Home --> Artikel --> Gehäuse
<<< Seite >>> 25.07.2016 | von Christian Kraft
Fractal Design Define Nano S

Innere Charakteristika

Beim Öffnen der Seitenteile des Fractal Design Define Nano S wird die vorinstallierte Dämmung sichtbar, die auch unter dem Top angebracht wurde.


Dämmung (Anklicken zum Vergrößern!)

Netzteil, Mainboard und Grafikkarte werden klassisch auf der linken Seite untergebracht. Auf der rechten Seite sind dagegen keine der sonst in ATX-Gehäusen üblichen Käfige vorhanden, so dass sich der Platz individuell nutzen lässt, zum Beispiel für einen Ausgleichsbehälter und eine Pumpe.


Innenansicht (Anklicken zum Vergrößern!)

Wenn die Halterung auf dem Boden entfernt wird, kann dort ein 120-mm-Lüfter verbaut werden. Ein Staubfilter steht dort durchgängig zur Verfügung. Unter dem Top finden dagegen sogar zwei 140er Exemplare Platz, wenn die Abdeckung vorher entfernt wird. Einen Staubfilter gibt es an dieser Stelle dann allerdings nicht.

(Bilder jeweils anklicken zum Vergrößern!)

Platz auf dem Boden

Lüfterplätze unter dem Top

Im hinteren Teil wurde ein 120-mm-Lüfter und hinter der Front ein 140-mm-Lüfter installiert. Vorne kann auch noch ein zweiter 140-mm-Lüfter platziert werden. Radiatoren können alternativ ebenfalls verbaut werden, wie wir im Abschnitt "Betrieb" genauer beschreiben.

(Bilder jeweils anklicken zum Vergrößern!)

Lüfter hinter der Front

Lüfter im hinteren Teil

<<< vorherige Seitenächste Seite >>>


Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Fractal Design Define Nano S
Seite 2: Äußere Charakteristika
Seite 3: Innere Charakteristika
Seite 4: Einbau
Seite 5: Betrieb
Seite 6: Fazit

Weitere Artikel in "Gehäuse"

12.01.2017 - NZXT S340 Elite
Gehäuse mit großem Hartglasfenster, für VR-System vorbereitet

04.01.2017 - BitFenix Aurora
Gehäuse mit zwei Seitenteilen aus Glas für ca. 100 Euro

27.12.2016 - be quiet! Dark Base Pro 900
High-End Gehäuse kühlt gut, erlaubt flexible Hardware-Anordnung


Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com