11.09.2008: Besser Leise AMD Schwartz PC

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 11.09.2008: Besser Leise AMD Schwartz PC

von Der Moloch » 19.09.2008, 15:18

Unhörbare PC's mit leistungsfähigen Grafikkarten wie einer Radeon 4870, GTX 260/280 stelle ich mir ziemlich schwierig vor. Es bleibt allerdings die Frage, ob man nur wegen der Lautstärke 1.600 € für einen Rechner ausgeben will, der selbst von einer 725 € Zusammenstellung vernichtend geschlagen wird. Bei identischer Rechenleistung kommt man schon gefährlich nahe an die 600€, also 1.000€ mehr nur für die Lautstärke?

Ich verstehe nicht, an welche Kunden sich dieser Rechner richten soll?

Für moderne Spiele ist er zu langsam, wenn man bedenkt, dass jemand, der 1.600 € alleine für den PC ausgibt, sicherlich noch genug Geld für einen 24" TFT hat und dafür reicht dieses lustige 9600gt Gespann nun mal überhaupt nicht. Ihr habt wohl nicht umsonst so alte Schinken wie Fear in einer Auflösung von 1024x768 getestet. Wirklich spannend wäre die Performance auf 1680x1050 oder 1920x1200 in einer Auswahl an aktuellen Titeln. Crysis kann man gerne weglassen, da das sowieso nur programmiert wurde, damit die Kinder ihren Eltern so lange auf die Nerven gehen, bis sie ihnen einen neuen Rechner kaufen.

von Gast » 13.09.2008, 11:52

han_solo hat geschrieben:Das kann man so nicht sagen:
http://www.hartware.de/review.html?num=29&cat=8
Ja, das sind eine Reihe von BL-Systemen dabei, aber auch einige andere.

Versuche gerade, zwei andere Gaming-Komplett-PCs (bekannter Hersteller) zu bekommen. Mal sehen, ob das was wird.

Mir gings um einen z.B. 2/3er Kauf-Vergleich zueinander von Silent Systemen identischer Auslegung:

z.B. BL vs.
http://www.greycomputer.de
http://www.ichbinleise.de/index.php
http://www.deltatronic.de

die könntet ihr doch mal anfragen!

von CoolHard » 13.09.2008, 11:44

"Versuche gerade, zwei andere Gaming-Komplett-PCs (bekannter Hersteller) zu bekommen. Mal sehen, ob das was wird."


Ich denke, das könnte dann mal echt spannend sein

von mr.no-name » 12.09.2008, 23:47

Ich denke, dass eine gewisse Einseitigkeit auch damit zu tun hat, ob die Hersteller Testexemplare verteilen möchten (oder sonstige Möglichkeiten für Tests anbieten).
Zumindest gehe ich davon aus, dass die Redaktion nicht 10k Euro für ein paar außergewöhnliche PCs hinblättern möchte, um somit auch noch kostenlos Werbung für die Hersteller zu machen ;)

von han_solo » 12.09.2008, 22:02

Das kann man so nicht sagen:
http://www.hartware.de/review.html?num=29&cat=8
Ja, das sind eine Reihe von BL-Systemen dabei, aber auch einige andere.

Versuche gerade, zwei andere Gaming-Komplett-PCs (bekannter Hersteller) zu bekommen. Mal sehen, ob das was wird.

von Gast Neu » 12.09.2008, 21:45

Also mir fällt auf, das ihr eigentlich nur Besser leise Systeme testet.
Warum macht ihr nicht mal einen Vergleich zu vergleichbaren anderen Systemen, dass man mal echte Vergleichsergebnisse und Anhalte hat?

von gunja » 12.09.2008, 12:20

Ich schließe mich den Vorpostern absolut an. Der PC ist in meinen Augen wenig sinnvoll zusammengestellt. Eine Intel Dual Core CPU und eine einzelne Radeon 4850 (die gibts mittlerweile wohl auch passiv gekühlt, bzw. mit leiserem Kühler) statt dieses vollig sinnfreien SLI-Gespanns würden dem Rechner deutlich besser stehen.

von m0echus » 12.09.2008, 10:35

Was will man in einem "Gaming PC" bitte mit 2 saulahmen Grafikkarten?

10k 3D Mark06 Punkte ist alles andere als optimal für moderne Games, vorallem wenn man einen vernünftigen Montitor hat und nicht auf nem 15"TFT zockt.

Die Tatsache, dass das System von Systemen die vor über nem Jahr bei hartware.net getestet wurden abgezogen wird ist nicht sonderlich ruhmreich.

@oxe23 ne 4870 raucht dir schon ab, wenn du nen accelero mit dicken Lüftern montierst, die PWMs und der Pulse Chip heizen für alles andere als die standard Kühler mit 12W ! Lüfter zu stark. Eine 4850 bekommt man passiv auch nicht gekühlt, dafür aber eine 3870.

Der AMD Quad taugt zum Zocken nun wirklich nichts, da wäre der billigste Intel Dual Core vermutlich noch schneller in Games, aber mal hauptsache Quadcore drin.

Kurz ein nettes System, aber am Einsatzzweck völlig vorbeikonstruiert.

von oxe23 » 12.09.2008, 07:36

sompe hat geschrieben:Punkt 1: Wieviele passive Grafikkarten kennst du in der oberen Leistungsregion? Den ganzen Mikroruckler bla mal aussen vor gelassen...

Punkt 2: Weil der Quadcore (entsprechende Software vorrausgesetzt) ein gutes Stueck schneller ist?
- ich rede ja nicht von fertigen passiv-karten, ich traue den leuten von ich-bin-leise durchaus die montage von einem accelero zu ;-) klar, der muss auch ein bisschen wind abbekommen, aber lüfter hat das system ja eh, vielleicht muss man diese nur etwas ummontieren. und drunter halt ne radeon 48xx oder so.

- entsprechende software beißt sich aber mit dem gaming-pc-anspruch, da lohnt es sich sicher mehr eine höher getaktete cpu mit zwei kernen zu nehmen.

von sompe » 12.09.2008, 03:14

Mal was anderes....
Was mir noch zur Innenraumaufnahme einfaellt.....ich hoffe der untere Stecker der SLI Bruecke steckte bei den Tests auf der unteren Karte und baumelte nicht so hilflos rum. :)

von mr.no-name » 12.09.2008, 01:05

sompe hat geschrieben:Na dann stell mal ein entsprechendes Vergleichssystem zusammen, das die gleichen Produkteigenschaften hat.
Das hatte ich vor meinem Posting bereits getan - habe versucht das System 1:1 nachzubauen, und bin preislich unter 1000 Euro gelandet - wenn man nun noch davon ausgeht, dass ein paar Sachen hinzu kommen, die nicht aus den Bildern und dem Artikel ersichtlich sind, ist man immernoch bei 1000 Euro + Versandkosten
http://geizhals.at/eu/?cat=WL-20962
(bis auf Kleinigkeiten wie RAM-Hersteller, die sich nur in sehr wenigen Euro niederschlagen, sollte diese Konfiguration dem Test-PC entsprechen)

Dem Hersteller möchte ich den Verkaufspreis nicht ankreiden - es ist seine Preispolitik und es gibt sicherlich entsprechende Käufer. Außerdem ist es immer ein Unterschied, ob jemand Hobbybastler ist, oder mit dem Zusammenbau von PCs Geld verdienen muss und ein gutes und exklusives (wenn auch nicht einzigartiges) Produkt anbieten möchte.
Aber wie oben schon geschrieben: Ich finde es gut, dass es hier solche Tests gibt.

von sompe » 12.09.2008, 00:08

solala hat geschrieben:Ich schliesse mich mal mr.no-name an - warum soll ich für ein System, das nur auf 08/15 Standardkomponenten aufgebaut ist 600 € Aufpreis zahlen ?
Innovative Kühlkonzepte, wie z.b. Heatpipes, die die Wärme an die Seitenteile abführen, sucht man hier vergeblich.
Und warum wird dann in einen leisen Spiele
PC eine Quad-Core-CPU vom AMD geplanzt ? Die Intel Dual-Core-CPUs sind schneller, verbrauchen weniger Strom und verursachen weniger Wärme - wie viele Spiele unterstützen denn vier Kerne ? Und selbst dann sind die Core 2 Duos schneller - das gilt auch für 95% der normalen Anwendungen.

Als Blödsinn empfinde ich es auch SLi zu verbauen - ist die selbe Story wie mit den Quad-Cores.

Meine Meinung: viel Geld für Standardhardware und eine Konfiguration die an der angepeilten Nutzergruppe vorbei geht.
Na dann stell mal ein entsprechendes Vergleichssystem zusammen, das die gleichen Produkteigenschaften hat. Wozu soll man ach so hippen heatpipe Kram verbauen wenn es auch ohne geht? Der Kram bedeutet in erster Linie Ballast
GemFire hat geschrieben:sehe ich ähnlich. mein pc ist lüfterlos bis auf einen 5 volt lüfter - die festplatten sind enorm laut, obwohl die spinpoint f1 aktuell zu den leisesten überhaupt gehören.

wirklich leise in die richtung "unhörbar" kann ein rechner nur sein, wenn keine lüfter verbaut werden bzw. große bei 5-7 volt und SSDs zum einsatz kommen, weshalb 2 SSDs auch das nächste sind, was ich mir anschaffen werde :-)
bei den festplatten sind ja auch idr nicht die zugriffsgeräusche das eigentliche problem, sondern das reine betriebsgeräusch, welches auch im leerlauf auftritt. das bekommen selbst dämmgehäuse für festplatten nie ganz weg.
Und dann faellt dir auf das irgendwelche Spulen oder dergleichen fiepen..... ;)
oxe23 hat geschrieben:sehe das ähnlich wie solala:

- warum unbedingt sli statt _einer_ flotteren karte?
- warum vier kerne? ein flotter X2 (günstiger) würde voll ausreichen.
Punkt 1: Wieviele passive Grafikkarten kennst du in der oberen Leistungsregion? Den ganzen Mikroruckler bla mal aussen vor gelassen...

Punkt 2: Weil der Quadcore (entsprechende Software vorrausgesetzt) ein gutes Stueck schneller ist?

von Gast » 11.09.2008, 21:43

Abgesehen vom Preis/Leistungsverhältniss in Apple-Regionen finde ich es eine Frechheit einen Rechner mit der Ausstattung als "eco" zu bezeichnen!

von TheFroggyFrog » 11.09.2008, 20:45

Einfach aus denn einfacheren grund weil DAUs da mehr Leistung in Quad und SLI Rechner sehen wie sie haben, und die dann deshalb kaufen.

Ich hatte heute eine Frau beraten die einen neuen Computer will, alter ca. 50-60, sie wollte einen neuen Computer, damit sie ihre Urlaubs Filme auf CD Brennen und schneiden kann.

Die Frau hat bei uns jetzt einen Quad Core Intel mit 3GHz bestellt, dazu noch eine 9800GTX+ von ASUS.

Alles nur um ein bischen Filmchen die sie im Urlaub gedreht hat.

von oxe23 » 11.09.2008, 19:59

sehe das ähnlich wie solala:

- warum unbedingt sli statt _einer_ flotteren karte?
- warum vier kerne? ein flotter X2 (günstiger) würde voll ausreichen.

von solala » 11.09.2008, 19:23

Ich schliesse mich mal mr.no-name an - warum soll ich für ein System, das nur auf 08/15 Standardkomponenten aufgebaut ist 600 € Aufpreis zahlen ?
Innovative Kühlkonzepte, wie z.b. Heatpipes, die die Wärme an die Seitenteile abführen, sucht man hier vergeblich.
Und warum wird dann in einen leisen Spiele
PC eine Quad-Core-CPU vom AMD geplanzt ? Die Intel Dual-Core-CPUs sind schneller, verbrauchen weniger Strom und verursachen weniger Wärme - wie viele Spiele unterstützen denn vier Kerne ? Und selbst dann sind die Core 2 Duos schneller - das gilt auch für 95% der normalen Anwendungen.

Als Blödsinn empfinde ich es auch SLi zu verbauen - ist die selbe Story wie mit den Quad-Cores.

Meine Meinung: viel Geld für Standardhardware und eine Konfiguration die an der angepeilten Nutzergruppe vorbei geht.

von Gerrit Schwartz » 11.09.2008, 19:19

moin moin.

ich bin für diesen rechner verantwortlich und es ist die erste kiste der ich meinen namen verpasst habe. das hat auch einen guten grund. ich hätte wie alle kritiker hier auch mehr an lautstärke erwartet. das system hat aber aufgrund kleinerer modifikationen tatsächlich eine nahe 0 akustik. bevor der rechner zum testen gegangen ist habe ich den -ist der rechner an- test bei 5 mitmenschen gemacht und alle sagten der rechner sei aus, obwohl sie direkt vor dem auf dem schreibtisch gestellten rechner saßen. selbiger war zu dem zeitpunkt unter volllast. insofern denke ich ist die beschreibung der akustik als lautlos durchaus gerechtfertigt. wer es genauer wissen will kann besser leise auch gerne besuchen kommen.

mfg gerrit schwartz

von Kampfgnom » 11.09.2008, 18:51

Hm. Vielleicht sollte gesagt werden, dass "Lautlos" ein extrem subjektiver Ausdruck ist.
Ich für meinen Teil bin sehr auf einen leisen Rechner bedacht. Und meiner Meinung nach (meinen Ohren nach) kann man ungedämmte Festplatten ganz klar und eindeutig hören.
Festplattengeräusche lassen sich durch Dämmung, wie das Scythe Quiet Drive sehr gut reduzieren, ich für meinen Teil behaupte aber, die Festplatten immernoch - gerade beim Zugirff - zu hören.
Insofern KANN dieser PC meinen Ansprüchen an die Lautstärke nicht genügen.


Auch sollte erwähnt werden dass sehr leise PCs andere Nebengeräusche im Raum lauter erscheinen lassen. Ein Bildschirm ist zum Beispiel sehr nervig. Viele TFTs (zB mein HP LP2065) fiepen im Betrieb und CRTs (habe sehr viele ausprobiert...) Summen sehr gerne. Diese Geräusche sind so leise, dass man sie neben "normalen" PCs nicht hören kann. Sie werden aber recht nervig, wenn der PC so leise ist dass man sie hören kann.
Auch viele PC-Boxen (zB mein Teufel CEM) geben ein Brummen und/oder fiepen von sich, welches erst unangenehm auffällt wenn der PC es nicht mehr übertönt.

von mr.no-name » 11.09.2008, 18:36

Das Fazit des Reviews kann ich teilweise nicht ganz nachvollziehen:
Klar, das ist sicher ein schöner, leiser und auch leistungsfähiger PC - aber das Preis/Leistungsverhältnis finde ich (im Gegensatz zu eurer Wertung) ziemlich schlecht. Die Komponenten kosten ca. 1000 Euro, falls noch Dämmung hinzu kommt vielleicht etwas mehr, aber insgesamt finde ich den Verkaufspreis von 1600 Euro relativ hoch gegriffen.

Davon abgesehen ein interessantes Review - Tests von etwas außergewöhnlicheren (anti-Mainstream) Fertig-PCs finde ich gut :)

11.09.2008: Besser Leise AMD Schwartz PC

von han_solo » 11.09.2008, 17:49

Die Oldenburger PC-Schmiede Besser-Leise hat mit dem "AMD Schwartz PC" ein neues Komplettsystem mit AMD Quad-Core Prozessor und zwei GeForce 9600 GT Grafikkarten im Angebot, das sich sowohl an PC-Spieler als auch an Silent-Freaks richtig. Wer viel spielt weiß, dass das in den meisten Fällen ein Widerspruch ist - vor allem bei den üblicherweise angebotenen Komplett-PCs. Ob es den Mannen um Gerrit Schwartz (aha!) bei diesem PC gelungen ist, klärt der neue Review.

http://www.hartware.de/review_844.html

Nach oben