiges und flottes NAS-System für 2 Festplatten

13.01.2014 - Silicon Power Sky Share S10
microSD-Speicherkarte mit WLAN-Funktion

20.09.2013 - Thecus N2560
2-Bay-NAS-System mit 2 GByte RAM & Atom CE5335


Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com