Intel 845 Chipsatz – SDRAM für den P4 - Seite 10

Anzeige

TSCP Chess, 3DMark2001

TSCP Chess

TSCP ist eine Abkürzung für „Tom Kerrigan’s Simple Chess Program“. Dabei handelt es sich um ein einfaches Schach-Programm, dessen Quellcode der Autor mitliefert und das sich damit sehr gut als Vorlage für das eigene Schach-Programm eignet oder um zu lernen, wie KI-Algorithmen funktionieren (KI = Künstliche Intelligenz).
Interessanterweise hat Tom Kerrigan eine Benchmark-Funktion in sein Programm integriert. Damit lässt sich die Leistung des Prozessors z.B. bei der Berechnung von Computergegnern in Spielen messen.


TSCP Chess
TSCP Chess

Bei diesem Programm treten die Speicherzugriffe offenbar in den Hintergrund, so dass alle drei Pentium 4 Mainboards praktisch gleich schnell sind.

3DMark2001

Der Grafik-Benchmark 3DMark2001 von MadOnion ist zwar synthetischer Natur, verwendet aber eine Grafik-Engine, die im aktuellen Spiel „Max Payne“ zum Einsatz kommt. Obwohl der 3DMark2001 recht umstritten in der Aussagekraft seiner Ergebnisse ist, darf er doch in keinem Benchmark-Parcours fehlen.


3DMark2001
3DMark2001

Die i845-Boards liegen lediglich zwischen sieben und neun Prozent hinter dem Rambus-System.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.